1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuzulassungen: Pkw-Markt erlebt…

E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

    Autor: DieterMieter 04.07.20 - 14:30

    Dank der Umweltförderung kann man Elektroautos aktuell sagenhaft günstig leasen. Als Einstieg in die E-Mobilität durchaus interessant, und befeuert danach den Gebrauchtwagenmarkt für E-Autos.

    Deutsche E-Autos sind mir aber auch nach langer Recherche nicht positiv aufgefallen. Entweder zu teuer oder zu wenig drin. (Ist das jetzt der Satz der den Kommentar klangheimlich verschwinden lässt?)

  2. Re: E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

    Autor: derLaie 04.07.20 - 14:52

    Das große Problem mit den deutschen E-Autos ist die dürfen nicht besser sein als die Benziner und Diesel, sonst machen die Hersteller ja ihr eigenes Geschäft kaputt. Das heißt in der Entwicklung werden Entscheidungen zu Gunsten der alten Technik getroffen was bei Firmen wie Tesla natürlich weniger der Fall ist. Klar, ein Model 3 darf auch nicht schneller beschleunigen oder mehr Reichweite haben als ein Model S, dort ist man aber von vorn herein auf einem höheren Standard.

    Gutes Beispiel ist die Motorleistung. Elektromotoren sind relativ günstig also hätte man da locker 300-400 PS Motoren reinbauen können ohne wirklich was am Preis zu verändern. Weil das aber wie oben beschrieben nicht geht, fährt man bei VW und Co. eben mit den üblichen 140 PS. Ein Tesla fährt einem so immer davon.

    Es geht aber nicht nur um die Beschleunigungsleistung. Je mehr Kraft so nen Motor hat desto besser kann der einen auch in Gefahrensituationen unterstützen. Mit 500+ Nm zieht ein Rad alleine das Fahrzeug binnen Millisekunden locker rum wo andere versagen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.20 14:54 durch derLaie.

  3. Re: E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

    Autor: Its_Me 04.07.20 - 15:00

    Also eigentlich sorgen die bescheuerten Beschleuningungswerte bei Tesla für mehr Unfälle:

    https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/unfallstatistik-elektroautos-verursachen-mehr-unfaelle/

  4. Re: E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

    Autor: PeterTasse 04.07.20 - 15:21

    Its_Me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also eigentlich sorgen die bescheuerten Beschleuningungswerte bei Tesla für
    > mehr Unfälle:
    >
    > www.auto-motor-und-sport.de

    Naja. Man muss ja nicht so Gas geben. ;)
    Sonst kann man an allem ja was schlechtes finden. Zu langsam, zu schnell, zu blablabla
    Ehrlich gesagt finde ich die Beschelunigungswerte beim Tesla ziemlich geil.

    Sonst ist es aber klar, dass diese krassen Werte nicht notwendig sind. Es ist denke ich eher ein Zugeständnis an das Auto und die Kundschaft. Damit sich die Karren auch abheben vom Rest und nicht nur gut sind um mal so mitzuschwimmen. Es muss nun nicht gerade so lahm sein wie nen Opel Agila. Aber im normalen Bereich mit 6 sek. von 0-100 sollte ausreichen für 99.99% aller Situationen.
    Ich denke auch Tesla wird noch ein kleineres Modell mit solchen Werten und niedrigeren Preisen rausbringen. Sehr sicher. Aber da die Margen dann etwas kleiner sind, geht man halt von oben nach unten vor.
    Und was die deutschen da abziehen ist leider wirklich lachhaft. Selbst der neue ID3. Die Motorwerte sind ganz gut mit äquivalent 200PS. Aber das große Problem an den deutschen Karren ist einfach die Ladeinfrastruktur. Schnelladen ist nen Witz und dazu sind viele Ladestellen unzuverlässig oder gar unglaublich lahm. Und sowas wie das Superchargernetzwerk von Tesla wo man über 500km/h aufladen kann gibt es gar nicht. Erst recht nicht mit der gleichen Zuverlässigkeit. Und da liegt das wahre Problem. Ein Ladechaos sonder gleichen bei den ganzen deutschen Stromanbietern und verschiedenen Standards. Katastrophal....

  5. Re: E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

    Autor: Schattenwerk 04.07.20 - 15:32

    derLaie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das große Problem mit den deutschen E-Autos ist die dürfen nicht besser
    > sein als die Benziner und Diesel, sonst machen die Hersteller ja ihr
    > eigenes Geschäft kaputt.

    Sicher? Letztendlich kann es dem Hersteller egal sein, ob ich einen Benziner oder E-Auto bei ihm kaufe. Hauptsache ich kaufe den Wagen bei ihm und nicht bei der Konkurrenz.

    Sekundär soll ich natürlich möglichst teuer bei ihm kaufen aber primar erst einmal bei ihm. Und hier entscheidet der Abhebung zur Konkurrenz. Weniger zur eigenen Produkt-Palette der Verbrenner.

  6. Re: E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

    Autor: postb1 04.07.20 - 15:35

    Für nen Hunni im Monat kann man kaum ernsthaft einen Benzinkleinwagen leasen.
    Wie soll das dann beim eMobil funktionieren?
    Mit "ernsthaft" meine ich eine Jahresfahrleistung von 20.000 km.

  7. Re: E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

    Autor: DieterMieter 04.07.20 - 16:49

    postb1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für nen Hunni im Monat kann man kaum ernsthaft einen Benzinkleinwagen
    > leasen.
    > Wie soll das dann beim eMobil funktionieren?
    > Mit "ernsthaft" meine ich eine Jahresfahrleistung von 20.000 km.


    Hä? hab ich doch gleich im ersten Satz erklärt?

  8. Re: E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

    Autor: KlugKacka 04.07.20 - 16:56

    Its_Me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also eigentlich sorgen die bescheuerten Beschleuningungswerte bei Tesla für
    > mehr Unfälle:
    >
    > www.auto-motor-und-sport.de


    Klar, und Waffen sind Mörder. Wenn die Leute zu doof zum Fahren sind, da kann kein Auto was dafür. Man muss sich an das Auto anpassen.

  9. Re: E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

    Autor: thinksimple 04.07.20 - 17:55

    DieterMieter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dank der Umweltförderung kann man Elektroautos aktuell sagenhaft günstig
    > leasen. Als Einstieg in die E-Mobilität durchaus interessant, und befeuert
    > danach den Gebrauchtwagenmarkt für E-Autos.
    >
    > Deutsche E-Autos sind mir aber auch nach langer Recherche nicht positiv
    > aufgefallen. Entweder zu teuer oder zu wenig drin. (Ist das jetzt der Satz
    > der den Kommentar klangheimlich verschwinden lässt?)

    Welchen E-Kompakt SUV bekomm ich für nen Hunni im Monat?

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  10. Re: E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

    Autor: Test_The_Rest 04.07.20 - 18:41

    Für ab ¤ 109,- bekommst Du den:

    https://www.leasingmarkt.de/leasing/pkw/neuer_leasingvertrag_hyundai_kona_elektro_trend_suv_gelaendewagen_weiss/1609724

    10000 km inklusive.

  11. Re: E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

    Autor: nille02 04.07.20 - 19:25

    Its_Me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also eigentlich sorgen die bescheuerten Beschleuningungswerte bei Tesla für
    > mehr Unfälle:
    >
    > www.auto-motor-und-sport.de

    Finde ich interessant. Vielleicht brauchen wir dann einen Führerschein für E-Autos ähnlich wie Automatik und Manueller Schaltung.

    Aber vielleicht könnte man das per Software regeln. In den ersten 10 km/h - 20 Km/h könnte die Leistung gedrosselt werden. Das verhalten könnte Optional sein aber von Werksseiten erst mal aktiv. Wer 1000 Kilometer mit dem neuen Auto hinter sich hat, wird noch mal gefragt ob er die Option deaktivieren will oder aktiv lassen.
    Die hohe Motorleistung ist ja nicht nur zum Beschleunigen, sie ist auch wichtig zum Bremsen der Fahrzeuge und der Rückgewinnung der Energie.

  12. Re: E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

    Autor: magheinz 04.07.20 - 22:26

    KlugKacka schrieb:
    > Klar, und Waffen sind Mörder. Wenn die Leute zu doof zum Fahren sind, da
    > kann kein Auto was dafür. Man muss sich an das Auto anpassen.

    Waffen sind nicht frei verkäuflich.
    Selbst wenn du welche kaufen darfst, dann nicht jede.

    Jeder darf aber einen Tesla kaufen...

    Deine 500NM+ um aus einer Gefahren Situation zu kommen sind doch nur nötig, weil dich die 500NM erst in diese Situation gebracht haben.

  13. Re: E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

    Autor: deefens 04.07.20 - 22:51

    Schwachsinn. Beim Kilometerleasing wird kein Fahrzeug an den Kunden verkauft, sondern nur die Laufleistung verrechnet. Ergo auch keine Förderprämie. Sind Dann insgesamt 359 Euro monatlich für einen Elektrohobel in Minimalausstattung.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.20 22:59 durch deefens.

  14. Re: E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

    Autor: tomatentee 05.07.20 - 02:10

    magheinz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KlugKacka schrieb:
    > > Klar, und Waffen sind Mörder. Wenn die Leute zu doof zum Fahren sind, da
    > > kann kein Auto was dafür. Man muss sich an das Auto anpassen.
    >
    > Waffen sind nicht frei verkäuflich.
    > Selbst wenn du welche kaufen darfst, dann nicht jede.
    >
    > Jeder darf aber einen Tesla kaufen...
    >
    Kaufen vielleicht. Vorm Fahren hab ich ne Prüfung machen müssen.

    > Deine 500NM+ um aus einer Gefahren Situation zu kommen sind doch nur nötig,
    > weil dich die 500NM erst in diese Situation gebracht haben.
    >
    Als passionierter Motorradfahrer wiederspreche ich da sehr energisch. Wie oft kommt irgend nen Depp rückwärts vom Parkplatz gerollt ohne zu gucken...

  15. Re: E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

    Autor: recluce 05.07.20 - 03:55

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schwachsinn. Beim Kilometerleasing wird kein Fahrzeug an den Kunden
    > verkauft, sondern nur die Laufleistung verrechnet. Ergo auch keine
    > Förderprämie. Sind Dann insgesamt 359 Euro monatlich für einen Elektrohobel
    > in Minimalausstattung.

    Himmel, schau Dir den Inhalt des Links wenigstens an, bevor Du Deine vorgefilterten Vorurteile hier ablässt. Aber was interessieren Fakten beim Trollen...

  16. Re: E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

    Autor: melaw 05.07.20 - 07:05

    derLaie schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------------
    > Gutes Beispiel ist die Motorleistung. Elektromotoren sind relativ günstig
    > also hätte man da locker 300-400 PS Motoren reinbauen können ohne wirklich
    > was am Preis zu verändern. Weil das aber wie oben beschrieben nicht geht,
    > fährt man bei VW und Co. eben mit den üblichen 140 PS.

    Der Grund ist dass man Leuten Kurzstreckenautos als vollwertiges Fahrzeug verkaufen will (bzw. Muss). Nur mit wenig Leistung hält der Akku auch auf der Autobahn. Deshalb sind die Teslas ja so beliebt. Die gehen als Erstwagen klar, wenn man das Kleingeld und eine Lademöglichkeit hat.

  17. Re: E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

    Autor: Ach 05.07.20 - 07:48

    Nicht nur, und man kann das auch nicht absolut setzen. Mehr Leitung bedingt auch eine stabilere Konstruktion. stärkere Achsen und Achsaufnahmen, Bremsen, Motoren natürlich, etc., wodurch das Auto nicht nur teurer wird, sondern auch schwerer, was wiederum mit mehr Leistung aus der Batterie beantwortet werden muss, wenn man die gleiche Leistungsentfaltung beibehalten will. Dann ist z.B. der Id.3, auch wenn er keine 500 PS hat, trotzdem stärker motorisiert als ein Golf GTI. Zudem hat er den spassigeren Hinterradantrieb, andererseits hat er hinten wiederum wirtschaftlichere Trommelbremsen. Ergo : VW meint es ernst nicht nur mit der Elektrifizierung, sondern auch mit dem wirtschaftlichen Abbilden einer solchen.

    Jetzt könnte man meinen, dass das nicht immer so war bei dem Konzern, ich würde aber dagegen halten, dass es im Gegenteil immer so gewesen ist. Diese vielen teils extrem ambitionierten und teils wunderschönen Stromer-Skizzen, -Entwürfe und -Prototypen der vergangenen eineinhalb Dekaden sind von keinem Menschen realisierbar, der von seiner Mission nicht überzeugt ist, denn der würde gar nicht erst die Energie aufbringen für solche Herz-Blut-Arbeiten. Neben den Zukunftsdenkern gab es damals aber mindestens eben so viele Verbrennungsmotorfetischisten in dem Betrieb, die es heute mit Sicherheit immer noch gibt, die aber, und das ist das entscheidende, nicht mehr in den Führungspositionen, bzw. auch in den Führungsetagen nur noch in der Unterzahl vertreten sind.

    Meint : bei diesem ständigen Vor und Zurück in der Elektrifizierung der Autokonzerne probiert weniger ein geschlossener Konzern die Kunden an der Nase herum zu führen, als dass sich nach außen hin sichtbar innere Machtkämpfe der verschiedenen Lager um die Konzernausrichtung abbilden. Die tollen Entwürfe sind, weniger als Imagebilder entstanden, falls überhaupt, sondern als als ernsthafte Vorschläge an die Konzernverantwortlichen. So war das bei VW, und so ist das bei BMW und natürlich auch bei Merc. So verstehe ich das jedenfalls.

    Noch nen interessanter und ein paar der Interna gut beschreibender Link :

    => Moin Tesla! - E-Auto Desaster? Qualität bei Tesla - Rohrkrepierer EQC? - Software bei VW!

  18. Re: E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

    Autor: Test_The_Rest 05.07.20 - 08:42

    Ist es echt so schwer, sich das Angebot wenigstens einmal anzuschauen?
    Wirklich?

    BTW habe ich nie etwas vom Kaufen gesagt.
    Ebensowenig, wie der TO.

    Es ging um das Leasen für'n Hunni im Monat -.-

  19. Re: E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

    Autor: deefens 05.07.20 - 11:22

    "Dieses Angebot erfordert eine Sonderzahlung in Höhe von 6.000,00 ¤. Die Sonderzahlung kann Ihnen unter Umständen im Rahmen des Programms zur Förderung von elektrischen Fahrzeugen erstattet werden („BAFA-Prämie“)".

    Die Konditionen wer wann die Prämie beantragen kann bzw. erhält sind noch überhaupt nicht festgelegt, daher ist die Werbung im Vorfeld damit schlicht irreführend.

  20. Re: E-Kompakt-SUV aktuell für nen hunni im Monat

    Autor: thinksimple 05.07.20 - 14:15

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für ab ¤ 109,- bekommst Du den:
    >
    > www.leasingmarkt.de
    >
    > 10000 km inklusive.


    Real 416¤.
    Nach 24 Monaten hat man 10.000¤ bezahlt.
    Nee, Danke. Nur weil die gleich die Förderungen als Anzahlung reinrechnen.

    Für 416¤ Leasing im Monat gibt's schon bessere Fzge.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NEW AG, Mönchengladbach
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 68,23€ (PS4, Xbox One)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de