Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft…

Anschlusszug

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anschlusszug

    Autor: plutoniumsulfat 09.11.18 - 14:10

    > Sie sind vertikal in mehreren Ebenen aufgebaut, die durch Rolltreppen und Fahrstühle verbunden sind. So soll Hetzen und Drängeln durch enge Unterführungen, um den Anschlusszug zu erreichen, entfallen.

    Noch nie an einem Bahnhof gewesen?

  2. Re: Anschlusszug

    Autor: anonym 09.11.18 - 14:24

    also wenn der bahnhof nicht 20 gleise nebeneinander hat sondern 2x10 auf 2 etagen... verteilt sich das schon besser als vorher finde ich.

  3. Re: Anschlusszug

    Autor: plutoniumsulfat 09.11.18 - 14:25

    Trotzdem musst du ja irgendwie nach oben kommen. Also über Rolltreppen wird doch genauso gehetzt, wer eilig hat, nimmt nie - also wirklich NIE - einen Fahrstuhl.

  4. Re: Anschlusszug

    Autor: Kay_Ahnung 09.11.18 - 14:31

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem musst du ja irgendwie nach oben kommen. Also über Rolltreppen wird
    > doch genauso gehetzt, wer eilig hat, nimmt nie - also wirklich NIE - einen
    > Fahrstuhl.

    Du bist aber trotzdem schneller wenn du nur über eine Rolltreppe und ein paar gleise weiter musst als wenn du am Bahnsteig erstmal durch die aussteigenden Leute durchmusst dann die Treppen runter dann durch eine enge Unterführung und dann wieder durch andere aussteigene durch.

  5. Re: Anschlusszug

    Autor: M.P. 09.11.18 - 15:22

    Naja, Berlin Hauptbahnhof finde ich nicht gerade "geräumig" - da gibt es genauso Kumulationspunkte, wie in normalen Bahnhöfen ...

  6. Re: Anschlusszug

    Autor: anonym 09.11.18 - 16:31

    da muss man aber auch sagen, dass das bissl sehr weit auseinander ist. südkreuz mit idealerweise ner rolltreppe mehr, wäre da schon ein besseres beispiel. das umsteigen zwischen den auf dem ring fahrenden bahnen und dem fernverkehr ist recht flott.

  7. Re: Anschlusszug

    Autor: Tet 09.11.18 - 22:51

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du bist aber trotzdem schneller wenn du nur über eine Rolltreppe und ein
    > paar gleise weiter musst als wenn du am Bahnsteig erstmal durch die
    > aussteigenden Leute durchmusst dann die Treppen runter dann durch eine enge
    > Unterführung und dann wieder durch andere aussteigene durch.

    Das hilft aber auch nicht. Hetzen muss man sich auch jetzt eigentlich nur dann, wenn entweder die Umsteigezeit zu knapp kalkuliert wurde oder, was häufiger der Fall ist, der Zug mal wieder Verspätung hat. Genau dieses Verspätungsproblem werden aber noch so viele Ebenen nicht lösen.

  8. Re: Anschlusszug

    Autor: PerilOS 10.11.18 - 02:05

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, Berlin Hauptbahnhof finde ich nicht gerade "geräumig" - da gibt es
    > genauso Kumulationspunkte, wie in normalen Bahnhöfen ...


    Aber auch nur weil der gemeine Berlin Tourist keine Ahnung hat wie man sich im öffentlichen Raum verhält. Die Bahnhöfe sind alle gut designed. Nur die Leute zu dumm sie zu nutzen.
    Alle stehen Kreuz und Quer über den Bahnhof in der Mitte der Gehbereiche. Oder Touristen an der Friedrichsstraße vor den Fahrtreppen beim Umsteigen von S2 auf Ring, weil sie absolut überfordert sind ein Schild zu lesen wo "Hier SBAHN, ALLE ANDEREN RICHTUNGEN RAUS" steht.

  9. Re: Anschlusszug

    Autor: Kay_Ahnung 10.11.18 - 12:53

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja, Berlin Hauptbahnhof finde ich nicht gerade "geräumig" - da gibt es
    > > genauso Kumulationspunkte, wie in normalen Bahnhöfen ...
    >
    > Aber auch nur weil der gemeine Berlin Tourist keine Ahnung hat wie man sich
    > im öffentlichen Raum verhält. Die Bahnhöfe sind alle gut designed. Nur die
    > Leute zu dumm sie zu nutzen.
    > Alle stehen Kreuz und Quer über den Bahnhof in der Mitte der Gehbereiche.
    > Oder Touristen an der Friedrichsstraße vor den Fahrtreppen beim Umsteigen
    > von S2 auf Ring, weil sie absolut überfordert sind ein Schild zu lesen wo
    > "Hier SBAHN, ALLE ANDEREN RICHTUNGEN RAUS" steht.

    Sich als Berliner über Touristen zu beschweren ist finde ich ein bisschen so wie über ne Bar zu ziehen und sich dann über die Leute zu beschweren die dort trinken gehen ;)

    Ich muss auch sagen das der Berliner HBF, besonders wenn man zum ersten mal da ist, nicht wirklich schnell zu überschauen ist.

  10. Re: Anschlusszug

    Autor: PerilOS 11.11.18 - 03:11

    Touristen sind per se nicht schlecht. Das Problem ist die Masse und Sauftourismus. Ist wie Malle.
    Die Leute treiben die Preise mit AirBNB hoch. Sie verstopfen die Stadt und sie nerven.
    Ich hasse den Alex mittlerweile. Früher hab ich da gerne rum gehangen. Heute rennen nur Touries mit Primark Tüten rum und du kommst nirgendwo mehr lang. Weil auch mindestens 6 Monate im Jahr Kirmes/"Weihnachtsmarkt"/Sonstige Scheiße da stattfindet wegen genau diesen.
    Oder halt wenn man in der Innenstadt arbeitet und die Touries sich nicht in einem Bahnhof bewegen können.

    Aber das gute ist, das neue Gesetz gegen AirBNB und Konsorten greift. Der Clown der in unserem Haus unten seine Wohnung permanent "vermietet" hat, hat wohl kräftig abgedrückt, nachdem man 3x die Bullen vorbei geschickt hat und sie 3x verschiedene Personen angetroffen haben. Seit 3 Monaten ist da die Tür nicht mehr aufgegangen.
    Jetzt nur noch die 5 Jahre aussitzen bis die neuen U Bahnlinien und S Bahnlinien fertig sind. Dann werden die Touries auch besser wie durch die Stadt transportiert.
    Die neue Sightseeing UBahn sollte da alleine schon viel regeln.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.18 03:13 durch PerilOS.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg, Augsburg
  2. ESO Education Group, Deutschland
  3. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co. KG, Kirchberg an der Murr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,90€
  2. 349,90€
  3. 28,49€
  4. (u. a. Fire TV Stick 4K 39,99€, Crucial 500-GB-SSD 68,44€, Echo Dot (3. Gen.) 29,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Samsung Android-9-Beta für Galaxy S9 startet in Deutschland
  2. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  3. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


    1. Bundesarbeitsgericht: Amazon kann Streikende auf Parkplatz nicht verbieten
      Bundesarbeitsgericht
      Amazon kann Streikende auf Parkplatz nicht verbieten

      Streikversammlungen auf dem Firmenparkplatz kann Amazon nicht verbieten, weil das angeblich gefährlich sei. Eine kurzzeitige, situative Beeinträchtigung seines Besitzes muss Amazon hinnehmen, urteilte das Bundesarbeitsgericht.

    2. MBBF: LTE wird der Basislayer von 5G
      MBBF
      LTE wird der Basislayer von 5G

      Mit dem Rollout von 5G verliert 4G nicht an Bedeutung. Die Netze werden verschmelzen. Für die Telefónica Deutschland bleibt LTE sogar unerlässlich.

    3. Fallout 76: Bethesda entkoppelt Framerate und Physik
      Fallout 76
      Bethesda entkoppelt Framerate und Physik

      Ein jahrelanges Ärgernis der Gamebryo- und später der Creation-Engine wurde behoben: Der neue Patch für Fallout 76 ermöglicht mehr als 60 fps, ohne dass die Physik nach einer Weile verrücktspielt.


    1. 19:49

    2. 19:01

    3. 18:44

    4. 17:09

    5. 16:20

    6. 16:15

    7. 16:04

    8. 15:49