Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft…

Autonome LKW

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Autonome LKW

    Autor: superdachs 09.11.18 - 20:07

    Was spricht gegen autonome LKW auf der rechten Spur mit Oberleitung? Die Straßen sind schon da, LKWs mit elektronischer Deichsel werden seit Jahren erprobt, Oberleitungen für Kraftfahrzeuge sind auch ein alter Hut.

    Eine Zugstrecke wo Güterzüge 400km/h fahren können ist eine unüberwindbare Barriere für alle. Da wird es ungleich schwieriger Brücken und Tunnel zu bauen und die Kurvenradien sind so gigantisch dass man da schon Platzprobleme bekommen dürfte.

    Züge sind imho nicht mehr unbedingt das Transportmittel der Wahl.

  2. Re: Autonome LKW

    Autor: Agina 09.11.18 - 21:05

    Die Kapazität ist da leider zu klein und die LKW verstopfen doch jetzt schon die Autobahnen. Selbst bei Autonom fahrenden LKW welche dank Kommunikation untereinander keinen Sicherheitsabstand mehr brauchen sind ein Problem, weil da dann auch kein Auto mehr durchpasst. Also muss doch mit Abstand gefahren werden damit ein Auto jederzeit einfädeln kann.

    Die derzeitige Zuglänge ist soweit ich weiß auch nur Streckentechnisch bedingt. Sprich ein Abschnitt sind mindestens 800m und länger darf der Zug halt nicht sein. Mit dem ETCS Level 3 hingegen sind die Abschnitte hinfällig und der Güterzug könnte noch viel länger sein.

    Zudem ist es auf der Schiene deutlich einfacher, autonome Fahrzeuge fahren zu lassen. Selbst heute fahren die schon Semiautonom. Der Zugführer gibts nurnoch das Signal, dass die Strecke frei ist und sagt "fahr". Der Zug fährt selber los, passt die Geschwindigkeit an und bremst am nächsten Haltebahnhof selbstständig ab.

    Auf den Straßen wirst du noch Jahrzehnte manuell fahrende Leute haben die das alles deutlich komplizierter machen.

  3. ice Strecken?

    Autor: Oh je 09.11.18 - 21:48

    ausserdem ist 400 km/h blödsinn
    wie beim ICE
    Was auch beim ICE4 bemerkt wurde. der fährt 250

  4. Re: Autonome LKW

    Autor: PerilOS 10.11.18 - 02:01

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was spricht gegen autonome LKW auf der rechten Spur mit Oberleitung? Die
    > Straßen sind schon da, LKWs mit elektronischer Deichsel werden seit Jahren
    > erprobt, Oberleitungen für Kraftfahrzeuge sind auch ein alter Hut.
    >
    > Eine Zugstrecke wo Güterzüge 400km/h fahren können ist eine unüberwindbare
    > Barriere für alle. Da wird es ungleich schwieriger Brücken und Tunnel zu
    > bauen und die Kurvenradien sind so gigantisch dass man da schon
    > Platzprobleme bekommen dürfte.
    >
    > Züge sind imho nicht mehr unbedingt das Transportmittel der Wahl.


    Du kommst jetzt schon kaum auf die Autobahn raum. Da will ich bitte nicht noch irgendwelche blöden und sturen Fantasie-Intelligente LKWs die rechte Bahn blockieren sehen.

  5. Re: ice Strecken?

    Autor: PerilOS 10.11.18 - 02:03

    Oh je schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ausserdem ist 400 km/h blödsinn
    > wie beim ICE
    > Was auch beim ICE4 bemerkt wurde. der fährt 250


    Nein der fährt auch schneller. Es kommt lediglich auf die Strecke an. Durch Brandenburg fährt man immer entspannt 250-300km/h mit den ICE's.

  6. Re: Autonome LKW

    Autor: superdachs 10.11.18 - 02:44

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > superdachs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was spricht gegen autonome LKW auf der rechten Spur mit Oberleitung? Die
    > > Straßen sind schon da, LKWs mit elektronischer Deichsel werden seit
    > Jahren
    > > erprobt, Oberleitungen für Kraftfahrzeuge sind auch ein alter Hut.
    > >
    > > Eine Zugstrecke wo Güterzüge 400km/h fahren können ist eine
    > unüberwindbare
    > > Barriere für alle. Da wird es ungleich schwieriger Brücken und Tunnel zu
    > > bauen und die Kurvenradien sind so gigantisch dass man da schon
    > > Platzprobleme bekommen dürfte.
    > >
    > > Züge sind imho nicht mehr unbedingt das Transportmittel der Wahl.
    >
    > Du kommst jetzt schon kaum auf die Autobahn raum. Da will ich bitte nicht
    > noch irgendwelche blöden und sturen Fantasie-Intelligente LKWs die rechte
    > Bahn blockieren sehen.

