Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › New York: UPS baut Diesel…

Zitation? Ne, einfach alles kopieren...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zitation? Ne, einfach alles kopieren...

    Autor: Chillbo 14.11.17 - 10:35

    "Das bedeutet, dass die Maschine weder mit Permanentmagneten bestückt ist, noch befinden sich am Rotor elektrische Wicklungen. Dadurch entfallen prinzipbedingt auch jede Art von verschleißanfälligen Schleifringen und Bürsten." Zitat aus dem verlinkten Wikipedia-Artikel... Oh, Moment, das ist ja auch ein Zitat aus dem Golem-Artikel.

    Freunde, so läuft Zitation nicht! Einfach auf einem Wort (Reluktanzmotor) im Satz davor den Wikipedia-Artikel verlinken erlaubt einem doch nicht, die Sätze danach einfach zu kopieren ohne dies weiter zu kennzeichnen. Und so ein Umgang mit Zitaten soll Vorbild sein?!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.17 10:35 durch Chillbo.

  2. Re: Zitation? Ne, einfach alles kopieren...

    Autor: der_wahre_hannes 14.11.17 - 13:59

    "Kleinzitate

    dürfen weiterreichend verwendet werden. Der Zitierzweck muss erkennbar sein. Das Zitat muss also in irgendeiner Beziehung zu der eigenen Leistung stehen, beispielsweise als Erörterungsgrundlage. Der Umfang des Zitats muss dem Zweck angemessen sein."

    Quelle steht davor, Bezug zur eigenen Leistung ist gegeben (Erörterungsgrundlage". Den Zweck empfinde ich als angemessen.

    Und sonst so?

  3. Re: Zitation? Ne, einfach alles kopieren...

    Autor: Chillbo 14.11.17 - 14:12

    Da ich immer wieder wissenschaftliche Texte verfasse, kann ich dazu nur sagen, dass die alleinige Angabe einer Quelle nur ausreicht, wenn das genutzte Zitat eine Umschreibung ist. Bei wörtlicher Zitation ist IMMER die Kennzeichnung mit Krähenfüßen erforderlich, da sonst suggeriert wird, die Formulierung beziehe sich zwar auf die angegebene Quelle, sei aber an sich eine eigene geistige Leistung. Und das ist eine wörtliche Zitation eben nicht.
    Es geht nicht um Kurzzitate oder die angemessene Länge eines Zitates in Bezug auf die gesamte Eigenleistung. Es geht mir nur um die Kennzeichnung, die hier keineswegs ausreichend ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.17 14:14 durch Chillbo.

  4. Re: Zitation? Ne, einfach alles kopieren...

    Autor: der_wahre_hannes 14.11.17 - 15:43

    Chillbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ich immer wieder wissenschaftliche Texte verfasse, kann ich dazu nur
    > sagen, dass die alleinige Angabe einer Quelle nur ausreicht, wenn das
    > genutzte Zitat eine Umschreibung ist.

    Du hast Recht, bei wissenschaftlichen Arbeiten ist eine genaue Quellenangabe (Name, Jahr, evtl. Ort, Seitenzahl etc) erforderlich. Nur handelt es sich bei einem Artikel auf golem.de aber kaum um einen wissenschaftlichen Text, weshalb die Anforderungen an ein Zitat nicht ganz so hoch sind.

  5. Re: Zitation? Ne, einfach alles kopieren...

    Autor: Chillbo 14.11.17 - 15:56

    Ok, das ist durchaus korrekt... Deshalb mahne ich ja auch keine Angabe von Autor, Jahr, etc. an und müsste erst recht loslegen, wenn es um streng wissenschaftliches Zitieren ginge, da es eine Zitation von Wikipedia ist. Das tue und meine ich aber nicht.

    Die korrekte/unmissverständliche Kennzeichnung von wörtlich zitierten Textpassagen, die eben nicht umschrieben wurden, finde ich allerdings ebenso hier angebracht, um deutlich zu machen, was Aussage des Journalisten und was inhaltlich Zitiertes der Quelle ist. Wenn ich erst die Quelle lesen muss, um festzustellen, dass hier wörtlich zitiert wurde, dann ist die Kennzeichnung in jedem Fall unzureichend. Denn die Verlinkung auf einem Wort im Satz davor macht dies keineswegs deutlich.

    Meines Wissens nach sind Redaktionen dazu verpflichtet (Selbstverpflichtung?), klar zu kennzeichnen, welche Inhalte eigene und welche fremde Inhalte sind. Und dies gilt ja nicht nur für Werbung/Anzeigen, sondern ebenso, wenn es um Zitate geht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. Universität Passau, Passau
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  4. Bosch Gruppe, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

  1. Wochenrückblick: Alexa wird erweitert und Linus wird brav
    Wochenrückblick
    Alexa wird erweitert und Linus wird brav

    Golem.de-Wochenrückblick Nvidia stellt neue Grafikkarten vor, Audi sein erstes E-Mobil und Amazon haufenweise Alexa-Lauscher. Eine Auszeit nimmt sich derweil Linus Torvalds.

  2. Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
    Echo Link
    Amazon hält sich für Sonos

    Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.

  3. 5G: Huawei hält flächendeckendes Mobilfunknetz für möglich
    5G
    Huawei hält flächendeckendes Mobilfunknetz für möglich

    Deutschland steht kurz davor, die Bedingungen für ein neues 5G-Mobilfunknetz festzuschreiben. Huawei, der größte Netzwerkausrüster, hat dazu etwas zu sagen.


  1. 09:03

  2. 19:07

  3. 19:01

  4. 17:36

  5. 17:10

  6. 16:45

  7. 16:30

  8. 16:09