1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pannenproduktion: Volkswagen ID.3…

Ich werde alt

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich werde alt

    Autor: errata 23.05.20 - 12:37

    Irgendwie kann ich mich mit diesen mit Elektronik vollgestopften (und dadurch wohl auch wenig haltbaren) Kisten nicht mehr anfreunden. Seit ich einige Oldtimer mein Eigen nenne, bewege ich diese lieber. Autofahren pur, keine Helferlein. Sicher gibt es sinnvolle Unterstützer, aber alles was nach 2000 kam, auf das kann man(n) problemlos verzichten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.05.20 12:38 durch errata.

  2. Re: Ich werde alt

    Autor: synapse' 23.05.20 - 13:02

    Da so ab Generation X oder Y eh lieber auf sein Smartphone als auf die Straße geschaut wird, braucht es allerlei Assistenzsysteme, um die Insassen und andere Verkehrsteilnehmer zu schützen.

    Netter Nebeneffekt: Das selbstfahrende Auto. Dadurch könnte die Gesamtzahl der Autos deutlich reduziert werden, da die meisten PKW den Großteil der Lebenszeit geparkt sind.

  3. Re: Ich werde alt

    Autor: wire-less 23.05.20 - 13:04

    errata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie kann ich mich mit diesen mit Elektronik vollgestopften (und
    > dadurch wohl auch wenig haltbaren) Kisten nicht mehr anfreunden. Seit ich
    > einige Oldtimer mein Eigen nenne, bewege ich diese lieber. Autofahren pur,
    > keine Helferlein. Sicher gibt es sinnvolle Unterstützer, aber alles was
    > nach 2000 kam, auf das kann man(n) problemlos verzichten.

    Ich auch. In der Arbeit war jetzt mal die Schlüsselbatterie leer. Das ist bei VW nach 3 Jahren weil der Schlüssel scheinbar ständig an das Auto meldet. Ohne Schlüsselbatterie kommt man zwar ins Auto, kann aber nicht starten. D.h. googlen wie man die Batterie wechselt, Baumarkt, ....
    Der Reserveschlüssel der nur daheim liegt hat das gleiche Problem. D.h. nicht einmal das Backup würde im Ernstfall helfen.

    Ich will einfach nur einen Schlüssel ...

  4. Re: Ich werde alt

    Autor: wire-less 23.05.20 - 13:07

    synapse' schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da so ab Generation X oder Y eh lieber auf sein Smartphone als auf die
    > Straße geschaut wird, braucht es allerlei Assistenzsysteme, um die Insassen
    > und andere Verkehrsteilnehmer zu schützen.
    >
    > Netter Nebeneffekt: Das selbstfahrende Auto. Dadurch könnte die Gesamtzahl
    > der Autos deutlich reduziert werden, da die meisten PKW den Großteil der
    > Lebenszeit geparkt sind.

    Das ist ein Gerücht. Die Leute die in der Stadt keinen Parkplatz haben fahren rein, lassen Ihr Auto selbst irgendwo draußen parken und lassen es dann wieder reinfahren. D.h. die gefahrenen km sind dann mehr.

  5. Re: Ich werde alt

    Autor: synapse' 23.05.20 - 13:10

    wire-less schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ein Gerücht. Die Leute die in der Stadt keinen Parkplatz haben
    > fahren rein, lassen Ihr Auto selbst irgendwo draußen parken und lassen es
    > dann wieder reinfahren. D.h. die gefahrenen km sind dann mehr.

    Das ist kein Gerücht, sondern eine Zukunftsvision. Das was sie beschreiben wird sicherlich vorkommen. Ich bin dennoch überzeugt, dass es dann deutlich weniger Autobesitzer und viel mehr Automieter geben wird. Autobesitzer werden durch das kurzzeitige Vermieten ihrer PKW bezahlt; Automieter sparen, weil sie nur sporadisch ein Auto brauchen.

    Eine Win-Win Situation. Zudem werden Städte ruhiger und sauberer der ÖPNV bekommt mehr Platz. Verlieren wird nur die Auto-Industrie.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.05.20 13:12 durch synapse'.

  6. Re: Ich werde alt

    Autor: spyro2000 23.05.20 - 13:16

    >Sicher gibt es sinnvolle Unterstützer, aber alles was
    > nach 2000 kam, auf das kann man(n) problemlos verzichten.

    Lass mich raten, um das Jahr 2000 rum wurdest du 40? ;)

  7. Re: Ich werde alt

    Autor: 7of9 23.05.20 - 13:27

    VW kann halt keine guten Autos bauen.

  8. Re: Ich werde alt

    Autor: wire-less 23.05.20 - 13:28

    synapse' schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wire-less schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist ein Gerücht. Die Leute die in der Stadt keinen Parkplatz haben
    > > fahren rein, lassen Ihr Auto selbst irgendwo draußen parken und lassen
    > es
    > > dann wieder reinfahren. D.h. die gefahrenen km sind dann mehr.
    >
    > Das ist kein Gerücht, sondern eine Zukunftsvision. Das was sie beschreiben
    > wird sicherlich vorkommen. Ich bin dennoch überzeugt, dass es dann deutlich
    > weniger Autobesitzer und viel mehr Automieter geben wird. Autobesitzer
    > werden durch das kurzzeitige Vermieten ihrer PKW bezahlt; Automieter
    > sparen, weil sie nur sporadisch ein Auto brauchen.
    >
    > Eine Win-Win Situation. Zudem werden Städte ruhiger und sauberer der ÖPNV
    > bekommt mehr Platz. Verlieren wird nur die Auto-Industrie.

    Wird spannend was das für Effekte haben wird. Die möglichen Fahrzeiten multiplizieren sich jedenfalls. Hängt davon ab was so ein Auto kosten wird. Wenn's billig genug ist will jeder sein eigenes das jederzeit zur Verfügung steht. Allgemeingüter werden sehr schlecht behandelt. Das sieht man an Telefonzellen, Hauswänden aber auch an diesen Tretrollern die überall rumfliegen. D.h. nicht jeder wird sich in so ein Auto reinsetzen wollen das vorher vollgesifft wurde.

  9. Re: Ich werde alt

    Autor: JoeHomeskillet 23.05.20 - 13:55

    synapse' schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wire-less schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist ein Gerücht. Die Leute die in der Stadt keinen Parkplatz haben
    > > fahren rein, lassen Ihr Auto selbst irgendwo draußen parken und lassen
    > es
    > > dann wieder reinfahren. D.h. die gefahrenen km sind dann mehr.
    >
    > Das ist kein Gerücht, sondern eine Zukunftsvision. Das was sie beschreiben
    > wird sicherlich vorkommen. Ich bin dennoch überzeugt, dass es dann deutlich
    > weniger Autobesitzer und viel mehr Automieter geben wird. Autobesitzer
    > werden durch das kurzzeitige Vermieten ihrer PKW bezahlt; Automieter
    > sparen, weil sie nur sporadisch ein Auto brauchen.
    >
    > Eine Win-Win Situation. Zudem werden Städte ruhiger und sauberer der ÖPNV
    > bekommt mehr Platz. Verlieren wird nur die Auto-Industrie.

    Hoffentlich auch, privater Autobesitz ist das unnötigste was es gibt.

  10. Re: Ich werde alt

    Autor: Markus78224 23.05.20 - 14:00

    > Ohne Schlüsselbatterie kommt man zwar ins Auto, kann aber nicht
    > starten. D.h. googlen wie man die Batterie wechselt, Baumarkt, ....

    Sicher? Zumindest bei meinem Skoda lässt sich der Schlüssel mit leerer Batterie zum Starten ganz nah an den Start/Stopp Knopf halten. Quasi den Knopf mit dem Schlüssel drücken.

  11. Re: Ich werde alt

    Autor: Niaxa 23.05.20 - 14:27

    Ja und meine würde auch dann noch geparkt bleiben, weil es meiner wäre und da furzt mir kein Fremder in den Sitz.

  12. Re: Ich werde alt

    Autor: Niaxa 23.05.20 - 14:29

    Da kannst zum Glück lange warten. Als ob ich mit irgendwelchen widerlichen Leuten, die erst mit Corona gelernt haben, dass man sich die Hände wäscht, mein Auto teilen würde. Ganz bestimmt xD.

  13. Re: Ich werde alt

    Autor: Niaxa 23.05.20 - 14:34

    wieso sollte das passieren? Warum sollte jemand der heute lieber ein eigenes Auto fährt, morgen eines mieten? Was er heute schon kann und mit den Öffentlichen, sowie Carsharing ausweiten könnte. Was soll sich bitte ändern, nur weil das Auto in 100 Jahren mal selber fährt? Oder weil es ne andere Antriebsart hat? Was hat das bitte nur im geringsten damit zu tun, dass die Leute gerne ihr eigenes Auto haben?

  14. Re: Ich werde alt

    Autor: quark2017 23.05.20 - 14:36

    errata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sicher gibt es sinnvolle Unterstützer, aber alles was
    > nach 2000 kam, auf das kann man(n) problemlos verzichten.

    Klar kann man auf HUD's, Abstandstempomat, Regensensor, aut. Fahrlicht, Spiegel-Bordsteinabsenkung, Rückfahrkamera etc. verzichten.
    Aber ganz ehrlich. Ich fahre meine Langstrecken lieber mit diesen Helfern, als ohne. Denn dadurch fahre ich deutlich entspannter.

    Btw. mir hat der City-Notbremsassistent bereits einen Unfall zu verhindern geholfen.
    Beim Rückwärts einparken hatte ich mal den Abstand zum Fahrzeug hinter mir bzw. meine Geschwindigkeit falsch eingeschätzt.
    Klar, dem perfekten Fahrer wäre das wohl nicht passiert. Aber ich war in diesem Moment einfach nur dankbar über dieses System.

  15. Re: Ich werde alt

    Autor: Ach 23.05.20 - 15:26

    Das siehst du etwas falsch, bzw. ist die Phase auch schon wieder vorbei. Das mit dem Einzug von Elektronik bis in den letzten cm³ des Fahrzeugs, das war ja eine schon vor 10 Jahren oder so abgeschlossene Entwicklung. Momentan geht es um eine Elektronik, die das Verstehen und Bedienen der Elektronik aus jener ersten Phase ermöglichen/vereinfachen soll für alles und jeden, welche aber offensichtlich noch nicht wie gewünscht funktioniert :]. Demnach müsstest du einfach noch nen bisschen warten, bis die Bugs repariert sind, und dann wäre es in der Theorie viel einfach und bequemer als mit jedem Jung- bzw. klassischen Oldtimern.

  16. Re: Ich werde alt

    Autor: Poelsermann 23.05.20 - 15:45

    synapse' schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da so ab Generation X oder Y eh lieber auf sein Smartphone als auf die
    > Straße geschaut wird, braucht es allerlei Assistenzsysteme, um die Insassen
    > und andere Verkehrsteilnehmer zu schützen.
    >
    > Netter Nebeneffekt: Das selbstfahrende Auto. Dadurch könnte die Gesamtzahl
    > der Autos deutlich reduziert werden, da die meisten PKW den Großteil der
    > Lebenszeit geparkt sind.

    Bei mir ist es genau das Gegenteil.
    Ich selbst bin Pendler und bin über (fast) jedes Assistenzsystem dankbar.

  17. Re: Ich werde alt

    Autor: Snoozel 23.05.20 - 16:51

    Ist bei Mazda auch so. Leeren Schlüssel dicht an den Startknopf halten, der erkennt den per NFC.

  18. Re: Ich werde alt

    Autor: ldlx 23.05.20 - 17:27

    +1 (meinem Sommer-Spaß-Auto fehlen aber noch ein paar Jahre)

    Bei den alten Autos geht aber auch gerne mal was kaputt - abgesehen vom normalen Verschleiß eben auch die Elektronik oder Stromleitungen. Da musst du erstmal einen finden, der ohne OBD2 noch den Fehler finden oder z. B. eine Leitung messen kann.

  19. Re: Ich werde alt

    Autor: tomatentee 23.05.20 - 18:19

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso sollte das passieren? Warum sollte jemand der heute lieber ein
    > eigenes Auto fährt, morgen eines mieten? Was er heute schon kann und mit
    > den Öffentlichen, sowie Carsharing ausweiten könnte. Was soll sich bitte
    > ändern, nur weil das Auto in 100 Jahren mal selber fährt? Oder weil es ne
    > andere Antriebsart hat? Was hat das bitte nur im geringsten damit zu tun,
    > dass die Leute gerne ihr eigenes Auto haben?
    >
    Autos sind im Moment (zu) billig. Das wird so nicht bleiben.

  20. Re: Ich werde alt

    Autor: Niaxa 23.05.20 - 19:20

    Dan gehen die Firmen pleite und es gibt wieder billige Autos. Was meinst warum die Preise sind, wie sie sind. Man versucht die Waage zu halten und der Großteil des Umsatzes kommt aus der Mitte. Von genau den Leuten, die es sich eben leisten können müssen, damit der Autokonzern überleben kann. Ihr habt Phantasien, dass ist echt witzig.

    Und ob das so bleiben wird, dass Autos bezahlbar bleiben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  2. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, München
  3. AR Media Service GmbH, Mannheim
  4. DENIC eG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 277€ (Bestpreis)
  2. 699€ (Bestpreis)
  3. (aktuell u. a. Resident Evil 3 für 15,84€, Kingdom Come: Deliverance für 11€, This War of...
  4. 105€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme