1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ÖPNV: Ganz schön abgefahren!

Die wahre ÖPNV Revolution werden autonome Autos sein!

Danke an alle Helfer!
Wir läuten hier mit den Freitag ein und bitten ins entsprechende Forum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die wahre ÖPNV Revolution werden autonome Autos sein!

    Autor: motzerator 21.12.16 - 12:49

    Denn nur mit autonomen Fahrzeugen wird man die Probleme des öffentlichen Nahverkahrs optimal lösen können. Durch moderne Techniken wie zentrales Routing und automatisierte Kolonnenfahrten wird man viel Energie sparen können und zugleich die zur Verfügung stehenden Strecken optimal ausnutzen können.

    Ein Bus kann zwar mehr Leute auf einmal transportieren, dabei aber nie einen optimalen Weg nehmen. Ein Teil der gesparten Energie wird dadurch wieder verschwendet.

    Auch ein intelligent gesteuerter Bus wie bei dem Experiment in Schondorf kann da nichts dran ändern. Damit lassen sich zwar die redundanten Strecken reduzieren, aber sie verschwinden nicht komplett. Die einzelnen Fahrgäste müssen immer noch Kompromisse in Kauf nehmen. Der Komfort der Fahrt jedoch ist sogar noch deutlich schlechter als in einem Linienbus: Da der Bus jedes mal eine andere Strecke fährt, muss man auch noch ganz genau aufpassen, wann man mit Aussteigen dran ist. Man kann sich also während der Zeit, mit der man mit anderen Menschen auf viel zu engem Raum zusammengepfercht ist noch nicht mal in sich selbst zurück ziehen und abschalten sondern muss den Horror bei vollem Bewusstsein ertragen.

    Nur autonome Fahrzeuge als Ersatz für den Öffentlichen Nahverkehr können sowohl das Problem des Umsteigens und der Umwege lösen, als auch die lästige Warterei an Haltestellen vermeiden.

    Das Wort Taxi vermeide ich dabei ganz bewusst. Ohne Fahrer werden die Betriebskosten viel niedriger sein, als für ein Taxi, es bleibt also zu hoffen, das große Konzerne hier mit autonomen Flotten die Mobilität sicherstellen.

  2. Re: Die wahre ÖPNV Revolution werden autonome Autos sein!

    Autor: Luke321 21.12.16 - 13:09

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sowohl das Problem des Umsteigens und der Umwege lösen, als auch die
    > lästige Warterei an Haltestellen vermeiden.

    Stimmt, dann muss man nur noch im Stau warten.

  3. Re: Die wahre ÖPNV Revolution werden autonome Autos sein!

    Autor: Peter Brülls 21.12.16 - 13:17

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > motzerator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sowohl das Problem des Umsteigens und der Umwege lösen, als auch die
    > > lästige Warterei an Haltestellen vermeiden.
    >
    > Stimmt, dann muss man nur noch im Stau warten.

    „Stau“ ist doch im wesentlichen ein Problem menschlicher Fahre. Zumindest die schlimmsten Auswirkungen. Gaffer, Spurwechsler, Leute, die das Reissverschlussverfahren nicht kapieren (weder als Reinfahrer noch als Reinlasser), etc.

  4. Re: Die wahre ÖPNV Revolution werden autonome Autos sein!

    Autor: Luke321 21.12.16 - 13:26

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > „Stau“ ist doch im wesentlichen ein Problem menschlicher Fahre.
    > Zumindest die schlimmsten Auswirkungen. Gaffer, Spurwechsler, Leute, die
    > das Reissverschlussverfahren nicht kapieren (weder als Reinfahrer noch als
    > Reinlasser), etc.

    Auf der Autobahn ja. Im Stadtverkehr eigentlich nicht.
    Da fehlen tatsächlich einfach die Kapazitäten.

  5. Re: Die wahre ÖPNV Revolution werden autonome Autos sein!

    Autor: Tantalus 21.12.16 - 13:28

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf der Autobahn ja. Im Stadtverkehr eigentlich nicht.
    > Da fehlen tatsächlich einfach die Kapazitäten.

    Auch auf der Autobahn, bei viel Verkehr und z.B. einer Baustellenbedingten Fahrbahnverengung.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  6. Re: Die wahre ÖPNV Revolution werden autonome Autos sein!

    Autor: PiranhA 21.12.16 - 13:35

    Jein. Der Mensch ist sicherlich ein störender Faktor, aber das lässt sich trotzdem nicht beliebig skalieren. Auf der Autobahn reicht schon hohes Verkehrsaufkommen, oder wenn mal wieder eine Spur gesperrt ist. Durch autonome Autos werden ja nicht die Baustellen verschwinden. Zudem wird es noch lange dauern, bis ausschließlich autonome Autos unterwegs sind.
    Im bewohnten Gebiet sind natürlich auch Fußgänger an Ampeln oder Zebrastreifen, Radfahrer, U-Bahnen etc. auf den Straßen unterwegs. Vom Lieferverkehr ganz zu schweigen. Aber wer weiß, vielleicht liefern Drohnen irgendwann auch Euro-Paletten bis 1t aus :P

  7. Re: Die wahre ÖPNV Revolution werden autonome Autos sein!

    Autor: M.P. 22.12.16 - 08:14

    > ... liefern Drohnen irgendwann auch Euro-Paletten bis 1t aus

    Dann kann man jedenfalls die Lärmschutzwälle an innerstädtischen Schnellstraßen und Eisenbahnstrecken abbauen, und hat Erweiterungsflächen für die Verkehrswege.
    Bei dem permanenten Rotorenlärm, der dann von oben kommt, fällt der Straßenlärm gar nicht mehr auf ;-)

  8. Re: Die wahre ÖPNV Revolution werden autonome Autos sein!

    Autor: motzerator 22.12.16 - 15:15

    Luke321 schrieb:
    ------------------------------
    > Stimmt, dann muss man nur noch im Stau warten.

    Stimmt, was aber erträglich ist. Die Karosserie schützt
    vor Wetter und Leuten.

    Außerdem ist bei komplett vernetzten autonomen
    Fahrzeugen mit zentraler Verkehrssteuerung mit
    weniger Staus zu rechnen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.12.16 15:16 durch motzerator.

  9. Re: Die wahre ÖPNV Revolution werden autonome Autos sein!

    Autor: john-vogel 22.12.16 - 15:32

    Autonome Autos werden sicherlichen ihren Impact haben, eine "ÖPNV Revolution" werden sie aber nicht auslösen. Ganz einfach weil eines der größten Probleme in Großstädten dadurch nicht gelöst wird: Der Platzmangel. Und das Auto ist bei Durchschnittsbesetzung nun mal das uneffizienteste Fortbewegungsmittel wenn es um den Platzverbrauch pro Person geht. Egal ob es nun autonom fährt oder nicht.

  10. Re: Die wahre ÖPNV Revolution werden autonome Autos sein!

    Autor: powa 22.12.16 - 15:53

    john-vogel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Autonome Autos werden sicherlichen ihren Impact haben, eine "ÖPNV
    > Revolution" werden sie aber nicht auslösen. Ganz einfach weil eines der
    > größten Probleme in Großstädten dadurch nicht gelöst wird: Der Platzmangel.
    > Und das Auto ist bei Durchschnittsbesetzung nun mal das uneffizienteste
    > Fortbewegungsmittel wenn es um den Platzverbrauch pro Person geht. Egal ob
    > es nun autonom fährt oder nicht.

    Halte ich für nicht zuende gedacht. Autonome Fahrzeuge agieren in dem Fall wie Taxen. Sie bringen Menschen von A nach B und suchen sich den nächsten. Das Verkehrsaufkommen würde damit automatisch sinken. Natürlich ist das zur Rushhour noch etwas komplexer, allerdings können vernetzte Fahrzeuge mehrere Wege auslasten, sodass alle in einer ansprechenden Zeit den Weg zurücklegen. Im Moment ist es ja so, dass sich vor allem die Hauptstraßen stauen. Ich denke das es dabei einiges an Optimierungspotenzial gibt. Wäre vielleicht interessantes Thema für eine Abschlussarbeit soetwas zu Simulieren.

  11. Re: Die wahre ÖPNV Revolution werden autonome Autos sein!

    Autor: john-vogel 22.12.16 - 17:21

    powa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Halte ich für nicht zuende gedacht. Autonome Fahrzeuge agieren in dem Fall
    > wie Taxen. Sie bringen Menschen von A nach B und suchen sich den nächsten.
    > Das Verkehrsaufkommen würde damit automatisch sinken.

    Ne, damit würde lediglich der Parkplatzbedarf sinken (sicherlich auch erstrebendswert, da Platzverschwendung).

    > Natürlich ist das zur Rushhour noch etwas komplexer, allerdings können vernetzte Fahrzeuge
    > mehrere Wege auslasten, sodass alle in einer ansprechenden Zeit den Weg
    > zurücklegen. Im Moment ist es ja so, dass sich vor allem die Hauptstraßen
    > stauen. Ich denke das es dabei einiges an Optimierungspotenzial gibt. Wäre
    > vielleicht interessantes Thema für eine Abschlussarbeit soetwas zu
    > Simulieren.

    Löst ja immer noch nicht das Problem, dass der 'Masse Passagier(e)' - 'Masse Fortbewegungsmittel' Koeffizient beim Auto eben extrem schlecht ist. Autos nehmen einfach sehr sehr viel Platz für sehr wenig "fortbewegte Passagiere" weg. In einer engen Großstadt ist das ein massives Problem. Nimm mal die typische Hauptstraße in einer Großstadt: 80-90% der Fläche werden für Autos genutzt. Den Rest teilen sich in der Regel Radfahrer und Fußgänger mit dem Grünstreifen. Nimmt man zwei Auto-Fahrstreifen weg und baut ein Straßenbahngleis, hat man in der Regel auf der Schiene eine höhere Passagier-Kapazität als alle (!) anderen Auto-Fahrstreifen zusammen. Und das liegt an der Masse von Autos. Würden wir alle Roller fahren, wäre das nämlich nicht so.

  12. Re: Die wahre ÖPNV Revolution werden autonome Autos sein!

    Autor: RvdtG 23.12.16 - 10:59

    Jep. Deswegen sehe autonome Taxen eher im ländlichen Raum und vielleicht auf der Langstrecke, im städtischen Umfeld wird es eher bei Massenverkehrsmitteln bleiben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JaKuS gGmbH, Berlin
  2. DRÄXLMAIER Group, München
  3. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  4. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bottrop

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,29
  2. 28,99€
  3. 21,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
Surface Duo im Test
Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar
  2. Kubernetes Microsofts einfache Cloud-Laufzeitumgebung Dapr wird stabil
  3. Microsoft Surface Duo kostet in Deutschland ab 1.550 Euro