    Die LKW sind nur so problematisch weil sie von Typen gefahren werden die entweder pennen, Füßnägel schneiden oder glauben sie sind der König der Autobahn. Würden die LKW autonom fahren ließen sich viele Probleme vermeiden. Nur und ohne Ausnahme rechte Spur, gern mit eigenen Auf/Abfahrten. Die mittlere Spur müsste dann eigene Auffahrten für PKW bekommen, was sicher auch ein großer Umbau wäre. Alternativ zieht sich die LKW-Kolonne an Auffahrten auseinander so dass man bequem auf die Autobahn kommt. Dürfte die leichtere Möglichkeit sein.

    Die 400km/h erreicht ein Zug eh nur wenns mal ein paar km stur gerade aus geht. Die Gegenden wo das möglich ist kann man an einer Hand abzählen.

  7. Re: Autonome LKW

    Autor: franky_79 10.11.18 - 08:39

    Du machst dich mit wohl gerne unbeliebt?
    Schon einmal auf einer viel befahrenen Autobahn gewesen? Wo jede Richtung 5 Spuren hat und es trotzdem Stau gibt? Das liegt nicht an den zehnägelkauenden LKW-Fahrern.

  8. Re: Autonome LKW

    Autor: Kay_Ahnung 10.11.18 - 11:42

    Also ich weiß ja nicht wo manche Leute hier auf der Autobahn unterwegs sind aber die LKWs sind meiner Meinung nach nur ein Problem wenn sie überholen wollen. Außerdem kann man Autonome LKWs, die wahrscheinlich auch noch größtenteils Elektrisch angetrieben werden, auch Nachts fahren lassen und auch am Wochenende.

  9. Re: ice Strecken?

    Autor: confuso 10.11.18 - 12:06

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh je schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ausserdem ist 400 km/h blödsinn
    > > wie beim ICE
    > > Was auch beim ICE4 bemerkt wurde. der fährt 250
    >
    > Nein der fährt auch schneller. Es kommt lediglich auf die Strecke an. Durch
    > Brandenburg fährt man immer entspannt 250-300km/h mit den ICE's.

    Blödsinn, der ICE4 ist je nach Konfiguration für maximual 265km/h ausgelegt: https://de.wikipedia.org/wiki/ICE_4

    Die alteren Modelle können aber noch schneller fahren und tun es ja teilweise auch, z.B. in Brandenburg wie du schon sagtest.

  10. Re: Autonome LKW

    Autor: superdachs 10.11.18 - 18:35

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich weiß ja nicht wo manche Leute hier auf der Autobahn unterwegs sind
    > aber die LKWs sind meiner Meinung nach nur ein Problem wenn sie überholen
    > wollen. Außerdem kann man Autonome LKWs, die wahrscheinlich auch noch
    > größtenteils Elektrisch angetrieben werden, auch Nachts fahren lassen und
    > auch am Wochenende.

    Zum Beispiel. Außerdem kann man das ziemlich feingranular steuern. Man schickt nur so viele auf die Autobahn wie drauf passen und gut ist. Das kann so aufeinander abgestimmt sein dass es einen guten Fluss ergeben dürfte. Halte ich für deutlich sinnvoller als irgendwelche Rennzüge für die eine komplett neue Infrastruktur geschaffen werden müsste. Und ja, Staus auf Autobahnen kommen nicht nur durch LKW aber viele der Staus ließen sich vermeiden wenn man das Ganze einer emotionslosen KI überlassen würde. Von den Umschlagpunkten, die es ja im Prinzip in Form der Autohöfe schon gibt, könnten die Waren dann mit kleineren Einheiten weiter verteilt werden. Müssten halt alle mitspielen in Europa aber das müssten sie bei Zügen auch. Wegen den paar hundert Kilometern Deutschland auf dem Weg von Polen nach Spanien lohnt sich ein 400km/h Zug nämlich auch nicht.

  11. 7Minuten

    Autor: Oh je 10.11.18 - 22:03

    was dann in der Summe 7 Minuten Fahrzeit gegenüber 250 einspart.
    Ein Kumpel ist ICE-"Lokführer" und hat mir das erzählt.

  12. Re: Autonome LKW

    Autor: quineloe 11.11.18 - 00:57

    Ich bin neulich mit tempomat eingestellten 85 km/h auf der Autobahn gefahren (also 85 laut GPS), auf der eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h war.

    Und von hinten nähert sich mir ein LKW und gibt mir auch noch Lichthupe.

    Auf so eine Scheiße kann ich echt verzichten. Dann lieber autonom.

  13. Re: Autonome LKW

    Autor: superdachs 11.11.18 - 19:10

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin neulich mit tempomat eingestellten 85 km/h auf der Autobahn
    > gefahren (also 85 laut GPS), auf der eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h
    > war.
    >
    > Und von hinten nähert sich mir ein LKW und gibt mir auch noch Lichthupe.
    >
    > Auf so eine Scheiße kann ich echt verzichten. Dann lieber autonom.
    Auf jeden Fall. Die können autonom wegen mir auch gern schneller fahren.

  14. Re: 7Minuten

    Autor: confuso 11.11.18 - 20:35

    Oh je schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was dann in der Summe 7 Minuten Fahrzeit gegenüber 250 einspart.
    > Ein Kumpel ist ICE-"Lokführer" und hat mir das erzählt.

    Und vermutlich 30-50% mehr Energie frisst

  15. Re: Autonome LKW

    Autor: mfeldt 12.11.18 - 08:39

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was spricht gegen autonome LKW auf der rechten Spur mit Oberleitung? Die
    > Straßen sind schon da, LKWs mit elektronischer Deichsel werden seit Jahren
    > erprobt, Oberleitungen für Kraftfahrzeuge sind auch ein alter Hut.
    >

    Die Straßen liegen alle paar Jahre in Trümmern und das ganze Konzept Gummireifen-auf-Asphalt ist um Größenordungen energieintensiver und dreckiger als Stahlrad-auf-Stahlschiene.

    > Eine Zugstrecke wo Güterzüge 400km/h fahren können ist eine unüberwindbare
    > Barriere für alle. Da wird es ungleich schwieriger Brücken und Tunnel zu
    > bauen und die Kurvenradien sind so gigantisch dass man da schon
    > Platzprobleme bekommen dürfte.
    >
    > Züge sind imho nicht mehr unbedingt das Transportmittel der Wahl.

    400km/h sind nicht nötig, aber das Güterzüge mal modernisiert gehören und die Kapazität dringend erhöht werden muß steht außer Frage. Was gern übersehen wird, ist daß die Bahn zwar einen winzigen Anteil am Güterverkehr hat, die absoluten Zahlen aber trotzdem enorm hoch sind und freie Kapazität praktisch nicht vorhanden ist.

    Ich würde eher in die Richtung gehen den Güterwaggons jedem einen eigenen Antrieb zu verpassen und wie schon im Personenverkehr weg vom Konzept Lok-Wagen zu gehen. Spart Energie, und vereinfacht das Rangieren und letztlich das Verteilen der Waggons in Richtung endgültiges Ziel.

  16. Re: Autonome LKW

    Autor: davidcl0nel 12.11.18 - 08:43

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur und ohne Ausnahme rechte Spur, gern mit eigenen
    > Auf/Abfahrten.

    Viel sinnvoller wäre wohl, die LKWs nur auf der linken Spur fahren zu lassen, und die PKWs sind auf der mittleren (die schnelle) und der rechten Spur (die Langsame).
    Der langsame Treck der LKWs, die so gut wie nie auf- oder abfahren, sondern hunderte Kilometer fahren, würden so nicht die Auffahrten blockieren, da man erst durch die rechte Spur durch muß....

  17. Re: ice Strecken?

    Autor: mfeldt 12.11.18 - 09:23

    Oh je schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ausserdem ist 400 km/h blödsinn
    > wie beim ICE
    > Was auch beim ICE4 bemerkt wurde. der fährt 250

    Weil er in D zu oft halten muß. In Frankreich fahren auch die deutschen ICEs schneller.

  18. Re: Autonome LKW

    Autor: Kay_Ahnung 12.11.18 - 10:06

    davidcl0nel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > superdachs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur und ohne Ausnahme rechte Spur, gern mit eigenen
    > > Auf/Abfahrten.
    >
    > Viel sinnvoller wäre wohl, die LKWs nur auf der linken Spur fahren zu
    > lassen, und die PKWs sind auf der mittleren (die schnelle) und der rechten
    > Spur (die Langsame).
    > Der langsame Treck der LKWs, die so gut wie nie auf- oder abfahren, sondern
    > hunderte Kilometer fahren, würden so nicht die Auffahrten blockieren, da
    > man erst durch die rechte Spur durch muß....

    Hatte ich mir auch mal überlegt ist aber sehr schwer umzusetzen. Das Problem ist das du entweder direkte Zufahrten bräuchtest was überall Brücken oder Tunnel erfordern würde oder das jedes mal wenn LKW auffahren würden die ganzen anderen Ausgebremst würden.

    Ich denke mal das, sobald es Autonome/Teilautonome Elektro LKWs gibt, diese kein großes Problem mehr darstellen dürften da diese schneller Beschleunigen können und auch mal Platz lassen können wenn jemand auf die Autobahn auffährt. (zur not kann man bei vielen Stellen den Beschleunigungsstreifen verlängern.

  19. Re: ice Strecken?

    Autor: beuteltier 12.11.18 - 11:33

    Das liegt vorallem aber an den Gleisen. Es gibt in Deutschland nur sehr wenige Streckenabschnitte, die für 300km/h ertüchtigt sind. Auf solchen Strecken darf kein Schotter liegen, stattdessen wird auf ein Beton-Gleisbett gesetzt.
    Ich bin mir nicht sicher, ob es in Deutschland überhaupt Strecken gibt, auf denen man 320 oder sogar 330 fahren darf. In Frankreich fahren sie ja ihre 320. - Denn die haben Gleise, die sie so gebaut haben, dass sie darauf diese Geschwindigkeiten erlauben.

  20. Re: Autonome LKW

    Autor: plutoniumsulfat 12.11.18 - 15:08

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > davidcl0nel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > superdachs schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Nur und ohne Ausnahme rechte Spur, gern mit eigenen
    > > > Auf/Abfahrten.
    > >
    > > Viel sinnvoller wäre wohl, die LKWs nur auf der linken Spur fahren zu
    > > lassen, und die PKWs sind auf der mittleren (die schnelle) und der
    > rechten
    > > Spur (die Langsame).
    > > Der langsame Treck der LKWs, die so gut wie nie auf- oder abfahren,
    > sondern
    > > hunderte Kilometer fahren, würden so nicht die Auffahrten blockieren, da
    > > man erst durch die rechte Spur durch muß....
    >
    > Hatte ich mir auch mal überlegt ist aber sehr schwer umzusetzen. Das
    > Problem ist das du entweder direkte Zufahrten bräuchtest was überall
    > Brücken oder Tunnel erfordern würde oder das jedes mal wenn LKW auffahren
    > würden die ganzen anderen Ausgebremst würden.

    Ist ja kein großes Problem, weil man das nicht nur von weitem sieht, sondern LKW eben auch nicht häufig auf- oder abfahren. Es gibt aber ein größeres Problem: Das Ego der meisten Autofahrer, die jetzt nicht mehr mit 300 Sachen links quer durch die Republik knallen können ;)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt/Main
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. alanta health service GmbH, Hennef

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Avengers - Infintiy War, Game of Thrones)
  2. (aktuell u. a. Dell PowerEdge T30 Minitower-Server 439,00€, Enermax Gehäuselüfter 2er Pack 29...
  3. ab 152,00€
  4. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

  1. Windows 10 1809: Fall Creators Update bringt Windows Hello zum Absturz
    Windows 10 1809
    Fall Creators Update bringt Windows Hello zum Absturz

    Noch immer hat Microsoft mit der aktuellen Version 1809 für Windows 10 zu kämpfen. Momentan können einige Nutzer anscheinend keine Windows-Hello-Gesichtsauthentifizierung einrichten. Microsoft empfiehlt: Alt+F4.

  2. 110.000 Haushalte: Vodafone versorgt Berlin mit Docsis 3.1
    110.000 Haushalte
    Vodafone versorgt Berlin mit Docsis 3.1

    Vodafone hat in seinem Koaxialnetz die Umstellung auf 1 GBit/s im Download abgeschlossen. Weitere 110.000 Kabelhaushalte wurden ausgebaut.

  3. Roller: Keine E-Scooter mehr auf österreichischen Trottoirs
    Roller
    Keine E-Scooter mehr auf österreichischen Trottoirs

    Während in Deutschland noch auf die Erlaubnis gewartet wird, E-Scooter legal im Straßenverkehr zu nutzen, hat Österreich vorgelegt: Die elektrischen Roller werden mit Fahrrädern gleichgesetzt, dürfen allerdings nicht mehr auf Gehwegen fahren.


  1. 13:50

  2. 13:30

  3. 13:10

  4. 12:38

  5. 12:20

  6. 12:07

  7. 11:46

  8. 11:38