Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › New York: UPS baut Diesel…

Zitation? Ne, einfach alles kopieren...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zitation? Ne, einfach alles kopieren...

    Autor: Chillbo 14.11.17 - 10:35

    "Das bedeutet, dass die Maschine weder mit Permanentmagneten bestückt ist, noch befinden sich am Rotor elektrische Wicklungen. Dadurch entfallen prinzipbedingt auch jede Art von verschleißanfälligen Schleifringen und Bürsten." Zitat aus dem verlinkten Wikipedia-Artikel... Oh, Moment, das ist ja auch ein Zitat aus dem Golem-Artikel.

    Freunde, so läuft Zitation nicht! Einfach auf einem Wort (Reluktanzmotor) im Satz davor den Wikipedia-Artikel verlinken erlaubt einem doch nicht, die Sätze danach einfach zu kopieren ohne dies weiter zu kennzeichnen. Und so ein Umgang mit Zitaten soll Vorbild sein?!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.17 10:35 durch Chillbo.

  2. Re: Zitation? Ne, einfach alles kopieren...

    Autor: der_wahre_hannes 14.11.17 - 13:59

    "Kleinzitate

    dürfen weiterreichend verwendet werden. Der Zitierzweck muss erkennbar sein. Das Zitat muss also in irgendeiner Beziehung zu der eigenen Leistung stehen, beispielsweise als Erörterungsgrundlage. Der Umfang des Zitats muss dem Zweck angemessen sein."

    Quelle steht davor, Bezug zur eigenen Leistung ist gegeben (Erörterungsgrundlage". Den Zweck empfinde ich als angemessen.

    Und sonst so?

  3. Re: Zitation? Ne, einfach alles kopieren...

    Autor: Chillbo 14.11.17 - 14:12

    Da ich immer wieder wissenschaftliche Texte verfasse, kann ich dazu nur sagen, dass die alleinige Angabe einer Quelle nur ausreicht, wenn das genutzte Zitat eine Umschreibung ist. Bei wörtlicher Zitation ist IMMER die Kennzeichnung mit Krähenfüßen erforderlich, da sonst suggeriert wird, die Formulierung beziehe sich zwar auf die angegebene Quelle, sei aber an sich eine eigene geistige Leistung. Und das ist eine wörtliche Zitation eben nicht.
    Es geht nicht um Kurzzitate oder die angemessene Länge eines Zitates in Bezug auf die gesamte Eigenleistung. Es geht mir nur um die Kennzeichnung, die hier keineswegs ausreichend ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.17 14:14 durch Chillbo.

  4. Re: Zitation? Ne, einfach alles kopieren...

    Autor: der_wahre_hannes 14.11.17 - 15:43

    Chillbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ich immer wieder wissenschaftliche Texte verfasse, kann ich dazu nur
    > sagen, dass die alleinige Angabe einer Quelle nur ausreicht, wenn das
    > genutzte Zitat eine Umschreibung ist.

    Du hast Recht, bei wissenschaftlichen Arbeiten ist eine genaue Quellenangabe (Name, Jahr, evtl. Ort, Seitenzahl etc) erforderlich. Nur handelt es sich bei einem Artikel auf golem.de aber kaum um einen wissenschaftlichen Text, weshalb die Anforderungen an ein Zitat nicht ganz so hoch sind.

  5. Re: Zitation? Ne, einfach alles kopieren...

    Autor: Chillbo 14.11.17 - 15:56

    Ok, das ist durchaus korrekt... Deshalb mahne ich ja auch keine Angabe von Autor, Jahr, etc. an und müsste erst recht loslegen, wenn es um streng wissenschaftliches Zitieren ginge, da es eine Zitation von Wikipedia ist. Das tue und meine ich aber nicht.

    Die korrekte/unmissverständliche Kennzeichnung von wörtlich zitierten Textpassagen, die eben nicht umschrieben wurden, finde ich allerdings ebenso hier angebracht, um deutlich zu machen, was Aussage des Journalisten und was inhaltlich Zitiertes der Quelle ist. Wenn ich erst die Quelle lesen muss, um festzustellen, dass hier wörtlich zitiert wurde, dann ist die Kennzeichnung in jedem Fall unzureichend. Denn die Verlinkung auf einem Wort im Satz davor macht dies keineswegs deutlich.

    Meines Wissens nach sind Redaktionen dazu verpflichtet (Selbstverpflichtung?), klar zu kennzeichnen, welche Inhalte eigene und welche fremde Inhalte sind. Und dies gilt ja nicht nur für Werbung/Anzeigen, sondern ebenso, wenn es um Zitate geht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Kreativagentur 1punkt7 GmbH & Co. KG, Berlin, Neubrandenburg
  2. Alice Salomon Hochschule Berlin, Berlin
  3. über Hays AG, Hamburg
  4. Robert Bosch GmbH, Bamberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra 128-GB-micro-SDXC für 29€, Crucial MX300 525-GB-SSD für 122€ und...
  2. (Xbox One S - Alle 500 GB Bundles stark reduziert, z. B. Xbox One S inkl. Forza Horizon 3 oder...
  3. (u. a. Gigabyte Z370 Aorus Ultra Gaming für 159,90€, 15% auf MSI-Mainboards mit X299 und Z270...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Bayern: Eltern wollen Lockerungen beim Handyverbot an Schulen
    Bayern
    Eltern wollen Lockerungen beim Handyverbot an Schulen

    Der Elternverband fordert das Kultusministerium auf, die Regelungen zum Smartphone-Verbot an bayerischen Schulen zu lockern. Das Ministerium will an den bestehenden Regelungen festhalten.

  2. Baden Württemberg: Streit über "Cyberwehr" im Landtag
    Baden Württemberg
    Streit über "Cyberwehr" im Landtag

    Die Landesregierung von Baden-Württemberg will mit einer neu eingerichteten "Cyberwehr" der Wirtschaft helfen. Die Opposition hat zu dem Projekt aber noch viele Fragen. Unklar ist vor allem, wie die Kooperation mit privaten Sicherheitsfirmen laufen soll.

  3. Die Woche im Video: Zweiräder heben ab und ein Luftschiff kommt runter
    Die Woche im Video
    Zweiräder heben ab und ein Luftschiff kommt runter

    Golem.de-Wochenrückblick Eine verkehrsreiche Woche: BMW zeigt Pläne für die Straßen der Zukunft, wir besuchen die Tesla-Montage in Tilburg - und ein Zeppelin hat wenig Glück. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.


  1. 11:49

  2. 11:04

  3. 09:00

  4. 17:56

  5. 15:50

  6. 15:32

  7. 14:52

  8. 14:43