1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MW Motors: Elektroauto im Retro-Look…

30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.04.18 - 10:58

    Den E-Golf bekomme ich für unter 30000 und habe damit ein vollwertiges und vor allem auch sicheres Fahrzeug. Auch der Nissan Leaf ist für unter 30000 zu haben und bietet mit 110KW etwas mehr Motorleistung als der E-Golf. Beide Fahrzeuge sind bewährt und verkaufen sich beispielsweise in Norwegen wunderbar.

    Der hier gezeigte Tscheche sieht optisch zugegeben geil aus, trifft jedenfalls meinen Geschmack und ist optisch einfach mal etwas anderes. Für den Mut es mit einem solchen Produkt als Nische in der Nische die die Elektromobilität immer noch ist zu probieren, Hut ab!

    Allerdings stellt sich die Frage, ob man sich mit einem 800 KG Fliegengewicht noch in den heutigen Verkehr reinwagen möchte. Das Crashverhalten des Fahrzeugs kann ich mir, bei aller Liebe, nur als mäßig bis mangelhaft vorstellen, da alleine der Akkusatz (Akkus, Leistungsregelung, eventuell Kühlung/Heizung der Packs) knapp unter 100 Kilo wiegt und damit für den Rest des Fahrzeugs unter 700 KG bleiben. Zum Vergleich wiegt ein Smart aus Baureihe 453 (ab 2014) 880 bis 1040 KG und ist zumindest in der Stadt relativ sicher. Der ebenfalls recht sichere VW up! fängt bei 920 KG an.

    Wie hier MW Motors mit 700 oder weniger KG ein sicheres, stabiles Fahrzeug erstellen will, ist höchst fraglich. Allenfalls werden die Minimalanforderungen für eine EU-Zulassung erfüllt und das dürfte es gewesen sein. Unterm Strich bieten andere Hersteller für weniger Geld die besseren EVs.

    Edit: Beim Blick auf das Lenkrad wird klar, dass es wohl bei einer Kleinserie bleiben wird die andere Zulassungsbedingungen hat. Den verpflichtenden Airbag bringt man in dem, zugegeben wunderbar designten Lenkrad, leider nicht unter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.18 11:02 durch ckerazor.

  2. Re: 30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

    Autor: Onkel Ho 17.04.18 - 11:16

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den E-Golf bekomme ich für unter 30000 und habe damit ein vollwertiges und
    > vor allem auch sicheres Fahrzeug. Auch der Nissan Leaf ist für unter 30000
    > zu haben und bietet mit 110KW etwas mehr Motorleistung als der E-Golf.
    > Beide Fahrzeuge sind bewährt und verkaufen sich beispielsweise in Norwegen
    > wunderbar.
    >
    > Der hier gezeigte Tscheche sieht optisch zugegeben geil aus, trifft
    > jedenfalls meinen Geschmack und ist optisch einfach mal etwas anderes. Für
    > den Mut es mit einem solchen Produkt als Nische in der Nische die die
    > Elektromobilität immer noch ist zu probieren, Hut ab!
    >
    > Allerdings stellt sich die Frage, ob man sich mit einem 800 KG
    > Fliegengewicht noch in den heutigen Verkehr reinwagen möchte. Das
    > Crashverhalten des Fahrzeugs kann ich mir, bei aller Liebe, nur als mäßig
    > bis mangelhaft vorstellen, da alleine der Akkusatz (Akkus,
    > Leistungsregelung, eventuell Kühlung/Heizung der Packs) knapp unter 100
    > Kilo wiegt und damit für den Rest des Fahrzeugs unter 700 KG bleiben. Zum
    > Vergleich wiegt ein Smart aus Baureihe 453 (ab 2014) 880 bis 1040 KG und
    > ist zumindest in der Stadt relativ sicher. Der ebenfalls recht sichere VW
    > up! fängt bei 920 KG an.
    >
    > Wie hier MW Motors mit 700 oder weniger KG ein sicheres, stabiles Fahrzeug
    > erstellen will, ist höchst fraglich. Allenfalls werden die
    > Minimalanforderungen für eine EU-Zulassung erfüllt und das dürfte es
    > gewesen sein. Unterm Strich bieten andere Hersteller für weniger Geld die
    > besseren EVs.
    >
    > Edit: Beim Blick auf das Lenkrad wird klar, dass es wohl bei einer
    > Kleinserie bleiben wird die andere Zulassungsbedingungen hat. Den
    > verpflichtenden Airbag bringt man in dem, zugegeben wunderbar designten
    > Lenkrad, leider nicht unter.

    Ich glaube nicht, dass das Auto als Alltagswagen für die breite Masse konzipiert wurde. Es ist eben ein Sportwagen/Freizeitauto mit dem man Spaß hat. Der Vergleich mit dem E-Golf oder diversen Kleinwagen ist in jeglicher Hinsicht Quatsch.
    Man könnte es vielleicht mit einem Lotus Elise oder Mazda MX5 vergleichen, die aber keine Elektroversionen haben.

  3. Re: 30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.04.18 - 11:33

    > Ich glaube nicht, dass das Auto als Alltagswagen für die breite Masse
    > konzipiert wurde. Es ist eben ein Sportwagen/Freizeitauto mit dem man Spaß
    > hat. Der Vergleich mit dem E-Golf oder diversen Kleinwagen ist in jeglicher
    > Hinsicht Quatsch.
    > Man könnte es vielleicht mit einem Lotus Elise oder Mazda MX5 vergleichen,
    > die aber keine Elektroversionen haben.

    "Of course, we are talking about a small two-seater here, but it’s still an impressively low weight and yet, the company claims that you will still find all the features you’d expect to find in a modern car."*

    So. Die Firma sagt dass man dort alles findet, was man von einem modernen Fahrzeug erwartet. Außerdem würde ich das zumindest von vorne eher aufgrund der Rundscheinwerfer in den Bereich "New Beetle" oder "BMW Mini" einordnen und das sind, auch wenn es Geschmacksfrage ist, durchaus alltags- und sogar wintertaugliche Fahrzeuge.

    *https://electrek.co/2018/04/16/ev-startup-mw-motors-luka-ev-retro-looking-electric-car-in-wheel-hub-motor/

    Ein Vergleich mit der Elise wäre völliger Unsinn, da Lotus eben genau nicht verspricht, mit der Elise ein Fahrzeug zu bieten, was alle Features die man von einem modernen Kleinwagen erwartet, beinhaltet. Die Elise ist ein auf das Wesentliche reduziertes Fahrzeug: Da geht es nur um das Fahren an sich, wodurch eher dein Vergleich als meiner hinkt. Auf zwei Beinen.

  4. Re: 30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

    Autor: ArcherV 17.04.18 - 11:35

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich glaube nicht, dass das Auto als Alltagswagen für die breite Masse
    > > konzipiert wurde. Es ist eben ein Sportwagen/Freizeitauto mit dem man
    > Spaß
    > > hat. Der Vergleich mit dem E-Golf oder diversen Kleinwagen ist in
    > jeglicher
    > > Hinsicht Quatsch.
    > > Man könnte es vielleicht mit einem Lotus Elise oder Mazda MX5
    > vergleichen,
    > > die aber keine Elektroversionen haben.
    >
    > "Of course, we are talking about a small two-seater here, but it’s
    > still an impressively low weight and yet, the company claims that you will
    > still find all the features you’d expect to find in a modern car."*
    >
    > So. Die Firma sagt dass man dort alles findet, was man von einem modernen
    > Fahrzeug erwartet. Außerdem würde ich das zumindest von vorne eher aufgrund
    > der Rundscheinwerfer in den Bereich "New Beetle" oder "BMW Mini" einordnen
    > und das sind, auch wenn es Geschmacksfrage ist, durchaus alltags- und sogar
    > wintertaugliche Fahrzeuge.
    >
    > *electrek.co
    >
    > Ein Vergleich mit der Elise wäre völliger Unsinn, da Lotus eben genau nicht
    > verspricht, mit der Elise ein Fahrzeug zu bieten, was alle Features die man
    > von einem modernen Kleinwagen erwartet, beinhaltet. Die Elise ist ein auf
    > das Wesentliche reduziertes Fahrzeug: Da geht es nur um das Fahren an sich,
    > wodurch eher dein Vergleich als meiner hinkt. Auf zwei Beinen.

    Wenn man schon die Lotus Elise aufführt kann man auch gleich noch den Tesla Roadster erwähnen.

  5. Re: 30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.04.18 - 11:41

    Kann man. Hat aber mit meinem initialen Vergleich nichts zu tun. Denn da ging es darum zu sagen, dass andere Hersteller für weniger Geld alltagstauglichere und vor allem sicherere Elektrofahrzeuge anbieten.

  6. Re: 30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

    Autor: jens_b 17.04.18 - 12:38

    E Golf für unter 30000 Euro? Als Neuwagen? Wo gibts den?
    Ich sehe auf der Volkswagen Seite als Preis rund 36000 Euro und da ist noch kein einzig s Extra konfiguriert.

  7. Re: 30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.04.18 - 12:46

    jens_b schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > E Golf für unter 30000 Euro? Als Neuwagen? Wo gibts den?
    > Ich sehe auf der Volkswagen Seite als Preis rund 36000 Euro und da ist noch
    > kein einzig s Extra konfiguriert.

    Bei einem beliebigen EU-Importhändler deiner Wahl.

    Wenn du Extras willst, zahlst du Extras;)

  8. Re: 30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

    Autor: tomatentee 17.04.18 - 14:30

    Und den Grauimport-Preis mit dem Listenpreis zu vergleichen ist jetzt inwiefern relevant?

    Für 30K bekomm ich auch 'ne S1000RR. Und?

  9. Re: 30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

    Autor: ArcherV 17.04.18 - 14:33

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei einem beliebigen EU-Importhändler deiner Wahl.
    >
    > Wenn du Extras willst, zahlst du Extras;)


    Dann kann man auch direkt mit Gebrauchtpreisen argumentieren.

    Aber wie man es dreht und wendet VW ist einfach überteuert gemessen an der gelieferten Qualitaet.

  10. Re: 30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.04.18 - 15:03

    Bitte was? Das ist ein Neuwagen, der eben nicht direkt in Deutschland gekauft wird. Was hat das mit Gebrauchtwagen zu tun?

  11. Re: 30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.04.18 - 15:04

    Im EU-"Ausland" kaufen ist also ein grauer Kauf? Übel. Muss mal schauen dass ich da nicht schon mit einem Bein im Knast stehe, wenn ich ständig und das zum Teil auch noch aus England, Kram kaufe.

  12. Re: 30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

    Autor: PiranhA 17.04.18 - 15:21

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und den Grauimport-Preis mit dem Listenpreis zu vergleichen ist jetzt
    > inwiefern relevant?

    Eigentlich ist doch der Listenpreis irrelevant. Es zählt nur, was man letztendlich wirklich zahlt. Egal ob das durch Händlerrabatt oder Zuschuss vom Staat erzielt wird.
    Bei meinauto ist der e-Golf aktuell mit 28.171 Euro gelistet.

  13. Re: 30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

    Autor: tomatentee 17.04.18 - 16:01

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomatentee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Eigentlich ist doch der Listenpreis irrelevant. Es zählt nur, was man
    > letztendlich wirklich zahlt.
    >
    Wenn du privat kaufst, ja. Ich zahle jeden Monat 1% vom Listenpreis an Vater Staat. Für mich ist der daher durchaus interessant ;-)

    Aber davon ab, aollte man einfach nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Natürlich sind die Händlerpreise andere, das ist aber bei jedem Auto so.

  14. Re: 30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.04.18 - 16:03

    Ach so. Daher rührt also dein Unwissen was "Grauimporte" innerhalb der EU angeht. Na, wenn man es nicht anders kennt;)

  15. Re: 30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

    Autor: JackIsBlack 17.04.18 - 17:41

    jens_b schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > E Golf für unter 30000 Euro? Als Neuwagen? Wo gibts den?
    > Ich sehe auf der Volkswagen Seite als Preis rund 36000 Euro und da ist noch
    > kein einzig s Extra konfiguriert.


    Wer zahlt denn auch Listenpreis? Mit den aktuellen Rabatten liegt man irgendwo bei 24-28000¤ für den eGolf.

  16. Re: 30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

    Autor: JackIsBlack 17.04.18 - 17:43

    Was genau haben EU-Wagen mit Gebrauchtwagen zu tun?
    Richtig, gar nichts.

    VW liefert nebenbei eine ziemlich hohe Qualität. Überteuert ist da nichts.

  17. Re: 30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

    Autor: ArcherV 17.04.18 - 17:49

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VW liefert nebenbei eine ziemlich hohe Qualität. Überteuert ist da nichts.


    Jup, Premium-knartsch-Plaste vom feinsten. Ich bin begeistert.
    Hast du VW Aktien gekauft oder warum bist du so ein Fanboy?

  18. Re: 30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

    Autor: ArcherV 17.04.18 - 17:49

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jens_b schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > E Golf für unter 30000 Euro? Als Neuwagen? Wo gibts den?
    > > Ich sehe auf der Volkswagen Seite als Preis rund 36000 Euro und da ist
    > noch
    > > kein einzig s Extra konfiguriert.
    >
    > Wer zahlt denn auch Listenpreis? Mit den aktuellen Rabatten liegt man
    > irgendwo bei 24-28000¤ für den eGolf.

    Jo 28k ist auch ein richtiger Schnapper!
    Man man man man...

  19. Re: 30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

    Autor: Faksimile 17.04.18 - 18:04

    Mit Allradantrieb?

  20. Re: 30000 Euro ungewöhnlich niedrig?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.04.18 - 18:05

    Für ein familientaugliches Elektrofahrzeug, was der Golf ohne Zweifel ist, sind 28000¤ jetzt nicht unbedingt überteuert. Wenn man den 10 Jahre fährt und das geht, wie Toyota mit dem Prius 1 beweist, die zum Teil immer noch mit dem ersten Satz Akkus fahren, ist das bei 2*durchschnittlichem Einkommen=Haushaltseinkommen doch durchaus finanzierbar.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Regensburg, Regensburg
  2. OEDIV KG, Oldenburg
  3. Stadt Lauf a.d.Pegnitz, Lauf a.d.Pegnitz bei Nürnberg
  4. Energieversorgung Mittelrhein AG, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de