1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Possehl Electronics: Moderne…

Internationaler Klassenkampf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Internationaler Klassenkampf

    Autor: CraWler 29.06.19 - 18:17

    Und zwar von der Klasse von Oben welche dabei ist diesen Kampf zu gewinnen. Denn dank offener Grenzen und Freihandel wird auch der Arbeiter in Deutschland bzw. EU in den Konkurrenzdruck mit Sklavenarbeitern in anderen Teilen der Welt gezwungen und kann daher keine Lohnerhöhungen mehr erkämpfen, muss Einbußen hinnehmen usw.

    In der freien Marktwirtschaft setzt sich halt durch wer am billigsten produziert. D.h bräuchten wir eigentlich in der Wirtschaftspolitik mehr Nationalismus. Durch massive Strafsteuern gegen Länder welche Lohndumping oder Sklaverei betreiben ließe es sich verhindern das Europäische Arbeitsplätze dorthin ausgelagert werden. In Süd/Ost Europa gibt es ja schließlich genug Arbeitslose Arbeitskräfte die das dann zu besseren Bedingungen produzieren könnten.

    Ohne Grenzen kann das Kapital seine Macht gegen die Arbeitende Bevölkerung grenzenlos nutzen. D.h müssen wir wieder zu einer Politik der harten Nationalen Grenzregime zurück kehren um die Würde unserer Arbeiter zu schützen und zu verhindern das Geld in Länder fließt in denen die Menschenwürde nichts gilt.

  2. Re: Internationaler Klassenkampf

    Autor: konsolent 29.06.19 - 20:24

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zwar von der Klasse von Oben welche dabei ist diesen Kampf zu gewinnen.
    > Denn dank offener Grenzen und Freihandel wird auch der Arbeiter in
    > Deutschland bzw. EU in den Konkurrenzdruck mit Sklavenarbeitern in anderen
    > Teilen der Welt gezwungen und kann daher keine Lohnerhöhungen mehr
    > erkämpfen, muss Einbußen hinnehmen usw.
    >
    > In der freien Marktwirtschaft setzt sich halt durch wer am billigsten
    > produziert. D.h bräuchten wir eigentlich in der Wirtschaftspolitik mehr
    > Nationalismus. Durch massive Strafsteuern gegen Länder welche Lohndumping
    > oder Sklaverei betreiben ließe es sich verhindern das Europäische
    > Arbeitsplätze dorthin ausgelagert werden. In Süd/Ost Europa gibt es ja
    > schließlich genug Arbeitslose Arbeitskräfte die das dann zu besseren
    > Bedingungen produzieren könnten.
    >
    > Ohne Grenzen kann das Kapital seine Macht gegen die Arbeitende Bevölkerung
    > grenzenlos nutzen. D.h müssen wir wieder zu einer Politik der harten
    > Nationalen Grenzregime zurück kehren um die Würde unserer Arbeiter zu
    > schützen und zu verhindern das Geld in Länder fließt in denen die
    > Menschenwürde nichts gilt.


    Ein Mehr an Nationalismus bedeutete den Teufel mit dem Beelzebub austreiben zu wollen.
    Bitte nocheinmal etwas Denken bitte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.19 20:26 durch konsolent.

  3. Re: Internationaler Klassenkampf

    Autor: Liwj 29.06.19 - 23:20

    CraWler schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------> In der freien Marktwirtschaft setzt sich halt durch wer am billigsten
    > produziert.

    Das ist nicht richtig. Oder besser gesagt, nur die halbe Wahrheit.

    Wenn es nur darum ginge billiger zu produzieren, dann würde heute Indien und nicht China boomen. Und China hätte schon viel eher Südkorea als Marktführer in der Panel fertigung abgelöst.

    Richtig ist, daß sich der am Markt durchsetzt, der am günstigsten auch wirklich die gewollte Qualität liefern kann. Das ist ein anderes Level als nur billig zu produzieren.

    konsolent schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Mehr an Nationalismus bedeutete den Teufel mit dem Beelzebub austreiben
    > zu wollen.
    > Bitte nocheinmal etwas Denken bitte.

    Das ist sehr eindimensionale Polemik bezogen auf die Grundaussage. Beispiel: Die Auflösung von Nationalstaaten hin zu einem "Vereinigten Europa" wäre kein Kontrast Programm zu dem Gedanke eines Nationalstaates. Es hebt den Nationalismus Gegenteilig nur auf eine andere Ebene. Dann sind es halt nciht "Wir Deutschen" sondern "wir Europäer". Auch das ist Nationalismus. Die Politik die dann gemacht werden würde, wäre dann natürlich im nationalen Interesse.

    Solange wir keine Weltbürger sind, wird es immer um nationale Interessen gehen. Wie weit man die Territorien fasst spielt da ehrlich gesagt keine Rolle. Und ob die Deutschland oder Europa heißen auch nicht.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.19 23:30 durch Liwj.

  4. Re: Internationaler Klassenkampf

    Autor: superdachs 01.07.19 - 07:32

    Warum geht man auf so eine schwachsinnigen Nationalismuspost überhaupt ein? Das kann man getrost ignorieren.

  5. Re: Internationaler Klassenkampf

    Autor: Auspuffanlage 01.07.19 - 09:54

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zwar von der Klasse von Oben welche dabei ist diesen Kampf zu gewinnen.
    > Denn dank offener Grenzen und Freihandel wird auch der Arbeiter in
    > Deutschland bzw. EU in den Konkurrenzdruck mit Sklavenarbeitern in anderen
    > Teilen der Welt gezwungen und kann daher keine Lohnerhöhungen mehr
    > erkämpfen, muss Einbußen hinnehmen usw.
    >
    > In der freien Marktwirtschaft setzt sich halt durch wer am billigsten
    > produziert. D.h bräuchten wir eigentlich in der Wirtschaftspolitik mehr
    > Nationalismus. Durch massive Strafsteuern gegen Länder welche Lohndumping
    > oder Sklaverei betreiben ließe es sich verhindern das Europäische
    > Arbeitsplätze dorthin ausgelagert werden. In Süd/Ost Europa gibt es ja
    > schließlich genug Arbeitslose Arbeitskräfte die das dann zu besseren
    > Bedingungen produzieren könnten.
    >
    > Ohne Grenzen kann das Kapital seine Macht gegen die Arbeitende Bevölkerung
    > grenzenlos nutzen. D.h müssen wir wieder zu einer Politik der harten
    > Nationalen Grenzregime zurück kehren um die Würde unserer Arbeiter zu
    > schützen und zu verhindern das Geld in Länder fließt in denen die
    > Menschenwürde nichts gilt.

    Was ein Müll Wander bitte aus danke.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OGS Gesellschaft für Datenverarbeitung und Systemberatung mbH, Koblenz
  2. Technische Universität Berlin, Berlin
  3. VerbaVoice GmbH, München
  4. IHK Industrie- und Handelskammer Gießen-Friedberg, Friedberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47