Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › National Electric Vehicle Sweden…

Wenig Saab

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenig Saab

    Autor: maxule 07.12.17 - 08:27

    Ohne Saab-Motor, Fertigung in Schweden, Markennamen, Kombi(Coupe). Was ist daran noch Saab? Schade.

  2. Re: Wenig Saab

    Autor: gadthrawn 07.12.17 - 08:59

    maxule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne Saab-Motor, Fertigung in Schweden, Markennamen, Kombi(Coupe). Was ist
    > daran noch Saab? Schade.


    Schon der 93er Saab 900 basierte auf eine GM Plattform... Saab Motor ist sagen wirs so 94 war der Cde 3.0 V6 geliefert von Opel wie vieles andere danach auch...

  3. Re: Wenig Saab

    Autor: MESH 07.12.17 - 09:32

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Schon der 93er Saab 900 basierte auf eine GM Plattform... Saab Motor ist
    > sagen wirs so 94 war der Cde 3.0 V6 geliefert von Opel wie vieles andere
    > danach auch...


    Das war aber nie wirklich schlimm, Saab hat soviel an den Platformen geändert dass die am Ende meist nur noch wenig mit der kosteneffizienten Ausgangsplattform zu tun hatten. War auch der Grund warum Saab nicht wirtschaftlich war und die Autos wirklich relativ teuer waren.

    Warum sie so teuer waren verstand man allerdings wenn man einen schweren Unfall hatte. War gut investiertes Geld zu der Zeit.

  4. Re: Wenig Saab

    Autor: neocron 07.12.17 - 10:51

    maxule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist
    > daran noch Saab? Schade.
    Was ist daran schade?

  5. Re: Wenig Saab

    Autor: Ascidriver 07.12.17 - 13:58

    Den Saab 900 II gab es mit 2,5 V6 Motor mit 170PS aus dem Opel Vectra-A /Calibra

    Im Saab 9000 gab es die 3 Liter Variante aus dem Omega-B.

  6. Re: Wenig Saab

    Autor: Johoberm 07.12.17 - 19:11

    MESH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gadthrawn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Schon der 93er Saab 900 basierte auf eine GM Plattform... Saab Motor ist
    > > sagen wirs so 94 war der Cde 3.0 V6 geliefert von Opel wie vieles andere
    > > danach auch...
    >
    >

    > Das war aber nie wirklich schlimm, Saab hat soviel an den Platformen
    > geändert dass die am Ende meist nur noch wenig mit der kosteneffizienten
    > Ausgangsplattform zu tun hatten. War auch der Grund warum Saab nicht
    > wirtschaftlich war und die Autos wirklich relativ teuer waren.
    >
    > Warum sie so teuer waren verstand man allerdings wenn man einen schweren
    > Unfall hatte. War gut investiertes Geld zu der Zeit.

    Hatte 1998 einen Saab 9-5. War ein echt Klasse Auto. War nach 180.000 km innen noch wie neu. Ledersitze keine Dellen usw. Ach ja klappern und knarzen gab es einfach nicht.
    Technisch hatte das Auto Details die es bis heute zum Teil nicht gibt.
    Schade das die Marke Konkurs ging. Bin jetz nach etlichen 5er BMW bei einem
    Volvo V90. Ist fast so cool wie damals der Saab. China kommt... (Volvo ist Chinese-> Geely)

  7. nix

    Autor: dfletch 07.12.17 - 21:28

    Motor? War weder bei Saab noch bei GM der große Wurf. Aber weder ist das ein Auto "for Drivers" mit seinen armseligen 140km/h und 300 Reichweite, das ist eine bessere Rikscha, aber viel wichtiger:
    wir crashtesten mal den 9-3, und dann dieses.. Ding. Mit 50 auf ein stehendes Hidnernis. Der jeweilige Karosseriedesigner muss sich reinsetzen.
    Einer davon hat Angst, und der spricht kein schwedisch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARNECKE SIBETH DABELSTEIN, Frankfurt am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  4. Power Service GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  3. für 185€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. MSI Z370 Tomahawk für 119€ statt 143,89€ im Vergleich und Kingston A1000 240 GB M.2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

  1. Blue Origin: Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord
    Blue Origin
    Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord

    Wer wohlhabende Passagiere ins Weltall fliegt, will vorher alle Sicherheitssysteme testen. Jeff Bezos' Touristenrakete New Shepard hat dabei auch noch einen neuen Rekord aufgestellt.

  2. 1,2 Terabyte pro Tag: Vodafone versorgt 50 Open-Air-Events in Deutschland
    1,2 Terabyte pro Tag
    Vodafone versorgt 50 Open-Air-Events in Deutschland

    Vodafone ist auch in diesem Jahr wieder mit Lastwagen unterwegs, um Open-Air-Events zu versorgen. Die neun Tonnen schweren mobilen Basisstationen und 20 Meter ausfahrbaren Teleskopmasten sollen 1,2 Terabyte pro Tag transportieren.

  3. Blizzard: Abo von World of Warcraft enthält fast alles
    Blizzard
    Abo von World of Warcraft enthält fast alles

    Blizzard hat das Geschäftsmodell von World of Warcraft umgestellt: Das Grundspiel und alle bislang veröffentlichten Erweiterungen sind im Abo enthalten. Auch technisch hat sich mit der Veröffentlichung des Vorbereitungspatchs für Battle for Azeroth einiges geändert.


  1. 18:50

  2. 17:51

  3. 17:17

  4. 16:49

  5. 16:09

  6. 15:40

  7. 15:21

  8. 15:07