1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nahe Augsburg: Elektrotankstelle für…

Da fehlt noch ein Windrad

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da fehlt noch ein Windrad

    Autor: norbertgriese 23.11.18 - 09:27

    So eine 7 MW Anlage zur regionalen Energieversorgung wie auf der Nordsee. Bei Flaute wird eben etwas länger geshoppt.

    Der Supermarkt und das Entertainmentcenter muss es bringen. Das mit den 4000 eMobilen pro Tag wird wohl nicht regelmäßig klappen (10? Im Schnitt).

    Norbert (think big!)

  2. Re: Da fehlt noch ein Windrad

    Autor: AllDayPiano 23.11.18 - 09:55

    So ein Windrad wäre tatsächlich eine interessante Investition. Es wäre ein ganzheitliches Konzept, auch wenn der Wind natürlich alleine nicht reicht.

    Interessant ist, dass die Windkarten nicht stimmen. Bei uns wurden zwei Windräder durch eine Bürgergenossenschaft gebaut. Die Amortisierung sollte nach 8 Jahren erfolgen. Tatsächlich schrieb das Projekt schon nach 5 Jahren schwarze Zahlen. Ein voller Erfolg.

    Leider hat dieser starrsinnige Silberschweif von Innenminister damals die 10-h-Regel eingeführt, sodass faktisch keine Neubauten mehr möglich sind. Ich persönlich finde ja, dass gerade die Alpen mit dem häufigen Fön ein höchst interessanter Standort sind. Wasserkrauft wird man auf absehbare Zeit dort nicht mehr nutzen können, denn es fällt mittlerweile viel viel viel zu wenig Regen und Schnee, um die Talsperren zu füllen und Flüsse zu speisen. Und ganz ehrlich: Verschandeltes Landschaftsbild? Bitte! ... Als ob immer mehr Schipisten, die tatsächlich sehr viel Flora und Fauna kaputt machen, besser wären.

  3. Re: Da fehlt noch ein Windrad

    Autor: SanderK 23.11.18 - 10:03

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Windrad wäre tatsächlich eine interessante Investition. Es wäre ein
    > ganzheitliches Konzept, auch wenn der Wind natürlich alleine nicht reicht.
    >
    > Interessant ist, dass die Windkarten nicht stimmen. Bei uns wurden zwei
    > Windräder durch eine Bürgergenossenschaft gebaut. Die Amortisierung sollte
    > nach 8 Jahren erfolgen. Tatsächlich schrieb das Projekt schon nach 5 Jahren
    > schwarze Zahlen. Ein voller Erfolg.
    >
    > Leider hat dieser starrsinnige Silberschweif von Innenminister damals die
    > 10-h-Regel eingeführt, sodass faktisch keine Neubauten mehr möglich sind.
    > Ich persönlich finde ja, dass gerade die Alpen mit dem häufigen Fön ein
    > höchst interessanter Standort sind. Wasserkrauft wird man auf absehbare
    > Zeit dort nicht mehr nutzen können, denn es fällt mittlerweile viel viel
    > viel zu wenig Regen und Schnee, um die Talsperren zu füllen und Flüsse zu
    > speisen. Und ganz ehrlich: Verschandeltes Landschaftsbild? Bitte! ... Als
    > ob immer mehr Schipisten, die tatsächlich sehr viel Flora und Fauna kaputt
    > machen, besser wären.
    Da hast Du vollkommen Recht! Ich würde mir auf dem Grund direkt hinter dem Haus auch sofort 10 Anlagen hinstellen, ja sorry übertrieben dargestellt.
    Der ruhige Lauf von denen wird ja kaum jemanden wirklich Beeinträchtigen oder? Die paar toten Vögel durch die Windräder, sind doch auch kaum der Rede wert.

  4. Re: Da fehlt noch ein Windrad

    Autor: pumok 23.11.18 - 10:20

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das mit den 4000 eMobilen pro Tag wird wohl nicht regelmäßig klappen (10? Im Schnitt).

    4'000 ohne irgend eine Berechnungsgrundlage auf 10 korrigieren.
    Ich mag Deinen Optimismus, verstehe aber echt nicht, warum Du elektrisch fährst ;-)

  5. Re: Da fehlt noch ein Windrad

    Autor: Der Spatz 23.11.18 - 23:33

    Bei uns kein Problem, wir haben eine Katze, da gibt es eh keine Vögel mehr im Umkreis von einem halben Kilometer.

  6. Re: Da fehlt noch ein Windrad

    Autor: norbertgriese 24.11.18 - 09:14

    Just for fun. Der Kauf des eSmart wurde mit dem Gedanken begleitet, dass wir ihn nach einem halben Jahr verkaufen, wenns nicht begeistert.

    Längste Strecke ohne Laden 134km
    Längste Strecke mit laden 134km (kostenfreie Säule bei Hildesheim)
    In der Stadt statt Parkautomat Parkscheibe nutzen unbezahlbar.
    Aber noch macht das Schrumpfmobil richtig Laune.

    Norbert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. KTG GmbH, München
  3. über DP Consulting AG, Zürich (Schweiz)
  4. Standard Life Versicherung, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme