1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Preiserhöhung: So sieht der neue…

Warum noch teurer ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum noch teurer ?

    Autor: EWCH 15.04.16 - 10:04

    wurde nicht vorhergesagt dass Batterien billiger werden ?
    Die Preise sind ja sogar in Dollar gestiegen. Als der erste Tesla Model S vorgestellt wurde (2009) war der Euro noch bei $1.40. Und die niedrigen Rohstoff und Energiepreise sollten sich neben dem technischen Fortschritt doch auch in den Preisen niederschlagen.
    Bin etwas enttaeuscht.

  2. Re: Warum noch teurer ?

    Autor: nightmar17 15.04.16 - 10:12

    Die Akkufabrik muss ja auch irgendwie finanziert werden. Ich denke in zwei-drei Jahren werden die Preise für die Akkus sinken.

  3. Re: Warum noch teurer ?

    Autor: Niaxa 15.04.16 - 11:21

    Dann sollen sie in 2-3 Jahren noch mal kommen. Bis dahin bleibt mein Auto ein Diesel.

  4. Re: Warum noch teurer ?

    Autor: narfomat 15.04.16 - 12:10

    du wolltest dir als dieselfahrzeugersatz, also ein langstreckenfahrzeug welches sich nicht unter 30.000km im jahr rentiert, ein elektrofahrzeug kaufen? interessant...

  5. Re: Warum noch teurer ?

    Autor: chefin 15.04.16 - 12:35

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du wolltest dir als dieselfahrzeugersatz, also ein langstreckenfahrzeug
    > welches sich nicht unter 30.000km im jahr rentiert, ein elektrofahrzeug
    > kaufen? interessant...


    Das ist schon lange vorbei. Diesel brauchen auch real deutlich weniger als Benziner. Während sie im Normverbrauch nah beeinander liegen und man mit entsprechender Fahrweise das auch hinbekommt, wid beim Benziner der Spritverbrauch stark ansteigen, wenn man mal die Sporen gibt. Der Diesel hält sich weiterhin zurück. Benziner kann ich zb zwischen 5 und 12l Verbrauch fahren, Diesel nur zwischen 4 und 8l (beispielhaft).

    zB wird ein BMW 530d mit fast 300PS und 540Nm Drehmoment kaum unter 6 Liter zu bringen sein, aber man benötigt einen abgesperrten Rundkurs um ihn auf 15l zu bringen. Auf der normalen Strasse ist bei 10l schluss. Der gleichwertige Benziner dieser Marke lässt sich da auch auf 15l treiben, wenn man digital fährt (also nur Vollbremsen und Vollgas kennt).

    Das vergessen all die welche Benziner fahren. Die wissen das er mehr braucht, weil sie halt auch die Pferde mal springen lassen...dafür hat man sie. Beim Benziner geht oben raus der Wirkungsgrad in den Keller, man braucht deswegen soviel Sprit, das bleibt beim Diesel konstanter.

  6. Re: Warum noch teurer ?

    Autor: Niaxa 15.04.16 - 12:36

    Kommt auf das Fahrzeug an. Und Da ich am Tag 100KM Fahre, rentiert es sich bei mir schon. Wie ihr auf den 30000er Mythos immer kommt ist mir fraglich. Nicht jeder Diesel kostet in der Steuer 400+ und ein moderner Diesel verbraucht wesentlich weniger Sprit. 20cent Unterschied zum Benzin und wenn man rechnen kann, erklärt sich es von selbst, warum sich der Diesel bei 100KM schon lohnt.

    Zudem sind auch 200KM am Tag kein Argument gegen ein E-Fahrzeug. Wenn es eben so weit kommt. Bei 500+ Reichweitenangabe, sollten 200 schon drin sein.

    Interessant gell?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.16 12:38 durch Niaxa.

  7. Weil Tesla bisher nur Verlust macht.

    Autor: Kondom 15.04.16 - 12:53

    Tesla hat seit der Gründung 2003 nur Verluste gemacht. Ich vermute mal, man möchte langsam aber sicher auch mal schwarze Zahlen schreiben.

  8. Re: Weil Tesla bisher nur Verlust macht.

    Autor: plaGGy 15.04.16 - 14:47

    der durschnittliche Diesel lohnt sich bei rund 15.000k im Jahr, je nach Steuern und was man als Anschaffungsaufpreis dafür hinblättern muss.

    Ich kann einen Benziner auch auf unter 6 fahren, nur halt nicht so leicht.

