Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opel: "Der Elektro-Corsa wird ein…

Dieses Gequatsche vom "Volk" könnte auch endlich mal aufhören

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dieses Gequatsche vom "Volk" könnte auch endlich mal aufhören

    Autor: dilaracem 07.12.18 - 00:16

    Opel-Chef Lohscheller: "Das wird ein echtes Volks-Elektroauto."

    Ich würde mich ja freuen, wenn Leute mit Multiplikatorfunktion nicht solche fragwürdigen Begriffe von sich geben würden. Als wäre "für einen breiten Kundenkreis erschwinglich" nicht genug. Nein, man muss auch noch irgendwas vom Volk quatschen.

    Wäre schön, wenn er wenigstens mal den einleitenden Abschnitt der Wikipediaseite "Volkswagen" lesen würde: https://de.wikipedia.org/wiki/Volkswagen

    P.S.: Ich weiß genau, was jetzt kommt. Deshalb werde ich Antworten auf diesen Post auch nicht lesen.

  2. Re: Dieses Gequatsche vom "Volk" könnte auch endlich mal aufhören

    Autor: JackIsBlack 07.12.18 - 02:41

    Solange in Berlin noch "Dem Deutschen Volke" am Reichstagsgebäude steht spricht auch nichts gegen die Verwendung dieses Begriffs für den Opel. Außer halt, dass es ziemlich lächerlich ist das im voraus schon zu behaupten.

  3. Re: Dieses Gequatsche vom "Volk" könnte auch endlich mal aufhören

    Autor: Palerider 07.12.18 - 08:27

    Klingt für mich wie die in der BILD beworbene VOLKS-Zahnbürste...

  4. Re: Dieses Gequatsche vom "Volk" könnte auch endlich mal aufhören

    Autor: slashwalker 07.12.18 - 10:09

    Was ist an dem Begriff "Volk" fragwürdig?
    Das die Nazis den Begriff gerne verwendet haben?
    Na und? Die Nazis haben auch gegessen, getrunken und geschlafen. Sollten wir vielleicht alles auch sein lassen, wegen unserer "historischen Verantwortung" und so.

  5. Re: Dieses Gequatsche vom "Volk" könnte auch endlich mal aufhören

    Autor: Ely 07.12.18 - 10:32

    Nun, ich gehöre eher dem "linksgrün-versifften" Teil der Bevölkerung (huch, schon wieder dieses Wort mit Volk >.<), dennoch ist für mich der Begriff "Volk" nicht negativ besetzt. Es ist nun mal eine Bezeichnung für die Bürger eines Landes. Wozu bei mir alle Menschen zählen, die innerhalb der Landesgrenzen dauerhaft leben. Also auch Menschen mit einer anderen Staatsangehörigkeit.

    Andersrum gesagt reduziere ich Volk nicht auf Menschen einer bestimmten Staatsangehörigkeit.

  6. Re: Dieses Gequatsche vom "Volk" könnte auch endlich mal aufhören

    Autor: Prinzeumel 07.12.18 - 15:28

    Derjenige für den das wort Volk negativ belegt ist hast komplett die kontrolle über sein leben verloren.

  7. Re: Dieses Gequatsche vom "Volk" könnte auch endlich mal aufhören

    Autor: aPollO2k 07.12.18 - 21:13

    Kann man nur zustimmen.

  8. Re: Dieses Gequatsche vom "Volk" könnte auch endlich mal aufhören

    Autor: ML82 08.12.18 - 04:41

    Müssten wir mal zeitgerecht in Finanz- und Industrie-Tagungsstätte umtaufen, das Kaiser-Reich ist vorbei, das 3. auch und der Palast der Republik ist auch entsorgt worden ... ;)

