Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neun Prozent Abbau…

Neun Prozent Abbau: Massenentlassungen bei Tesla

Tesla will Kosten senken und das bedeutet: 9 Prozent der Angestellten werden entlassen. Das soll die Produktionsziele des Elektroautos Model 3 nicht negativ beeinflussen, teilte das Unternehmen mit.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Nicht mehr lange und die Blase platz (Seiten: 1 2 3 ) 45

    deus-ex | 13.06.18 09:01 19.06.18 10:54

  2. Seine Twitter Follower sind wirklich... (Seiten: 1 2 ) 23

    Siltas | 13.06.18 09:39 14.06.18 08:35

  3. Und? 8

    Sphinx2k | 13.06.18 09:20 13.06.18 23:25

  4. Jaja 11

    M.P. | 13.06.18 09:01 13.06.18 22:31

  5. Short Squeeze fester drehen... 1

    GAK | 13.06.18 15:27 13.06.18 15:27

  6. Eins missfällt mir: egal wo, egal wer, es war immer "der andere" 3

    Apfelbaum | 13.06.18 09:34 13.06.18 13:50

  7. Viele vergessen 3

    Baron Münchhausen. | 13.06.18 12:04 13.06.18 13:03

  8. Massenentlassungen könnte es ja bei uns nieee geben 7

    dabbes | 13.06.18 09:55 13.06.18 13:00

  9. Uuups ;-) 13

    Tremolino | 13.06.18 09:21 13.06.18 12:34

  10. whatabout

    Baron Münchhausen. | 13.06.18 10:02 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Diehl Metering GmbH, Nürnberg
  2. Techtronic Industries ELC GmbH, Winnenden
  3. Helmut-Schmidt-Universität Universität der Bundeswehr Hamburg, Hamburg
  4. SARTORIUS Werkzeuge GmbH & Co. KG, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  3. (u. a. Outlander, House of Cards)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

  1. Politische Werbung: Google veröffentlicht Datenbank aller Werbekunden
    Politische Werbung
    Google veröffentlicht Datenbank aller Werbekunden

    Die großen IT-Konzerne haben mehr Transparenz bei politischer Werbung versprochen. Nach Facebook zeigt nun auch Google die Herkunft der Anzeigen. Der beste Kunde ist nicht gerade ein Freund des Silicon Valleys.

  2. Bundesnetzagentur: Kaum noch Chancen für viertes Mobilfunknetz
    Bundesnetzagentur
    Kaum noch Chancen für viertes Mobilfunknetz

    National Roaming scheitert wohl an der Bundesnetzagentur. Diese hat schwerwiegende rechtliche Bedenken, weil es keine beträchtliche Marktmacht der Betreiber gebe.

  3. Contracts: Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt
    Contracts
    Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt

    Die Community und die Entwickler selbst waren mit der offenen Welt in Sniper Ghost Warrior 3 nicht ganz zufrieden, in der Fortsetzung Contracts wird nun alles kompakter. Spieler sind darin als Söldner mit dem Scharfschützengewehr in Sibirien unterwegs.


  1. 17:42

  2. 17:29

  3. 16:37

  4. 16:20

  5. 16:09

  6. 15:50

  7. 15:16

  8. 15:00