1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Motorrad: Elektro-Harley-Davidson…

Am längsten hat die Entwicklung des Soundmoduls gedauert...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Am längsten hat die Entwicklung des Soundmoduls gedauert...

    Autor: Lumumba 02.02.18 - 08:53

    ... denn eine Harley die nicht wie bescheuert Krach macht ist ja nichts für die Proleten.

  2. Re: Am längsten hat die Entwicklung des Soundmoduls gedauert...

    Autor: HinkePank 02.02.18 - 09:07

    Ja, ist schon lustig. Früher waren es die Rennsemmeln, die laut trompetend die Landstraße zudröhnten, heute sind es viel mehr die Chopper, die auch in den Dörfern mit ihrem Gewummer die Fensterscheiben klirren lassen.
    Darauf sitzen dann Spätpubertierer, die den Originalauspuff auch noch gegen eine Krawalltüte tauschen.
    Harley sollte gleich Helme mit integrierten Kopfhörern dazupacken, damit die Dumpfbacken nur ihre eigenen Trommelfelle traktieren.

  3. Re: Am längsten hat die Entwicklung des Soundmoduls gedauert...

    Autor: der-don 02.02.18 - 10:05

    Lumumba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... denn eine Harley die nicht wie bescheuert Krach macht ist ja nichts für
    > die Proleten.

    Da die meisten Harleys ab 10000 ¤ kosten werden häufig nicht von "Proleten" gefahren, sondern von Bankkaufleuten und Zahnärzten in der Midlife-Crisis. ;)

    Grüße von einem Yamaha-fahrendem "Proleten".

  4. Re: Am längsten hat die Entwicklung des Soundmoduls gedauert...

    Autor: thinksimple 02.02.18 - 10:09

    HinkePank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ist schon lustig. Früher waren es die Rennsemmeln, die laut trompetend
    > die Landstraße zudröhnten, heute sind es viel mehr die Chopper, die auch in
    > den Dörfern mit ihrem Gewummer die Fensterscheiben klirren lassen.
    > Darauf sitzen dann Spätpubertierer, die den Originalauspuff auch noch gegen
    > eine Krawalltüte tauschen.
    > Harley sollte gleich Helme mit integrierten Kopfhörern dazupacken, damit
    > die Dumpfbacken nur ihre eigenen Trommelfelle traktieren.


    Wie die Dumpfbacken die meinen sie müssten ihre Umgebung mit ihrer Musik volldröhnen. Oder die laut hupend dem Brautpaar ihr Beileid bezeugen. Abgesehen von den Horden Fussballfans die laut schreiend ihren Verein lobpreisen.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  5. Re: Am längsten hat die Entwicklung des Soundmoduls gedauert...

    Autor: Psy2063 02.02.18 - 10:22

    ich dachte, die hätten das zumindest beim Konzeptbike nicht über einen Lautsprecher gelöst, sondern das Getriebe absichtlich komplizierter gebaut damit es mehr Geräusche macht?

  6. Re: Am längsten hat die Entwicklung des Soundmoduls gedauert...

    Autor: nf1n1ty 02.02.18 - 10:40

    der-don schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da die meisten Harleys ab 10000 ¤ kosten werden häufig nicht von "Proleten"
    > gefahren, sondern von Bankkaufleuten und Zahnärzten in der Midlife-Crisis.
    > ;)
    >
    > Grüße von einem Yamaha-fahrendem "Proleten".

    Es ist ein Irrtum zu vermuten, dass das Proletentum verschwinden würde, wenn die Ausbildung nur gut genug ist.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  7. Re: Am längsten hat die Entwicklung des Soundmoduls gedauert...

    Autor: KlugKacka 02.02.18 - 10:44

    nf1n1ty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der-don schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da die meisten Harleys ab 10000 ¤ kosten werden häufig nicht von
    > "Proleten"
    > > gefahren, sondern von Bankkaufleuten und Zahnärzten in der
    > Midlife-Crisis.
    > > ;)
    > >
    > > Grüße von einem Yamaha-fahrendem "Proleten".
    >
    > Es ist ein Irrtum zu vermuten, dass das Proletentum verschwinden würde,
    > wenn die Ausbildung nur gut genug ist.


    Wär auch doof, wenn die einfache Arbeitende Bevölkerung weg wär. Nur ingenieure, das wird nix.

  8. Re: Am längsten hat die Entwicklung des Soundmoduls gedauert...

    Autor: Kondratieff 02.02.18 - 11:27

    HinkePank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ist schon lustig. Früher waren es die Rennsemmeln, die laut trompetend
    > die Landstraße zudröhnten, heute sind es viel mehr die Chopper, die auch in
    > den Dörfern mit ihrem Gewummer die Fensterscheiben klirren lassen.

    Quatsch.

    Seit Euro 4 sind die Cruiser (HD stellt mehrheitlich Cruiser, nicht Chopper her) sehr viel leiser als früher.
    Die 600er Supersportler waren mit ihren hochdrehenden Motoren (oftmals weit über 14000 UPM) schon immer problematisch, was die Lautstärke betrifft. Diese enormen Drehzahlen sind auch der Grund, wieso Euro 4 diese Fahrzeugkategorie mehr oder weniger ausgerottet hat.

    Heute gilt eher die Hubraumklasse um 800cc als Mittelklasse, 650cc-Motoren befinden sich vornehmlich in Naked Bikes und Allroundern der unteren Mittelklasse mit weitaus niedrigeren Drehzahlen als in der (ehem.) Supersport-Klasse.

    > Darauf sitzen dann Spätpubertierer, die den Originalauspuff auch noch gegen
    > eine Krawalltüte tauschen.

    Ja, das kommt vor. Das wird allerdings aufgrund der o.g. Euro-Norm schwieriger.

    > Harley sollte gleich Helme mit integrierten Kopfhörern dazupacken, damit
    > die Dumpfbacken nur ihre eigenen Trommelfelle traktieren.

  9. Re: Am längsten hat die Entwicklung des Soundmoduls gedauert...

    Autor: twil 02.02.18 - 17:36

    HinkePank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ist schon lustig. Früher waren es die Rennsemmeln, die laut trompetend
    > die Landstraße zudröhnten, heute sind es viel mehr die Chopper, die auch in
    > den Dörfern mit ihrem Gewummer die Fensterscheiben klirren lassen.
    > Darauf sitzen dann Spätpubertierer, die den Originalauspuff auch noch gegen
    > eine Krawalltüte tauschen.
    > Harley sollte gleich Helme mit integrierten Kopfhörern dazupacken, damit
    > die Dumpfbacken nur ihre eigenen Trommelfelle traktieren.

    Hätte auch ein 80 jähriger Querulant scheiben können.

  10. Re: Am längsten hat die Entwicklung des Soundmoduls gedauert...

    Autor: HinkePank 03.02.18 - 12:51

    Nee, gerade 56 geworden, seit 30 Jahren Motorradfahrer,
    Frau und Kinder haben eigene Bikes (alles >=100PS).

    Ich weiss sehr gut wovon ich rede.

    Ich halte nur nicht den Mund, wenn etwas Dummes gemacht wird !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Villingen-Schwenningen, Villingen-Schwenningen
  2. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. Duale Hochschule Baden-Württemberg Präsidium, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rising Storm 2: Vietnam für 7,59€, Upwards, Lonely Robot für 2,99€, MONOPOLY® PLUS...
  2. 3 Monate nur 2,95€ pro Monat, danach 9,95€ pro Monat - jederzeit kündbar


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
    Coronakrise
    Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

    Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
    2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

    CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
    CPU-Fertigung
    Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

    Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
    2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
    3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt