1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opel Mokka-e im Praxistest…
  6. Thema

2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

    Autor: xSureface 05.08.21 - 15:49

    Keiner hat was von Exklusivem Laderecht gesprochen. Bei Tesla ist aber die Auswahl derzeit am größtem. Zudem ist das Laden mit einem Tesla noch sehr Günstig.
    Und ja, die Öffnung. Abwarten was das wird. Wird für Teslafahrer wohl Günstiger, mehr Ladesäulen und Co. Fremde werden zwar auch Vorteile haben, aber das öffentliche Netz wird dann eben auch unter Druck gesetzt besser zu werden. Somit Win-Win für alle. Aber das ist noch Zukunftsmusik. Und wenn die Öffentlichen besser werden, dann haben irgendwann auch alle den gleichen Vorteil. Bis aber die Öffnung durch ist und alle Informationen vom Wie und Wann bereitstehen, dauert es noch ein paar Monate/Jahre.

  2. Re: 2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

    Autor: xSureface 05.08.21 - 15:50

    Es gibt Leute die sich ein haus gekauft haben und dann aus Gesundheitlichen/Beruflichen Gründen davon trennen mussten. Nur weil man da leben möchte, heißt es nicht, dass man es auch auf ewig kann.

  3. Re: 2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

    Autor: MarcusK 05.08.21 - 15:53

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt Leute die sich ein haus gekauft haben und dann aus
    > Gesundheitlichen/Beruflichen Gründen davon trennen mussten. Nur weil man da
    > leben möchte, heißt es nicht, dass man es auch auf ewig kann.
    ja, aber ich baue doch nicht extra ein Haus dort wo ich eventuell nicht leben will, nur weil dort die Preis in ein paar Jahren besser sein wird.

  4. Re: 2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

    Autor: xSureface 05.08.21 - 15:58

    Nö. Haben Verwandte von mir auch nicht gemacht. Mussten es aber trotzdem verkaufen, weil das neue Kind an dem Standort Gesundheitliche Probleme entwickelt hat.
    Oder lässt du dann dein Kind fallen, weil du willst ja da Leben? Wenns dem Kind schlecht geht, ists dann wohl nicht mehr dein Problem.

  5. Re: 2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

    Autor: MarcusK 05.08.21 - 16:05

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö. Haben Verwandte von mir auch nicht gemacht. Mussten es aber trotzdem
    > verkaufen, weil das neue Kind an dem Standort Gesundheitliche Probleme
    > entwickelt hat.
    > Oder lässt du dann dein Kind fallen, weil du willst ja da Leben? Wenns dem
    > Kind schlecht geht, ists dann wohl nicht mehr dein Problem.

    nein auf keine Fall, aber wie schon oben geschrieben kann ich das vorher gar nicht beeinflussen. Klar wenn es sein das ich es verkaufen muss, dann wird es zu dem Preis verkauft mir jemand bietet. Und wenn ich mir nur 100¤ und ich sie zwingend brauche dann ist das halt so.

  6. Re: 2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

    Autor: Vollstrecker 05.08.21 - 16:08

    Ist zwar jetzt doppelt OT, aber recht haste. Der Ioniq 5 sieht auf den Fotos echt klasse aus, die Realität ist dann leider doch ernüchtern. Mal schauen wie das Baugleiche Auto von KIA in Echt aussieht.

  7. Re: 2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

    Autor: Bondra81 05.08.21 - 16:24

    Was glaubt ihr wie viele Leute es gibt, die ihr Auto noch in einen richtigen Autohaus kaufen, die bei einem Problem auch einen Ansprechpartner vor Ort haben wollen und die ein großes weitreichendes Werkstattnetzwerk bevorzugen? Einen Opel Händler mit Werkstatt gibt es in fast jeden Ort. Tesla eher nicht...

    Ihr vergesst auch, dass nicht jeder wie hier ein IT Experte ist. Mein Vater ist 70 und möchte ein neues Auto. Für den ist so ein BEV undenkbar. Der hat sein Leben noch nie einen App geladen oder mit dem Handy bezahlt. Das Tastentelefon mit dem Auto zu verknüpfen für die Freisprechanlage ist schon zu viel
    Sorry aber solche Leute gibt es noch Millionen in Deutschland! Die werden nie ein BEV fahren...

  8. Re: 2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

    Autor: xSureface 05.08.21 - 16:32

    Auch bei Tesla hat man Ansprechpartner. Ja das Auto wird Online bestellt. Aber es gibt auch in Deutschland Servicecenter mit Beratern für den Verkauf.
    Und der Vergleich mit den Werkstätten bei Tesla kommt immer. Ist aber absolut zu kurz gedacht. Tesla hat ca. 20-30k Autos in Deutschland am fahren. Opel mehrere Hunderttausend. Soll man jetzt für jeden Tesla eine Werkstatt aufmachen die unnötigerweise eine menge Geld kostet, weil mal alle 6 Monate jemand einen Reifen wechseln muss?
    Glaubst du wirklich, dass ein Tesla jede Woche in die Werkstatt muss? Die Werkstätten sind zwar im Grunde gut ausgelastet, aber ein Termin bekommen ist kein Problem. Sofern nicht sogar vor Ort repariert werden kann.
    Teslas Werkstattnetz wächst mit der Anzahl an Autos. So wie das Ladenetz eben auch. Bei den ersten Verbrennern die in Masse gebaut wurden, gab es auch nicht das Werkstattnetz wie Heute. Da gab es auch noch mehr Pferdekutschenbauen als Werkstätten. Trotzdem hat sich damals Keiner beschwert.

  9. Re: 2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

    Autor: MarcusK 05.08.21 - 16:36

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch bei Tesla hat man Ansprechpartner. Ja das Auto wird Online bestellt.
    > Aber es gibt auch in Deutschland Servicecenter mit Beratern für den
    > Verkauf.
    > Und der Vergleich mit den Werkstätten bei Tesla kommt immer. Ist aber
    > absolut zu kurz gedacht. Tesla hat ca. 20-30k Autos in Deutschland am
    > fahren. Opel mehrere Hunderttausend. Soll man jetzt für jeden Tesla eine
    > Werkstatt aufmachen die unnötigerweise eine menge Geld kostet, weil mal
    > alle 6 Monate jemand einen Reifen wechseln muss?
    > Glaubst du wirklich, dass ein Tesla jede Woche in die Werkstatt muss? Die
    > Werkstätten sind zwar im Grunde gut ausgelastet, aber ein Termin bekommen
    > ist kein Problem. Sofern nicht sogar vor Ort repariert werden kann.
    > Teslas Werkstattnetz wächst mit der Anzahl an Autos. So wie das Ladenetz
    > eben auch. Bei den ersten Verbrennern die in Masse gebaut wurden, gab es
    > auch nicht das Werkstattnetz wie Heute. Da gab es auch noch mehr
    > Pferdekutschenbauen als Werkstätten. Trotzdem hat sich damals Keiner
    > beschwert.

    aber aktuell ist es halt so das man für die klassischen Hersteller ein Werkstatt in der Umgebung hat, das ist ein Vorteil für diese.
    Wenn jemand darauf keine Wert ist das egal, aber jemand der Wert darauf legt wird keine 2000¤ mehr für einen Nachteil ausgeben.

  10. Re: 2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

    Autor: xSureface 05.08.21 - 17:06

    Ich leg da kein Wert drauf.
    Mit dem Tesla muss ich nicht alle 10.000km in die Werkstatt. Mit dem Stinger vorher musste ich das. Auch die Deutschen werden in Zukunft viele Werkstätten schließen, weil sie letztlich viel mehr Kosten, als einbringen. Die werden nur so lange noch entsprechend groß ausfallen, wie es Verbrenner gibt.

  11. Re: 2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

    Autor: MarcusK 05.08.21 - 17:11

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich leg da kein Wert drauf.
    > Mit dem Tesla muss ich nicht alle 10.000km in die Werkstatt. Mit dem
    > Stinger vorher musste ich das. Auch die Deutschen werden in Zukunft viele
    > Werkstätten schließen, weil sie letztlich viel mehr Kosten, als einbringen.
    > Die werden nur so lange noch entsprechend groß ausfallen, wie es Verbrenner
    > gibt.
    so lange Autos Bremen, Klima, Elektrik, Reifen, Fahrwerk und eine Tüv brauchen wird es auch Werkstätten geben. Dazu kommen auch noch Unfälle - oder gib es das alles bei Tesla nicht?

    Wenn du deine Feinstaubfilter und Bremsbelege alle selber wechseln kannst ist es ja gut.

  12. Re: 2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

    Autor: xSureface 05.08.21 - 17:27

    Bremsen bei nem E-Auto muss man viel seltener Wechseln.
    Unfälle sind Sehr selten, gemessen an der Anzahl Autos einer Marke.
    Feinstaubfilter hat nen E-Auto nicht.
    Und Innenraumfilter kann man beim Tesla selbst Wechseln.
    Reifen kann man bei so ziemlich jeder Reifenfirma machen, da brauchts keine Vertragswerkstatt zu.
    Tüv macht der Tüv Markenunabhängig. Da fahr ich zur Prüfstelle lass untersuchen und fahre wieder weg. Fällt aber auch nur alle 3/danach 2 Jahre an. Sollte eine Vertragswerkstatt auch nicht so sehr belasten.
    Fahrwerk ist son ding, wo bei meinen Autos noch nie was gemacht werden musste. Aber selbst wenn, wie oft tritt das auf? Einmal alle 150km?
    Macht man bei der Inspektion mit, wenn man Tüv machen möchte. Ausgenommen man hat nen Schaden. Wobei man selbst für den Tüv keine Inspektion braucht.
    Ein E-Auto braucht nur bei Bedarf eine Werkstatt. Es muss nicht Zwangsvorgeführt werden, damit es fährt.

  13. Re: 2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

    Autor: MarcusK 05.08.21 - 17:35

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bremsen bei nem E-Auto muss man viel seltener Wechseln.
    mir sind die Bremens weggerostet weil ich sie zu wenig benutzt hatte. Das Problem wird bei E-Autos auch kommen. ( Waldgegend, wenig gefahren)

    > Unfälle sind Sehr selten, gemessen an der Anzahl Autos einer Marke.
    warum sollte sich die Unfälle und der Häufigkeit zu Verbrennern ändern? Die höhre Leistung wird sogar dafür sorgen, das sich viele überschätzen.

    > Feinstaubfilter hat nen E-Auto nicht.
    > Und Innenraumfilter kann man beim Tesla selbst Wechseln.
    klar kann man den bei jeden Auto selber welchen, macht der normale User aber nicht.

    > Fahrwerk ist son ding, wo bei meinen Autos noch nie was gemacht werden
    > musste. Aber selbst wenn, wie oft tritt das auf? Einmal alle 150km?
    ja nach Fahrweise, einige schaffen es auch in 100.000 die Dämpfer zu ruinieren

    > Ein E-Auto braucht nur bei Bedarf eine Werkstatt. Es muss nicht
    > Zwangsvorgeführt werden, damit es fährt.
    Wartung Klima braucht es also nicht? Bremsflüssigkeit muss nicht getauscht werden?

    Ein Verbrenner MUSS auch nicht Zwangsvorgeführt werden, es sind alles nur Empfehlungen.

  14. Re: 2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

    Autor: xSureface 05.08.21 - 17:40

    Auch wenn es nur Empfehlungen sind, hat die nicht Befolgung zur Folge, dass das Auto schneller zu Grunde geht. beim E-Auto ist das eben nicht so. Da gibt es nicht so viele Bewegliche teile.
    Und zu Thema Unfälle. Es ging um die Anzahl der Autos pro Marke. Nur weil es 500k Unfälle gibt, heißt es nicht, dass dies eine Marke ist. Sondern die 500k Unfälle sind entsprechend auf alle Marken verteilt. Tesla muss ja nicht für 500k Unfälle/Jahr Werkstätten vorhalten, sondern nur die, die auf ein Tesla entfallen.
    Und mehr Leistung bedeutet auch nicht mehr Unfälle. Das ist ein Trugschluss. Klar gibt es Leute die sich überschätzen, das ist aber eine Seltenheit. Bekommen aber eben die größte Mediale Aufmerksamkeit. Die meisten Unfälle basieren auf Unachtsamkeit und unangepasster Geschwindigkeit. Und unangepasste Geschwindigkeit, kann auch ein 60PS Corsa erreichen.

  15. Re: 2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

    Autor: geistig 05.08.21 - 17:47

    Hier werden Listenpreise verglichen!

    Real kostet ein Mokka-e gegenüber einem Model3 etwa die Hälfte.

    Ich persönlich würde mir aber beide nicht kaufen :D

  16. Re: 2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

    Autor: MarcusK 05.08.21 - 17:50

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn es nur Empfehlungen sind, hat die nicht Befolgung zur Folge, dass
    > das Auto schneller zu Grunde geht. beim E-Auto ist das eben nicht so. Da
    > gibt es nicht so viele Bewegliche teile.
    > Und zu Thema Unfälle. Es ging um die Anzahl der Autos pro Marke. Nur weil
    > es 500k Unfälle gibt, heißt es nicht, dass dies eine Marke ist. Sondern die
    > 500k Unfälle sind entsprechend auf alle Marken verteilt. Tesla muss ja
    > nicht für 500k Unfälle/Jahr Werkstätten vorhalten, sondern nur die, die auf
    > ein Tesla entfallen.
    > Und mehr Leistung bedeutet auch nicht mehr Unfälle. Das ist ein
    > Trugschluss. Klar gibt es Leute die sich überschätzen, das ist aber eine
    > Seltenheit. Bekommen aber eben die größte Mediale Aufmerksamkeit. Die
    > meisten Unfälle basieren auf Unachtsamkeit und unangepasster
    > Geschwindigkeit. Und unangepasste Geschwindigkeit, kann auch ein 60PS Corsa
    > erreichen.

    Telsa schreibt übrigens:

    Winterservice
    Tesla empfiehlt für Fahrzeuge in Gebieten mit Kaltwitterung, die Bremssättel alle 12 Monate oder 20.000 km reinigen und schmieren zu lassen.

    scheinbar schafft Tesla auch keine Wunder zu vollbringen.

  17. Re: 2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

    Autor: xSureface 05.08.21 - 17:53

    Kaltwitterung. Ja.
    Und was macht man beim Reifenwechsel? Richtig. Radaufnahme reinigen und Co. Also kein Problem. Das macht dir auch der Reifenservice um die Ecke mit.

  18. Re: 2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

    Autor: MarcusK 05.08.21 - 17:58

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kaltwitterung. Ja.
    > Und was macht man beim Reifenwechsel? Richtig. Radaufnahme reinigen und Co.
    > Also kein Problem. Das macht dir auch der Reifenservice um die Ecke mit.

    ich sollte damit nur sagen, das auch ein Telsa immer mal eine Werkstatt braucht. Also nicht nur TÜV.

  19. Re: 2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

    Autor: xSureface 05.08.21 - 18:02

    Also, hab mal Grob überschlagen was das Tesla Servicenetz alleine in Deutschland aufbringen kann. Ich gehe mal von ca. 220 Arbeitstagen aus. Tesla besitzt derzeit 17 Werkstätten in Deutschland. Jede Werkstatt hat eine Kapazität von ca. 20 Autos am Tag +/-. Das wäre eine Gesamtkapazität von derzeit 74.000 Autos im Jahr. Bei derzeit etwas um die 35k Teslas in Deutschland. Das macht eine Kapazität von 200%. Und dabei ist der mobile Service noch nicht eingerechnet. Und ein Tesla ist im Schnitt 1 mal im Jahr in der Werkstatt. jetzt sag mir doch mal, wo Tesla da viel mehr Werkstätten braucht.

  20. Re: 2000¤ mehr und schon gibts ein Tesla

    Autor: MarcusK 05.08.21 - 18:15

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also, hab mal Grob überschlagen was das Tesla Servicenetz alleine in
    > Deutschland aufbringen kann. Ich gehe mal von ca. 220 Arbeitstagen aus.
    > Tesla besitzt derzeit 17 Werkstätten in Deutschland. Jede Werkstatt hat
    > eine Kapazität von ca. 20 Autos am Tag +/-. Das wäre eine Gesamtkapazität
    > von derzeit 74.000 Autos im Jahr. Bei derzeit etwas um die 35k Teslas in
    > Deutschland. Das macht eine Kapazität von 200%. Und dabei ist der mobile
    > Service noch nicht eingerechnet. Und ein Tesla ist im Schnitt 1 mal im Jahr
    > in der Werkstatt. jetzt sag mir doch mal, wo Tesla da viel mehr Werkstätten
    > braucht.

    bei unfallfahrzeugen schafft die Werkstatt bestimmt nicht 20Autos am Tag. Bei meiner Autowerkstatt steht immer 1-2 Unfallfahrzeuge die mehre Tage dort verbringen.

    Wenn Teslas in keine Unfälle verwickelt sind, stimmt deine Rechnung.
    Oder sich die Leute alternative Werkstätten suchen
    https://www.24auto.de/news/social-media/tesla-model-3-batterie-tausch-preis-electrified-garage-freie-werkstatt-donald-bone-seabrook-90863777.html

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Support-Mitarbeiterin Drupal (m/w/d)
    Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV), München
  2. Senior Software-Entwickler:in Java / JavaScript lexoffice (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. Abteilungsleiter_in (w/m/d) IT und Digitalisierung
    Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  4. Mitarbeiter (m/w/d) im internen IT-Support
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Monster Hunter World - Iceborne (Master Edition) für 24,99€, Xbox Live Card 20 Euro für...
  2. heute: Microsoft Surface Pro 7+ 12,3 Zoll Convertible 8GB 128GB SSD + Microsoft 365 Family für...
  3. u. a. Geschenke für Gamer


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeitsmarkt: Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?
IT-Arbeitsmarkt
Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?

ITler können wegen des großen Jobangebots leicht wechseln. Ob viele Wechsel der Karriere schaden, ist unter Personalern strittig.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz
  3. Holacracy Die Hierarchie der Kreise

NFTs: Pyramidensystem für Tech-Eliten
NFTs
Pyramidensystem für Tech-Eliten

NFTs sind das neue große Ding. Ja, sie haben Potenzial. Aber manche von ihnen sind leider nichts weiter als Netzwerk-Marketing für Tech-Eliten.
Von Evan Armstrong

  1. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  2. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden
  3. Cream Finance Hacker stehlen 130 Millionen US-Dollar von Krypto-Plattform

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung