Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opel: "Der Elektro-Corsa wird ein…

Gute Idee, aber das ist nicht die einzige Baustelle

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gute Idee, aber das ist nicht die einzige Baustelle

    Autor: DarkSpir 07.12.18 - 11:17

    Ich bin Rüsselsheimer. Ich hatte einige Opelaner in der Verwandschaft, ich bin quasi auf dem Rücksitz von Kadett, Corsa, Vectra, Astra und co aufgewachsen. Die Initiative von Opel kann ich begrüßen, aber: Ich werd keinen kaufen. Ich bin mit 1,86m relativ groß und selbst in den SUVs von Opel sehe ich, wenn ich den Innenspiegel bis zum Anschlag hoch stelle nur die Stoßstangen der Autos hinter mir wenn sie auf 50m an mich ran gefahren sind. Wenn ich normal nach hinten Ausschau halten will, muss ich den Sitz bis zum Anschlag runter fahren, etwas nach vorne schieben und weiter in die Liegeposition bringen so dass ich fast wie in einer Hängematte liege. Nach 200km sind Rückenschmerzen vorprogrammiert. Ich hatte 3 Jahre lang einen D-Corsa als Dienstwagen und es war die Hölle!

    Baut bitte Autos mit denen man auch schmerzfrei fahren kann...

  2. Re: Gute Idee, aber das ist nicht die einzige Baustelle

    Autor: JackIsBlack 07.12.18 - 11:28

    Du musst eine sehr merkwürdige Körperhaltung beim Autofahren haben.

  3. Re: Gute Idee, aber das ist nicht die einzige Baustelle

    Autor: DarkSpir 07.12.18 - 12:01

    ...oder Opel baut Autos für echt kleine Leute. Ich kapiers auch nicht weil ich bin ne Weile den Vectra von meinem Opa und den Omega von meinem damaligen Chef gefahren und da wars absolut okay. Das Problem hatte ich nur im Corsa, im Combo und im Zafira.

  4. Re: Gute Idee, aber das ist nicht die einzige Baustelle

    Autor: SanderK 07.12.18 - 13:04

    DarkSpir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...oder Opel baut Autos für echt kleine Leute. Ich kapiers auch nicht weil
    > ich bin ne Weile den Vectra von meinem Opa und den Omega von meinem
    > damaligen Chef gefahren und da wars absolut okay. Das Problem hatte ich nur
    > im Corsa, im Combo und im Zafira.
    Corsa, verstehe ich , Combo kann ich Nachvollziehen. Aber, gut ich bin ur 1,80, habe gut Platz im Zafira und auch von der Breite her schön platz. (Armlehne will ich nicht mehr Missen ^^)

  5. Re: Gute Idee, aber das ist nicht die einzige Baustelle

    Autor: Alexander1996 07.12.18 - 13:14

    Mit 1,86 bist du als Mann sogar recht durchschnittlich groß. Kann mir deine Probleme gar nicht vorstellen

  6. Re: Gute Idee, aber das ist nicht die einzige Baustelle

    Autor: HarunHD 07.12.18 - 13:23

    Bist du auch 1,86m groß?
    Ich bin 2,05m und nur VW sowie Mercedes bauen Fahrzeuge, die für mich geeignet sind.
    Vor allem der VW-Golf-Kombi ist ein Traum bei der Größe. Ich bin zuletzt einen BMW 7er Bj. 2016 gefahren und es war katastrophal. Ein 7er! z.Z. fahre ich eine Mercedes E-Klasse Bj. 2017 und dieser ist vom Komfort um Welten besser als ein 7er BMW.

  7. Re: Gute Idee, aber das ist nicht die einzige Baustelle

    Autor: Cuboo 07.12.18 - 13:31

    Offenbar ist die Größe hier nicht ausschlaggebend. Ich bin auch 205cm groß und immer gut in den Vectras gefahren während ich bei VM nirgends einsteigen kann.
    Selbst im Corsa kann ich ganz gut sitzen. Von Fahrzeugen jenseits dieser Preisklasse rede ich jetzt mal nicht. Wie man aber bei 1,86 nicht in einem Handelsüblichen Opel sitzen kann ist mir total schleierhaft. Vor allem weil 1,86 nicht wirklich weit vom Durchschnitt entfernt ist.

  8. Re: Gute Idee, aber das ist nicht die einzige Baustelle

    Autor: Oktavian 07.12.18 - 13:37

    > Offenbar ist die Größe hier nicht ausschlaggebend. Ich bin auch 205cm groß
    > und immer gut in den Vectras gefahren während ich bei VM nirgends
    > einsteigen kann.

    Man darf hier nicht die Gesamtkörpergröße betrachten sondern die Proportionen (Sitzriese gegen Stehriese). Ich habe beispielsweise etwas längere Beine, andere einen längeren Rumpf. Mir geht es ähnlich wie dem Vorposter, in Opel, Skoda oder Ford bekomme ich meine Beine nicht unter, in VW oder Mercedes geht es super. Auch BMW ist mir manchmal etwas kurz. Kollege ist etwa gleich groß, aber hat einen längeren Rumpf. Er stöße in manchem Golf oben an, hat aber im Opel mit den Beinen keine Probleme.

    Zudem ist es natürlich immer auch eine Frage der Strecke und der Sitzgewohnheit, aber in meinem früheren Opel hab ich mich in der Beziehung auch nicht so wohl gefühlt. Im VW passt das super, zumal die bei vielen Modellen als Option auch eine längere Schiene zur Sitzverstellung anbieten.

  9. Re: Gute Idee, aber das ist nicht die einzige Baustelle

    Autor: Anonymer Nutzer 07.12.18 - 17:37

    HarunHD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bist du auch 1,86m groß?
    > Ich bin 2,05m und nur VW sowie Mercedes bauen Fahrzeuge, die für mich
    > geeignet sind.
    > Vor allem der VW-Golf-Kombi ist ein Traum bei der Größe. Ich bin zuletzt
    > einen BMW 7er Bj. 2016 gefahren und es war katastrophal. Ein 7er! z.Z.
    > fahre ich eine Mercedes E-Klasse Bj. 2017 und dieser ist vom Komfort um
    > Welten besser als ein 7er BMW.

    Vermutlich hättest du auch in einem Daihatsu Cuore Platz. Ich mit 1,96 m zumindest sehr komfortabel... schmal isser halt...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte (Home-Office)
  2. Zweckverband Landeswasserversorgung, Stuttgart
  3. über duerenhoff GmbH, Erding
  4. Dataport, Verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,50€
  2. und bis zu 25€ Steam-Gutschein gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

  1. Datenschutz: 18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus
    Datenschutz
    18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus

    Selbst populäre Apps mit Hunderten Millionen Nutzern verstoßen gegen die Werberichtlinien von Google. Das Unternehmen reagierte monatelang nicht auf die Vorwürfe.

  2. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
    Erneuerbare Energien
    Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

    Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.

  3. Wochenrückblick: Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz
    Wochenrückblick
    Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz

    Golem.de-Wochenrückblick EU-Unterhändler bürokratisieren mit Leistungsschutzrecht und Uploadfilter das Internet. Am Mars geht Opportunity in Rente. Zurück auf der Erde fühlen wir uns eingeschnürt.


  1. 13:16

  2. 11:39

  3. 09:02

  4. 19:17

  5. 18:18

  6. 17:45

  7. 16:20

  8. 15:42