Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pilotprojekt: Volvo testet Butler…

und wenn die Karre beschädigt wird..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und wenn die Karre beschädigt wird..

    Autor: Ben Stan 18.11.16 - 08:42

    ...war es am Ende niemand?

    Also ich würde nicht unbedingt wollen, dass fremde, die wohl vor allem schlecht bezahlt werden mein Auto putzen, oder es zum tanken fahren.
    Ich hätte da ein ungutes Gefühl.
    Und wie läuft das in der Werkstatt? Der, der das Auto da hin bringt weiß ganz genau was zu tun ist, und darf entscheiden? Darf das Auto dann in jede X-Beliebige Werkstatt?
    Wenn ich dann sowieso alles nochmal nachzukontrollieren habe, kann ich es gleich selbst machen.

    Aber für jemanden, der sein Auto ausschließlich als Gebrauchsgegenstand sieht, und dem Schäden sozusagen "egal" sind ist es sicher gut.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.11.16 08:44 durch Ben Stan.

  2. Re: und wenn die Karre beschädigt wird..

    Autor: cuthbert34 18.11.16 - 09:18

    Ben Stan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >[...]

    Typisch deutsches Denken.. ich mein das aber nicht negativ. Ist nur so. Da bietet ein Hersteller an, dass Personal des Herstellers oder im Auftrag für Dich eine Dienstleistung erbringt. Die definiert sein muss, da vertraglich geregelt. Und wir kommen gleich mit Schreckensszenarien, was vertuschte Unfallschäden angeht oder willkürliche Instandhaltungs- oder Reparaturentscheidungen.

    Nimm es doch vielleicht einfach als das, was es sein soll. Da ist ne Firma, die dir Inspektionstermine, Reifenwechseltermine etc. pp. abnehmen will. Ob das was für dich ist, weist nur du.



    > Aber für jemanden, der sein Auto ausschließlich als Gebrauchsgegenstand
    > sieht, und dem Schäden sozusagen "egal" sind ist es sicher gut.

    Was ist ein Auto sonst? Es ist ein Gebrauchsgegenstand, aber deswegen muss man Beschädigungen ja nicht lässig hinnehmen. Nur am Ende ist ein Kratzer nur ein Kratzer. Das vertrete ich schon. Wenn ich Angst hätte, der Lack könnte kaputt gehen, müsste ich ihn mit Folie schützen oder das Fahrzeug erst gar nicht lackieren. Ist ja wie mit Steinschlägen. Sie sind völlig normal und gehören zum Auto dazu. Was auch sonst? Ein Regenschirm wird ja auch nass.

  3. Re: und wenn die Karre beschädigt wird..

    Autor: Ben Stan 18.11.16 - 10:31

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Typisch deutsches Denken.. ich mein das aber nicht negativ. Ist nur so. Da
    > bietet ein Hersteller an, dass Personal des Herstellers oder im Auftrag für
    > Dich eine Dienstleistung erbringt. Die definiert sein muss, da vertraglich
    > geregelt. Und wir kommen gleich mit Schreckensszenarien, was vertuschte
    > Unfallschäden angeht oder willkürliche Instandhaltungs- oder
    > Reparaturentscheidungen.

    Klar wird das sicher definiert sein.
    Ist eben meine Meinung dazu, dass ich da etwas angst hätte.
    Ich weiß ja, wie das mit Putzhilfen abläuft. Da war es hinterher auch niemand, wenn was ist. Und da sowieso vieles nicht richtig gemacht ist am Ende, geht nochmals Zeit drauf für die Kontrolle.

    > Nimm es doch vielleicht einfach als das, was es sein soll. Da ist ne Firma,
    > die dir Inspektionstermine, Reifenwechseltermine etc. pp. abnehmen will. Ob
    > das was für dich ist, weist nur du.

    Für mich definitiv nicht.
    Selbst ist der Mann :P
    Was ich selbst machen kann, mach ich selbst.
    Es kostet zwar Zeit, aber ich lerne dazu und ich hab es selbst gemacht und hatte eine Herausforderung.


