1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NHTSA: Tesla Model Y erreicht…

Elektroautos konstruktionsbedingt crashsicherer

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Elektroautos konstruktionsbedingt crashsicherer

    Autor: riloban 14.01.21 - 10:04

    Mich verwundert das Ergebnis nicht, da ich glaube, dass Elektroautos durch ihre Bauweise crashsicherer sind. Das fängt damit an, dass vorne kein riesiger Motorblock eingebaut werden muss. Beim einem Frontalaufprall wird der klassische Verbrennermotor, der ja nicht auf Verformbarkeit ausgelegt ist, in den Fahrerraum quasi hineingeschoben. Die Aufprallenergie wird somit teilweise in den Innenraum übetragen mit dem Motor als "Vermittler". Da bei E-Autos vorne nichts sein muss, erhält man eine riesen große Knautschzone, die viel Energie durch freie Verformung absorbieren kann.

    Die Seitenstabilität kommt dadurch dass unter dem Auto ein Akku eingebaut ist, der sich über die Bodenfläche des Autos erstreckt. Dieser stellt sich dem seitlich eindringenden Objekt entgegen und verhindert die Verformung des Innenraums von seiner schwächsten Seite.
    Durch den schweren Akku am Unterboden des Wagens, liegt auch der Schwerpunkt des Autos niedriger. Somit wird die Gefahr des Überrollens verringert.

    Wenn man bedenkt, dass E-Autos noch relativ am Anfang stehen, sind in Sachen Sicherheit noch große Fortschritte zu erwarten, weil einfach das Entwicklungspotential hoch ist.

  2. Re: Elektroautos konstruktionsbedingt crashsicherer

    Autor: ThorsProvoni 14.01.21 - 10:42

    Nicht unbedingt, wie man am Suda SA01 sieht.

    "10.000-Euro-Elektroauto aus China ist ein Sicherheitsrisiko"

  3. Re: Elektroautos konstruktionsbedingt crashsicherer

    Autor: rainer_d 14.01.21 - 11:31

    ThorsProvoni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht unbedingt, wie man am Suda SA01 sieht.
    >
    > "10.000-Euro-Elektroauto aus China ist ein Sicherheitsrisiko"

    Wenig zahlen - wenig bekommen.

    Wer hätte das gedacht?
    :-)

    Aber viele werden denken: "Ach, was soll's - ich riskier's."

    Wenn alle vernünftig wären, würde ja niemand rauchen und es gäbe keinen Alkohol-Missbrauch (von den sonstigen Drogen ganz zu schweigen).

  4. Re: Elektroautos konstruktionsbedingt crashsicherer

    Autor: mj 14.01.21 - 11:34

    mal andersrum gesehen:
    sind elektroautos für die gegener nicht potentiell gefährlicher ? durch das höhere gewicht besitzen sie ja bei gleicher geschwindigkeit viel mehr energie die der gegener abbekommt ?

    vergleich ich nen 5er bmw mit nen model s hat der bmw laut google 1685-2035kg der tesla 2108.
    mein auto was auch zur mittelklasse gehört hat 1600kg,fahrfertig.

  5. Re: Elektroautos konstruktionsbedingt crashsicherer

    Autor: WonderGoal 14.01.21 - 12:25

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mal andersrum gesehen:
    > sind elektroautos für die gegener nicht potentiell gefährlicher ? durch das
    > höhere gewicht besitzen sie ja bei gleicher geschwindigkeit viel mehr
    > energie die der gegener abbekommt ?

    Vergleiche mal das Leergewicht (ergo ohne Kraftstoff, Öl, Kühlwasser) zu Pendant-Fahrzeugen in der jeweiligen Fahrzeugklasse. Der Vorwurf von "E-Autos sind viel schwerer" stimmt oft nicht bzw. sind jene BEVs oft min. 100 bis 150 kg leichter.

    > vergleich ich nen 5er bmw mit nen model s hat der bmw laut google
    > 1685-2035kg der tesla 2108.
    > mein auto was auch zur mittelklasse gehört hat 1600kg,fahrfertig.
    Das Pendant vom Model S ist aber nicht der 5er BMW, sondern der 7er. Beim 5er ist es das Model 3.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.21 12:29 durch WonderGoal.

  6. Re: Elektroautos konstruktionsbedingt crashsicherer

    Autor: DeathMD 14.01.21 - 12:27

    Deshalb sollten alle möglichst schnell mit E-Autos unterwegs sein, dann sind alle sicher.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  7. Re: Elektroautos konstruktionsbedingt crashsicherer

    Autor: ConstantinPrime 14.01.21 - 13:41

    riloban schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich verwundert das Ergebnis nicht, da ich glaube

    aha :)

    > Beim einem Frontalaufprall wird
    > der klassische Verbrennermotor, der ja nicht auf Verformbarkeit ausgelegt
    > ist, in den Fahrerraum quasi hineingeschoben.

    Nein wird er in der Regel nicht.
    Er wird durch eine oder mehrere Konstruktionen unter der Spritzwand durchgelenkt, sollte die Aufprallenergie so hoch sein das er sich tatsächlich von der Motoraufhängung los reist.

    Es gibt auch Fälle wor der Motor tatsächlich in die Fahrgastzelle "wandert", da sind allerdings Geschwindigkeiten und Energien von nöten, das es auch keine Rolle mehr spielt ob er das nun tut oder nicht.

    > Da bei E-Autos vorne nichts sein muss, erhält man eine riesen große
    > Knautschzone, die viel Energie durch freie Verformung absorbieren kann.

    Das ist definitiv ein Pluspunkt.

    > Die Seitenstabilität kommt dadurch dass unter dem Auto ein Akku eingebaut
    > ist, der sich über die Bodenfläche des Autos erstreckt. Dieser stellt sich
    > dem seitlich eindringenden Objekt entgegen und verhindert die Verformung
    > des Innenraums von seiner schwächsten Seite.

    Das Akkupack sitzt so tief, dass es höchstens einen Formel 1 Wagen aufhalten würde. Der Rest geht wie beim Verbrenner in den Schweller und vor allem die B-Säule/Türen.

    > Durch den schweren Akku am Unterboden des Wagens, liegt auch der
    > Schwerpunkt des Autos niedriger. Somit wird die Gefahr des Überrollens
    > verringert.

    Jop, spielt aber bei dem heutigen Fahrzeugdesigns eher eine untergeordnete Rolle. Weder einen Tesla noch einen Passat wird man bei normaler Fahrweise aufs Dach legen.

    > Wenn man bedenkt, dass E-Autos noch relativ am Anfang stehen, sind in
    > Sachen Sicherheit noch große Fortschritte zu erwarten, weil einfach das
    > Entwicklungspotential hoch ist.

    Was für Fortschritte wären das?
    An dem Konzept eAuto wird sich erstmal nicht viel ändern. Die Batterien werden wohl unten bleiben und nicht aufs Dach geschnallt, und einen Motor wird ein eAuto wohl auch weiterhin nicht haben.

  8. Re: Elektroautos konstruktionsbedingt crashsicherer

    Autor: Panzergerd 14.01.21 - 13:50

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mal andersrum gesehen:
    > sind elektroautos für die gegener nicht potentiell gefährlicher ? durch das
    > höhere gewicht besitzen sie ja bei gleicher geschwindigkeit viel mehr
    > energie die der gegener abbekommt ?

    Das ist ein guter Punkt, der eigentlich in solchen Tests mitberücksichtigt werden sollte. Nicht nur zwei gleichartige Fahrzeuge sollten miteinander verglichen werden, sondern zusätzlich noch der Impact auf ein 08/15-Auto der Golf-Klasse.

  9. Re: Elektroautos konstruktionsbedingt crashsicherer

    Autor: PeterHeat 14.01.21 - 13:53

    WonderGoal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mj schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mal andersrum gesehen:
    > > sind elektroautos für die gegener nicht potentiell gefährlicher ? durch
    > das
    > > höhere gewicht besitzen sie ja bei gleicher geschwindigkeit viel mehr
    > > energie die der gegener abbekommt ?
    >
    > Vergleiche mal das Leergewicht (ergo ohne Kraftstoff, Öl, Kühlwasser) zu
    > Pendant-Fahrzeugen in der jeweiligen Fahrzeugklasse. Der Vorwurf von
    > "E-Autos sind viel schwerer" stimmt oft nicht bzw. sind jene BEVs oft min.
    > 100 bis 150 kg leichter.
    >
    > > vergleich ich nen 5er bmw mit nen model s hat der bmw laut google
    > > 1685-2035kg der tesla 2108.
    > > mein auto was auch zur mittelklasse gehört hat 1600kg,fahrfertig.
    > Das Pendant vom Model S ist aber nicht der 5er BMW, sondern der 7er. Beim
    > 5er ist es das Model 3.

    So ein Blösinn! Tesla selbst hab das Model 3 als Konkurrent zum 3er BMW beworben, er wird auch von den Zeitschriften mit diesem verglichen und hat sehr ähnliche Außenmaße...

  10. Re: Elektroautos konstruktionsbedingt crashsicherer

    Autor: mj 14.01.21 - 14:45

    WonderGoal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mj schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mal andersrum gesehen:
    > > sind elektroautos für die gegener nicht potentiell gefährlicher ? durch
    > das
    > > höhere gewicht besitzen sie ja bei gleicher geschwindigkeit viel mehr
    > > energie die der gegener abbekommt ?
    >
    > Vergleiche mal das Leergewicht (ergo ohne Kraftstoff, Öl, Kühlwasser) zu
    > Pendant-Fahrzeugen in der jeweiligen Fahrzeugklasse. Der Vorwurf von
    > "E-Autos sind viel schwerer" stimmt oft nicht bzw. sind jene BEVs oft min.
    > 100 bis 150 kg leichter.

    soll ich jetzt das e-auto ohne akku nehmen oder was ?
    dann zeig doch mal nen paar vergleiche wo das e-auto leichter ist als ein entsprechender verbrenner


    >Das Pendant vom Model S ist aber nicht der 5er BMW, sondern der 7er. Beim 5er ist es das >Model 3.

    sagt wer ? vielleicht beim preis

  11. Re: Elektroautos konstruktionsbedingt crashsicherer

    Autor: TomTomTomTom 14.01.21 - 14:53

    ConstantinPrime schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > riloban schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Seitenstabilität kommt dadurch dass unter dem Auto ein Akku
    > eingebaut
    > > ist, der sich über die Bodenfläche des Autos erstreckt. Dieser stellt
    > sich
    > > dem seitlich eindringenden Objekt entgegen und verhindert die Verformung
    > > des Innenraums von seiner schwächsten Seite.
    >
    > Das Akkupack sitzt so tief, dass es höchstens einen Formel 1 Wagen
    > aufhalten würde. Der Rest geht wie beim Verbrenner in den Schweller und vor
    > allem die B-Säule/Türen.

    Gegen Pfeiler, Bäume und selbst gegen Fahrzeuge solange die einen nicht exakt mit der Front oder dem Heck treffen ist das sehr wohl von Bedeutung. Noch deutlicher dürfte der Effekt werden, wenn wie zum Beispiel bei Tesla geplant, die Batterie als strukturelles Bauteil integriert wird.

    >
    > > Durch den schweren Akku am Unterboden des Wagens, liegt auch der
    > > Schwerpunkt des Autos niedriger. Somit wird die Gefahr des Überrollens
    > > verringert.
    >
    > Jop, spielt aber bei dem heutigen Fahrzeugdesigns eher eine untergeordnete
    > Rolle. Weder einen Tesla noch einen Passat wird man bei normaler Fahrweise
    > aufs Dach legen.
    >

    Für SUVs wie das Model Y ist das durchaus relevant da diese Klasse allgemein einen deutlich höheren Schwerpunkt hat.

    Auch sind normale Fahrsituationen ja hier nicht der Maßstab. Bei den Sicherheitstests war das Model X jedenfalls das erste SUV welches sich bei dem Überschlagtest eben nicht überschlagen hat. Ob das zwischenzeitlich auch ein Verbrenner-SUV hinbekommen hat ist mir allerdings nicht bekannt.

  12. Re: Elektroautos konstruktionsbedingt crashsicherer

    Autor: WonderGoal 14.01.21 - 15:32

    PeterHeat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WonderGoal schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mj schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > mal andersrum gesehen:
    > > > sind elektroautos für die gegener nicht potentiell gefährlicher ?
    > durch
    > > das
    > > > höhere gewicht besitzen sie ja bei gleicher geschwindigkeit viel mehr
    > > > energie die der gegener abbekommt ?
    > >
    > > Vergleiche mal das Leergewicht (ergo ohne Kraftstoff, Öl, Kühlwasser) zu
    > > Pendant-Fahrzeugen in der jeweiligen Fahrzeugklasse. Der Vorwurf von
    > > "E-Autos sind viel schwerer" stimmt oft nicht bzw. sind jene BEVs oft
    > min.
    > > 100 bis 150 kg leichter.
    > >
    > > > vergleich ich nen 5er bmw mit nen model s hat der bmw laut google
    > > > 1685-2035kg der tesla 2108.
    > > > mein auto was auch zur mittelklasse gehört hat 1600kg,fahrfertig.
    > > Das Pendant vom Model S ist aber nicht der 5er BMW, sondern der 7er.
    > Beim
    > > 5er ist es das Model 3.
    >
    > So ein Blösinn! Tesla selbst hab das Model 3 als Konkurrent zum 3er BMW
    > beworben, er wird auch von den Zeitschriften mit diesem verglichen und hat
    > sehr ähnliche Außenmaße...

    Quelle? Deutsche Magazine halt... weil eine "3" drinsteht, muss es automatisch der 3er sein.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.21 15:40 durch WonderGoal.

  13. Re: Elektroautos konstruktionsbedingt crashsicherer

    Autor: PeterHeat 14.01.21 - 15:54

    WonderGoal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PeterHeat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > WonderGoal schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > mj schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > mal andersrum gesehen:
    > > > > sind elektroautos für die gegener nicht potentiell gefährlicher ?
    > > durch
    > > > das
    > > > > höhere gewicht besitzen sie ja bei gleicher geschwindigkeit viel
    > mehr
    > > > > energie die der gegener abbekommt ?
    > > >
    > > > Vergleiche mal das Leergewicht (ergo ohne Kraftstoff, Öl, Kühlwasser)
    > zu
    > > > Pendant-Fahrzeugen in der jeweiligen Fahrzeugklasse. Der Vorwurf von
    > > > "E-Autos sind viel schwerer" stimmt oft nicht bzw. sind jene BEVs oft
    > > min.
    > > > 100 bis 150 kg leichter.
    > > >
    > > > > vergleich ich nen 5er bmw mit nen model s hat der bmw laut google
    > > > > 1685-2035kg der tesla 2108.
    > > > > mein auto was auch zur mittelklasse gehört hat 1600kg,fahrfertig.
    > > > Das Pendant vom Model S ist aber nicht der 5er BMW, sondern der 7er.
    > > Beim
    > > > 5er ist es das Model 3.
    > >
    > > So ein Blösinn! Tesla selbst hab das Model 3 als Konkurrent zum 3er BMW
    > > beworben, er wird auch von den Zeitschriften mit diesem verglichen und
    > hat
    > > sehr ähnliche Außenmaße...
    >
    > Quelle? Deutsche Magazine halt... weil eine "3" drinsteht, muss es
    > automatisch der 3er sein.

    Nein, nicht Deutsche Magazine sondern alle Weltweit, inklusive Elon Musk selbst!
    Aber du weißt es bestimmt besser....

    Zitat Elon Musk 2017:
    "Sorta. Model 3 is like a BMW 3 series or Audi A4. Model S is like BMW 5 and 6 series, but much faster, more storage space + Autopilot"
    https://mobile.twitter.com/elonmusk/status/845282298291339267?lang=de

    PS: Zeig doch mal deine Quelle, ich bin gespannt....

  14. Re: Elektroautos konstruktionsbedingt crashsicherer

    Autor: ConstantinPrime 15.01.21 - 06:10

    Ja, beim SUV ist das was anderes, da hast du Recht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Jedox AG, Freiburg im Breisgau
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main Innenstadt
  3. über duerenhoff GmbH, Freiburg im Breisgau
  4. Bezirkskliniken Schwaben, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de