Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neun Prozent Abbau…

Und?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und?

    Autor: Sphinx2k 13.06.18 - 09:20

    Vor ein paar Tagen gab es die News das die Karosseriefertigung zu 95% automatisiert ist. Das Wunschziel ganz am Anfang IIRC war das man eine Fabrik hat wo man vorne Rohstoffe reinschüttet und hinten voll Automatisch ein Auto rauskommt.
    Also wenn sie dem Ziel näher kommen werden sie weniger und immer weniger Mitarbeiter brauchen.

    Warum das jetzt eine große News ist? Evtl. kann mir das jemand mal erklären?

  2. Re: Und?

    Autor: SJ 13.06.18 - 09:26

    Nur wird bei der Produktionsbelegschaft niemandem gekündigt gemäss Musk. Das erstaunt mich eben auch ein bisschen.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Und?

    Autor: Reitgeist 13.06.18 - 09:39

    Stellenabbau im Bereich von Tausenden werden eigentlich immer als Nachricht vermeldet. Kein Grund hier empfindlich zu reagieren, das ist normal.

  4. Re: Und?

    Autor: foho 13.06.18 - 09:40

    vorne rohstoffe rein, hinten hochtechnologie raus.
    Empfehle Herrn Musk deshalb mal Factorio zu spielen ;)

  5. Re: Und?

    Autor: Nullmodem 13.06.18 - 09:43

    Sphinx2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor ein paar Tagen gab es die News das die Karosseriefertigung zu 95%
    > automatisiert ist. Das Wunschziel ganz am Anfang IIRC war das man eine
    > Fabrik hat wo man vorne Rohstoffe reinschüttet und hinten voll Automatisch
    > ein Auto rauskommt.
    > Also wenn sie dem Ziel näher kommen werden sie weniger und immer weniger
    > Mitarbeiter brauchen.
    >
    Artikel gelesen?
    " Tesla will keine Mitarbeiter aus der Produktion entlassen, um die Produktionssteigerung beim Modell 3 nicht zu gefährden."

    nm

  6. Re: Und?

    Autor: M.P. 13.06.18 - 10:11

    Sphinx2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vorne Rohstoffe reinschüttet und hinten voll Automatisch ein Auto rauskommt.

    Viel wichtiger wäre es, wenn es so etwas in umgekehrter Richtung auch gäbe:
    Vorne verbrauchte Lithium-Akku-Zellen rein, und hinten die Rohstoffe wieder heraus.
    Vielleicht nicht für Lithium, aber es werden auch deutlich knappere Rohstoffe in Tesla-Akkus verbaut ...

  7. Re: Und?

    Autor: DeathMD 13.06.18 - 12:36

    Das kommt ganz von alleine, sobald genug alte Akkus im Umlauf sind und sich das Recycling zu lohnen anfängt.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  8. Re: Und?

    Autor: Baron Münchhausen. 13.06.18 - 23:25

    Sphinx2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor ein paar Tagen gab es die News das die Karosseriefertigung zu 95%
    > automatisiert ist.

    Die Fertigung mag zu 95% aromatisiert sein, aber die letzte Staffel GoT kommt erst 2019. Bis dahin muss Musk sich was einfallen lassen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KDO Service GmbH, Oldenburg
  2. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Rodenstock GmbH, Regen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 294€
  2. 157,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
      Final Fantasy 7 Remake angespielt
      Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

      E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

      1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
      2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
      3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

      1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
        Graue Flecken
        Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

        Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

      2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
        Störung
        Google Kalender war weltweit ausgefallen

        Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

      3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
        Netzbau
        United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

        United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


      1. 18:14

      2. 17:13

      3. 17:01

      4. 16:39

      5. 16:24

      6. 15:55

      7. 14:52

      8. 13:50