Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OPA, Mems und MMT: Wer baut den…

Wortwörtlich - teure Blinddärme

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wortwörtlich - teure Blinddärme

    Autor: seulAIberg 06.05.19 - 14:47

    Sehr interessanter Hintegrundartikel - prinzipiell brauch der Mensch ja auch kein Lidar, insofern muesste es moeglich sein nu mit Bildern und Bilderkennung plus den ueblichen Regen & Temperatursensoren zum autonomen fahren zu kommen. Die Frage ist wahrscheinlich, ob die Technik die 0.00001% Sondervorkommen zufrieden stellend meistern kann, bei denen Menschen entweder versagen oder aber Entscheidungen treffen, fuer die der Algorithmus keine Antwort finden wuerde.

    @Redkation. Die Uebersetzung fuer Musks Zitat waere wahrscheinlich "teure Blinddaerme" - nicht bloss Erweiterungen - gleiches Wort im Englischen, aber es ging um teuer und nicht nur unnoetig, sondern durch zusaetzliche Fehleranfaelligkeit eher abtraeglich.

  2. Re: Wortwörtlich - teure Blinddärme

    Autor: Eheran 06.05.19 - 15:23

    Wenn man von einer Software erwartet, dass sie dem Menschen in Sachen Bilderkennung mal eben gleich kommt... und das dann auch noch "nur Bilderkennung" nennt... dann wird das so schnell nichts, mit dem autonomen fahren.

    Wenn Software derartig gut ist, wie der Mensch, dann braucht man vermutlich nur noch sehr selten mit dem Auto fahren - denn arbeiten wird dann wohl niemand mehr, da Software den Mensch eingeholt hat + alle Vorzüge. Womit auch ein Roboter mit ein paar 0815 Kameras plötzlich alles kann, was ein Mensch kann + alles andere, was Roboter aktuell schon können.

  3. Re: Wortwörtlich - teure Blinddärme

    Autor: fg (Golem.de) 06.05.19 - 15:53

    Hallo!

    Die Übersetzung als "Blinddärme" war auch mein erster Gedanke. Aber ob er das tatsächlich so gemeint hat, weiß wohl nur Musk selbst. Daher habe ich lieber die allgemeinere Übersetzung gewählt.

    Grüße,

    Friedhelm Greis
    Golem.de

  4. Re: Wortwörtlich - teure Blinddärme

    Autor: der_wahre_hannes 06.05.19 - 15:57

    seulAIberg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Redkation. Die Uebersetzung fuer Musks Zitat waere wahrscheinlich "teure
    > Blinddaerme" - nicht bloss Erweiterungen - gleiches Wort im Englischen,
    > aber es ging um teuer und nicht nur unnoetig, sondern durch zusaetzliche
    > Fehleranfaelligkeit eher abtraeglich.

    Nein. "Teure Blinddärme" ergibt doch überhaupt keinen Sinn. Was soll das denn sein? Das Wort "Appendix" bedeutet nur in einem medizinischen Kontext "Blinddarm". Ansonsten "Anhang" oder "Anlage". Käme doch auch keiner auf die Idee "See appendix A" mit "Siehe Blinddarm A" zu übersetzen, oder?

  5. Re: Wortwörtlich - teure Blinddärme

    Autor: jreuab 06.05.19 - 16:06

    > "Lidar is a fool’s errand. Anyone relying on lidar is doomed. Doomed! Expensive sensors that are unnecessary. It’s like having a whole bunch of expensive appendices. Like, one appendix is bad, well now you have a whole bunch of them, it’s ridiculous, you’ll see."

    Da ist ja wohl offensichtlich der Blinddarm mit gemeint. Oder sind Anhänge üblicherweise schlecht und unnötig?

  6. Re: Wortwörtlich - teure Blinddärme

    Autor: Eheran 06.05.19 - 16:15

    Ich lach mich weg ;D

  7. Re: Wortwörtlich - teure Blinddärme

    Autor: Kondom 06.05.19 - 22:56

    prinzipiell brauch der Mensch ja auch kein Lidar, insofern muesste es moeglich sein nu mit Bildern und Bilderkennung plus den ueblichen Regen & Temperatursensoren zum autonomen fahren zu kommen.

    Bei Sonnenscheinwetter, ja.

    Im Gegensatz zu deinen Augen funktioniert Lidar aber auch wunderbar im dunkeln und bei Nebel. Da wird's schwierig nur mit Kameras...

  8. Re: Wortwörtlich - teure Blinddärme

    Autor: m9898 07.05.19 - 09:51

    Kondom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Gegensatz zu deinen Augen funktioniert Lidar aber auch wunderbar im
    > dunkeln und bei Nebel. Da wird's schwierig nur mit Kameras...

    Was ja dank Fahrzeugbeleuchtung und an die Sichtweite angepasste Geschwindigkeit kein praktisches Problem darstellt. Viel mehr könnte man ja gerade zusätzlich auf IR-Kameras setzen, ohne großen Zusatzaufwand zu haben.

  9. Re: Wortwörtlich - teure Blinddärme

    Autor: ImBackAlive 09.05.19 - 16:41

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein. "Teure Blinddärme" ergibt doch überhaupt keinen Sinn.

    Es ist im Gegenteil das Einzige, was Sinn ergibt. Erweiterungen, Anhänge und Anlagen sind i.d.R. nicht unnötig oder schlecht. Alles Dinge, die auf den Blinddarm zutreffen.

    > Das Wort "Appendix" bedeutet nur in einem medizinischen Kontext
    > "Blinddarm".

    Das musst du mir mal erklären - wie sage ich im Englischen den Blinddarm außerhalb eines medizinischen Kontexts?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Meckenheim, Berlin
  3. NORDAKADEMIE, Elmshorn
  4. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. 26,99€
  3. (-79%) 11,99€
  4. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00