1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Preissenkung: Tesla Model 3 schon…

34900

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 34900

    Autor: Fernando-05 21.01.21 - 15:00

    Es sind doch nur 34.900 Euro die man unterm Strich bezahlt.
    Wer sich heute noch einen neuen Verbrenner für über 25k kauft muss unter einem Stein leben.
    34.000 - 10 Jahre keine Steuer, in der Zeit locker 10.000 Euro Spritersparniss.
    Kaum Wartung, keine Inspektionen, fast Null Bremsenverschleiss usw...

    Bald eine Million TESLA Autos!
    https://www.live-counter.com/tesla-motors/

  2. Re: 34900

    Autor: BLi8819 21.01.21 - 21:52

    > Kaum Wartung, keine Inspektionen,
    In welchem Universum lebst du? Auch Reifen, Fahrwerk, Lenkung und Elektronik muss gewartet werden.
    Laut IFA spart man etwa 35% Wartungskosten beim E-Auto.

  3. Re: 34900

    Autor: JarJarThomas 22.01.21 - 01:41

    YAls Teslabesitzer seit 5 Jahren ... bisher natürlich Reifen
    aber kein Fahrwerk, Lenkung Elektronik das bezahlt werden musste.

  4. Re: 34900

    Autor: DevSec 22.01.21 - 09:58

    "in der Zeit locker 10.000 Euro Spritersparniss" dafür muss man aber sehr viel fahren. Die Strompreise kennen nur eine Richtung, nach oben. Inzwischen ist Laden leider kaum noch günstiger als Benzin und nein, nicht jeder hat in einer großen Stadt ein Grundstück mit Haus und Solar auf dem Dach. Zudem, wer für soviel Geld ein Auto kauft, behält es wahrscheinlich keine 10 Jahre. Ich zahle 120¤ KFZ Steuer für einen Kombi im Jahr, die Ersparnis ist lächerlich. Die teurere Versicherung für ein E-Auto schluckt das schon wieder vollkommen. Zum einen, weil die E-Autos im Schnitt teurer als die Verbrenner sind und man damit einen teureres Auto versichern muss, dann haben die Versicherer noch nicht soviel Erfahrung damit und man hat meist mehr Leistung.

  5. Re: 34900

    Autor: EatThis81 22.01.21 - 10:22

    1. Strompreise gehen runter, beginnend mit 2021 (EEG Umlage sinkt bis 2025 kontinuierlich).
    Aktuell bei mir 22,84 Cent kw/h, so günstig war Ökostrom seit Jahren nicht mehr.
    2. Sprit geht rauf im gleichen Verhältnis (CO2 Steuer)
    3. Mein Model 3 ist in der Versicherung günstiger als meine ehemaligen (BMW 330d und Astra K 1.4l 150PS Benzin), 435¤/Jahr bei SF12 Vollkasko

    Ich fahr für knapp über 4¤ auf 100km sehr zügig, das schaffe ich maximal noch mit einem Kleinstwagen mit 3 Zylindern.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.21 10:27 durch EatThis81.

  6. Re: 34900

    Autor: DevSec 22.01.21 - 11:24

    EatThis81 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Strompreise gehen runter, beginnend mit 2021 (EEG Umlage sinkt bis 2025
    > kontinuierlich).
    > Aktuell bei mir 22,84 Cent kw/h, so günstig war Ökostrom seit Jahren
    > nicht mehr.
    > 2. Sprit geht rauf im gleichen Verhältnis (CO2 Steuer)
    > 3. Mein Model 3 ist in der Versicherung günstiger als meine ehemaligen (BMW
    > 330d und Astra K 1.4l 150PS Benzin), 435¤/Jahr bei SF12 Vollkasko
    >
    > Ich fahr für knapp über 4¤ auf 100km sehr zügig, das schaffe ich maximal
    > noch mit einem Kleinstwagen mit 3 Zylindern.

    1. Ich hatte bisher noch kein einziges Jahr, wo die Strompreise sanken. Ja durch wechsel mal etwas aber bisher ging es immer nur nach oben. Ob die Stromanbieter eine sinkende EEK an den Kunden weiter geben, ist ja erstmal abzuwarten. Ich könnte aber sowieso nicht zuhause laden und an öffentlichen Ladestationen hab ich bisher über YT Berichte (Nextnews und Co.) immer nur gehört, wie alles teurer wird und sich den Verbrennerpreisen vom Preis pro 100km annähert.
    Hab auch letztes Jahr den Stromanbieter gewechselt aber keinen gefunden, der so günstig sein soll wie ihrer. Lieg glaube bei 26,xx Cent kw/h aber wäre für mich auch nicht relevant. Da ich nicht soviel fahre, ist der Benzin bzw. Ladepreis aber auch garnicht so ausschlaggebend.

    2. Ja die CO2 Steuer steuert da etwas entgegen, wobei der Benzinpreis immer noch recht stabil ist.

    3. Unter 500¤/Jahr scheint mir aber sehr wenig für ein Model 3. Als ich das mal auf die schnelle hab berechnen lassen, kam ich auf deutlich mehr und habe auch eine niedrige SF-Einstufung. Aber bin halt Laternenparker in einer Großstadt, da wird sowieso nochmal drauf geschlagen, wegen erhöhtem Risiko. Selbst mit meinem i40 zahl ich knapp 100¤ mehr und zahle auch immer jährlich. Welche Versicherung ist für Tesla günstig?

  7. Re: 34900

    Autor: EatThis81 22.01.21 - 13:14

    DevSec schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EatThis81 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1. Strompreise gehen runter, beginnend mit 2021 (EEG Umlage sinkt bis
    > 2025
    > > kontinuierlich).
    > > Aktuell bei mir 22,84 Cent kw/h, so günstig war Ökostrom seit Jahren
    > > nicht mehr.
    > > 2. Sprit geht rauf im gleichen Verhältnis (CO2 Steuer)
    > > 3. Mein Model 3 ist in der Versicherung günstiger als meine ehemaligen
    > (BMW
    > > 330d und Astra K 1.4l 150PS Benzin), 435¤/Jahr bei SF12 Vollkasko
    > >
    > > Ich fahr für knapp über 4¤ auf 100km sehr zügig, das schaffe ich maximal
    > > noch mit einem Kleinstwagen mit 3 Zylindern.
    >
    > 1. Ich hatte bisher noch kein einziges Jahr, wo die Strompreise sanken. Ja
    > durch wechsel mal etwas aber bisher ging es immer nur nach oben. Ob die
    > Stromanbieter eine sinkende EEK an den Kunden weiter geben, ist ja erstmal
    > abzuwarten. Ich könnte aber sowieso nicht zuhause laden und an öffentlichen
    > Ladestationen hab ich bisher über YT Berichte (Nextnews und Co.) immer nur
    > gehört, wie alles teurer wird und sich den Verbrennerpreisen vom Preis pro
    > 100km annähert.
    > Hab auch letztes Jahr den Stromanbieter gewechselt aber keinen gefunden,
    > der so günstig sein soll wie ihrer. Lieg glaube bei 26,xx Cent kw/h aber
    > wäre für mich auch nicht relevant. Da ich nicht soviel fahre, ist der
    > Benzin bzw. Ladepreis aber auch garnicht so ausschlaggebend.
    >
    > 2. Ja die CO2 Steuer steuert da etwas entgegen, wobei der Benzinpreis immer
    > noch recht stabil ist.
    >
    > 3. Unter 500¤/Jahr scheint mir aber sehr wenig für ein Model 3. Als ich das
    > mal auf die schnelle hab berechnen lassen, kam ich auf deutlich mehr und
    > habe auch eine niedrige SF-Einstufung. Aber bin halt Laternenparker in
    > einer Großstadt, da wird sowieso nochmal drauf geschlagen, wegen erhöhtem
    > Risiko. Selbst mit meinem i40 zahl ich knapp 100¤ mehr und zahle auch immer
    > jährlich. Welche Versicherung ist für Tesla günstig?

    1. Augsburg Stadt 22,xx Cent kw/h dieses Jahr bei Yello
    2. Bei uns am 01.01.2021 um 9-11 Cent / Liter rauf gegangen und seitdem stabil
    3. HUK24 (P.S. Bin Berufssoldat, daher noch etwas rabattiert)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.21 13:19 durch EatThis81.

  8. Re: 34900

    Autor: BLi8819 22.01.21 - 18:12

    Dennoch muss man das kontrollieren. Und das muss, wenn man selbst keine Ahnung hat, der Fachmann machen.

    Ob die von der IFA angegebene 35% noch stimmen müsste man prüfen (der Wert ist ja schon älter). Wahrscheinlich spart man mittlerweile mehr. Kommt natürlich auch drauf an, mit welchem Verbrenner man vergleicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  2. Carl Roth GmbH + Co. KG, Karlsruhe
  3. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  4. Max Grundig Klinik GmbH, Bühl (Baden)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 Evo 1TB SATA-SSD für 99,99€)
  2. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3080 Gaming OC 10G für 1.369€)
  3. 212,22€ (Bestpreis)
  4. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de