1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Piëch Mark Zero: Porsche-Nachfahre…

1,8 t - Sportwagen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1,8 t - Sportwagen?

    Autor: Tremolino 21.02.19 - 17:05

    Bisher galt da das "ungeschriebene Gesetz" der 1,5 t – was ja eh schon hoch ist.

    VG

  2. Re: 1,8 t - Sportwagen?

    Autor: narfomat 21.02.19 - 18:07

    das ding HEISST sportwagen. d.h. nicht das es ein (motor-)sportfahrzeug(TM) ist, sich wie eins fährt, dafür gedacht ist (rennstrecke), oder vom besitzer dafür benutzt werden wollen würde. was nicht der fall ist, das ding wird nix weiter als ne geldanlage für sammler (kaufpreis: 200.000euro), und kein "nutz"fahrzeug. und daran is nix schlimm.
    steht auch hier:
    >Diese Anordnung soll ein ähnlich sportliches "Fahrverhalten wie beim klassischen Porsche 911" ermöglichen
    ein klassischer 911 ist für motorSPORT genauso ungeeignet wie ein audi rs5, sollte klar sein... klar kann man mit beiden AUCH über die nordschleife fahren, aber das geht nun mal mit jedem pkw.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.19 18:12 durch narfomat.

  3. Re: 1,8 t - Sportwagen?

    Autor: Azzuro 22.02.19 - 06:43

    Laut Wikipedia:
    Ferrari 812: 1525 kg.
    Porsche 918: 1642 kg
    Lamborghini Murcielago: 1665 kg
    Bugatti Veyron: 1888 kg
    Bugatti Chiron: 1995 kg

    Ich weiß nicht, aus welcher Zeit dieses ungeschrieben Gesetz stammt, aber schon ein Lamborghini Countach wog 1450 kg. Man kann jetzt auch über den Begriff "Sportwagen" streiten. Ein "Gran Turismo" darf wahrscheinlich durchaus schwer sein. Aber da kann man dann fragen, ob ein solcher noch ein "Sportwagen" ist.

  4. Re: 1,8 t - Sportwagen?

    Autor: Anonymer Nutzer 27.02.19 - 16:12

    Bis auf den Porsche 918 waren alle genannten Autos 12-Zylinder, Veyron und Chiron sogar 16-Zylinder. Das wiegt natürlich alles.

    Beim Porsche 918 kommen durch Hybrid noch Elektromotoren und Akkupacks dazu, was dann eben auch zusätzlich wiegt.

    "Sportlich" ist das alles in etwa, wie Bud Spencer im Box-Ring. Aber klar, macht auch Spaß. Zumindest bei stupiden Beschleunigungsrennen auf der Autobahn. Ein altes 750kg-Opel-C-Coupe mit 150ps macht mehr Spaß auf kurvigen Straßen. Oder so ein KTM X-Bow. Oder ein Lotus. Eben besonders leichte aber dennoch potente Fahrzeuge.

    Wobei, wirklich beeindruckend, dass Ferrari es gelungen ist den 812er fast auf den Wert des alten Countach zu drücken. Konsequenter Leichtbau, ordentlich teuer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.19 16:13 durch chillennium.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAAD Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn
  2. echion Corporate Communication AG, Augsburg
  3. Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES, Bremen, Hamburg
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de