Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Bordrechner: Elon Musk kündigt…

Waymo fährt schon?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Waymo fährt schon?

    Autor: norbertgriese 23.04.19 - 09:59

    Wie autonom auch immer, ganz ignorieren sollte man die Firma nicht.

    Norbert

  2. Re: Waymo fährt schon?

    Autor: E-Mover 23.04.19 - 10:13

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie autonom auch immer, ganz ignorieren sollte man die Firma nicht.
    >
    > Norbert

    Wer ignoriert Waymo denn? Die können sicher Stand heute am allerbesten autonom fahren. Nur halt aktuell noch mit Hardware für 150.000US$ pro Fahrzeug und nur auf kartographisch speziell ausgewerteten/vorbereiteten Routen.

  3. Re: Waymo fährt schon?

    Autor: picaschaf 23.04.19 - 11:03

    Was soll man zu Waymo sagen? Nette Demo die nur mit Sondergenehmigung in einigen Stadtteilen einiger Städte fahren darf und selbst dort tun sie es mehr schlecht als recht. Ortsansässige erkennen sie sofort an dem "Wie mein besoffener Großvater" Fahrstil. Waymo hat noch nichtmal ein Produkt.

  4. Re: Waymo fährt schon?

    Autor: norbertgriese 23.04.19 - 11:09

    Die Aufzählung der Robotaxi Firmen im redaktionellen Text? Und so weit wie Waymo ist Tesla wohl noch lange nicht.

    Norbert

  5. Re: Waymo fährt schon?

    Autor: picaschaf 23.04.19 - 11:16

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Aufzählung der Robotaxi Firmen im redaktionellen Text? Und so weit wie
    > Waymo ist Tesla wohl noch lange nicht.
    >
    > Norbert

    Du hast wohl die Demos verpasst. Mehr ist das was Waymo aktuell macht auch nicht. Und im Vergleich fahren die Teslas wesentlich ruhiger, schneller und menschlicher als die Waymo Fahrzeuge.

  6. Re: Waymo fährt schon?

    Autor: gadthrawn 23.04.19 - 12:23

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > norbertgriese schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Aufzählung der Robotaxi Firmen im redaktionellen Text? Und so weit
    > wie
    > > Waymo ist Tesla wohl noch lange nicht.
    > >
    > > Norbert
    >
    > Du hast wohl die Demos verpasst. Mehr ist das was Waymo aktuell macht auch
    > nicht. Und im Vergleich fahren die Teslas wesentlich ruhiger, schneller und
    > menschlicher als die Waymo Fahrzeuge.


    Naja.. die Wamos fahren weder in kreuzende LKWs , in Feurewehrfahrzeuge die an einem Einsatzort bei Tageslicht stehen, noch in stehende Polizeifahrzeuge. Die Teslas schaffen das, solche Kleinigkeiten zu übersehen..

  7. Re: Waymo fährt schon?

    Autor: thinksimple 23.04.19 - 14:00

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll man zu Waymo sagen? Nette Demo die nur mit Sondergenehmigung in
    > einigen Stadtteilen einiger Städte fahren darf und selbst dort tun sie es
    > mehr schlecht als recht. Ortsansässige erkennen sie sofort an dem "Wie mein
    > besoffener Großvater" Fahrstil. Waymo hat noch nichtmal ein Produkt.

    Tesla fährt noch gar nichts autonom. Die testen ja nicht mal. Soll wohl der Nutzer machen. Wenns in die Hose geht kann man sagen er hat nicht in die Bedienungsanleitung geguckt.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  8. Re: Waymo fährt schon?

    Autor: ad (Golem.de) 23.04.19 - 14:25

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Aufzählung der Robotaxi Firmen im redaktionellen Text? Und so weit wie
    > Waymo ist Tesla wohl noch lange nicht.
    >
    Steht schon drin ;)

  9. Re: Waymo fährt schon?

    Autor: norbertgriese 23.04.19 - 14:57

    Besser geht's nicht!

    norbert

  10. Re: Waymo fährt schon?

    Autor: picaschaf 24.04.19 - 07:13

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > norbertgriese schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Die Aufzählung der Robotaxi Firmen im redaktionellen Text? Und so weit
    > > wie
    > > > Waymo ist Tesla wohl noch lange nicht.
    > > >
    > > > Norbert
    > >
    > > Du hast wohl die Demos verpasst. Mehr ist das was Waymo aktuell macht
    > auch
    > > nicht. Und im Vergleich fahren die Teslas wesentlich ruhiger, schneller
    > und
    > > menschlicher als die Waymo Fahrzeuge.
    >
    > Naja.. die Wamos fahren weder in kreuzende LKWs , in Feurewehrfahrzeuge die
    > an einem Einsatzort bei Tageslicht stehen, noch in stehende
    > Polizeifahrzeuge. Die Teslas schaffen das, solche Kleinigkeiten zu
    > übersehen..


    Und du schaffst es vorgekauten Unsinn nachzuplappern, gratulation!

    Die von dir beschriebenen Fälle haben sich mit Mobileyes System - also nichtmal Teslas - ereignet und sind eigentlich ein wunderbares Beispiel dafür was passiert wenn das Radar Vision überstimmen kann. Btw. ist die Unfallwahrscheinlichkeit dennoch massiv geringer als selbst zu fahren.

    Die Waymos fahren btw. wie besoffene Opas wie von den armen Leuten in den Teststädten berichtet wird. Und genügend Unfälle sind mit denen auch schon passiert. Schau dir einfach mal ein paar Videos dazu an was für einen "Fahrstil" die hinlegen.

  11. Re: Waymo fährt schon?

    Autor: picaschaf 24.04.19 - 07:14

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was soll man zu Waymo sagen? Nette Demo die nur mit Sondergenehmigung in
    > > einigen Stadtteilen einiger Städte fahren darf und selbst dort tun sie
    > es
    > > mehr schlecht als recht. Ortsansässige erkennen sie sofort an dem "Wie
    > mein
    > > besoffener Großvater" Fahrstil. Waymo hat noch nichtmal ein Produkt.
    >
    > Tesla fährt noch gar nichts autonom. Die testen ja nicht mal. Soll wohl der
    > Nutzer machen. Wenns in die Hose geht kann man sagen er hat nicht in die
    > Bedienungsanleitung geguckt.

    Behauptet ja auch keiner. Kann auch noch keiner da noch nichtmal für automatisiertes Fahren (SAE-3) Zulassungsbestimmungen vorliegen, geschweige denn SAE-4 oder 5.

    Und Tesla testet sehr wohl. Du solltest dir den Vortrag mal ansehen, die Testfahrten die auch öffentlich einsehbar sind und was Maschine Learning ist.

  12. Re: Waymo fährt schon?

    Autor: gadthrawn 28.04.19 - 07:55

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gadthrawn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > picaschaf schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > norbertgriese schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Die Aufzählung der Robotaxi Firmen im redaktionellen Text? Und so
    > weit
    > > > wie
    > > > > Waymo ist Tesla wohl noch lange nicht.
    > > > >
    > > > > Norbert
    > > >
    > > > Du hast wohl die Demos verpasst. Mehr ist das was Waymo aktuell macht
    > > auch
    > > > nicht. Und im Vergleich fahren die Teslas wesentlich ruhiger,
    > schneller
    > > und
    > > > menschlicher als die Waymo Fahrzeuge.
    > >
    > >
    > > Naja.. die Wamos fahren weder in kreuzende LKWs , in Feurewehrfahrzeuge
    > die
    > > an einem Einsatzort bei Tageslicht stehen, noch in stehende
    > > Polizeifahrzeuge. Die Teslas schaffen das, solche Kleinigkeiten zu
    > > übersehen..
    >
    > Und du schaffst es vorgekauten Unsinn nachzuplappern, gratulation!
    >
    > Die von dir beschriebenen Fälle haben sich mit Mobileyes System - also
    > nichtmal Teslas - ereignet und sind eigentlich ein wunderbares Beispiel
    > dafür was passiert wenn das Radar Vision überstimmen kann. Btw. ist die
    > Unfallwahrscheinlichkeit dennoch massiv geringer als selbst zu fahren.

    Oh, das mit Unfallwahrscheinlichkeit war eine Fehlinterpretation von Tesla bei denen sie bis zu 8 Unfälle bei Fahrzeugen mit 0 km angehoben haben bevor der Autopilot aktiviert wurde und diesem dann 0 zugerechnet wurden...

    Tesla setzt immer noch auf zu wenig Sensoren und hat Objekterkennungsglauben.

    Und es muss toll sein wenn man so einfach gestrickt ist und glaubt dass Tesla eben alles Jim Straßenverkehr erkennen kann. Selbst wenn die meisten Sensoren viel Wörter unten sind und daher ja noch viel weniger erkennen können.


    > Die Waymos fahren btw. wie besoffene Opas wie von den armen Leuten in den
    > Teststädten berichtet wird. Und genügend Unfälle sind mit denen auch schon
    > passiert. Schau dir einfach mal ein paar Videos dazu an was für einen
    > "Fahrstil" die hinlegen.

    Die Bremsen eher und fahren dadurch defensiver. Tesla erkennt unter 30 kmh eben viele nicht und übersieht das. Dadurch beschleunigt das ja eben auf stehende Hindernisse. Haben sie ja erst vor ein paar Handbuchversionen mit den 30 kmh als Warnung mit in die Anleitung aufgenommen...

    Die waymos fahren im Übrigen in Städten, das heißt mehr und komplexer Verkehr, die Teslas dürfen das nicht. Weil die eben suizidmäßig das ganze stehende kaum erkennen und drauf zu halten..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  2. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  3. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  4. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49