Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oldtimer umrüsten: Happy End mit…

wichtiger: wann fällt die steuerfreiheit für oldtimer weg?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wichtiger: wann fällt die steuerfreiheit für oldtimer weg?

    Autor: itse 18.02.19 - 16:55

    wieso zahlen die besitzer von dreckschleudern keine kfz-steuer?
    und warum besteuert man sehr saubere autogas-fahrzeuge wie normale benziner?

    irgendwas ist faul im staate deutschland.

    mfg

  2. Re: wichtiger: wann fällt die steuerfreiheit für oldtimer weg?

    Autor: h3nNi 18.02.19 - 17:03

    itse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso zahlen die besitzer von dreckschleudern keine kfz-steuer?
    > und warum besteuert man sehr saubere autogas-fahrzeuge wie normale
    > benziner?
    >
    > irgendwas ist faul im staate deutschland.
    >
    > mfg

    Die KFZ-Steuer für Oldtimer liegt pauschal bei 191,73 Euro.

  3. Re: wichtiger: wann fällt die steuerfreiheit für oldtimer weg?

    Autor: Michael Graetz2 18.02.19 - 18:58

    Muss geändert werden.

  4. Re: wichtiger: wann fällt die steuerfreiheit für oldtimer weg?

    Autor: sampleman 19.02.19 - 10:21

    Es gibt keine Steuerfreiheit für Oldtimer. Autos mit H-Kennzeichen haben einen reduzierten, einheitlichen Steuersatz von IIRC 194 Euro im Jahr. Das hat unter anderem dazu geführt, dass sich das H-Kennzeichen für Kleinwagen und Motorräder nicht durchgesetzt hat, weil die sogar ohne Kat bei einer Versteuerung nach Hubraum weniger Steuern zahlen als ein H-Oldtimer. So richtig lohnend ist der fixe H-Steuersatz für Autos mit großvolumigen Motoren ohne Kat und mit Dieselmotoren. So kostet ein Mercedes 240D von 1976 heute regulär über 900 Euro Steuern im Jahr. Außerdem befreit ein H-Kennzeichen von den Fahrbeschränkungen in den Umweltzonen. Deshalb werden heute auch zunehmend katlose Kleinwagen mit H-Kennzeichen ausgestattet, wenn sich das von der Fahrzeugsubstanz her anbietet.

  5. Re: wichtiger: wann fällt die steuerfreiheit für oldtimer weg?

    Autor: sampleman 19.02.19 - 10:37

    itse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso zahlen die besitzer von dreckschleudern keine kfz-steuer?
    > und warum besteuert man sehr saubere autogas-fahrzeuge wie normale
    > benziner?

    Ich finde, das ist sehr einfach. Solange ein Kat-loser V8 in seiner Garage steht, erzeugt er exakt genauso viel oder wenig Abgas wie das Erdgas-Auto, das in der Garage daneben steht. Erst wenn man ihn fährt, haut er Schadstoffe raus - und sein Besitzer zahlt pro Liter Benzin 75 Cent Steuern. Tankt er stattdessen Erdgas, zahlt er auf diesen Treibstoff erheblich weniger Steuern.

    Eigentlich ist es relativ albern, in einem Land, das vom Verkauf von Autos lebt, den Besitz eines Autos zu besteuern. Interessant ist der Betrieb, nicht der Besitz.

  6. Re: wichtiger: wann fällt die steuerfreiheit für oldtimer weg?

    Autor: h3nNi 19.02.19 - 10:44

    Michael Graetz2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss geändert werden.

    Da bin ich auch für. Oldtimer mit kleinen Motoren sollte weniger besteuert werden.

  7. Re: wichtiger: wann fällt die steuerfreiheit für oldtimer weg?

    Autor: Michael Graetz2 19.02.19 - 20:27

    Je kleiner der Motor, desto höher die Steuer.

  8. Re: wichtiger: wann fällt die steuerfreiheit für oldtimer weg?

    Autor: ConstantinPrime 20.02.19 - 07:00

    Trollt er nur oder wieso verstehe ich die Logik nicht?

  9. Re: wichtiger: wann fällt die steuerfreiheit für oldtimer weg?

    Autor: h3nNi 20.02.19 - 15:17

    ConstantinPrime schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollt er nur oder wieso verstehe ich die Logik nicht?

    Der will nur spielen.

  10. Re: wichtiger: wann fällt die steuerfreiheit für oldtimer weg?

    Autor: pre3 20.02.19 - 16:02

    itse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso zahlen die besitzer von dreckschleudern keine kfz-steuer?
    > und warum besteuert man sehr saubere autogas-fahrzeuge wie normale
    > benziner?
    >
    > irgendwas ist faul im staate deutschland.
    >
    > mfg

    Was ich viel schlimmer finde: Den Missbrauch der H-Regelung für einen Daily Driver. Und dagegen kann der Staat schon jetzt vorgehen. Oldtimer dürfen nämlich nur gelegentlich bewegt werden um dem Hobby zu frönen, z.B. Besuch von Clubtreffen u.ä.

  11. Re: wichtiger: wann fällt die steuerfreiheit für oldtimer weg?

    Autor: tinyalien 21.02.19 - 09:16

    Falsch. Die genannten Einschränkungen (für Einstellungsfahrten und Clubtreffen) gelten nur für rote Kennzeichen deren Nummern mit 07 anfangen.
    Ein H-Kennzeichen kennt keine Einschränkungen, nur muss der Zustand des Fahrzeugs entsprechend sein.
    Und meiner Ansicht nach ist die Nutzung eines H-Kennzeichens für einen Daily Driver kein Missbrauch. Es ist eine Vergünstigung die dafür sorgt, dass diese Fahrzeuge günstiger bewegt und damit wenigstens ein wenig im Alltag präsent bleiben.

  12. Re: wichtiger: wann fällt die steuerfreiheit für oldtimer weg?

    Autor: pre3 21.02.19 - 09:36

    Richtig, die Einschränkungen gelten für das 07er Kennzeichen.

    Beschränkungen bei H: keine gewerbliche Nutzung und es darf keine Werbung darauf angebracht werden.

  13. Re: wichtiger: wann fällt die steuerfreiheit für oldtimer weg?

    Autor: h3nNi 21.02.19 - 10:11

    tinyalien schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falsch. Die genannten Einschränkungen (für Einstellungsfahrten und
    > Clubtreffen) gelten nur für rote Kennzeichen deren Nummern mit 07
    > anfangen.
    > Ein H-Kennzeichen kennt keine Einschränkungen, nur muss der Zustand des
    > Fahrzeugs entsprechend sein.
    > Und meiner Ansicht nach ist die Nutzung eines H-Kennzeichens für einen
    > Daily Driver kein Missbrauch. Es ist eine Vergünstigung die dafür sorgt,
    > dass diese Fahrzeuge günstiger bewegt und damit wenigstens ein wenig im
    > Alltag präsent bleiben.

    Naja, die Einschränkungen kommen ja meist von den Versicherungen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 98,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Raumfahrt: SpaceX verklagt Air Force wegen unfairen Wettbewerbs
      Raumfahrt
      SpaceX verklagt Air Force wegen unfairen Wettbewerbs

      Die US Air Force braucht neue Raketen und gibt dafür viel Geld aus. SpaceX will Geld für die Entwicklung seines Starship haben und klagt vor Gericht gegen die Verteilung der Fördersummen. Mit Beschwerden über unfairen Wettbewerb ist die Firma aber nicht allein.

    2. Best Buy: US-Händler storniert Vorbestellungen des Galaxy Fold
      Best Buy
      US-Händler storniert Vorbestellungen des Galaxy Fold

      Wer bei Best Buy Samsungs faltbares Smartphone Galaxy Fold vorbestellt hat, kann seine Bestellung abschreiben: Wie der US-Elektronikhändler angekündigt hat, werden aufgrund des unsicheren Veröffentlichungstermins alle vorzeitigen Bestellungen storniert.

    3. Pleite: Onlineshops müssen Spiele von Telltale Games auslisten
      Pleite
      Onlineshops müssen Spiele von Telltale Games auslisten

      Nach der Insolvenz von Telltale Games zeigt sich, dass die Spielebranche auf Studioschließungen schlecht vorbereitet ist: Onlineshops müssen Titel wie Tales from the Borderlands aus ihren Bibliotheken entfernen.


    1. 16:50

    2. 16:33

    3. 16:07

    4. 15:45

    5. 15:17

    6. 14:50

    7. 14:24

    8. 13:04