Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Norwegen: Elektroauto Reverie von…

Eine Innovation wäre ein PKW-Anhänger der einen ordentlichen Akku im Boden verbaut hat

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine Innovation wäre ein PKW-Anhänger der einen ordentlichen Akku im Boden verbaut hat

    Autor: amigo99 05.08.19 - 09:17

    und den man bei Tankstellen gegen Gebühr einfach wechseln kann. Zb zusätzliche 60kw sollten so die Reichweite enorm verbessern zusätzlich mit der Möglichkeit, Güter zu transportieren.

  2. Re: Eine Innovation wäre ein PKW-Anhänger der einen ordentlichen Akku im Boden verbaut hat

    Autor: azeu 05.08.19 - 09:35

    Oder gleich einen Dieselgenerator als Anhänger hinterher ziehen, auf Langstrecke.

    DU bist ...

  3. Re: Eine Innovation wäre ein PKW-Anhänger der einen ordentlichen Akku im Boden verbaut hat

    Autor: Dwalinn 05.08.19 - 09:38

    Wenn der im optimalen Bereich läuft und bei unter 60km (Stadt) aus bleibt wäre das durchaus praktisch. Dann aber lieber gleich ins Auto bauen, ist Aerodynamischer und man muss nicht immer mit Hänger rangieren

  4. Re: Eine Innovation wäre ein PKW-Anhänger der einen ordentlichen Akku im Boden verbaut hat

    Autor: osolemiox 05.08.19 - 10:46

    Nein, eine Innovation wäre ein deutlich sparsameres Elektroauto, das bei selber Batteriekapazität 3x so weit kommt. Wie das Loremo-Konzept eben ;)

  5. Re: Eine Innovation wäre ein PKW-Anhänger der einen ordentlichen Akku im Boden verbaut hat

    Autor: Dwalinn 05.08.19 - 12:48

    Nur war der Loremo nie eine Innovation. Man hat schlicht ein Auto genommen und auf Leichtbau getrimmt. Das ist sicherlich spannend aber nur bedingt praxistauglicher als andere Konzepte wie solarautos aus der World solar challange. Klar macht es mehr sinn 80kg Mensch mit einem 500kg Auto durch die Gegend zu fahren als mit einem 1000kg Auto aber die Nachteile waren dann doch zu zahlreich.

  6. Re: Eine Innovation wäre ein PKW-Anhänger der einen ordentlichen Akku im Boden verbaut hat

    Autor: Ach 05.08.19 - 13:22

    Als Wohnanhänger mit eingebauten Aufenthaltsraum, Küche und Schlafkojen ließe sich das noch rechtfertigen, anders aber nicht. Wäre dann allerdings ein ziemlich kostspieliger Wohnanhänger.

  7. Re: Eine Innovation wäre ein PKW-Anhänger der einen ordentlichen Akku im Boden verbaut hat

    Autor: Dwalinn 05.08.19 - 14:24

    Je nach Ausstattung sind die ja schon recht teuer, die frage ist jetzt nur wie teuer der Akku wird. Vorteil ist aber das man dann auch elektronische Geräte in ruhe nutzen kann (ganz ohne generator)

  8. Re: Eine Innovation wäre ein PKW-Anhänger der einen ordentlichen Akku im Boden verbaut hat

    Autor: Ach 05.08.19 - 15:29

    Tja, wenn sich der Käufer so um die 40KWh leisten würde, dann könnte er damit alleine seinen gesamten Camping Strombedarf von zwei oder mehr Wochen decken. Dazu noch ein paar Fotovoltaikmodule, und die Sache mit der Energieversorgung hätte sich erledigt, unabhängig davon wo gecampt wird. Vielleicht noch ein Pedelec oder E-Roller mitnehmen um vor Ort mobil zu sein :].

  9. Re: Eine Innovation wäre ein PKW-Anhänger der einen ordentlichen Akku im Boden verbaut hat

    Autor: Dwalinn 05.08.19 - 15:41

    e Roller ist zu unpraktisch wenn da nicht gerade tip top Asphalt ist Aber die Idee find ich super, auf dem Dach ist ohnehin genug Platz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. IHK für München und Oberbayern, München
  3. Etengo (Deutschland) AG, Mannheim
  4. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 23,99€
  2. (-67%) 29,99€
  3. 137,70€
  4. (-78%) 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

  1. FRK: Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld
    FRK
    Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld

    Ein führender FDP-Vertreter ist gegen mehr staatliche Programme für den Breitbandausbau. Doch wenn es sie gibt, sollten nicht nur die großen Netzbetreiber profitieren.

  2. Brexit: Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg
    Brexit
    Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg

    Der britische Premierminister Boris Johnson will Großbritannien am 31. Oktober aus der Europäischen Union führen, auch ohne ein Abkommen. Die Automobilbranche befürchtet bei einem ungeregelten Brexit schwere Einbußen.

  3. Innenministerium: Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus
    Innenministerium
    Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus

    Mehr Stellen und mehr Geld: Das Bundesinnenministerium weitet den Sicherheitsapparat immer weiter aus. Seit 2013 wurden mehrere Tausend neue Stellen geschaffen - die Geheimdienste sind darin noch nicht einmal enthalten.


  1. 18:41

  2. 17:29

  3. 17:15

  4. 16:01

  5. 15:35

  6. 15:17

  7. 15:10

  8. 14:52