  9. Re: Dieses Gequatsche vom "Volk" könnte auch endlich mal aufhören

    Autor: ML82 08.12.18 - 05:24

    ja, die vielen, der haufen, die masse bzw. fulka oder auch folc, pulk, plebs, populus ... -> die population/bevölkerung war schon immer bunt, dem inzest unterlegene isolationisten mal ausgenommen, und wenn wir uns noch einmal lautstark darauf berufen, dann sollten wir "Wir sind ein Volk" skandieren um erstens keinen selbst davon auszugrenzen und zweitens ggf. sich als noch außenstehend betrachtenden keine sozialdarwinistische oder gar biologisch-genealogische Minderwertigkeit zu unterstellen ... um einer gemeinsamen ethnogenese bzw. identitätsbildung zuträglicher zu sein ...

    back to topic der typ möchte, dass das fahrzeug als erreich-, unterhalt- und brauchbar für jeden angenommen wird, ob das so sein wird wird sich zeigen.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.18 05:42 durch ML82.

  10. Re: Dieses Gequatsche vom "Volk" könnte auch endlich mal aufhören

    Autor: CHU 08.12.18 - 09:46

    Auf mich wirkt diese Volks-Gequassel in der Werbung auch immer wie ein wenig zu dick aufgetragen und zu anschleimend.

    Dadurch wird der Begriff "Volk" auch abgewertet, indem er ein billiges Marketing-Element wird, um eine Gleichmacherei zu verkaufen. (Jeder soll's kaufen, andere Produkte sind doof.)

    Und übrigens.... in der DDR gab es die Verlag "Volk und Wissen" und "Volk und Welt", die es bei "Volk und Wissen" zu kaufen gab.
    Die Armee war die "Nationale Volksarmee", Polizisten waren "Volkspolizisten", das Parlament die "Volkskammer".
    Maschinen in Unternehmen waren "Volkseigentum" in "Volkseigenen Betrieben (VEB)".
    Selbst ordinäre Schwimmbäder waren am Ende "Volksschwimmhallen".

    Gut möglich, dass da unterbewusst eine Verbindung zwischen Volkszahnbürste und VEB gezogen wird.

  11. Re: Dieses Gequatsche vom "Volk" könnte auch endlich mal aufhören

    Autor: ML82 10.12.18 - 01:59

    das sollte erst einmal nur ausdrücken für wen man arbeitet und von wem man die erzeugnisse und leistungen bezog, ebend weniger aus privater hand als aus dem volksvermögen.

    das pivate marktwirtschaften wie kommunistische/sozialistische volkswirtschaften gar merkwürdige blüten treiben, liegt daran dass die verantwortlich gemachten menschen sich gern übernehmen, also doch nur menschen sind, nicht übermenschlich kreativ, immer weise oder gar gerecht entscheiden zu vermögen.

    das beste aus beiden, hohe vertikale chancengleichheit für jeden und real erfolgreiche einzelne ungeachtet ihrer ideologischen einstellung zu belohnen ist die gesellschaftliche herrausforderung. das man sich, egal wie gut, selten selbst gerecht behandelt fühlt liegt an dem oft fehlendem eigenem weitblick.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.12.18 02:12 durch ML82.

  12. Die Kanzlerin sagt viel lieber 'Bevölkerung'... (echt KWT)

    Autor: JochenEngel 22.12.18 - 19:24

    Wie gesagt, KWT

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Verschiedene Standorte
  2. operational services GmbH & Co. KG, München
  3. PSI Energie Gas & Öl, Essen
  4. Bosch Gruppe, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,95€
  2. 5,99€
  3. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)
  4. (-62%) 11,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    1. Datenschutz: 18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus
      Datenschutz
      18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus

      Selbst populäre Apps mit Hunderten Millionen Nutzern verstoßen gegen die Werberichtlinien von Google. Das Unternehmen reagierte monatelang nicht auf die Vorwürfe.

    2. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
      Erneuerbare Energien
      Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

      Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.

    3. Wochenrückblick: Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz
      Wochenrückblick
      Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz

      Golem.de-Wochenrückblick EU-Unterhändler bürokratisieren mit Leistungsschutzrecht und Uploadfilter das Internet. Am Mars geht Opportunity in Rente. Zurück auf der Erde fühlen wir uns eingeschnürt.


    1. 13:16

    2. 11:39

    3. 09:02

    4. 19:17

    5. 18:18

    6. 17:45

    7. 16:20

    8. 15:42