1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Next Generation Car: Das Fahrzeug…

Crash-Sicherheit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Crash-Sicherheit

    Autor: quark2017 23.03.19 - 00:53

    Auch wenn ich die Idee eines modularen Fahrzeugs für sehr gut und interessant halte.
    Es gibt hier einen riesigen Haken.

    Die DLR-Forscher haben die m.E. falsche Annahme, dass das Fahrzeug weniger sicher sein muss, da es "lediglich" in der Stadt bewegt werden soll. Nur stellt das in meinen Augen kein Spielraum für weniger Sicherheit dar, denn:

    - viele Städte haben Straßen, auf denen auch 60-70 km/h gefahren werden darf.
    - 50 km/h Frontalzusammenstoß macht 100 km/h relative Geschwindigkeit. Das ist nicht gerade wenig
    - btw. werden Autos heutzutage im NCAP-Crashtest bei "lediglich" 50 km/h Frontalzusammenstoß getestet. Dies entspricht bereits dem "langsameren" Stadt-Tempo.

    Fazit:
    Ich möchte mich in so eine Papp-Kiste nicht hineinsetzen.
    Die unter 500kg können die Forscher (nach Stand heutiger Technik) gleich vergessen. Will man die Zelle ausreichend sicher machen, werden es dann wohl doch eher 700-900 kg (siehe auch Smart forTwo - wobei ich hier unterstelle, dass die größeren modularen Autos so leicht wie der Smart sein werden)

  2. Re: Crash-Sicherheit

    Autor: JackIsBlack 23.03.19 - 02:52

    quark2017 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > - 50 km/h Frontalzusammenstoß macht 100 km/h relative Geschwindigkeit. Das
    > ist nicht gerade wenig

    Üblicher Denkfehler. Die Geschwindigkeiten addieren sich nicht.

  3. Re: Crash-Sicherheit

    Autor: mifritscher 31.03.19 - 11:04

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quark2017 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > - 50 km/h Frontalzusammenstoß macht 100 km/h relative Geschwindigkeit.
    > Das
    > > ist nicht gerade wenig
    >
    > Üblicher Denkfehler. Die Geschwindigkeiten addieren sich nicht.

    Dann erkläre das doch bitte mal. Man sollte nur keinen Crash mit einem Baum mit einem Frontalcrash mit einem der gleichen Geschwindigkeit fahrenden Auto vergleichen, da ein Baum deutlich unelastischer ist. Sondern mit einem Crash mit stehenden vs. Gegenrichtung fahrendem Auto.

    Auch wichtig: Der Unterschied zwischen v und -v ist 2*|v|.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schweizerische Bundesbahnen SBB, Bern (Schweiz)
  2. STRABAG Innovation & Digitalisation, Wien (Österreich)
  3. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), München, Berlin
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper