1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Plugin-Hybride: Endet die…
  6. Thema

Abschaffung der Förderung von Hybriden fände ich richtig

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Abschaffung der Förderung von Hybriden fände ich richtig

    Autor: kayozz 27.10.21 - 11:22

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zwar ist es theoretisch schon OK, auch Hybrid-Fahrzeuge zu fördern, aber in
    > der Praxis werden zwar die Subventionen in Anspruch genommen aber gerade
    > bei Firmenfahrzeugen die Akkus dann so gut wie nie geladen. Geschichten von
    > Fahrzeugen, bei denen das Ladekabel nach drei Jahren noch originalverpackt
    > im Kofferraum liegt, hat man ja schon genug gehört.

    Familie mit 4 Kindern und Wohnwagen. Da gibt es kein E-Auto auf dem Markt, dass den Anforderungen gerecht wird.

    Mit einem Hybrid könnte ich aber den Pendelweg zur Arbeit sowie den Großteil der privaten Fahrten (Einkaufen, Aktivitäten der Kinder und kürzere Fahrten am Wochenende rein elektrisch bestreiten).
    Der Benziner wird dann bei längeren Ausflügen und Urlaubsfahrten benötigt. Schätzungsweise 70% elektrisch).

    Stehe gerade vor der Entscheidung: Wird entweder ein Hybrid oder ein Diesel.

  2. Re: Abschaffung der Förderung von Hybriden fände ich richtig

    Autor: Vollstrecker 27.10.21 - 11:36

    Gebrauchten Diesel für den Wohnwagen und Kleinstwagen BEV für das Pendeln.

  3. Re: Abschaffung der Förderung von Hybriden fände ich richtig

    Autor: robinx999 27.10.21 - 20:18

    acl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke, Gibts zu der Info auch eine Quelle?


    https://www.isi.fraunhofer.de/content/dam/isi/dokumente/cce/2020/PHEV_ICCT_FraunhoferISI_Policy_Brief_DE.pdf

    ---
    Es gibt erhebliche Unter-
    schiede zwischen den Ländern. Den
    höchsten realen elektrischen Fahranteil
    der hier betrachteten Länder haben
    Norwegen mit 53% und die USA mit
    54%, jeweils für Privatfahrzeuge. In
    Deutschland liegt der mittlere elektri-
    sche Fahranteil von Privatfahrzeugen
    bei 43%, während es in China nur 26%
    sind. Für Dienstwagen sind die 18% in
    Deutschland ähnlich niedrig wie die
    24% in den Niederlanden (Abbildung 2).
    ---

    Wobei relativ Wenig Autos in Deutschland untersucht wurden
    ---
    Nutzergruppe Land Stichprobe
    Privat China 6.870
    Privat Deutschland 1.385
    Privat Norwegen 1.514
    Privat USA & Kanada 84.068
    Dienstwagen Deutschland 72
    Dienstwagen Niederlande 10.800
    ---
    Vor allem die 72 Dienstwagen sind doch recht wenige gewesen.

    Aber ja deshalb ja wohl auch die Forderung die Fahrzeuge nach realer Nutzung zu Besteuern (Dienstwagen Nutzung) bzw. die Förderprämie nach realer Nutzung zu berechnen, damit dort keine falschen Anreize gesetzt werden. Ein vernünftig gefahrener PlugIn kann durchaus zum Umweltschutz beitragen, aber das klappt auch fast nur dort wo man entweder zu Hause oder am Arbeitsplatz lädt da diese Fahrzeuge ja eigentlich täglich geladen werden müssen um effektiv zu sein

  4. Re: Abschaffung der Förderung von Hybriden fände ich richtig

    Autor: BlindSeer 28.10.21 - 07:09

    Und ohne Totalüberwachung bei der man ganz schnell die Möglichkeit hat Bewegungsprofile anzulegen geht das wie genau?

  5. Re: Abschaffung der Förderung von Hybriden fände ich richtig

    Autor: robinx999 28.10.21 - 07:17

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ohne Totalüberwachung bei der man ganz schnell die Möglichkeit hat
    > Bewegungsprofile anzulegen geht das wie genau?

    Hiermit ist in allen Autos die ab 2020 neu zu gelassen wurden Pflicht
    https://www.bundestag.de/presse/hib/811820-811820

  6. Re: Abschaffung der Förderung von Hybriden fände ich richtig

    Autor: Riemen 28.10.21 - 07:33

    Bei denen kommt aber 100% der genutzten Energie aus dem Treibstoff. Also von geringen Beimengungen von Alkohol abgesehen aus fossilen Quellen.

    Warum sollte man sowas fördern?

  7. Re: Abschaffung der Förderung von Hybriden fände ich richtig

    Autor: BlindSeer 28.10.21 - 07:55

    Ah, okay... Ich war gedanklich gerade bei gefahrenen Kilometern und Standorttracking. Vielen Dank.

  8. Re: Abschaffung der Förderung von Hybriden fände ich richtig

    Autor: robinx999 28.10.21 - 08:02

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah, okay... Ich war gedanklich gerade bei gefahrenen Kilometern und
    > Standorttracking. Vielen Dank.

    Gerne geschehen. Standort Tracking wäre das eine, gefahrene Kilometer kann man aber auch recht gut erfassen. Neuwagen kommen häufig jährlich zur Inspektion und der Wechsel von Sommer auf Winterreifen findet eigentlich auch bei den meisten in einer Werkstatt statt und der Tachostand könnte dort problemlos ausgelesen werden, spätestens beim TÜV hätte man von jedem Wagen den Kilometerstand

  9. Re: Abschaffung der Förderung von Hybriden fände ich richtig

    Autor: BlindSeer 28.10.21 - 08:22

    Ich glaube TÜV ist das einzig zuverlässige (je nachdem wie manipulationssicher das System an sich ist), denn Reifenwechsel kann man auch woanders machen (machen wir oft genug), Inspektion ggf. ebenfalls (dann wird halt eine "kooperative Werkstatt" gesucht, oder auf die Inspektion verzichtet). TÜV müssen alle hin. Müsste halt zweijährig geprüft werden, statt jährlich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter*in (m/w/d) für den Bereich Digitalisierung
    Kulturwerk des bbk berlins GmbH, Berlin
  2. Data Analyst IT Controlling / Reporting (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf
  3. Projektmanager*in (w/m/d) Datenmanagement für On-Demand-Angebote
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. Hauptsachbearbeiter*in (w/m/d) Krypto- / Sicherheitsmanagement
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.699€ (Bestpreis) inkl. Direktabzug im Warenkorb
  2. (u.a. Control Ultimate Edition für 9,99€, Ghosts 'n Goblins Resurrection für 14,99€)
  3. Restposten und Einzelstücke stark reduziert
  4. 107,19€ inkl. Direktabzug im Warenkorb (Vergleichspreis 168,25€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Glasfaser: Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen
Glasfaser
Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen

Wenig Glasfaser findet sich in Deutschland. 2021 begannen deshalb Investoren, Milliarden-Euro-Pakete abzuwerfen und neue Anbieter anzulocken.
Von Achim Sawall

  1. Fiber Broadband Association Glasfaser für 43 Prozent der US-Haushalte verfügbar
  2. Globalconnect HomeNet macht seinen 1 GBit/s Tarif symmetrisch
  3. Migration Telekom will DSL-Kunden direkt Glasfaser anbieten

BKA: Das führt nur zu unnötigen Nachfragen
BKA
"Das führt nur zu unnötigen Nachfragen"

Eine Akte beweise: Das BKA wolle die Herkunft der Daten in den Encrochat- und Sky-ECC-Verfahren verschleiern, sagt der Anwalt Johannes Eisenberg. Nicht die einzige Wendung in den Fällen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Encrochat-Hack "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"
  2. BKA Präsident Bereits über 900 Verhaftungen durch Encrochat-Hack
  3. Kryptohandys Allein Berlin erwartet 650 Encrochat-Verfahren

Canon: Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann
Canon
Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann

Endlich gibt auch mal ein Hersteller zu, dass DRM nur der Kundengängelei dient. Es wird Zeit, das endlich zu lassen.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Daan.Tech Bob Geschirrspüler nutzt DRM - und wurde geknackt