Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nissan Leaf: Wer braucht schon ein…

Fehlende Akkuklimatisierung ist ein Mangel

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fehlende Akkuklimatisierung ist ein Mangel

    Autor: Satcadir 19.05.18 - 15:32

    Das hat sich Nissan gespart und führt dazu, dass keine Schnellladungen in kurzer Folge bei voller Ladeleistung durchgeführt werden können.
    Der Akku überhitzt.

  2. Re: Fehlende Akkuklimatisierung ist ein Mangel

    Autor: cpt.dirk 19.05.18 - 16:53

    Was bedeutet "kurz hintereinander" und wozu braucht man das, wenn die Reichweite ohnehin ausreichend lange Fahrtzeiten - anders als beim eher peinlichen E-Golf - ermöglicht?

  3. Schon nach 2 Chademo Ladungen wird der Ladestrom spürbar reduziert.

    Autor: Satcadir 19.05.18 - 17:16

    Der Van hat das Problem nicht. Dort sind die Akkus klimatisiert. Dafür hat der verschärft das Bremsscheiben-Rost-Problem, weil die Scheiben unverändert aus dem Verbrenner übernommen wurden.
    Findest Du unter "Nissan Leaf charging issues"

  4. Re: Fehlende Akkuklimatisierung ist ein Mangel

    Autor: narea 19.05.18 - 21:08

    cpt.dirk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bedeutet "kurz hintereinander" und wozu braucht man das, wenn die
    > Reichweite ohnehin ausreichend lange Fahrtzeiten - anders als beim eher
    > peinlichen E-Golf - ermöglicht?

    Wenn du im Sommer mehr als einmal laden möchtest bricht beim zweiten (bzw. spätestens beim dritten Laden) die Ladezeit extrem ein (auf ~20 kW oder weniger).

  5. Re: Fehlende Akkuklimatisierung ist ein Mangel

    Autor: Profi_in_allem 19.05.18 - 22:03

    Was für ein Schwachsinn. Warum sollte man, wenn man vollgeladen hat, dann nochmal laden? Das würde gar nicht gehen, da der Akku voll ist und die Elektronik die Ladung stoppt. Oh Mann.

  6. Re: Fehlende Akkuklimatisierung ist ein Mangel

    Autor: narea 19.05.18 - 22:10

    Profi_in_allem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Schwachsinn. Warum sollte man, wenn man vollgeladen hat, dann
    > nochmal laden? Das würde gar nicht gehen, da der Akku voll ist und die
    > Elektronik die Ladung stoppt. Oh Mann.

    Wahrscheinlich aus dem gleichen Grund warum du dein Auto seit dem Kauf schonmal aufgetankt hast.

  7. Re: Fehlende Akkuklimatisierung ist ein Mangel

    Autor: Profi_in_allem 19.05.18 - 22:57

    > Wahrscheinlich aus dem gleichen Grund warum du dein Auto seit dem Kauf
    > schonmal aufgetankt hast.

    Aha, so ist das also. Wenn ich vollgetankt habe soll ich also weiter tanken? Welchen Sinn hätte diese Vorgehensweis, ausser das Benzin nicht in den Tank sondern daneben fliesst? Oh Mann. Bitte mit dem Kopf 3mal gegen eine Wand. Merci.

  8. Re: Fehlende Akkuklimatisierung ist ein Mangel

    Autor: FreierLukas 20.05.18 - 10:13

    Ohne aktive Kühlung bleibt der Akku bei der Fahrt durch die Stromentnahme heiß. Das heißt beim nächsten Ladestopp ohne dass das Auto zwischendurch lange gestanden hat, kannst du nicht wieder schnellladen. So schwer zu verstehen ist das doch nicht.. Bei nem 800 km Trip musst du durchaus 4-5 mal von 10 - 70% nachladen. Ohne Schnellladung verlängert sich deine Reise dann dementsprechend um mehrere Stunden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.18 10:15 durch FreierLukas.

  9. Re: Fehlende Akkuklimatisierung ist ein Mangel

    Autor: Profi_in_allem 20.05.18 - 10:30

    Nein, das stimmt nicht. Der Akku wird nur beim (Schnell)laden heiß. Ich hatte noch keinen einzigen Akku, der sich bei der Stromentnahme erwärmt. Was sich erwärmt, sind die sich bewegenden Teile aber nicht der Akku, der gibt die Energie ab und diese wird in Bewegung und Wärme umgesetzt. Es wäre absoluter Schwachsinn, die gespeicherte Energie schon im Akku zu verbraten (Wärme).

  10. Re: Fehlende Akkuklimatisierung ist ein Mangel

    Autor: Sharra 20.05.18 - 11:00

    Ganz richtig ist das leider nicht.
    Ein Akku wird durchaus warm. Und zwar beim Laden, wie beim entladen.
    Durch schnellladen wird er natürlich deutlich wärmer.
    Und ja, das entladen sorgt nicht für eine extreme Überhitzung. Aber eine Grundwärme ensteht auch dabei. Immerhin sind sämtliche Akkus, nach wie vor, chemische Prozessabläufe. Und dabei entsteht, leider, Wärme.

    Die Preisfrage ist also, wie abgeschottet der Akku sein Dasein fristet. Ist er zu gut isoliert, bleibt er warm. Erhält er aber irgendwie einen Luftstrom beim fahren, dann sollte er, bis zur nächsten Ladesäule, auf relativ niedrige Temperaturen abgekühlt sein.

  11. Re: Fehlende Akkuklimatisierung ist ein Mangel

    Autor: FreierLukas 20.05.18 - 14:00

    Würde der Akku beim Entladen nicht warm dann wäre die Entlade-Effizienz bei 100% was praktisch unmöglich ist. Elektrische Ströme verursachen immer eine Abwärme. Ist der Akku nun durch Aufladen erhitzt sinkt sogar sein Wirkungsgrad was wiederum für noch mehr Abwärme beim Entladen sorgt. Ohne Akkuklimatisierung verliert man trotz einem höheren Gewicht Reichweite.

    Das ist nun aber kein Geheimwissen und darauf wurde bei Nissan bewusst verzichtet zumal Tesla es ja vorgemacht hat. Da haben sie an der falschen Stelle gespart würde ich sagen. Teslas Model 3 ist einfach unheimlich gut durchdacht. Gespart wird an Dingen wie nem zusätzlichen Display hinterm Lenkrad usw. die das Fahren selbst nicht beeinflussen um eine Maximale Reichweite und Performance zu erzielen. Das sind letztendlich die wichtigsten Kennzahlen bei nem Elektroauto.

    Beim Elektroauto geht es eben nicht wie viele suggerieren immer um Umweltschutz sondern um ein besseres Auto. Sei das nun die Leistung, der Verbrauch oder der Komfort. Wer nen Elektroauto als Umweltkarre ohne Leistung baut trägt nicht zum Wandel bei. Man muss die Benziner genau da angreifen wo es weh tut, was für traditionalle Unternehmen natürlich blöd ist weil das ihre eigenen Verkaufszahlen schädigt.

    Elektroautos werden sich nur durchsetzen wenn sie die Verbrenner in jedem Punkt schlagen so dass es absolut keinen Sinn macht Verbrenner zu kaufen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.18 14:02 durch FreierLukas.

  12. Re: Fehlende Akkuklimatisierung ist ein Mangel

    Autor: Profi_in_allem 20.05.18 - 14:57

    FreierLukas schrieb:

    >
    > Elektroautos werden sich nur durchsetzen wenn sie die Verbrenner in jedem
    > Punkt schlagen so dass es absolut keinen Sinn macht Verbrenner zu kaufen.


    Leider wieder falsch, setzen sechs.

    E-Autos werden sich dann durchsetzen wenn

    A) Die Benzinpreise einen Wert erreichen welchen die kritische Masse nicht mehr mitmacht
    und / oder
    B) Die Preise für E-Neuwagen bei 10-15k¤ liegen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.18 14:57 durch Profi_in_allem.

  13. Re: Fehlende Akkuklimatisierung ist ein Mangel

    Autor: JackIsBlack 20.05.18 - 15:16

    Auch wenn die Benzinpreise deutlich steigen sollten oder es auf einmal brauchbare BEVs für 15k gibt, dann kann der Großteil immer noch nicht Zuhause aufladen. Also bleiben sie für viele Menschen weiterhin uninteressant.

  14. Re: Fehlende Akkuklimatisierung ist ein Mangel

    Autor: ArcherV 20.05.18 - 16:23

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn die Benzinpreise deutlich steigen sollten oder es auf einmal
    > brauchbare BEVs für 15k gibt, dann kann der Großteil immer noch nicht
    > Zuhause aufladen. Also bleiben sie für viele Menschen weiterhin
    > uninteressant.


    Die Ladesäulen werden aber von Tag zu Tag mehr. In den nächsten paar Jahren wird man auch zu Hause laden können.

    rationale Grüße,
    ArcherV

  15. Re: Fehlende Akkuklimatisierung ist ein Mangel

    Autor: JackIsBlack 20.05.18 - 16:42

    Ich wage es stark zu bezweifeln, dass jeder Straßenzug in Wohngebieten mit Ladesäulen bebaut wird.

  16. Re: Fehlende Akkuklimatisierung ist ein Mangel

    Autor: ArcherV 20.05.18 - 16:48

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wage es stark zu bezweifeln, dass jeder Straßenzug in Wohngebieten mit
    > Ladesäulen bebaut wird.


    Muss ja gar nicht. Reicht schon wenn ich bei der Arbeit und beim Einkaufen laden könnte. Mit ein bisschen Planung kommt man da sicher mit zurecht.

    rationale Grüße,
    ArcherV

  17. Re: Fehlende Akkuklimatisierung ist ein Mangel

    Autor: Proctrap 20.05.18 - 19:32

    mag technisch korrekt sein
    ist die Frage ob der Endnutzer auch so handelt oder sich damit zu unsicher fühlt
    wenn ich nämlich täglich 1h Fahrt wegen nem job hab, das Auto aber immer woanders laden muss, was beim verbrenner nun mal sehr viel seltener notwendig ist, macht das nämlich keinen Spaß mehr
    Spätestens mit Familie + Winter

    Golem & die fehlende "by Thread" Ansicht auf Mobilgeräten.. | kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  18. Re: Fehlende Akkuklimatisierung ist ein Mangel

    Autor: ArcherV 20.05.18 - 19:52

    Proctrap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mag technisch korrekt sein
    > ist die Frage ob der Endnutzer auch so handelt oder sich damit zu unsicher
    > fühlt
    > wenn ich nämlich täglich 1h Fahrt wegen nem job hab, das Auto aber immer
    > woanders laden muss, was beim verbrenner nun mal sehr viel seltener
    > notwendig ist, macht das nämlich keinen Spaß mehr
    > Spätestens mit Familie + Winter


    Nicht jeder hat einen jobweg von 1h. Das eAuto ist nunmal noch nicht für jeden Anwendungszweck gut.

    Du kaufst dir doch auch keinen dicken V8 nur um damit in der Stadt rumzugurken.

    rationale Grüße,
    ArcherV



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.18 19:53 durch ArcherV.

  19. Re: Fehlende Akkuklimatisierung ist ein Mangel

    Autor: Sharra 20.05.18 - 22:08

    ArcherV schrieb:

    > Du kaufst dir doch auch keinen dicken V8 nur um damit in der Stadt
    > rumzugurken.

    Ganz blöder Vergleich. SUV anyone? Überzüchteter Gefechtspanzer ohne Geschütz, und nur für den Stadtverkehr tauglich.

  20. Re: Fehlende Akkuklimatisierung ist ein Mangel

    Autor: ArcherV 20.05.18 - 22:53

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz blöder Vergleich. SUV anyone? Überzüchteter Gefechtspanzer ohne
    > Geschütz, und nur für den Stadtverkehr tauglich.


    Aber die wenigsten normalen SUVs haben einen dicken V8 mit 4l Hubraum oder mehr drin :).

    Wenn ich mir mal den Opel Grandland X oder den VW TRoc anschaue sind da Motoren von 1L bis 2L Hubraum bzw. 115 bis 190 PS drin, also auch Motoren welche auch in normalen Kompaktklassen zum Einsatz kommen.

    Und es soll auch SUVs geben welche tatsächlich geländetauglich sind (z.B. Subaru Forester oder Suzuki Grand Vitara).

    rationale Grüße,
    ArcherV

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALTANA Management Services GmbH, Wesel
  2. SEITENBAU GmbH, Konstanz, Berlin, Köln
  3. EMH metering GmbH & Co. KG, Gallin
  4. ttransact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Martinsried bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

  1. Indiegames-Rundschau: Kalte Krieger und bärtige Berliner
    Indiegames-Rundschau
    Kalte Krieger und bärtige Berliner

    Abenteuer zum Nachdenken im düsteren Berlin mit State of Mind und der Kalte Krieg im rundenbasierten Strategiespiel Phantom Doctrine: Die Indiegames des Monats bieten neben spannenden Spielideen auch erstaunlich politische Geschichten.

  2. Razer Mamba Elite: Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
    Razer Mamba Elite
    Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf

    Aller guten Dinge sind drei? Die Mamba Elite ist die dritte Version von Razers Gaming-Maus. Sie besitzt mehr einstellbare LEDs, eine etwas veränderte Ergonomie und Maustaster mit einer hohen Haltbarkeit - zumindest auf dem Papier.

  3. Apple: iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    Apple
    iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

    Apple soll angeblich bei der nächsten OLED-iPhone-Generation, die für Herbst 2018 erwartet wird, eine Stifteingabe wie beim iPad Pro vorsehen. Zwei Berichte weisen darauf hin, dass Apple so mit Samsungs Note 9 konkurrieren will.


  1. 09:01

  2. 08:17

  3. 07:51

  4. 07:37

  5. 07:21

  6. 17:42

  7. 17:29

  8. 16:37