1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ola Källenius: Daimler will G-Klasse…

Wieso baut man sowas? Nur weil man es kann?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso baut man sowas? Nur weil man es kann?

    Autor: StaTiC2206 11.11.19 - 09:28

    Irgendwo macht doch da Elektro keinen Sinn mehr. Das Ding wiegt als Verbrenner 2,5 Tonnen mit Batterien wird der sicherlich nicht leichter. Ein Mal aufs Gas getreten kann der ADAC mit dem Dieselgenerator kommen. Wir haben selbst mit kleinen leichten Fahrzeugen schon ein Reichweitenproblem das wird mit Straßenpanzern sicherlich nicht besser.

  2. Re: Wieso baut man sowas? Nur weil man es kann?

    Autor: kellemann 11.11.19 - 09:33

    Erstaunlich wie wenig Leute den Unterschied zwischen SUV und G Klasse kennen.
    Ganz davon ab, dass es den G schon seit Jahrzehnten gibt, wird der G als einer der wenigen tatsächlich noch als Arbeitstier benutzt und nicht nur um die Kinder zum Kindergarten zu fahren. Schaut man über den Tellerrand und raus aus euren Innenstädten ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.19 09:40 durch kellemann.

  3. Re: Wieso baut man sowas? Nur weil man es kann?

    Autor: Dr.Zoidberg 11.11.19 - 09:36

    Nutzauto im Regionalverkehr. Landwirte, Jäger, Förster, Baustellenfzg... ich wünsche mir so einen, leider wird er bestimmt unangemessen teuer.

  4. Re: Wieso baut man sowas? Nur weil man es kann?

    Autor: StaTiC2206 11.11.19 - 10:30

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erstaunlich wie wenig Leute den Unterschied zwischen SUV und G Klasse
    > kennen.
    > Ganz davon ab, dass es den G schon seit Jahrzehnten gibt, wird der G als
    > einer der wenigen tatsächlich noch als Arbeitstier benutzt und nicht nur um
    > die Kinder zum Kindergarten zu fahren. Schaut man über den Tellerrand und
    > raus aus euren Innenstädten ;)

    Sorry hab den meistens nur in Innenstädten gesehen. Aber wenn es ein Arbeitstier ist, ist doch rein elektrisch noch schwachsinniger. Ich bin jetzt kein Spezialist was Autos und Elektroantriebe angeht, aber wenn der ordentlich was ziehen muss, ggf. noch durch unwegsames Gelände dann würde ich vermuten steigt der Energiebedarf

  5. Re: Wieso baut man sowas? Nur weil man es kann?

    Autor: mj 11.11.19 - 10:34

    StaTiC2206 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kellemann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Erstaunlich wie wenig Leute den Unterschied zwischen SUV und G Klasse
    > > kennen.
    > > Ganz davon ab, dass es den G schon seit Jahrzehnten gibt, wird der G als
    > > einer der wenigen tatsächlich noch als Arbeitstier benutzt und nicht nur
    > um
    > > die Kinder zum Kindergarten zu fahren. Schaut man über den Tellerrand
    > und
    > > raus aus euren Innenstädten ;)
    >
    > Sorry hab den meistens nur in Innenstädten gesehen. Aber wenn es ein
    > Arbeitstier ist, ist doch rein elektrisch noch schwachsinniger. Ich bin
    > jetzt kein Spezialist was Autos und Elektroantriebe angeht, aber wenn der
    > ordentlich was ziehen muss, ggf. noch durch unwegsames Gelände dann würde
    > ich vermuten steigt der Energiebedarf

    die bundeswehr hat den alten in abgewandelter form, allerdings mit verbrenner und für die bundeswehr gelten keine abgasnormen :D

  6. Re: Wieso baut man sowas? Nur weil man es kann?

    Autor: bplhkp 11.11.19 - 10:47

    StaTiC2206 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwo macht doch da Elektro keinen Sinn mehr. Das Ding wiegt als
    > Verbrenner 2,5 Tonnen mit Batterien wird der sicherlich nicht leichter.

    Gerade in der G-Klasse macht es Sinn:
    Zahlungskräftige Kundschaft, großer Hebel auf den Flottenverbrauch und die Reichweite ist bei dem Auto auch nicht der Flaschenhals, da das Auto auf der Langstrecke nicht Zuhause ist.

  7. Re: Wieso baut man sowas? Nur weil man es kann?

    Autor: kellemann 11.11.19 - 10:53

    StaTiC2206 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kellemann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Erstaunlich wie wenig Leute den Unterschied zwischen SUV und G Klasse
    > > kennen.
    > > Ganz davon ab, dass es den G schon seit Jahrzehnten gibt, wird der G als
    > > einer der wenigen tatsächlich noch als Arbeitstier benutzt und nicht nur
    > um
    > > die Kinder zum Kindergarten zu fahren. Schaut man über den Tellerrand
    > und
    > > raus aus euren Innenstädten ;)
    >
    > Sorry hab den meistens nur in Innenstädten gesehen. Aber wenn es ein
    > Arbeitstier ist, ist doch rein elektrisch noch schwachsinniger. Ich bin
    > jetzt kein Spezialist was Autos und Elektroantriebe angeht, aber wenn der
    > ordentlich was ziehen muss, ggf. noch durch unwegsames Gelände dann würde
    > ich vermuten steigt der Energiebedarf


    Brauchst du mir nicht sagen, ich sehe das auch eher skeptisch.
    Aber wenn sie es schaffen den als eAuto mit mind. 2,5t Anhängelast und genug Ausdauer für den ganzen Tag Wald, Feld, Gelände zu veröffentlichen, dann wäre das ein großer Gewinn für das eAuto. Ansonsten ist die G Klasse tatsächlich das prädestinierte Fahrzeug für den Diesel Motor. Viel Kraft in niedrigen Umdrehungen (anfahren), große Anhängelast, usw.

  8. Re: Wieso baut man sowas? Nur weil man es kann?

    Autor: ChMu 11.11.19 - 11:38

    StaTiC2206 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kellemann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Erstaunlich wie wenig Leute den Unterschied zwischen SUV und G Klasse
    > > kennen.
    > > Ganz davon ab, dass es den G schon seit Jahrzehnten gibt, wird der G als
    > > einer der wenigen tatsächlich noch als Arbeitstier benutzt und nicht nur
    > um
    > > die Kinder zum Kindergarten zu fahren. Schaut man über den Tellerrand
    > und
    > > raus aus euren Innenstädten ;)
    >
    > Sorry hab den meistens nur in Innenstädten gesehen. Aber wenn es ein
    > Arbeitstier ist, ist doch rein elektrisch noch schwachsinniger. Ich bin
    > jetzt kein Spezialist was Autos und Elektroantriebe angeht, aber wenn der
    > ordentlich was ziehen muss, ggf. noch durch unwegsames Gelände dann würde
    > ich vermuten steigt der Energiebedarf

    Bisher umgebaute G-Klassen mit e-Antrieb wiegen in etwa das gleiche wie die Diesel Version, viele sehr schwere Teile fallen ja weg. Die Oesterreicher haben mal einen gebaut, 2,5t, 3t Anhaengerlast, 150kWh Batterie, 500km Reichweite im Strassenbetrieb, 200km im Gelaende. Also erheblich mehr als je gebraucht werden.
    Sollte Mercedes doch auch hinbekommen?

  9. Re: Wieso baut man sowas? Nur weil man es kann?

    Autor: E-Mover 11.11.19 - 17:44

    StaTiC2206 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Ich bin jetzt kein Spezialist was Autos und Elektroantriebe angeht,

    Offensichtlich.

    > aber wenn der
    > ordentlich was ziehen muss, ggf. noch durch unwegsames Gelände dann würde
    > ich vermuten steigt der Energiebedarf

    Erstaunliche Erkenntnis. Und mit Reichweiten für 400+km bei einem ordentlichen Akku wird's für ein bisschen im Wald umherfahren vielleicht auch gerade noch reichen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. R-Biopharm AG, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. USA: Karma plant Elektro-Pick-up
    USA
    Karma plant Elektro-Pick-up

    Der Elektroautohersteller Karma Automotive will einen eigenen Elektro-Pick-up bauen. Dieses Autosegment ist in den USA populär, doch Elektrovarianten sind noch nicht auf dem Markt.

  2. Autohersteller: Maserati will Elektroautos mit Sound ausstatten
    Autohersteller
    Maserati will Elektroautos mit Sound ausstatten

    Maserati wird zwei elektrisch angetriebene Autos auf den Markt bringen und hat dafür einen eigenen Antriebsstrang entwickelt. Die Elektroautos sollen ein unverwechselbares Fahrgeräusch von sich geben.

  3. E-Roller: Bird übernimmt Berliner E-Scooter Circ
    E-Roller
    Bird übernimmt Berliner E-Scooter Circ

    Bird hat die Berliner Firma Circ übernommen. Beide Unternehmen bieten E-Scooter im Verleih an. Mit einem Schlag wird Bird so zu einem wichtigen Anbieter in Europa.


  1. 07:45

  2. 07:30

  3. 07:14

  4. 06:29

  5. 17:19

  6. 16:55

  7. 16:23

  8. 16:07