Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunkallianz 5GAA: 5G soll…

5G soll also ein selbstfahrender Standard sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 5G soll also ein selbstfahrender Standard sein

    Autor: ckerazor 27.10.17 - 09:44

    "automotive

    [ˌɔːtəˈməʊtɪv] adj 1. selbstfahrend, mit Eigenantrieb 2. kraftfahrtechnisch, Kraftfahrzeug…, Auto… automotive engineering Kraftfahrzeugtechnik f automotive industry…"

    Das finde ich amüsant;)

    Zum Thema: Sind Fahrzeuge die auf das Vorhandensein eines Funknetzwerks angewiesen sind, tatsächlich als autonom zu betrachten. Autonomie bedeutet Eigenständigkeit. Die hier offenbar von Herstellern geplante Pseudoautonomie wirft die eine oder andere Frage auf:

    - Wem gehören meine Daten, speziell meine Bewegungsdaten. Schließlich "weiß" das Fahrzeug jederzeit, wo es ist. (Bitte nicht mit dem Gegenargument des Smartphones kommen. Triangulation ist ungenau und GPS/Glossnass kann man abschalten)

    - Wer kann auf mein Fahrzeug Einfluss nehmen?

    - Potentielle Fernsteuerung? Wie gruselig ist das denn bitte?

    - Wie steht es denn um die Sicherheit der vernetzten Fahrzeuge? So praktisch alles was vernetzt ist wurde die letzten Jahrzehnte gehackt.

    Die Idee autonomer Fahrzeuge ist gut. Was daraus gemacht wird halte ich für bedenklich. Aber gut, Datenvermeidung und Privacy ist ja eh so 1990. Verstehe schon;)

  2. Re: 5G soll also ein selbstfahrender Standard sein

    Autor: Snoozel 27.10.17 - 10:06

    > - Wie steht es denn um die Sicherheit der vernetzten Fahrzeuge? So
    > praktisch alles was vernetzt ist wurde die letzten Jahrzehnte gehackt.

    Es wundert mich eh das es noch immer nicht gesetzlich vorgeschrieben ist für Fahrzeuge mit Internet/Netzzugang für min. 15 Jahre Sicherheitsupdates anbieten zu müßen.
    Im Moment gilt ein Auto ja schon nach 3 Jahren als veraltet und der Vertragshändler rümpft angeekelt die Nase.

  3. Re: 5G soll also ein selbstfahrender Standard sein

    Autor: ckerazor 27.10.17 - 10:19

    Was übrigens ein witziges Paradoxon ist. Denn früher konnte es dir passieren dass die Kiste schon beim vom Hof fahren angefangen hat zu rosten. Heute halten PKW ewig. Rost ist kein Thema. Motorlaufleistungen von mehreren hunderttausend Kilometern ist ebenfalls üblich. Ein 1.9 TDI oder 2.0 TDI mit einer halben Million auf der Uhr ist eher die Regel, denn die Ausnahme.

    Dennoch gelten Autos, wie du richtig feststellst, nach wenigen Jahren schon als "alt", auch wenn sie technisch alles andere als alt sind;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, München
  2. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau
  3. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg
  4. KARL MAYER, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Angebote zu Kopfhörern, Bluetooth Boxen, Soundbars)
  3. 399,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

  1. Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte
    Telefónica Deutschland
    Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

    Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

  2. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
    Gamification
    Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

    Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

  3. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
    Handy-Betriebssystem
    KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

    Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.


  1. 18:46

  2. 18:07

  3. 17:50

  4. 17:35

  5. 17:20

  6. 16:56

  7. 16:43

  8. 16:31