Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MyFord Touch: Sammelklage gegen…

Mit'm Fort foast furt,

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit'm Fort foast furt,

    Autor: Truster 14.10.16 - 12:41

    Mit'm Zug foast Z'ruck :D

    Ford Locus ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.16 12:41 durch Truster.

  2. Re: Mit'm Fort foast furt,

    Autor: hroessler 14.10.16 - 12:48

    Tja, wenn ich dagegen meinen Audis S3 8V sehe, der permanent in der Werkstatt steht. Ich wäre froh wenn ich mal "furt" käme.

    Mein vorheriges Auto (Ford Focus II ST) hat die Werkstatt nur für inspektionen + Reifenwechsel gesehen.

    Von daher ist deine "Aussage" nur bedingt gültig. Audi == Premiumschrott!

    greetz
    hroessler



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.16 12:48 durch hroessler.

  3. Re: Mit'm Fort foast furt,

    Autor: theonlyone 14.10.16 - 13:03

    Ford scheinen was Werkstatt und "mechanische" Probleme angeht sehr gut dazustehen.

    Bei Software hingegen sieht es schlechter aus, aber der "übliche" Ford wird da ja weniger Wert drauf legen.

  4. Re: Mit'm Fort foast furt,

    Autor: bplhkp 14.10.16 - 15:24

    Wenn man die Tabelle falsch herum hält, steht Ford in der Regel oben.

  5. Re: Mit'm Fort foast furt,

    Autor: 3at 15.10.16 - 22:44

    Aber das auch nur, weil Ford die Tabelle nicht gesponsort hat ;-)

  6. Re: Mit'm Fort foast furt,

    Autor: Spike79 17.10.16 - 11:49

    Ich hatte (habe) das Glück beide Autos gefahren zu haben.
    Ford Escort Kombi, geiles Auto. Werkstättenbesuche gab es kaum, ein Großteil der Reperaturkosten ging für Rost drauf, was auch der Grund war warum ich das Auto mit 400.000 km abstellen musste. Sonst gab es bei dem Auto 0 Probleme.
    Jetzt fahre ich einen Audi A4. Mit 320.000 km musste ich das erste Mal die Stossdämpfer tauschen, mit 370.000 hat sich ein Kugellager in der Kupplung aufgelöst ... in der Rushhour nach Wien rein.
    Dazwischen nichts (Rost und Bremsen ausgeschlossen), das einzige was ich beim Audi beklagen müsste, ich verliere Öl, was das Pickerl jedes Jahr etwas schwierig macht. Abgesehen davon hatte ich heuer bei meinem 18 Jahre alten Auto keine Beanstandungen. (Rost ausgeschlossen)

    Ich glaube dass das Problem nicht die schlechter gewordene Qualität ist. Sondern das jedesmal irgendein super neuer Sch**ß eingebaut werden muss, was die Leute ja so supertoll wichtig brauchen, aber dann schlicht nicht funkioniert.
    Brauch ich irgendwo ein superwichtiges Touchscreen? Nö, ist nur fehleranfällig, lenkt vom Autofahren ab, und bringt genau null Nutzen. Ich fahre gelegentlich mit einem neuen Auto mit, und erkenne null Vorteil. Bei meinem Audi kann ich Radio und Klimaanlage umstellen ohne das ich hinsehe.
    Oder das man aus irgendwelchen Motor oder Leistungsgründen im Auto von Sommerreifen auf Winterreifen umstellen muss. Tut man das nicht stellt sich der BMW X5 einfach aus ... einfach aus. Motor weg, Zündung weg, einfach aus, bei 100 im Tunnel, einfach aus. (Bring mal so ein Teil ohne Servo und Bremskraftverstärker in einer Notfalllücke zum stehen!)
    Und das ist der Grund warum Ford mit dem Touchscreen nicht zurück kommt und warum ein 8V ständig in der Werkstätte steht. Wegen einem Zeug das keiner braucht.
    Ende meiner subjetiven Meinung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe
  2. ATCP Management GmbH, Berlin
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  4. m.a.x. Informationstechnologie AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 2,49€
  3. (-78%) 7,77€
  4. 37,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

  1. Apple: Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur
    Apple
    Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur

    Das Macbook Pro 15 gibt es nun auch mit Octacore-Prozessoren, Apple spricht von bis zu 40 Prozent mehr Leistung. Obendrein soll das Material der Tastatur verändert worden sein und die Garantie wurde erweitert.

  2. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
    Kreis Kleve
    Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

    Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

  3. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
    Codemasters
    Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

    Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.


  1. 21:33

  2. 18:48

  3. 17:42

  4. 17:28

  5. 17:08

  6. 16:36

  7. 16:34

  8. 16:03