1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pannenproduktion: Volkswagen ID.3…

Gewährleistungsrecht ausgehebelt?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gewährleistungsrecht ausgehebelt?

    Autor: quark2017 23.05.20 - 14:29

    Krass, dass sich Kunden auf so etwas einlassen.

    Denn mit dieser Methode der nachträglichen Funktionsupgrades hebelt VW geschickt das Gewährleistungsrecht aus.

    Denn gekauft wird das Fahrzeug ja ohne diese "Extra"-Funktionen.
    Und kommen die Funktionen erst 6 Monate nach Kauf aufs Auto,
    dann greift die Beweislastumkehr.

    Wenn also diese Funktionen dann doch irgendwie nicht so richtig funktionieren, schaut man ggf. in die Röhre.
    Oder wenn VW sie für das gekaufte Modell dann doch nicht anbietet.

  2. Re: Gewährleistungsrecht ausgehebelt?

    Autor: Niaxa 23.05.20 - 14:39

    So ein Quatsch. So wie auf jede Reparatur, auf jede Wartung und auch jedes neue Teil am Auto, hast du auch darauf eine ganz normale Garantie. Und eine Beweislastumkehr erlaubt nicht, dass eine generelle Softwarefunktion plötzlich nicht mehr geht. Da musst mal schnell gar nichts beweisen.

  3. Re: Gewährleistungsrecht ausgehebelt?

    Autor: AllDayPiano 23.05.20 - 15:08

    Garantie != Gewährleistung.

    Und: er hat recht. Entscheidend ist, was bei Gefahrübergang vereinbart ist.

    Ich entschuldige mich schon jetzt dafür: Falls ein Beitrag beim flaschen Adressat landet, oder gar beim ganz falschen Thema landet, dann liegt es

    AN DER VERDAMMTEN SPRINGEREI VON GOLEM.DE!

  4. Re: Gewährleistungsrecht ausgehebelt?

    Autor: Niaxa 23.05.20 - 15:19

    Nach 6 Monaten bist du also schon in der Gewährleistung? Ich würde mal den Händler prüfen lassen bei dem du da so bist.

  5. Re: Gewährleistungsrecht ausgehebelt?

    Autor: ChiakiAccess 23.05.20 - 16:08

    Du hast den Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung immer noch nicht verstanden.

    Erstere ist freiwillig und kann formuliert sein wie man will (keine Pflicht IRGENDEINER ART dort Features zu garantieren) und bei letzterer ist nun Mal nach 6 Monaten Beweislastumkehr.

  6. Re: Gewährleistungsrecht ausgehebelt?

    Autor: max030 23.05.20 - 16:54

    ChiakiAccess schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erstere ist freiwillig und kann formuliert sein wie man will (keine Pflicht
    > IRGENDEINER ART dort Features zu garantieren) und bei letzterer ist nun Mal
    > nach 6 Monaten Beweislastumkehr.

    True ;)

  7. Re: Gewährleistungsrecht ausgehebelt?

    Autor: Niaxa 23.05.20 - 17:34

    Noch mal. Du kaufst einen ID3 und der hat Werksgarantie und wenn in 6 Monaten die Features nachgeliefert werden, hat er die immer noch. Und noch mal. Auf nachträgliche Einbauten oder Änderungen gibt es Garantie ab dem Moment der Übergabe.

    Was wollt ihr die ganze Zeit mit Eurer scheiß Gewährleistung. Wenn wäre aber sollte könnte falls ist nich!!!!

  8. Erklärbär

    Autor: quark2017 23.05.20 - 18:14

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Quatsch. So wie auf jede Reparatur, auf jede Wartung und auch jedes
    > neue Teil am Auto, hast du auch darauf eine ganz normale Garantie. Und eine
    > Beweislastumkehr erlaubt nicht, dass eine generelle Softwarefunktion
    > plötzlich nicht mehr geht. Da musst mal schnell gar nichts beweisen.

    1. Garantie ist an die Bedingungen des Herstellers geknüpft (z.B. die Wartung nach Herstellervorgaben)
    2. Wenn die Software bei Kauf nicht Bestandteil des Liefergegenstands war, dann haste da auch keine Gewährleistung drauf

    Bitte informiere dich über das Gewährleistungsrecht und Garantien (in diesem Fall von VW).
    Ich gehe sonst nicht mehr auf diesen Antwortstrang ein.

  9. Erklärbär 2

    Autor: quark2017 23.05.20 - 18:18

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was wollt ihr die ganze Zeit mit Eurer scheiß Gewährleistung. Wenn wäre
    > aber sollte könnte falls ist nich!!!!

    Wir wollen hier gar nichts. Wir weisen lediglich auf die gesetzlichen Regelungen hin, die bei dieser Art der nachträglichen Feature-Bereitstellung zu Problemen führt.

    Bei der VW-Garantie hat man ja z.B. ganz schön am Diesel-Skandal gesehen, wie viel diese Wert ist, wenn es hart auf hart kommt.

    Aber wenn du absolutes Vertrauen auf die VW-Garantie hast (und sicherstellen kannst, dass du jederzeit die VW-Bedinungen erfüllst) und auf die "scheiß Gewährleistung" verzichten kannst, gerne.
    Aber bitte verschone uns mit solche sinnlosen und faktisch falschen gespamme, wenn du nicht einmal bereit bist dich mit den Grundlagen zu den Begriffen Garantie und Gewährleistung vertraut zu machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.05.20 18:18 durch quark2017.

  10. Re: Gewährleistungsrecht ausgehebelt?

    Autor: p4m 23.05.20 - 18:33

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch mal. Du kaufst einen ID3 und der hat Werksgarantie [...]

    Nochmals: Es geht nicht um irgendwelche Garantien sondern um die gesetzliche Gewährleistung, bei welcher nach 6 Monaten nunmal eine Beweislastumkehr eintritt.

  11. Re: Gewährleistungsrecht ausgehebelt?

    Autor: ulink 23.05.20 - 18:41

    p4m schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Nochmals: Es geht nicht um irgendwelche Garantien sondern um die
    > gesetzliche Gewährleistung, bei welcher nach 6 Monaten nunmal eine
    > Beweislastumkehr eintritt.

    Das ist korrekt, aber nur für Privatkunden

    Für Firmenkunden ist alles noch viel schlimmer :-) Da kann man die Gewährleistung (!!) im Prinzip beliebig lange vereinbaren. Nur ganz auf 0 geht nicht, aber z.B. 1 Monat wäre ok, wenn das vertraglich so vereinbart wird.

    Also, seid mal zufrieden mit den 6 Monaten :-)

  12. Re: Gewährleistungsrecht ausgehebelt?

    Autor: Niaxa 23.05.20 - 18:42

    Die hier nicht relevant ist weswegen das ganze Thema Absurd ist.
    Du hast bei VW 2 Jahre Garantie und wenn noch die Verlängerung nimmst 5 Jahre. Diese ist an Wartumg etc. Gebunden sonst nix. Hier wird von einem Problem geredet, welches nicht vorhanden ist. Sind wir in Phantasialand oder was. Unglaublich...

  13. Re: Gewährleistungsrecht ausgehebelt?

    Autor: AllDayPiano 23.05.20 - 20:35

    Wenn dir beim Verkauf Eigenschaften zugesichert werden, die das Fahrzeug bei Übergabe noch nicht hat, und der Kaufvertrag nicht explizit vorsieht, dass, und zu welchen Zeitpunkt die Leistung erbracht wird, dann ist diese Zusicherung juristisch wertlos.

    Da kannst du auf deiner Garantie solange herumreiten, wie du willst.

    Apropos Garantie: zeig mir doch bitte den Passus in der Volkswagengarantie, der beschreibt, dass

    a) die Nacherfüllung von Werbeversprechen beansprucht werden kann und
    b) diese Nacherfüllung nicht daran gebunden ist, dass das Fahrzeug zwangsläufig im Kundendienst turnusgemäß zu sein hat, sowie nicht erlischt, wenn der Kunde Änderungen am Fahrzeug vornimmt...

    Volkswagen ist so abartig, dass das Werkstuning von Volkswagen die Garantie erlöschen lässt. Ich warte also gespannt, was du so finden wirst ;-)

    Ich entschuldige mich schon jetzt dafür: Falls ein Beitrag beim flaschen Adressat landet, oder gar beim ganz falschen Thema landet, dann liegt es

    AN DER VERDAMMTEN SPRINGEREI VON GOLEM.DE!

  14. Re: Gewährleistungsrecht ausgehebelt?

    Autor: Niaxa 23.05.20 - 20:51

    Es geht hier um Softwarefunktionen. Diese wurden mehrfach schon nachgeliefert bei VW, Audi und Co. Wenn ich nachträglich Navi Software aufspielen lasse, habe ich auch das Recht, dass diese einwandfrei funktioniert. Hier geht es auch nicht um das Fahrzeug, welches geändert wird. Auf jede Reparatur habe ich ebenfalls eine Garantie. Bei Leistungstechnischen Änderungen erlischt die Garantie hier und da ja. Kann ich vollkommen nachvollziehen.

    VW wird die Funktionen liefern und sie werden dafür Garantie geben, wie auf alles andere bisher auch.

  15. Re: Gewährleistungsrecht ausgehebelt?

    Autor: thinksimple 23.05.20 - 22:09

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn dir beim Verkauf Eigenschaften zugesichert werden, die das Fahrzeug
    > bei Übergabe noch nicht hat, und der Kaufvertrag nicht explizit vorsieht,
    > dass, und zu welchen Zeitpunkt die Leistung erbracht wird, dann ist diese
    > Zusicherung juristisch wertlos.
    >
    > Da kannst du auf deiner Garantie solange herumreiten, wie du willst.
    >
    > Apropos Garantie: zeig mir doch bitte den Passus in der Volkswagengarantie,
    > der beschreibt, dass
    >
    > a) die Nacherfüllung von Werbeversprechen beansprucht werden kann und
    > b) diese Nacherfüllung nicht daran gebunden ist, dass das Fahrzeug
    > zwangsläufig im Kundendienst turnusgemäß zu sein hat, sowie nicht erlischt,
    > wenn der Kunde Änderungen am Fahrzeug vornimmt...
    >
    > Volkswagen ist so abartig, dass das Werkstuning von Volkswagen die Garantie
    > erlöschen lässt. Ich warte also gespannt, was du so finden wirst ;-)


    Oh nein. Da ist man ja bei Tesla richtig besch.... dran. Das ist ja richtig abartig.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  16. Re: Gewährleistungsrecht ausgehebelt?

    Autor: thinksimple 23.05.20 - 22:14

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hier um Softwarefunktionen. Diese wurden mehrfach schon
    > nachgeliefert bei VW, Audi und Co. Wenn ich nachträglich Navi Software
    > aufspielen lasse, habe ich auch das Recht, dass diese einwandfrei
    > funktioniert. Hier geht es auch nicht um das Fahrzeug, welches geändert
    > wird. Auf jede Reparatur habe ich ebenfalls eine Garantie. Bei
    > Leistungstechnischen Änderungen erlischt die Garantie hier und da ja. Kann
    > ich vollkommen nachvollziehen.
    >
    > VW wird die Funktionen liefern und sie werden dafür Garantie geben, wie auf
    > alles andere bisher auch.

    Ich frag mich was man da bei Tesla sagen soll. Aber wahrscheinlich ist das da gaaanz was anderes wenn Funktionen versprochen werden die wahrscheinlich das ganze Autoleben nicht kommen aber bezahlt wurden.

    Und wer sagt das diese Funktionen beim id.3 nicht zusätzliche sind welche noch gar nicht kaufbar sind. Sondern erst über Abo laufen.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  17. Re: Gewährleistungsrecht ausgehebelt?

    Autor: Nutzer-name 24.05.20 - 00:13

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hier um Softwarefunktionen. Diese wurden mehrfach schon
    > nachgeliefert bei VW, Audi und Co. Wenn ich nachträglich Navi Software
    > aufspielen lasse, habe ich auch das Recht, dass diese einwandfrei
    > funktioniert. Hier geht es auch nicht um das Fahrzeug, welches geändert
    > wird. Auf jede Reparatur habe ich ebenfalls eine Garantie. Bei
    > Leistungstechnischen Änderungen erlischt die Garantie hier und da ja. Kann
    > ich vollkommen nachvollziehen.
    >
    > VW wird die Funktionen liefern und sie werden dafür Garantie geben, wie auf
    > alles andere bisher auch.

    Da wäre ich mir nicht so sicher, dass es nur bei der Software bleibt. Wenn das Head-up-Display die Prozessoren überfordert, wie sieht es denn mit anderen Funktionen aus? Sollte da tatsächlich noch was kommen, wäre nicht auszuschließen, dass in der Werkstatt erst mehrere Bauteile getauscht werden.

    Um zu dem Thema zurück zu kommen. Ich würde einen Teufel tun, dass Auto zu kaufen solange entweder der Funktionsumfang nicht vollständig vorhanden ist, oder im Kaufvertrag explizit genannt wird bis spätestens welchem Zeitpunkt (in naher Zukunft) nachgeliefert wird. Alles andere wäre aus der rechtlichen Sicht einfach zu unsicher. VW könnte sich noch weitere Jahre Zeit lassen bis tatsächlich nachgeliefert wird, oder es später darauf tatsächlich ankommen lassen, dass einzelne Käufer den gerichtlichen weg beschreiten.
    VW hätte da eindeutig denn längeren Atem und bessere Anwälte..

    Was die Garantie betrifft... wie schon mehrfach gesagt wurde ist einerseits eine freiwillige Leistung und andererseits hat im Grunde mit beim Kauf nicht vorhandener und nicht eindeutig beschriebener Funktionalität keinerlei Berührungspunkte.

  18. Re: Gewährleistungsrecht ausgehebelt?

    Autor: AllDayPiano 24.05.20 - 00:55

    Das schlimme ist ja, dass Volkswagen fein raus ist. Für die Gewährleistung ist der Händler zuständig. Der wird dann verklagt.

    Diesen Umstand wollte man nach dem Skandal auch nicht ändern... nur nichts gegen Konzerne machen.

    Ich entschuldige mich schon jetzt dafür: Falls ein Beitrag beim flaschen Adressat landet, oder gar beim ganz falschen Thema landet, dann liegt es

    AN DER VERDAMMTEN SPRINGEREI VON GOLEM.DE!

  19. Re: Gewährleistungsrecht ausgehebelt?

    Autor: kayf 24.05.20 - 08:23

    Da wäre ich mir nicht sicher. Mal ein Beispiel. Sony AndroidTV‘s wurden mit diversen Möglichkeiten beworben und ohne diese verkauft bzw. funktionierten/funktionieren bis heute nicht. Mit Softwareupdates sollten sie kommen. Nun kommts: Software ist von der Garantie und Gewährleistung ausgeschlossen.

  20. Re: Gewährleistungsrecht ausgehebelt?

    Autor: thinksimple 24.05.20 - 09:57

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das schlimme ist ja, dass Volkswagen fein raus ist. Für die Gewährleistung
    > ist der Händler zuständig. Der wird dann verklagt.
    >
    > Diesen Umstand wollte man nach dem Skandal auch nicht ändern... nur nichts
    > gegen Konzerne machen.


    Nein. Bei MEB gibts andere Verträge. Der Händler bekommt Bonus und Provision. Verkauft werden sie direkt von VW. Genauso wie der Händler keine eigenen Vorführer mehr braucht. Läuft alles über VW. Deswegen kann der Händler hier eben nicht verklagt werden da dein Kaufvertrag direkt mit VW geschlossen wird.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
  2. RAYLASE GmbH, Weßling
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

Corona: Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um
Corona
Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um

In Japan löst die Coronakrise einen Modernisierungsschub aus. Den Ärzten in den Krankenhäusern fehlt die Zeit für das manuelle Ausfüllen von Formularen.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie
  2. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  3. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden