Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neun Prozent Abbau…

Und?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und?

    Autor: Sphinx2k 13.06.18 - 09:20

    Vor ein paar Tagen gab es die News das die Karosseriefertigung zu 95% automatisiert ist. Das Wunschziel ganz am Anfang IIRC war das man eine Fabrik hat wo man vorne Rohstoffe reinschüttet und hinten voll Automatisch ein Auto rauskommt.
    Also wenn sie dem Ziel näher kommen werden sie weniger und immer weniger Mitarbeiter brauchen.

    Warum das jetzt eine große News ist? Evtl. kann mir das jemand mal erklären?

  2. Re: Und?

    Autor: SJ 13.06.18 - 09:26

    Nur wird bei der Produktionsbelegschaft niemandem gekündigt gemäss Musk. Das erstaunt mich eben auch ein bisschen.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Und?

    Autor: Reitgeist 13.06.18 - 09:39

    Stellenabbau im Bereich von Tausenden werden eigentlich immer als Nachricht vermeldet. Kein Grund hier empfindlich zu reagieren, das ist normal.

  4. Re: Und?

    Autor: foho 13.06.18 - 09:40

    vorne rohstoffe rein, hinten hochtechnologie raus.
    Empfehle Herrn Musk deshalb mal Factorio zu spielen ;)

  5. Re: Und?

    Autor: Nullmodem 13.06.18 - 09:43

    Sphinx2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor ein paar Tagen gab es die News das die Karosseriefertigung zu 95%
    > automatisiert ist. Das Wunschziel ganz am Anfang IIRC war das man eine
    > Fabrik hat wo man vorne Rohstoffe reinschüttet und hinten voll Automatisch
    > ein Auto rauskommt.
    > Also wenn sie dem Ziel näher kommen werden sie weniger und immer weniger
    > Mitarbeiter brauchen.
    >
    Artikel gelesen?
    " Tesla will keine Mitarbeiter aus der Produktion entlassen, um die Produktionssteigerung beim Modell 3 nicht zu gefährden."

    nm

  6. Re: Und?

    Autor: M.P. 13.06.18 - 10:11

    Sphinx2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vorne Rohstoffe reinschüttet und hinten voll Automatisch ein Auto rauskommt.

    Viel wichtiger wäre es, wenn es so etwas in umgekehrter Richtung auch gäbe:
    Vorne verbrauchte Lithium-Akku-Zellen rein, und hinten die Rohstoffe wieder heraus.
    Vielleicht nicht für Lithium, aber es werden auch deutlich knappere Rohstoffe in Tesla-Akkus verbaut ...

  7. Re: Und?

    Autor: DeathMD 13.06.18 - 12:36

    Das kommt ganz von alleine, sobald genug alte Akkus im Umlauf sind und sich das Recycling zu lohnen anfängt.

    Gesendet von meinem MyPhone mit Talkabull

  8. Re: Und?

    Autor: Baron Münchhausen. 13.06.18 - 23:25

    Sphinx2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor ein paar Tagen gab es die News das die Karosseriefertigung zu 95%
    > automatisiert ist.

    Die Fertigung mag zu 95% aromatisiert sein, aber die letzte Staffel GoT kommt erst 2019. Bis dahin muss Musk sich was einfallen lassen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Böblingen
  2. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Göttingen
  3. über duerenhoff GmbH, Hannover
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,90€ + 5,99€ Versand (zusätzlich 15€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass) - Vergleichspreis...
  2. 532,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 635,09€)
  3. (u. a. SanDisk Ultra II SSD 480 GB für 95€ und SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 16€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
  2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

  1. Airpower: Interessenten warten seit 280 Tagen auf Apples Ladematte
    Airpower
    Interessenten warten seit 280 Tagen auf Apples Ladematte

    Apples Airpower-Ladematte soll iPhones, Airpods und die Apple Watch gleichzeitig aufladen, doch rund 280 Tage nach Ankündigung ist das Gerät noch immer nicht auf den Markt gekommen.

  2. WE Solutions: Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    WE Solutions
    Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker

    Das vom Milliardär Li Ka-shing unterstützte Unternehmen WE Solutions aus Hongkong will ein Werk in Schanghai errichten, um 3D-gedruckte Elektroautos zu produzieren. Diese sollen vornehmlich im Taxibetrieb fahren.

  3. Dying Light 2: Stadtentwicklung mit Schwung
    Dying Light 2
    Stadtentwicklung mit Schwung

    E3 2018 Klettern und kraxeln im Parcours-Stil, dazu tolle Grafik und eine verschachtelte Handlung mit sichtbaren Auswirkungen auf eine riesige Stadt: Das polnische Entwicklerstudio Techland hat für Dying Light 2 große Pläne.


  1. 07:36

  2. 07:20

  3. 17:54

  4. 16:21

  5. 14:03

  6. 13:50

  7. 13:31

  8. 13:19