    > Was ist ein Auto sonst? Es ist ein Gebrauchsgegenstand, aber deswegen muss
    > man Beschädigungen ja nicht lässig hinnehmen. Nur am Ende ist ein Kratzer
    > nur ein Kratzer. Das vertrete ich schon. Wenn ich Angst hätte, der Lack
    > könnte kaputt gehen, müsste ich ihn mit Folie schützen oder das Fahrzeug
    > erst gar nicht lackieren. Ist ja wie mit Steinschlägen. Sie sind völlig
    > normal und gehören zum Auto dazu. Was auch sonst? Ein Regenschirm wird ja
    > auch nass.

    Ja ein Gebrauchsgegenstand ist es, das seh ich ein.
    Kratzer kommen auch mit der Zeit.
    Ich weiß aber, dass manche ziemlich fahrlässig mit dem Eigentum anderer umgehen.
    Wenn ein Fehler passiert gut.
    Aber es gibt auch wieder welche, die ein Auto dann schön verheizen, der Bericht den ich da mal gelesen hab, gab mir zu denken.
    Da ging es darum, dass "Wagenmeister" die Kundenautos "missbraucht" haben.

  4. Re: und wenn die Karre beschädigt wird..

    Autor: nicoledos 18.11.16 - 12:04

    Ich vermute mal, dass die Zielgruppe ausreichend Erfahrung mit ähnlichen nicht ganz billigen Dienstleistungen hat.

    Wenn der sonst gestresste Manager mit >300 Euro Stundensatz für 100 Euro p.h. etwas mehr Arbeiten kann oder etwas eher Freizeit hat, wird dieser das gerne nutzen.

  5. Re: und wenn die Karre beschädigt wird..

    Autor: jacki 18.11.16 - 21:23

    Ist ja schon lang so dass ein Autohaus auch das Fahrzeug zur Inspektion abholen kommen kann, es reinigt, alleine Probe fährt..
    Aber ich versteh die Bedenken sehr gut, gerade wer sich solche Dienstleistungen bucht hat vermutlich keinen 14 Jahre alten Corsa sondern etwas über 30.000¤. Auch kann es sich z.B. um ein Leasingfahrzeig handeln, und denen kann man dann auch nichts erzählen von wegen Gebrauchsgegenstand um von A nach B zu kommen und ist doch nicht kaputt nur wegen per Dellen und Schrammen...
    Das praktikabelste wird wohl sein bei der Abgabe und Rückgabe einmal ums Auto zu gehen und vorhandene Schäden festzuhalten, ein Foto mit dem Smartphone knipsen. Bei kleinen Sachen und beim Fahrzeug während der Arbeitszeit abstellen usw. natürlich etwas schwierig. Aber da der Anbieter eine Versicherung und einen für sein Angebot essentiellen Ruf zu verlieren hat, wird das wohl eher kein so großes Problem werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. fischerwerke GmbH & Co. KG, Tumlingen
  2. DRACHOLIN GmbH, Metzingen
  3. medavis GmbH, Karlsruhe (Home-Office)
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

  1. Software: Stellenabbau bei SAP betrifft Deutschland und USA
    Software
    Stellenabbau bei SAP betrifft Deutschland und USA

    Der angekündigte Abbau von Stellen bei SAP betrifft den Konzernsitz und mit den USA das Land, in dem das Unternehmen am meisten zukauft. Angeblich will man aber viele Neueinstellungen vornehmen, die die Arbeitsplatzverluste ausgleichen.

  2. Enterprise-Speicher: Erste Muster von Toshibas MAMR-Festplatten noch 2019
    Enterprise-Speicher
    Erste Muster von Toshibas MAMR-Festplatten noch 2019

    Der Platter-Hersteller SDK verrät einen Teil der Roadmap von Toshiba. Noch im laufenden Jahr sollen erste Festplatten mit MAMR-Technik erscheinen, die bis zu 18 Terabyte Platz bieten könnten.

  3. Mobile GPUs: Nvidia kündigt MX250 und MX230 für Einsteiger-Notebooks an
    Mobile GPUs
    Nvidia kündigt MX250 und MX230 für Einsteiger-Notebooks an

    Auf seiner Webseite führt Nvidia zwei neue GPUs für Mobilrechner. Anhand der wenigen verfügbaren Daten lässt sich schließen, dass es sich um umbenannte Versionen der bisherigen MX130 und MX250 handeln dürfte.


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:31

  4. 18:15

  5. 17:46

  6. 17:00

  7. 16:40

  8. 16:08