Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Polestar 2: Erster Elektro-Volvo…

Der nächste bitte...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der nächste bitte...

    Autor: MistelMistel 01.03.19 - 08:42

    ...40000¤ und noch nicht mal ein fest verbauter Range Extender.

    Nein, Danke!

    Mir wäre 100km Reichweite und ein 30 Liter Benzintank zum Unterwegs laden viel lieber.
    98% bis 99% der Strecken ist 15km zur Arbeit und abends wieder heim.
    Wenn das Ding ineffektive 8 bis 10 Liter auf der Langstrecke verbraucht nur weil ich nicht oft genug elektrisch nachlade wäre es für mich trotzdem noch vollkommen okay und ich hätte ein gutes Öko gewissen. Zudem würde ich einen batzen Geld für die überdimensionierte Batterie sparen.

  2. Re: Der nächste bitte...

    Autor: Dwalinn 01.03.19 - 09:11

    Also eigentlich willst du ein Plug In Hybrid? Vorteil auf der Langstrecke verbraucht er nur rund 6l (je nach Fahrweise und Verkehr) okay beim ganz konstanten 130km/h fahren wird es mehr sein aber nicht schlechter als ein normaler Benziner

  3. Re: Der nächste bitte...

    Autor: MistelMistel 01.03.19 - 15:42

    Nein, ich möchte keinen Plug-in-Hybrid.

    Beim Plug-in-Hybrid hast Du wieder einen Verbrenner im Antriebsstrang der ewig viel wiegt weil er genug Leistung für Beschleunigungen haben muss und ein aufwendiges und schweres Getriebe... zusätzlich noch Mechanik und Regelungselektronik zum nahtlosen umschalten zwischen Elektro und Verbrenner.

    Ich möchte ein Elektroauto mit eingebauten Range Extender. Alles andere macht für mich keinen sinn... da bleib ich lieber gleich beim Benziner.

  4. Re: Der nächste bitte...

    Autor: Dwalinn 01.03.19 - 15:56

    Also lieber viel wiegen und 6l auf 100km Verbrauchen als leicht sein und 8-10l saufen

    Die von dir angesprochen 15km sind in beiden Fällen elektronisch

  5. Re: Der nächste bitte...

    Autor: MistelMistel 01.03.19 - 16:13

    Wenn das Ding alle 2 Monate 10 Liter auf 100km braucht und ansonsten voll elektrisch fährt und weniger strom braucht als wenn es den kompletten Hybrid ballast rumschleppt bringt das genau wie viel?

  6. Re: Der nächste bitte...

    Autor: JackIsBlack 02.03.19 - 02:58

    Beispiel e-Golf und Golf GTE. Wiegen beide 1615kg und der e-Golf hat keinen Extender drin. Würde also mit mehr wiegen als der GTE.
    Ein Plugin ist einem reinen BEV deutlich überlegen, da man keine Nachteile des Elektroantriebs hat.

  7. Re: Der nächste bitte...

    Autor: MistelMistel 02.03.19 - 07:49

    Du vergisst das Du einen deutlich kleineren Akku brauchst wenn das ding rein für kurzstrecken ausgelegt ist.

    Was für Nachteile hat für Dich ein Elektroantrieb im vergleich zu einem Verbrenner?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  2. Hays AG, Großraum Frankfurt
  3. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  4. State Street Bank International GmbH, München, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 49,70€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger


    Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
    Serielle Hybride
    Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

    Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
    Von Mattias Schlenker

    1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
    2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
    3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
    TVs, Konsolen und HDMI 2.1
    Wann wir mit 8K rechnen können

    Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
    2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
      Mobilfunkpakt
      Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

      In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

    2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
      Creative Assembly
      Das nächste Total War spielt im antiken Troja

      Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

    3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
      Facebook-Urteil
      Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

      Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


    1. 17:55

    2. 17:42

    3. 17:29

    4. 16:59

    5. 16:09

    6. 15:59

    7. 15:43

    8. 14:45