    Aber es stimmt schon, nicht umsonst ist der z.B. der GTD als Spar-GTI "verpöhnt", obwohl er mehr kostet. Dafür schluckt der 2.0 TSI auch richtig schön, wenn man ihn tritt. Alleine der Norm-Verbrauch liegt rund 3,5l auseinandern.

  9. Re: Weil Tesla bisher nur Verlust macht.

    Autor: Niaxa 15.04.16 - 15:15

    Nimmt man meine 2100 KM Arbeitsweg im Monat, durch 100 sind 21 und das mal Verbrauch auf 100KM, sieht man schon den Unterschied. Und das bei gerade mal 20000 KM im Jahr (Feiertage und 30 Tage Urlaub abgezogen.

    Z.B.

    Polo Diesel 1,6L 75PS Verbrauch: im Schnitt 5L
    2100 / 100 * 4,7 * 1¤ (Durchschnittspreis der letzten Monate) = 105¤ / Monat

    Polo Benziner 1,4L 85PS Verbrauch: im Schnitt 6L
    2100 / 100 * 6 * 1,20 ¤ (Durchschnittspreis der letzten Monate) = 151,2¤ /Monat

    Wenn jetzt also der Diesel keine 600¤ Steuer kostet, fährt man sehr wohl mit dem Diesel günstiger. Der Aufpreis beim Kauf, ist bereits nach 2,x Jahren wieder drin. Zudem hat man ein weit spritzigeren Abzug als mit dem Benziner.

  10. Re: Warum noch teurer ?

    Autor: Psy2063 15.04.16 - 15:40

    Weil es eine Oberklasselimousine sein will. Die Topmodelle der (nichtelektrischen) Konkurrenz wie A6, 7er BMW oder S500 sind bei vergleichbarer Ausstattung noch wesentlich teurer.

    Wäre ich potentieller Model S P90D Kunde, wäre der Preis so ziemlich das letzte was mich interessiert. Wer ein günstigeres Auto sucht kann ja aufs Model 3 warten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.16 15:42 durch Psy2063.

  11. Re: Weil Tesla bisher nur Verlust macht.

    Autor: Anonymer Nutzer 15.04.16 - 20:30

    Und warum hat Tesla bis jetzt nur Verluste gemacht? Das wird gerne verschwiegen.

    Weil sie bis jetzt hauptsächlich mit Investieren (in die Zukunft) beschäftigt waren. Die denken halt weit voraus, nicht bloss im Quartals-Takt wie manch andere Unternehmen.

  12. Re: Warum noch teurer ?

    Autor: Nick1405 16.04.16 - 08:17

    Nach Diesel Gate wird nichts mehr sein wie vorher und ich denke, jetzt sind fast Alle aufgewacht.
    Die Dieselverbräuche werden zwangsläufig steigen und ob VW seine erforderlichen Modifikationen schafft? und das Diesel Steuergeschenk weiter so bleibt?

    Die Andern Stinker sehen auch nicht besser aus, wenn man genau hinschaut trotz Dobrindt.
    Und ich kann mich noch an Nokia erinnern, wie sie über Appel lachten......
    Grüße aus einer Stadt

  13. Re: Warum noch teurer ?

    Autor: Niaxa 16.04.16 - 13:10

    Warum sollten die Diesel Verbräuche steigen? Was hat das mit deMenschenverstand Softwarebetrug zu tun? Der Diesel Skandal ändert gar nichts. Die Abschaffung des Diesel Vorteils hat auch nichts mit dem Skandal zu tun. Hier versucht man die Lügen gerade zu biegen, die man rausgehauen hat, als man die Flüchtlinge rein gelassen hat. Das wirds aber nicht geben. Ebensowenig wie es eine Euro 6 Plakette geben wird.

    Schaut euch mal an wer alles Vorstandsplätze bei Audi VW BMW Porsche etc. Hat.

  14. Re: Warum noch teurer ?

    Autor: WonderGoal 16.04.16 - 23:04

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > narfomat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Das ist schon lange vorbei. Diesel brauchen auch real deutlich weniger als
    > Benziner.
    Man nehme die Werksangabe und rechne 2-3L drauf und man ist beim realen Verbrauch. Aber was du vergisst, ist der Umstand, dass evtl. bald kein Diesel-Fahrzeug mehr in die Innenstädte fahren darf. 13 von 14 Mio. Dieselfahrzeugen in D liegen abseits der Laborwerte, deutlich über den Stickstoffemissionsgrenzen. Ergo dürfen alle, die noch keinen Adblue-Tank haben, diesen teuer nachrüsten lassen und dann immer schön alle 1 1/2 Tankstops noch Adblue immer schön auffüllen. Und ob dann der AdBlue-Preis bei höherer Nachfrage noch der gleiche bleibt, wie heute für LKW, bezweifle ich.

    > Auf der normalen Strasse ist bei 10l schluss.
    Was ist eine "normale Straße"? Gerade aus in flachenen Ebenen wie in Norddeutschland? Hingegen man im Voralpenland schon einen Corsa locker auf 14L Durchschnittsverbrauch treiben kann.

    > Beim Benziner geht oben raus der Wirkungsgrad in den Keller, man
    > braucht deswegen soviel Sprit, das bleibt beim Diesel konstanter.
    Die Wirkungsgrade bei Verbrennern sind sowieso richtig schlecht, wenn man das misst, was tatsächlich an Kraftübertragung auf die Räder bei rumkommt und nicht nur direkt am Antriebsstrang (natürlich besserer Wirkunsgrad) gemesen wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.16 23:05 durch WonderGoal.

  15. Re: Warum noch teurer ?

    Autor: Niaxa 17.04.16 - 20:55

    Kein Auto wird wegen des Skandals seine grüne Plakette verlieren. Warum sollte ich auf meinen Verbrauch bitte 3 Liter draufgehen? Ich weiß wie weit ich mit meinem Tank komme. Da muss ich nichts dazufantasieren. Den Wirkungsgrad auf den endgültigen Verbrauch umzukehren ist Bullshit.

  16. Re: Warum noch teurer ?

    Autor: Ach 17.04.16 - 22:56

    1. Dieselmotoren verbrennen effizienter(=sparsamer und leistungsstärker), je höher die Verbrennungstemperatur im Zylinderraum.
    2. Je höher die Verbrennungstemperatur, desto mehr Stickoxide entstehen.

    Damit hat man die Wahl zwischen niedrigem Verbrauch + hoher Leistung bei hohem Stickoxidausstoß, sowie gesteigertem Verbrauch + verringerter Leistung bei verringertem Stickoxidausstoß. Die jeweiligen Vorteile lassen sich mit der heutigen Technik nicht vereinen.

  17. Re: Weil Tesla bisher nur Verlust macht.

    Autor: gadthrawn 18.04.16 - 09:14

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum hat Tesla bis jetzt nur Verluste gemacht? Das wird gerne
    > verschwiegen.
    >
    > Weil sie bis jetzt hauptsächlich mit Investieren (in die Zukunft)
    > beschäftigt waren. Die denken halt weit voraus, nicht bloss im
    > Quartals-Takt wie manch andere Unternehmen.

    Warum hat Twitter nur Verluste gemacht - weil sie investieren?
    Warum hat Schlecker nur Verluste gemacht - weil sie investierten?

    Solange es für ein Unternehmen gut läuft sind es Investitionen. Sobald es schlecht läuft Betriebskosten.

  18. Re: Warum noch teurer ?

    Autor: gadthrawn 18.04.16 - 09:15

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Und E-Motoren haben nur am Anfang hohes Drehmoment, danach hohen Stromverbrauch...

  19. Re: Warum noch teurer ?

    Autor: Ach 18.04.16 - 12:10

    Das Tesla Model S erreicht seine 557 km (NEFZ) mit dem Äquivalent von 8 L Diesel, was unerreichbar ist für den Diesel, egal wie hoch man dessen Stickoxidausstoß schraubt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RWE Supply & Trading GmbH, Essen, London, Swindon (Großbritannien)
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  4. MEHRKANAL GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arlt-Komplett-PC ausprobiert: Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
Arlt-Komplett-PC ausprobiert
Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott

Acht Kerne, schnelle integrierte Grafik, NVMe-SSD direkt an der CPU: Ein mit Ryzen Pro 4000G ausgestatteter Rechner ist vielseitig.
Ein Hands-on von Marc Sauter

  1. Udoo Bolt Gear Mini-PC stopft Ryzen-CPU in 13 x 13 Zentimeter
  2. Vermeer AMD soll Ryzen 4000 mit 5 nm statt 7 nm produzieren
  3. Vermeer AMD unterstützt Ryzen 4000 auf X470 und B450

Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
Campus Networks
Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
Von Achim Sawall

  1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
  2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
  3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer