1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nürburgring: Porsche Taycan…

7:33 Minuten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


  1. 7:33 Minuten

    Autor: Hallonator 11.08.22 - 09:25

    Also ganze 2 Sekunden schneller als der Tesla.

    Woow... Ich hatte mit ein wenig mehr gerechnet

  2. Re: 7:33 Minuten

    Autor: donadi 11.08.22 - 09:31

    Ja? Wieviel?

  3. Re: 7:33 Minuten

    Autor: Hallonator 11.08.22 - 09:34

    donadi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja? Wieviel?

    Keine Ahnung, aber 2 Sekunden bei 7,5 Minuten ist ja so wenig... Wenn Tesla mit seinem alten Auto noch ein paar Rennfahrer ein paar Runden drehen lässt, haben die den Rekord doch sicher schnell zurück?

  4. Re: 7:33 Minuten

    Autor: DrZoidborg 11.08.22 - 09:47

    Hallonator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > donadi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja? Wieviel?
    >
    > Keine Ahnung, aber 2 Sekunden bei 7,5 Minuten ist ja so wenig... Wenn Tesla
    > mit seinem alten Auto noch ein paar Rennfahrer ein paar Runden drehen
    > lässt, haben die den Rekord doch sicher schnell zurück?


    Es zeigt vor allem das PS/KW nicht alles ist. Der Plaid hat knapp 200kw mehr als der Taycan und ist trotzdem langsamer.

  5. Re: 7:33 Minuten

    Autor: demokrit 11.08.22 - 09:51

    Diese Erkenntnis ist so alt wie der Ring an sich.

  6. Re: 7:33 Minuten

    Autor: Emulex 11.08.22 - 10:03

    DrZoidborg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    >
    > Es zeigt vor allem das PS/KW nicht alles ist. Der Plaid hat knapp 200kw
    > mehr als der Taycan und ist trotzdem langsamer.

    Nicht alles, aber auch nicht nichts.
    Daher wär's vor allem im Vergleich spannend wieviel schneller der Porsche um die Kurven kommt.

  7. Re: 7:33 Minuten

    Autor: Hans Dieter 11.08.22 - 10:23

    Im Testlauf ist der Tesla schon 7:30 gefahren. offiziell ist der Porsche aber eben auch nicht schneller, jedenfalls wenn die Kategorie eines Serien Autos betrachtet. Eine Einzelabnahme für das Kit ist kein Serienauto mehr.

  8. Re: 7:33 Minuten

    Autor: Ach 11.08.22 - 10:58

    Hallonator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Keine Ahnung, aber 2 Sekunden bei 7,5 Minuten ist ja so wenig... Wenn Tesla
    > mit seinem alten Auto noch ein paar Rennfahrer ein paar Runden drehen
    > lässt, haben die den Rekord doch sicher schnell zurück?

    Tesla hat ja so einige Wochen am Ring verbracht. Die haben sich offensichtlich stückweise und mit großem Ressourcen-Einsatz ans Limit des Plaid heran gearbeitet. Selbst wenn Tesla da mit noch mehr Mühe und in einer glücklichen Runde 2 oder so weitere Sek. heraus quetschen könnte, dann gilt diese Möglichkeit ja für den Taycan genauso, bzw. sogar eher, weil das neue Ring-Limit des Taycan mit dem neuen Performance-Kit, der PDCC-Sonderausstattung und midifizierten Software noch lange nicht so intensiv ausgelotet wurde wie das Limit des Plaid.

  9. Re: 7:33 Minuten

    Autor: olih 11.08.22 - 11:00

    Altes Auto? Den Plaid kann man bei uns gerade mal bestellen.

  10. Re: 7:33 Minuten

    Autor: donadi 11.08.22 - 12:06

    Was für eine Einzelabnahme für das Performance Kit?

  11. Re: 7:33 Minuten

    Autor: Hans Dieter 11.08.22 - 12:28

    >Die Transporte zum und vom Stammsitz sind dabei ebenso inbegriffen wie Einzelabnahme und ->zulassung des Taycan. Zu finden auf Ecomento de

  12. Re: 7:33 Minuten

    Autor: Hans Dieter 11.08.22 - 12:30

    du gehst davon aus, dass der Porsche nur die eine Runde gefahren ist und direkt Bestleistung?
    Der wird vorher schon recht oft dort unterwegs gewesen sein. Kein Rennfahrer setzt sich einfach so in nen neues Auto und fährt direkt am Limit.

  13. Re: 7:33 Minuten

    Autor: gomos 11.08.22 - 12:41

    Beide Rekorde wurden offiziell abgenommen und anerkannt. Die Einzelabnahme ändert daran nichts dass es Serie ist. Auch beim Plaid kannst du ein Performance Kit nachrüsten, wenn es denn mal Lieferbar ist, kostet noch mehr und damit musst du auch zur Einzelabnahme. Zumal der Porsche auch ab Werk Bremsen liefert die der Leistung angemessen sind, im Gegensatz zu Tesla die ein Auto mit 1000PS ausliefern dessen Bremsen ein Sicherheitsrisiko sind.

    Die 7.30 war die Messung auf der kürzeren Strecke.

  14. Re: 7:33 Minuten

    Autor: Ach 11.08.22 - 13:18

    Hans Dieter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du gehst davon aus, dass der Porsche nur die eine Runde gefahren ist und
    > direkt Bestleistung?

    Nein, das nehme ich natürlich nicht an. Ich gehe davon aus, dass gegenüber den zwei Jahren, die Tesla mittlerweile mit dem Plaid am Ring entwickelte, Porsche relativ kurzfristig mit dem neuen Kit am Ring experimentiert. Das können gut auch gerne ein paar Wochen Training sein aber eben keine zwei Jahre.

  15. Re: 7:33 Minuten

    Autor: Hans Dieter 11.08.22 - 13:22

    Und wo ist nun das Problem mit 2 Jahre Entwicklung und Testen am Ring? Glaubst du Porsche hat nicht am Ring Jahrelang den Taycan getestet bevor er raus kam? Selbst KIA entwickelt am Ring seine Autos und stimmt diese dort ab. Das einzelne Kits nun keine 2 Jahre in der Entwicklung und Test sind sollte normal sein. Wobei man nicht weiß, wie lange das Kit in Entwicklung war und wie lange es wirklich getestet wurde. Denn son Kit sieht man im Zweifel nicht von Außen. Und Hersteller sind da quasi 24/7 aufm Ring vertreten die immer wieder testen und Entwickeln, ohne das man sieht was getestet wird.

  16. Re: 7:33 Minuten

    Autor: WonderGoal 11.08.22 - 13:22

    Hans Dieter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Testlauf ist der Tesla schon 7:30 gefahren. offiziell ist der Porsche
    > aber eben auch nicht schneller, jedenfalls wenn die Kategorie eines Serien
    > Autos betrachtet. Eine Einzelabnahme für das Kit ist kein Serienauto mehr.

    "Serienfahrzeug" muss man bei Porsche offenkundig neu definieren. Der Überrollkäfig ist sicherlich keine Serienausstattung. Wo haben die dann noch so getrickst?

  17. Re: 7:33 Minuten

    Autor: Ach 11.08.22 - 13:36

    Ich habe gar kein Problem mit Fahrzeugentwicklung auf der Rennstrecke, im genauen Gegenteil finde ich diese Art von Entwicklung konstruktiv, sehr faszinierend und darüber hinaus äußerst wichtig für den Erfolg der Elektromobilität. Aber ich stelle eben die Behauptung in Frage, dass Tesla mit nur ein bisschen mehr Übung die zwei Sek. wieder einstellen könnte und der Taycan-Rekord aus diesem Grund relativ zu betrachten sei. Kannst du natürlich alles auch im Thread zurückverfolgen.

  18. Re: 7:33 Minuten

    Autor: Harryhh 11.08.22 - 13:43

    Fazit: Teslafans sind schlechte Verlierer.
    :)

  19. Re: 7:33 Minuten

    Autor: Ach 11.08.22 - 13:47

    Ganz bestimmt nicht alle, aber gibt da so einen gewissen Kern :].

  20. Re: 7:33 Minuten

    Autor: Bremsklotz 11.08.22 - 14:03

    WonderGoal schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > "Serienfahrzeug" muss man bei Porsche offenkundig neu definieren. Der
    > Überrollkäfig ist sicherlich keine Serienausstattung. Wo haben die dann
    > noch so getrickst?


    Du kannst den Porsche genau so besteölen mit Strassenzulassung. Ergo Serienfahrzeug. Der Überrollkäfig und der Fahrersitz sind bei diesen Fahrten aus Sicherheitsgründen erlaubt und erwünscht. Oder denkst du der Überrollkäfig macht das Auto schneller?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker/IT-Fachkraft (w/m/d)
    Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg, Duisburg
  2. Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration zur IT-Administration an den landkreiseigenen ... (m/w/d)
    Landratsamt Schweinfurt, Schweinfurt
  3. Software Entwickler (m/w/d)
    Rieter Ingolstadt GmbH, Ingolstadt
  4. Test Manager (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Germany - Erlangen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mindaugas Mozuras: Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben
Mindaugas Mozuras
"Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben"

Chefs von Devs "Effizienz, Pragmatismus und Menschlichkeit" sind für den VP of Engineering der Onlineplattform Vinted die wichtigsten Aspekte bei der Führung eines Entwicklerteams.
Ein Interview von Daniel Ziegener

  1. Ransomware-Angriff Wenn plötzlich nichts mehr geht
  2. Code-Genossenschaften Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad

Return to Monkey Island angespielt: Schön, mal wieder hier zu sein
Return to Monkey Island angespielt
Schön, mal wieder hier zu sein

Guybrush Threepwood ist zurück - und mit ihm sein Erfinder Ron Gilbert. Aber ist das neue Monkey Island auch so gut wie seine Vorgänger?
Eine Rezension von Daniel Ziegener

  1. Boox Mira im Test Ein Display wie aus Papier

Microsoft: Office-Pakete datenschutzkonform nutzen
Microsoft
Office-Pakete datenschutzkonform nutzen

Datenschutz für Sysadmins Die Datenflüsse von Office-Paketen lassen sich schwer überprüfen und unterbinden. Selbst gehostete Alternativen versprechen bessere Kontrolle.
Eine Anleitung von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Schweiz Alles andere als ein Datenschutzparadies
  2. Alternativen zu Google Analytics Tools für Reichweitenanalyse datenschutzkonform nutzen
  3. Anonyme Kritik Glassdoor muss Nutzerdaten an Arbeitgeber herausgeben