1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MW Motors: Elektroauto im Retro-Look…

Schade

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade

    Autor: xomox 17.04.18 - 10:26

    aber die Reichweite ist mir mal wieder zu gering. 500km Reichweite ist das mindeste was ich persönlich erwarte. Man muss ja auch mal bedenken, dass der Akku vielleicht nur zu 70% - 80% geladen ist oder mit der Zeit an Kapazität verliert. Außerdem, stellt sich die Frage wie die Reichweite ermittelt wurde. In der Praxis könnte es schnell sogar noch weniger sein.

  2. Re: Schade

    Autor: Auspuffanlage 17.04.18 - 10:34

    Musst du täglich 500 Kilometer fahren?

  3. Re: Schade

    Autor: theFiend 17.04.18 - 10:48

    Ich bin sonst auch jemand der gerne kritisiert das immer nach so einer Reichweite gefragt wird. Allerdings kann man das Fahrzeug hier dank der ganzen Aufmachung als "Spaßfahrzeug" kategorisieren.

    Sprich eine Kiste mit der man mal einen Tagesauflug fährt... und da sind die 320 km dann doch etwas "begrenzend".

    Für den klassischen Weg zur Arbeit und zurück wird die Reichweite für die allermeisten jedoch ausreichen...

  4. Re: Schade

    Autor: tomatentee 17.04.18 - 14:23

    Spaßfahrzeug mit 66PS? ;-)

  5. Re: Schade

    Autor: Anonymer Nutzer 17.04.18 - 14:30

    Je nach Straßenlage des Fahrzeugs kann das bei 800 Kilogramm Gewicht durchaus Spaß machen.

    Ein typischer Kompaktwagen hat heute was, 1,2 Tonnen Gewicht und 100 PS? So wirklich langsam ist das auf einer kurvigen Landstraße wenn man im dritten Gang bleibt, auch nicht. Wer natürlich gerne schnell geradeaus fährt auf einer Autobahn, ist mit 800 Kilogramm Gewicht und geringer Motorleistung schlecht bedient.

  6. Re: Schade

    Autor: tomatentee 17.04.18 - 15:57

    Da hast du natürlich Recht. Zumal ja nicht die Leistung sonders das Drehmoment das ganze interessant machen.

    Ich bin jetzt von meinem blöden Benzinerdenken ausgegangen. Das passt hier natürlich nicht. Nen 66PS Benziner zieht halt keine Wurst vom Brot bei Elektro sollte das zum quer fahren eigentlich reichen.

    Dumme Stammtischparole meinerseits also. Sry :-/

  7. Re: Schade

    Autor: Liriel 17.04.18 - 16:28

    du musst bedenken das es an jedem rad 66ps sind.

    da ist kein getriebe usw dazwischen was einen kleinen verlust hat.

    dazu kommt das niedrige gewicht.

    da wirst du völlig anders fahren als mit nen 66ps wagen das noch getriebe und co hat

  8. Re: Schade

    Autor: ChMu 17.04.18 - 16:35

    Liriel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du musst bedenken das es an jedem rad 66ps sind.
    >
    > da ist kein getriebe usw dazwischen was einen kleinen verlust hat.
    >
    > dazu kommt das niedrige gewicht.
    >
    > da wirst du völlig anders fahren als mit nen 66ps wagen das noch getriebe
    > und co hat


    Nope, insgesammt 66ps mit allen 4Motoren (4mal 12,5kWh)
    Duerfte ausreichen um etwa das Fahrgefuehl eines Golf GTI Mark1 zu bekommen. Die Leistung steht ja ab Umdrehung 1 zur Verfuegung. Voll. 9,was sec auf 100 und da will man idR gar nicht hin.

  9. Re: Schade

    Autor: Dwalinn 17.04.18 - 16:54

    Das müssen die wenigsten, dennoch würde ich mir kein Auto kaufen bei dem ich für jeden Urlaub ein anderes Auto mieten muss oder mit Umwegen/langen pausen rechnen kann.

    Ich habe nichts gegen regelmäßige Pausen, alle 300km sind vollkommen okay, wenn das Fahrzeug aber nur 320km kommt muss ich eher alle 150km eine Pause machen wenn ich im 20-80% Schnelladebereich bleiben will und die Ladesäulen relativ weit verteilt sind. Wenn das Auto noch 100km kommt habe ich kein Problem damit noch 50km zur nächsten Tankstelle zu fahren beim Stromer geht das aber gleich auf die Ladedauer und/oder auf die Lebensdauer des Akku.

    Und wie der OP schon sagte muss man damit rechen das der Akku schwächer wird. In 10 Jahren sind es dann vll nur noch 90% der Ursprungskapazität (das wiederum kommt auf den Akku an aber auch darauf wie oft man ihn -gerade im unteren bereich- Schnellgeladen hat.... ein großer Akku wie bei Tesla schafft gut und gerne 400k km bis er 10% an Leistung verloren hat, bei einem 20kWh Akku sieht das anders aus.

  10. Re: Schade

    Autor: Luke321 17.04.18 - 21:28

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das müssen die wenigsten, dennoch würde ich mir kein Auto kaufen bei dem
    > ich für jeden Urlaub ein anderes Auto mieten muss oder mit Umwegen/langen
    > pausen rechnen kann.

    Und da willst du stattdessen lieber permanent eine halbe Tonne Akku spazieren fahren?
    Das geht aber auch nur noch solange man die laufenden Kosten bei Elektroautos ignoriert.

  11. Re: Schade

    Autor: Dwalinn 18.04.18 - 09:10

    Ja würde ich, das ist immer noch besser als sich zwei Fahrzeuge zu kaufen die man dann noch weniger Auslasten kann.
    Meistens würde mir ja auch ein Smart reichen aber lieber fahre ich dann die 400kg mehr herum die mein Jazz wiegt und habe dann immer genug Platz wenn ich ihn brauche.

  12. Re: Schade

    Autor: der_Volker 18.04.18 - 09:55

    Als ich meinen Führerschein gemacht hatte, hat mein Vater einen Karman Ghia gekauft. 50 PS und auch so um die 800kg.
    Ich hatte eine Menge Spass damit :)

  13. Re: Schade

    Autor: M.P. 18.04.18 - 09:59

    Je nach Eigengewicht der "Zuladung" versprechen 66 kW bei 800 kg Leergewicht womöglich wirklich mehr Spaß, als die dreifache Leistung in einem Audio Q7 ....

  14. Re: Schade

    Autor: gadthrawn 18.04.18 - 10:06

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hast du natürlich Recht. Zumal ja nicht die Leistung sonders das
    > Drehmoment das ganze interessant machen.
    >
    > Ich bin jetzt von meinem blöden Benzinerdenken ausgegangen. Das passt hier
    > natürlich nicht. Nen 66PS Benziner zieht halt keine Wurst vom Brot bei
    > Elektro sollte das zum quer fahren eigentlich reichen.
    >
    > Dumme Stammtischparole meinerseits also. Sry :-/

    Ist wieder eine dumme Stammtischparole.

    Die 2008er Elise brauchte 222 PS um im 4,6 Sekunden von 0 auf 100 zu kommen. Der Tesla Roadster 2008 der vom Fahrwerk und Karrosserie auf der 2008er Elise basierte... 292 PS für 5,7 Sekunden.

    Der Renault Zoe Z.E. hat 65KW, wäre also deutlich stärker motorisiert (88PS). 0-100 ... 13,5 Sekunden. Der Clio als baugleiches mit 66KW brauch für 0-100 12,0 Sekunden.. mit gleichem Drehmoment beim Diesel. Und 12,2 Sekudnen mit dem 66kw Benziner mit etwa halb so hohem Drehmoment.

  15. Die Lösung

    Autor: M.P. 18.04.18 - 10:14

    Brettharte unbequeme Renn-Schalensitze einbauen.
    Da sehnt man sich nach der nächsten Pause an einer Ladesäule ;-)

    Motorradfahrer mit Renn-Maschine und Mini-Tank kennen diese freudige Erwartung wahrscheinlich bereits ...

  16. Re: Schade

    Autor: ArcherV 18.04.18 - 10:36

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomatentee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da hast du natürlich Recht. Zumal ja nicht die Leistung sonders das
    > > Drehmoment das ganze interessant machen.
    > >
    > > Ich bin jetzt von meinem blöden Benzinerdenken ausgegangen. Das passt
    > hier
    > > natürlich nicht. Nen 66PS Benziner zieht halt keine Wurst vom Brot bei
    > > Elektro sollte das zum quer fahren eigentlich reichen.
    > >
    > > Dumme Stammtischparole meinerseits also. Sry :-/
    >
    > Ist wieder eine dumme Stammtischparole.
    >
    > Die 2008er Elise brauchte 222 PS um im 4,6 Sekunden von 0 auf 100 zu
    > kommen. Der Tesla Roadster 2008 der vom Fahrwerk und Karrosserie auf der
    > 2008er Elise basierte... 292 PS für 5,7 Sekunden.
    >
    > Der Renault Zoe Z.E. hat 65KW, wäre also deutlich stärker motorisiert
    > (88PS). 0-100 ... 13,5 Sekunden. Der Clio als baugleiches mit 66KW brauch
    > für 0-100 12,0 Sekunden.. mit gleichem Drehmoment beim Diesel. Und 12,2
    > Sekudnen mit dem 66kw Benziner mit etwa halb so hohem Drehmoment.


    Du und deine Alternativen Fakten Mal wieder. Du wärst gut bei den blauen aufgehoben.

  17. Re: Schade

    Autor: theFiend 18.04.18 - 11:37

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Je nach Eigengewicht der "Zuladung" versprechen 66 kW bei 800 kg
    > Leergewicht womöglich wirklich mehr Spaß, als die dreifache Leistung in
    > einem Audio Q7 ....

    Da merkt man wieder mal in welchem Zeitalter von Leistungsfetischismus wir inzwischen angekommen sind. Wenn ich dann aber die ganzen Leute mit ihren übermotorisierten Kisten mal beobachte wie sie bei mir den Berg rauffahren, weiss ich wieder das die höchstens schnell gerade aus fahren können...

    66 kw bei einem relativ geringen Gewicht bringen am Berg und auf kurvigen Landstraßen viel Spaß. Wer seinen Spaß aus "schnell gerade aus fahren" zieht, muss sich sicher was anderes kaufen, ist dann aber bei e-Autos sicher noch lange nicht an der richtigen Adresse.

  18. Re: Schade

    Autor: Arsenal 18.04.18 - 12:01

    Lässt halt einfach mal so das wichtigste weg was bei Beschleunigung noch eine Rolle spielt: das Gewicht.

    Elise: 903 kg, Roadster: 1220 kg
    ZOE: 1550 kg, Clio: 1055 - 1280 kg

    Ist also wenig verwunderlich, dass bei deutlichem Mehrgewicht und ähnlicher Motorisierung die Beschleunigung nicht wirklich besser wird.

    Jetzt hast du ein Auto mit Clio-Leistung und weniger Gewicht als die Elise.

  19. Re: Schade

    Autor: M.P. 18.04.18 - 12:44

    Das war mein Gedanke ...

  20. Re: Schade

    Autor: xomox 18.04.18 - 14:09

    Nein aber 300km kommt ca. 2-3 mal im Monat durchaus vor. Wenn nun ein Hersteller angibt, das sein Auto 300km Reichweite hat, gehe ich davon aus, dass es in der Praxis eher 200km sind. Ist vergleichbar mit einem Laptop Akku. Wenn der Hersteller 10h Laufzeit angibt rechne ich da auch höchstens mit 8h oder gar 7h in der Praxis.

    Nicht zu 100% geladener Akku und Kapazitätsverlust über die Jahre kommt dann noch hinzu.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen, Stuttgart, Neuss
  2. Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG, Buseck
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de