1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Motor und 60-kWh-Akku: Chevrolet…

Motor und 60-kWh-Akku: Chevrolet plant Elektroauto-Selbstbausätze

Wer ein altes Auto auf E-Antrieb umrüsten will, kann bald auf einen Bausatz von Chevrolet zurückgreifen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Hochspannung? 19

    MarcusK | 30.10.20 09:29 02.11.20 13:36

  2. In DE dank TÜV wahrscheinlich eh nicht lohnenswert 6

    herrmausf | 30.10.20 13:49 01.11.20 10:52

  3. Maserati Biturbo 1

    Vögelchen | 31.10.20 12:53 31.10.20 12:53

  4. Nebenaggregate? 5

    sampleman | 30.10.20 09:15 30.10.20 11:56

  5. Schade,Systemgewicht und Preis 10

    John2k | 30.10.20 08:12 30.10.20 11:50

  6. Da sind ja ein paar Bilder verlinkt 1

    M.P. | 30.10.20 08:54 30.10.20 08:54

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Unterföhring
  4. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Frankfurt am Main, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
    Razer Book 13 im Test
    Razer wird erwachsen

    Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
    2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
    3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

    Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
    Donald Trump
    Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

    Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
    2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
    3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab