1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Plugsurfing: Kilowattstunde bei…

Warum ist Strom im EU-Umland so günstig nur hier nicht?

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ist Strom im EU-Umland so günstig nur hier nicht?

    Autor: Alphavader 28.12.20 - 17:51

    Kann mir das einer erklären, oder einen Link schicken?

    Fahre einen Audi-Etron (mit Ladekarte) und habe für 2021 zumindest einen Tarif von 0,31¤ /kwH - was nach 40 Minuten Volladen dann auch okay ist.. (95kw)

    Wenn ich sowas lese, bin ich aber froh, dass wir bauen und demnnächst eine 22kw Ladesäule errichten..

    Aber warum so teuer, liebe Ionity?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.20 17:52 durch Alphavader.

  2. Re: Warum ist Strom im EU-Umland so günstig nur hier nicht?

    Autor: robinx999 28.12.20 - 18:01

    Die meisten Ladetarife scheinen aktuell eher Defizitär zu sein, evtl. ist der Ionity Preis sogar realistisch, auch wenn die meisten es nicht Wahr haben wollen, für Schnelladesäulen, da diese ja auch Massiv Geld kosten in der Anschaffung.
    Übrigens scheint EnBW genau aus diesem Grund den normalen Tarif nur noch für Privatleute anzubieten, laut AGB nur für Privatleute nutzbar und wenn man in einem Zeitraum von 3 Monaten, 2 Monate dabei hat die einen Verbrauch von über 800kWh haben fliegt man raus
    https://emobly.com/de/news/neue-agb-beim-ladetarif-der-enbw-maximal-800-kwh-im-monat-erlaubt/

    An AC Säulen ist der Preis ja oft sogar recht nahe am Haushaltsstrom

  3. Re: Warum ist Strom im EU-Umland so günstig nur hier nicht?

    Autor: specialsymbol 28.12.20 - 18:01

    1. Die Netzumlage ist ein großer Kostentreiber und soll den Netzausbau finanzieren, aber eigentlich passiert da nichts. Die Kosten verschwinden virtuell in "Verwaltungsaufwendungen", bspw, Genehmigungsanträge, die alle paar Jahre neu geschrieben werden.

    2. Weil, auch wenn es verrückt klingt, die Tochterunternehmen der Energieversorger, welche die Ladeinfrastruktur verwalten, teils nicht von der EEG-Umlage ausgenommen sind. Das macht auch Sinn, da das Geld vom Verbraucher bezahlt wird und am Ende beim Mutterkonzern (der von der Umlage profitiert) landet.

    3. Die Ladeelektronik wird größtenteils "handgebaut" und ist entsprechend teuer. Jeder entwickelt seine eigene Lösung mit teils abstrusen Umsetzungen, um Patentstreitigkeiten zu vermeiden.

  4. Re: Warum ist Strom im EU-Umland so günstig nur hier nicht?

    Autor: ChMu 28.12.20 - 21:21

    specialsymbol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Die Netzumlage ist ein großer Kostentreiber und soll den Netzausbau
    > finanzieren, aber eigentlich passiert da nichts. Die Kosten verschwinden
    > virtuell in "Verwaltungsaufwendungen", bspw, Genehmigungsanträge, die alle
    > paar Jahre neu geschrieben werden.

    Ist also ein selbst gemachter Kostenpunkt. Da es sowas im Ausland wohl nicht gibt, geht da schon mal was weg.
    >
    > 2. Weil, auch wenn es verrückt klingt, die Tochterunternehmen der
    > Energieversorger, welche die Ladeinfrastruktur verwalten, teils nicht von
    > der EEG-Umlage ausgenommen sind. Das macht auch Sinn, da das Geld vom
    > Verbraucher bezahlt wird und am Ende beim Mutterkonzern (der von der Umlage
    > profitiert) landet.

    Diese EEG Umlage verstehe ich nicht ganz. Habe sie aber auch noch nie verstanden. Macht irgendwie keinen Sinn. Aber gut, immer schoen wenn man den Strom irgendwie teurer bekommt?
    >
    > 3. Die Ladeelektronik wird größtenteils "handgebaut" und ist entsprechend
    > teuer. Jeder entwickelt seine eigene Lösung mit teils abstrusen
    > Umsetzungen, um Patentstreitigkeiten zu vermeiden.

    Nun, Ladesaeulen gibt es aber ueberall und warum sollte die deutsche "Handarbeit" teurer sein als die gleiche Arbeit in Frankreich, Belgien, Spanien oder Portugal?
    Nirgends ist der Strom so teuer wie in Deutschland. Was natuerlich zum Stromsparen anspornt aber irgendwie unlogisch ist. Strom kostet nun mal weltweit mehr oder weniger das gleiche. Am billigsten ist solar oder Wind mit 2-4c, Wasser mit 3-5c, Kohle mit 5-6c, Gas mit 6c, nuclear je nach Subvention 8-10c, solar mit Speicher 12-18c, Oel 20c, nuclear ohne subvention mit Folgekosten 1Euro-......na ja, unendlich. Jeweils pro kWh.
    Alles drueber ist Gewinn, Steuern, Abgaben, Aufschlaege, Zuschlaege, weitere Steuern, weitere Abgaben, vieles wird versteckt in Grundgebuehren oder Zaehlergebuehren welche, bei 28c/kwh den Preis auf 35-40c treiben koennen.
    Ich zahle hier in Spanien fuer einen normalen Haushaltstarif bei 32A Anschluss Leistung 14c/kWh. 24h. Wenn ich einen split Tarif nehme, geht es Nachts (24h-6h) auf 6c runter. Dafuer tagsueber auf 22c. VIEL zu teuer. Fuer solar Einspeisung gibt es NICHTS. Der Zaehler laeuft rueckwaerts, ok, aber wenn Du mehr produzierst als Du selber verbrauchst, gibts kein Geld am Ende des Monats. Anstelle gibt es credits. Ich kenne Leute welche tausende von Euros Guthaben beim e-Werk haben. Ich selber habe keinen Stromanschluss in meinem Haus sondern habe ein Inselsystem ueber Solar. Funktioniert wunderbar. Aber 30c,40c, 1,09 Euros fuer eine Kilowatt Stunde Strom? Habt ihr so viel Geld? Faellt das gar nicht auf, wie viele Milliarden die Konzerne verdienen? Deutsche sparen doch immer, egal was es kostet. Nur hier, bei einem lebenswichtigen Gut, wird einfach bezahlt?

  5. Re: Warum ist Strom im EU-Umland so günstig nur hier nicht?

    Autor: mfgchen 29.12.20 - 00:36

    Alphavader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir das einer erklären, oder einen Link schicken?
    >
    > Fahre einen Audi-Etron (mit Ladekarte) und habe für 2021 zumindest einen
    > Tarif von 0,31¤ /kwH - was nach 40 Minuten Volladen dann auch okay ist..
    > (95kw)
    >
    > Wenn ich sowas lese, bin ich aber froh, dass wir bauen und demnnächst eine
    > 22kw Ladesäule errichten..
    >
    > Aber warum so teuer, liebe Ionity?

    Der Preis liegt nicht direkt an Ionity sondern an Plugsurfing. Das ist also quasi Roaming - mit einer Karte/App oder sonst was an allen Ladesäulen tanken können.
    Das ist halt der Preis, den Plugsurfing mit Ionity ausgehandelt hat. Aber ja, Ionity selber ist auch schon recht teuer, falls dein Auto nicht dem Konsortium hinte Ionity angehört (BMW, Daimler, Ford, VW (aber nicht alle Marken, glaub ich), Hyundai)

  6. Re: Warum ist Strom im EU-Umland so günstig nur hier nicht?

    Autor: bplhkp 29.12.20 - 09:43

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Am billigsten ist solar oder Wind
    > mit 2-4c

    Also mir bezahlt der Energieversorger knapp 52 Ct/kWh für den Solarstrom von meinem Dach.
    Noch Fragen warum der Strom hier so teuer ist?

  7. Re: Warum ist Strom im EU-Umland so günstig nur hier nicht?

    Autor: Natz 29.12.20 - 16:21

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Am billigsten ist solar oder Wind
    > > mit 2-4c
    >
    > Also mir bezahlt der Energieversorger knapp 52 Ct/kWh für den Solarstrom
    > von meinem Dach.
    > Noch Fragen warum der Strom hier so teuer ist?

    Die Vergütung von 52ct ist ca aus dem Jahr 2006 und liegt heute bei ca 8ct. Diese Garantievergütungen laufen immer 20 Jahre.
    Die Anschaffungskosten sind massiv gesunken in den letzten Jahren. So wie es sein soll, wenn man in eine neue Technologie investiert.

    Hier eine Liste, wie die Vergütung sich entwickelt hat:
    https://www.wegatech.de/ratgeber/photovoltaik/foerderung-finanzierung/einspeiseverguetung/

    Das beantwortet allerdings nicht die Frage nach dem hohen Strompreis. Der hohe Strompreis liegt vor allem an hohen Steuern und Umlagen, die der Staat drauflegt. Da gibt es längst Forderungen in der Politik die Stromsteuer zu senken, hat bisher aber bei den Wählern keine Mehrheit.

    Auch werden bisher auffälligerweise die Kosten für Erneuerbare für jeden direkt spürbar auf die Stromkosten umgelegt. Die Subventionen für die fossilen Energien dagegen werden versteckt über Steuern bezahlt. Ein Schelm, der böses dabei denkt.

    Wie setzt sich der Strompreis zusammen?

    Siehe:
    https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/ElektrizitaetundGas/Verbraucher/PreiseRechnTarife/preiseundRechnungen-node.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.12.20 16:32 durch Natz.

  8. Re: Warum ist Strom im EU-Umland so günstig nur hier nicht?

    Autor: MoGas 31.12.20 - 12:55

    Alphavader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir das einer erklären, oder einen Link schicken?
    >
    > Fahre einen Audi-Etron (mit Ladekarte) und habe für 2021 zumindest einen
    > Tarif von 0,31¤ /kwH - was nach 40 Minuten Volladen dann auch okay ist..
    > (95kw)
    >
    > Wenn ich sowas lese, bin ich aber froh, dass wir bauen und demnnächst eine
    > 22kw Ladesäule errichten..
    >
    > Aber warum so teuer, liebe Ionity?

    Das liegt an der Energiewende. Du bezahlst die Solaranlagen und die Windräder. Das ist doch bekannt.

  9. Re: Warum ist Strom im EU-Umland so günstig nur hier nicht?

    Autor: Bonarewitz 31.12.20 - 13:22

    MoGas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alphavader schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann mir das einer erklären, oder einen Link schicken?
    > >
    > > Fahre einen Audi-Etron (mit Ladekarte) und habe für 2021 zumindest einen
    > > Tarif von 0,31¤ /kwH - was nach 40 Minuten Volladen dann auch okay ist..
    >
    > > (95kw)
    > >
    > > Wenn ich sowas lese, bin ich aber froh, dass wir bauen und demnnächst
    > eine
    > > 22kw Ladesäule errichten..
    > >
    > > Aber warum so teuer, liebe Ionity?
    >
    > Das liegt an der Energiewende. Du bezahlst die Solaranlagen und die
    > Windräder. Das ist doch bekannt.

    Da ist wieder das Märchen der bösen EEG-Umlage...

  10. Re: Warum ist Strom im EU-Umland so günstig nur hier nicht?

    Autor: bplhkp 31.12.20 - 13:23

    Natz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Die Vergütung von 52ct ist ca aus dem Jahr 2006 und liegt heute bei ca 8ct.
    > Diese Garantievergütungen laufen immer 20 Jahre.

    Und sie müssen heute (und auch noch die nächsten Jahre) vom Stromkunden bezahlt werden - Einer der Gründe warum heute der Strom so teuer ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.12.20 13:23 durch bplhkp.

  11. Re: Warum ist Strom im EU-Umland so günstig nur hier nicht?

    Autor: Bonarewitz 31.12.20 - 13:24

    Alphavader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir das einer erklären, oder einen Link schicken?

    Die Jungs von Heise haben das vor ca. einem Jahr mal aufbereitet:
    https://www.heise.de/tp/features/Wie-die-Energiewende-sabotiert-wird-4596123.html

    Wohlgemerkt: Ich stimme mit dem Autor nicht in allen Punkten überein, aber es gibt einen Haufen interessanter Hintergrundinformationen zum Energiesektor und der Energiewende.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bottrop
  3. über Hays AG, Augsburg
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,49€
  2. 9,49€
  3. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de