1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ÖPNV: Ganz schön abgefahren!

Einige gute Ideen!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einige gute Ideen!

    Autor: MeinSenf 21.12.16 - 12:24

    Aber umgesetzt werden keine!

    Also hängen wir alle in verspäteten Zügen, stinkenden Bussen...

  2. Re: Einige gute Ideen!

    Autor: Eheran 21.12.16 - 12:46

    >Aber umgesetzt werden keine!
    Dann sind die Ideen wohl doch nicht so gut - bzw. nur auf den ersten Blick.

  3. Re: Einige gute Ideen!

    Autor: Netzweltler 21.12.16 - 13:09

    MeinSenf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also hängen wir alle in verspäteten Zügen, stinkenden Bussen...
    Die verspäteten Züge sind eine Sache des Konzepts, und wie sehr man ein weiteres Transportmittel neben dem Auto zuläßt.
    In Japan sind Züge sehr sauber und haben trotz des höheren Erdbeben-Risikos über das ganze Jahr gerechnet nur wenige Minuten Verspätung.

    Imho sind die Nachteile des ÖPNV hierzulande Methode, um die Autoindustrie nicht zu schädigen. Da wird ja schon eine allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung (auf Autobahnen) für geschäftsschädigend gehalten.

  4. Re: Einige gute Ideen!

    Autor: Anonymer Nutzer 21.12.16 - 13:55

    Netzweltler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Japan sind Züge sehr sauber und haben trotz des höheren Erdbeben-Risikos
    > über das ganze Jahr gerechnet nur wenige Minuten Verspätung.

    In Deutschland gibt´s viel mehr Strecken, zusätzlich Strecken in neun Nachbarländer, sowie Bahnhofe in Kleinststädten mit unter 15.000 Einwohnern.
    In Japan gibt´s erstens viel weniger Strecken, zweitens keine Nachbarländer und nur eine Festlandverbindungsstrecke, zusätzlich werden Kleinststädte selten angefahren.

    Alleine schon von Kiel nach Hamburg, werden gleich 4 solche Kleinstädte angefahren, die nur 3.000 - 13.000 Anwohner haben.

    Weniger Strecken = Weniger Züge
    Weniger Züge = Weniger Störfaktoren
    Weniger Störfaktoren = Weniger Verspätungen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.12.16 13:56 durch Carlo Escobar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technical SAP Basis Consultant (m/w/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Test Lead IoT and Digital Solutions Senior Software Verification Engineer (m/w/d)
    Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz
  3. Softwareentwickler Industrie 4.0 (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH München, München
  4. BI Analyst (m/w/d)
    August Brötje GmbH, Rastede

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. (u. a. Assassin's Creed Valhalla für 27,99€, Dragonball Z Kakarot für 16,99€, This War of...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de