Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opel: Elektrischer Corsa kostet ab…

Opel Corsa, 29900 euro...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Opel Corsa, 29900 euro...

    Autor: wasAuchImmerDuMichAuch 04.06.19 - 16:19

    ...ja nee is klar. ^-^

  2. Re: Opel Corsa, 29900 euro...

    Autor: DeathMD 04.06.19 - 16:25

    wasAuchImmerDuMichAuch

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Opel Corsa, 29900 euro...

    Autor: Daepilin 04.06.19 - 16:58

    seh ich ähnlich... jahreswagen benziner bekommt man aktuell für 12k, den e dann wohl in frühstens 2-3 jahren wohl nicht unter 23-24...

    Doppelter Preis nur für e find ich halt einfach sehr heftig. Klar is die ganze Technik teuer und man spart in der wartung und im unterhalt, aber man muss halt einfach im ersten Schritt den Kaufpreis aufbringen, da hilft es wenig, wenn man später spart, solang man n Kredit abstottern muss, während man den Benziner bar kaufen könnte

  4. Re: Opel Corsa, 29900 euro...

    Autor: Quantium40 04.06.19 - 20:38

    Daepilin schrieb:
    > Doppelter Preis nur für e find ich halt einfach sehr heftig. Klar is die
    > ganze Technik teuer und man spart in der wartung und im unterhalt,

    Teuer ist nur der Akku. Dafür fallen allerdings auch etliche teure Komponenten weg.
    Im Endeffekt ist die Karre gute 10000¤ zu teuer, wenn man sie mit den Verbrennern vergleicht.

  5. Re: Opel Corsa, 29900 euro...

    Autor: LastSamuraj 04.06.19 - 22:38

    Verstehe nicht warum ihr immer den Preis in Frage stellt. Ist doch immer das gleiche, Early adopter werden erst einmal gemolken. Schau euch die VW ID Schüssel an. Kranker Preis, für so wenig Auto und doch gleich ausverkauft (durch Vorbestellungen). Warum sollten die Hersteller das günstiger machen? Auch dank der E-Prämie können die Hersteller ruhig höher mit den Preisen gehen, bezahlen tut so oder so der Steuerzahler, egal ob er ein E Auto kauft oder nicht. Verdienen tun immer die gleichen. Die Auto Hersteller.

  6. Re: Opel Corsa, 29900 euro...

    Autor: My2Cents 05.06.19 - 08:29

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daepilin schrieb:
    > > Doppelter Preis nur für e find ich halt einfach sehr heftig. Klar is die
    > > ganze Technik teuer und man spart in der wartung und im unterhalt,
    >
    > Teuer ist nur der Akku. Dafür fallen allerdings auch etliche teure
    > Komponenten weg.
    > Im Endeffekt ist die Karre gute 10000¤ zu teuer, wenn man sie mit den
    > Verbrennern vergleicht.

    20000¤ zu teuer wenn man die geringe Reichweite, die schlechte Performance im Winter und den Komfortverlust durch die langen Ladezeiten berücksichtigt.
    Rein vom "Money for Value"-Prinzip her müsste der 30% günstiger sein als der Benziner.

    So halt ein typischer Drittwagen für Leute mit zu viel Geld damit man sich einen grünen Anstrich geben kann.

  7. Re: Opel Corsa, 29900 euro...

    Autor: JackIsBlack 05.06.19 - 08:41

    Hast du den Wagen schon im Winter getestet? Oder woher das wissen über die schlechte Performance?

  8. Re: Opel Corsa, 29900 euro...

    Autor: My2Cents 05.06.19 - 08:54

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du den Wagen schon im Winter getestet? Oder woher das wissen über die
    > schlechte Performance?

    Lithium-Akkus haben generell ein Problem mit kalten Temperaturen, die Reichweite sinkt deutlich und ein Teil des Stromes wird verwendet um den Akku auf eine Temperatur zu heizen damit er die entsprechenden Leistung auch liefern kann - schnell Laden wird auch zum Problem. Auch Heizung und Licht (beim Fosilen KfZ nebenbei erzeugt) gehen direkt auf die Reichweite.
    https://www.autozeitung.de/elektroauto-reichweite-winter-195433.html

  9. Re: Opel Corsa, 29900 euro...

    Autor: JackIsBlack 05.06.19 - 08:58

    Achso, du hast generell ein Problem mit BEVs.

  10. Re: Opel Corsa, 29900 euro...

    Autor: Pecker 05.06.19 - 09:15

    My2Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hast du den Wagen schon im Winter getestet? Oder woher das wissen über
    > die
    > > schlechte Performance?
    >
    > Lithium-Akkus haben generell ein Problem mit kalten Temperaturen, die
    > Reichweite sinkt deutlich und ein Teil des Stromes wird verwendet um den
    > Akku auf eine Temperatur zu heizen damit er die entsprechenden Leistung
    > auch liefern kann - schnell Laden wird auch zum Problem. Auch Heizung und
    > Licht (beim Fosilen KfZ nebenbei erzeugt) gehen direkt auf die Reichweite.
    > www.autozeitung.de

    Also Licht wird sicher nicht nebenbei erzeugt. Bei klassischen Modellen muss der Motor schon eine Lichtmaschine antreiben. Leute die das noch vom Fahrrad kennen, wissen, dass das nicht nebenbei erzeugt wird. Bei Fahrzeugen, die ihre Energie über rekuperation gewinnen, sieht das ähnlich aus. Die gewonnene Energie kann ggfs. wieder in den Antrieb gesteckt werden.

  11. Re: Opel Corsa, 29900 euro...

    Autor: zonk 05.06.19 - 09:46

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achso, du hast generell ein Problem mit BEVs.

    Ich verstehe nicht, dass es nicht allen so geht.

  12. Re: Opel Corsa, 29900 euro...

    Autor: BRB 05.06.19 - 09:57

    Nach Abzug der Umweltprämie kommt man auf den Preis eines gut ausgestatteten Corsa GSi oder Adam S.

    Richtig interessant wird es aber wirklich erst, wenn Jahres- oder Gebrauchtwagen für ~10.000¤ auf den Markt kommen.

  13. Re: Opel Corsa, 29900 euro...

    Autor: Eheran 05.06.19 - 10:06

    >ein Teil des Stromes wird verwendet um den Akku auf eine Temperatur zu heizen damit er die entsprechenden Leistung auch liefern kann
    Lithium Akkus haben eine Wärmekapazität von etwa 1kJ/(kg*K). Wenn es draußen -20°C hat und man den Akku auf 20°C erwärme will, dann braucht man entsprechend:
    40K * 1kg * 1kJ/(kg*K) = 40kJ
    Dieses 1kg Akku hat einen Energieinhalt von ~200Wh/kg bzw. ~720kJ/kg. Man würde also 5% der enthaltenen Energie benötigen, wenn man den Akku von -20°C auf +20°C aufheizen will. Da man wohl beide Temperaturen nicht hat bzw. braucht, sind <3% eine realistischere Größe. Aber auch mit 5% sind das bei üppigen 500km Reichweite nur eine Abnahme um 25km. Da ist es schon relevanter, ob man 115km/h oder 120km/h fährt. Sofern das bei -20°C überhaupt möglich ist.

  14. Re: Opel Corsa, 29900 euro...

    Autor: LastSamuraj 05.06.19 - 10:19

    [Nach Abzug der Umweltprämie kommt man auf den Preis eines gut ausgestatteten Corsa GSi oder Adam S.

    Richtig interessant wird es aber wirklich erst, wenn Jahres- oder Gebrauchtwagen für ~10.000¤ auf den Markt kommen.]

    Also um das Auto für 10.000¤ auf dem Markt irgendwann zu bekommen, wird das auto ca. 7-8 Jahre alt sein und zwischen 70.000 und 120.000km drauf haben. Somit wird die Reichweite bei unter 200km liegen. Will man das dann noch? Für 10.000¤.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.06.19 10:20 durch LastSamuraj.

  15. Re: Opel Corsa, 29900 euro...

    Autor: 0110101111010001 05.06.19 - 11:09

    +1



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.06.19 11:09 durch 0110101111010001.

  16. Re: Opel Corsa, 29900 euro...

    Autor: My2Cents 05.06.19 - 12:47

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achso, du hast generell ein Problem mit BEVs.

    Mir ist ehrlich gesagt absolut egal ob ich ein Fahrzeug habe welches mit Diesel, Benzin, Strom, Wasserstoff ,Gülle oder Feenstaub betrieben wird.
    Es muss eine Leistung bringen die dem Preis angemessen ist.

    Doppelte Reichweite bei halbem Anschaffungspreis und volle Reichweite mit 5 Minuten Tankstopp sprechen für den Benziner / Diesel. Außerdem dass ich auch relativ flott unterwegs sein kann ohne dass der Verbrauch so exorbitant steigt.

    (Vermutlich) weniger laufende Kosten für das Elektroauto. Und eventuell ein bißchen was für die Umwelt wenn es einem egal ist wie es in den Ländern aussieht welche die Rohstoffe fördern (geht 0 auf 0 raus mit der Erdölförderung - ist wie beim Bioanteil im Benzin, da werden auch die Tropenwälder abgefackelt um Palmöl mit riesigen mit Schweröl betriebenen Tankern nach Europa zu karren, aber wir tun ja soooo viel für die Umwelt).

    Wenn ich also Kosten & Nutzen in Relation setze darf ein E-Auto maximal 70% des wesentlich Leistungsfähigeren und universeller einsetzbaren konventionellen KfZ kosten.

    Würden wir bisher Elektrisch fahren wäre in diesem Moment das konventionelle KfZ eine kleine Revolution, eine riesige Reichweite, ein Tank der voll nicht mal 100kg wiegt und 1000km Reichweite ermöglicht, innerhalb von 2 Minuten wieder vollgetankt.

  17. Re: Opel Corsa, 29900 euro...

    Autor: marcometer 06.06.19 - 10:40

    Reichweite unter 200km... so ein Quatsch.
    Immer nur die Stammtischstorys nachquatschen.

  18. Re: Opel Corsa, 29900 euro...

    Autor: Dwalinn 06.06.19 - 14:48

    Die Rechnung muss halt jeder für sich selbst aufstellen. Hätte ich die Möglichkeit bei mir zu laden wäre das schon interessant. Tanken tu ich zurzeit auch immer an der gleichen tanksäule. Zudem habe ich an mein nächstes Auto auch gewisse Ansprüche. Allein eine automatische Schaltung kostet je nach Auto 3000¤ mehr ist beim Stromer aber Standard

  19. Re: Opel Corsa, 29900 euro...

    Autor: Balion 06.06.19 - 15:37

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Rechnung muss halt jeder für sich selbst aufstellen. Hätte ich die
    > Möglichkeit bei mir zu laden wäre das schon interessant. Tanken tu ich
    > zurzeit auch immer an der gleichen tanksäule. Zudem habe ich an mein
    > nächstes Auto auch gewisse Ansprüche. Allein eine automatische Schaltung
    > kostet je nach Auto 3000¤ mehr ist beim Stromer aber Standard

    Problem vom Corsa ist hier eigentlich, dass er in Konkurrenz mit den Premiummarken geht. Klar gehen von den 30000¤ noch die Prämien ab, aber beim Benziner gehen ebenfalls noch Rabatte ab, die die Händler natürlicherweise geben.
    Jetzt nur bei den Verbrennern, bei den e-Autos geht er atkuell ins Duell mit dem Nissan Leaf, welcher deutlich größer ist und eine ähnliche Reichweite hat.
    Ich würde es Opel gönnen mal ordentlich Erfolg zu haben, aber sie scheinen es sich immer schwer machen zu müssen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Taunus Sparkasse, Bad Homburg
  2. BWI GmbH, München, Rheinbach
  3. NORDAKADEMIE gemeinnützige AG, Elmshorn
  4. Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG, Rheda-Wiedenbrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 279€ (Bestpreis!)
  3. 47,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30