1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Dieselgate: VW baut…

Induktives Laden

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Induktives Laden

    Autor: franky_79 17.04.17 - 07:51

    BMW lädt Autos doch schon erfolgreich kabel- und steckerlos auf.
    Autos induktiv aufzuladen wäre natürlich genial. Einfach im Supermarkt auf den entsprechenden Parkplatz fahren, Auto lädt.
    In diese Technik würde ich investieren. Damit kann man sicher Kunden locken.

  2. Re: Induktives Laden

    Autor: Kosta 17.04.17 - 10:36

    Induktives Laden ist eine Technik für die heimische Garage, wo das Auto lange Zeit geparkt wird.
    Für Ladestationen, welche ja meist für eins schnelles Aufladen sorgen sollen - weil dann genutzt, wenn ausnahmsweise die Reichweite eines vollen Akkus nicht ausreicht - ist die Leistung von aktuell maximal 7kW zu gering.

  3. Re: Induktives Laden

    Autor: B.I.G 17.04.17 - 14:29

    Induktives Laden beim Auto gehört verboten! Alle Energiesparmaßnahmen wie A++ Geräte, LED Lampen, etc. wären mit einem Schlag völlig nichtig im vergleich zu der dadurch vernichteten Energie.
    Ist es wirklich dermaßen unzumutbar je nach Fahrleistung alle paar Tage sein Auto an die Steckdose zu hängen? Wie schaffen die Leute das heutzutage nur mit den Tankstellen? Da muss man ja sogar noch extra hin fahren.

  4. Re: Induktives Laden

    Autor: Apfelbrot 17.04.17 - 14:44

    Dem kann ich nur zustimmen. Wenn die Märkte dem Kunden einen Service anbieten wollen, sollen sie halt Anschlüsse für die Karren zur Verfügung stellen.

    Das ist nicht nur günstiger und schneller sondern auch noch sparsamer.

    Auch privat sehe ich keinen Grund für das Induktive Laden.

    Beweg halt euren Arsch und stöpselt das dämliche Kabel ein.

    Wo wir gerade dabei sind, es muss endlich auch ein System her diese Kabel zu verriegeln damit sie keiner einfach abziehen kann!

  5. Re: Induktives Laden

    Autor: Kosta 17.04.17 - 15:36

    Die Tesla Supercharger verriegeln den Anschluss beim Laden, ist das bei den CCS Steckern nicht Standard?

  6. Re: Induktives Laden

    Autor: B.I.G 17.04.17 - 16:01

    Apfelbrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo wir gerade dabei sind, es muss endlich auch ein System her diese Kabel
    > zu verriegeln damit sie keiner einfach abziehen kann!


    Ist doch schon seit Ewigkeiten Standard. Für gewöhnlich kann man 3 Einstellungen wählen:
    Unverriegelt.
    Permanent Verriegelt.
    Verriegelt bis die Ladung vollendet ist.

    Hat den Hintergrund dass der nächste den Stecker nutzen kann wenn der Ladevorgang beim eigenen Auto vollendet ist. Und ist natürlich so gelöst dass wenn es das eigene Kabel vom Auto ist, das Autoseitig immer verriegelt bleibt und nur an der Ladesäule abgesteckt werden kann damit es niemand einfach so mitnehmen kann. Ist das Kabel fix an der Säule angebracht wird auf der Seite vom Auto die Verriegelung gelöst.

    Vielleicht können das nicht alle E-Autos die meisten sollten es aber beherrschen.

  7. Re: Induktives Laden

    Autor: matzems 18.04.17 - 07:33

    Das Gute ist, dass endlich Schwung in den Elektrosektor kommt. Dort gibt es bisher viele Ideen/Konzepte und alle mit Vor+Nachteilen:

    -Induktives-Laden vs Schnelles-Gleichstromladen,
    -voll Elektro vs Hybrid,
    -Lithium Akku(effizient aber teuer und schwer recyclebar) vs Bleiakku (nicht so effizient aber billig und leicht zu 95% recyclebar) vs Flüssigakku (gerade die neuste technologie),
    ...

    Mal schauen was letztendlich den Massenmarkt erobern wird.

  8. Re: Induktives Laden

    Autor: Anonymer Nutzer 18.04.17 - 09:26

    B.I.G schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Induktives Laden beim Auto gehört verboten! Alle Energiesparmaßnahmen wie
    > A++ Geräte, LED Lampen, etc. wären mit einem Schlag völlig nichtig im
    > vergleich zu der dadurch vernichteten Energie.
    > Ist es wirklich dermaßen unzumutbar je nach Fahrleistung alle paar Tage
    > sein Auto an die Steckdose zu hängen? Wie schaffen die Leute das heutzutage
    > nur mit den Tankstellen? Da muss man ja sogar noch extra hin fahren.
    Volle Zustimmung.

    Für mich auch nicht nachvollziehbar wieso alle beim e Auto mit einmal auf den tankstutzen verzichten wollen.

  9. Re: Induktives Laden

    Autor: B.I.G 18.04.17 - 09:45

    Schwung kommt schon lange hinein. Und es gibt schon lange nur noch ein Konzept: Voll Batterie-Elektrisch. Auch die großen Hersteller haben das schon lange erkannt und sagen es teils auch offen: Hybrid ist eine Übergangslösung.

    Beim Akku gibt es ebenfalls nur ein Konzept: Lithium Ionen Technologie mit all ihren Weiterentwicklungen. Die modernen sind nebenbei zu 99% Recyclebar. Dass es derzeit nicht geschieht liegt einzig daran dass es zu wenige Akkus gibt und sich der Aufbau einer Recylce Infrastruktur dafür noch nicht lohnt. Ist aber kein Problem da alte, gebrauchte Akkus im großen Stil von Auto bzw. Akkuproduzenten aufgekauft werden und entweder eignelagert oder als stationäre Stromspeicher genutzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlich-technische Mitarbeiterin / Wissenschaftlich-technischer Mitarbeiter (m/w/d) ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach
  2. Principal Data Engineer (m/f/d)
    über experteer GmbH, München
  3. Mitarbeiter (m/w/d) für den IT First Level Support
    Diakonie Hasenbergl e.V., München
  4. Manufacturing Digitalization Expert (m/f/d)
    Heraeus Quarzglas GmbH & Co. KG, Kleinostheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 229€ (Vergleichspreis ca. 300€)
  2. 83€ (Bestpreis mit Mindfactory, Vergleichspreis 89,99€)
  3. 149€ (Bestpreis!) - Aktuell nur in einzelnen Märkten erhältlich
  4. 149,50€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de