1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nikola: 800 Brennstoffzellen-Lkw…
  6. Thema

Wasserstoff und Brennstoffzellen sind die Zukunft

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wasserstoff und Brennstoffzellen sind die Zukunft

    Autor: Anonymer Nutzer 05.05.18 - 07:24

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist dann eine ziemlich ineffiziente Zukunft...

    Du vergisst nur etwas... Wasserstoff kann man an den unterschiedlichsten Orten produzieren und genau DANN in Strom wandeln, wenn man ihn braucht. Keine neuen Stromtrassen, keine neuen Oberleitungen, keine Schneisen durch Naturschutzgebiete.

    Dazu kommt noch, dass Solarstrom zu 100% niemals genutzt, sondern für Negativbeträge ins Ausland verkauft werden, damit sie verbraucht werden können. Produzieren wir damit Wasserstoff, bringt es wohl deutlich mehr. Wasserstoff mag zwar nicht Energieeffizient sein, aber es ist deutlich sinnvoller als Stromer, die zum großen Teil über Braun- und Steinkohle-, Gas- oder Atomkraftwerke getankt werden.

  2. Re: Wasserstoff und Brennstoffzellen sind die Zukunft

    Autor: monosurround 05.05.18 - 17:14

    Sobald der erste kommerzielle Fusionsreaktor läuft ist der Wirkungsgrad relativ egal...

  3. Re: Wasserstoff und Brennstoffzellen sind die Zukunft

    Autor: DeathMD 05.05.18 - 19:49

    Selbst dann bräuchten wir mit reinen Stromern min. 1/3 weniger Braun- und Steinkohle-, Gas- oder Atomkraftwerke als bei Wasserstoffantrieben. Egal wie ihr es dreht und wendet, als Lösung für den Individualverkehr taugt es einfach nicht.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  4. Re: Wasserstoff und Brennstoffzellen sind die Zukunft

    Autor: DeathMD 05.05.18 - 19:50

    Noch nie etwas in deinem Leben von Metaphern oder Analogien gehört?

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  5. Re: Wasserstoff und Brennstoffzellen sind die Zukunft

    Autor: DeathMD 05.05.18 - 19:51

    Noch immer nicht, denn selbst dann ist es sinnvoller den Strom direkt zu nutzen als über 500 Hausecken ineffizient zu machen.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  6. Re: Wasserstoff und Brennstoffzellen sind die Zukunft

    Autor: Ach 06.05.18 - 23:11

    Randalmaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit ich verstanden habe, werden aktuell eh große Mengen Wasserstoff bei
    > verschiedensten industriellen Prozessen erzeugt, die momentan einfach
    > verbrannt werden. Alleine dadurch könnte man schon einen guten Teil des
    > Verbrauchs abfangen.
    >
    > Und solange ich erneuerbare Energien zur Erzeugung benutze, spielt es auch
    > keine Rolle, ob ich jetzt zusätzliche Kraftwerke dafür brauche oder nicht.
    >
    > Ziemlich einseitige Betrachtungsweise von dir, würde ich mal behaupten.

    Ja genau, das ist so ein Grund warum die Wasserstofftechnik so beliebt zu seien scheint unter Autobauern, damit die Petrochemie den Autofahrern weiterhin ihren Dreck unterschieben kann in Form von reformierten Erdgas. Für mich besteht durchaus die Gefahr, dass elektrischer hergestellter Wasserstoff aus Sicht der Ölindustrie nur als taktisches Feigenblatt willkommen geheißen wird, nur um in dem Moment in dem sich ein Markt entwickelt hätte, die Lobbyistenarmeen los zu lassen, um mit steuerbegünstigten reformierten Wasserstoff aus Fernost oder Russland den hiesigen Markt zu zu schütten, ich mach mir da wirklich sorgen.

    An der Technik kann die Begeisterung nicht liegen. Wasserstoffautos sind eigentlich lam, weil die Brennstoffzellen sehr viel Platz einnehmen für wenig Leistung. Schonmal einen Wasserstoffkleinwagen gesehen? Schonmal einen Wasserstoffsportwagen gesehen? Das hat seinen Grund warum das alles so riesen Schiffe sind mit maximal 120KW Leistung. Dazu kommt die zusätzliche Komplexität und die zusätzlichen Kosten des Wasserstoff Extenders zu dem Elektroautounterbau. Alles schweineteuer, und man kann sein Auto nicht mehr selber laden, was aber gerade von bestimmten Leute sehr positiv betrachtet wird. Lastwagen für die Fernstrecke, ja. Speditionen könnten sich ihren Treibstoff dann sogar selber erzeugen. PKW, bitte nicht!

  7. Re: Wasserstoff und Brennstoffzellen sind die Zukunft

    Autor: Dwalinn 07.05.18 - 12:20

    Also das bezweifle ich, laut Daimler sind die Fahrzeuge am Tag rund 2h Unterwegs und so schnell verschleißen die dann auch nicht selbst wenn man damit eher unschön umgeht.
    Ich schätze mal wenn da was kaputt geht ist es die Schaltung, hier könnte man mit eFahrzeugen aber entgegenwirken.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler*in / Webentwickler*in / Algorithmenentwickler*in
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen, Bamberg
  2. (Senior) Designer (w/m/d) - User Experience (UX) / User Interface (UI)
    The Capital Markets Company GmbH, Berlin, Frankfurt
  3. IT-Consultant (m/w/d) ECM/DMS
    Tönnies Business Solutions GmbH, Rheda-Wiedenbrück
  4. Technische Sachbearbeiterin / Technischer Sachbearbeiter Netzdesign - Baubetreuung und Planung (m/w/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis (bis 29.07.)
  2. gratis (bis 29.07.)
  3. Gaming-Produkte, Computer-Zubehör, Smartphones und vieles mehr - nur für Prime-Kunden
  4. 136,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de