1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Preissenkung: Tesla Model 3 schon…
  6. Thema

Gebrauchter Verbrenner oder elektrischer Neuwagen

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Gebrauchter Verbrenner oder elektrischer Neuwagen

    Autor: Trollversteher 21.01.21 - 08:40

    >Wie kannst du das so pauschal beurteilen? Wenn er das Auto 5 Jahre mit 100'000km/a fährt, dann ist es völlig eindeutig das BEV und nicht der Verbrenner. Sprich: Ohne Fahrleistung keine Aussage möglich.

    Die Fahrleistung hat er doch ebenfalls angesprochen? Oder war das eine nachträgliche Korrektur?
    Zumal das dann *immer* noch stark vom Fahrzeugtyp abhängt, da moderne Diesel zB ebenfalls einen sehr geringen CO2 Ausstoß haben, und BEVs mit großem Akku eine schlechtere Energiebilanz als solche mit kleinen bis mittelgroßen Akkus. Ebenso spielt natürlich der "Energiemix" eine Rolle...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.21 08:41 durch Trollversteher.

  2. Re: Gebrauchter Verbrenner oder elektrischer Neuwagen

    Autor: TomTomTomTom 21.01.21 - 08:47

    EatThis81 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn du keine Lade Möglichkeit zu Hause oder in der Arbeit hast und 30-40
    > Minuten laden alle 300 km zu viel sind ist dieses Fahrzeug natürlich nichts
    > für dich. Dann eher eins mit mehr Reichweite wie zum Beispiel das Model
    > drei Long Range. Sollte das immer noch nicht reichen, bleibt nur ein
    > Verbrenner.

    Wobei etwas Eigeninitiative die Lage ändern kann. Auch wenn man auf Grund der Wohnsituation selbst keinen Ladepunkt einrichten kann, so ist vielleicht der Arbeitgeber dazu bereit. Aber man muß eben sein Interesse bzw. den Bedarf bekunden - Nur Mut :-)

  3. Re: Gebrauchter Verbrenner oder elektrischer Neuwagen

    Autor: quineloe 21.01.21 - 08:57

    Dem, der das Auto fährt.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  4. Re: Gebrauchter Verbrenner oder elektrischer Neuwagen

    Autor: DieterMieter 21.01.21 - 09:55

    @TO Es gab letztens eine Studie dazu, dass sich Neu-E-Wagen schon nach 10 oder 20 tausend KM gegen einen gebrauchten Verbrenner CO2-technisch amortisieren. Dabei wurden eben auch Werte berücksichtigt die von Verbrenner-Fans oft ignoriert werden, etwa den Stromverbrauch beim Raffinieren von Öl, den Transport in Pipelines und den Transport hin zu den Tankstellen.

  5. Re: Gebrauchter Verbrenner oder elektrischer Neuwagen

    Autor: mke2fs 21.01.21 - 10:39

    Die Überlegung lässt außen vor das der Verbrenner so oder so weiterfährt und nicht auf dem Müll landet.
    Wenn ihn niemand hierzulande fährt geht er in andere Länder und die erneuern ihre Flotte - womit sie dann wiederum den CO2-Ausstoß ihrer Fahrzeuge reduzieren.
    Allerdings werfen die dann dort ihre alten Fahrzeuge weg oder es werden mehr Autos.

  6. hahahaahaha

    Autor: flasherle 21.01.21 - 11:13

    25 cent / kwh, hahaha und dann was von realistisch schreiben

  7. Re: hahahaahaha

    Autor: EatThis81 21.01.21 - 14:48

    ähm, jup.
    Dieses Jahr sind es 22,84 bei mir.
    Yello Strom

  8. Re: Gebrauchter Verbrenner oder elektrischer Neuwagen

    Autor: Eheran 21.01.21 - 15:32

    Wo steht die Fahrleistung? Die Frage vom TO ist genau ein Satz, werde ich hoffentlich nicht überlesen haben.

  9. Re: Gebrauchter Verbrenner oder elektrischer Neuwagen

    Autor: narfomat 21.01.21 - 17:15

    >Fährst du aber jährlich mehrere zehntausend km kommst du schon in einen Bereich wo sich ein neues, deutlich effizienteres Fahrzeug binnen weniger Jahre einen Vorteil erfährt.
    QUELLE? selber ausgeRECHNET? oder vermutung/behauptung?

    >@TO Es gab letztens eine Studie dazu, dass sich Neu-E-Wagen schon nach 10 oder 20 tausend KM gegen einen gebrauchten Verbrenner CO2-technisch amortisieren. Dabei wurden eben auch Werte berücksichtigt die von Verbrenner-Fans oft ignoriert werden, etwa den Stromverbrauch beim Raffinieren von Öl, den Transport in Pipelines und den Transport hin zu den Tankstellen.

    QUELLE bitte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.21 17:16 durch narfomat.

  10. Re: Gebrauchter Verbrenner oder elektrischer Neuwagen

    Autor: narfomat 21.01.21 - 17:20

    >wenn du keine Lade Möglichkeit zu Hause oder in der Arbeit hast und 30-40 Minuten laden alle 300 km zu viel sind ist dieses Fahrzeug natürlich nichts für dich. Dann eher eins mit mehr Reichweite wie zum Beispiel das Model drei Long Range. Sollte das immer noch nicht reichen, bleibt nur ein Verbrenner.

    manchmal hab ich das gefühl, menschen hier haben entweder noch nie in ihrem leben geld verdient, oder sind spitzenverdiener... ein model3 long range startet bei 53000 (!!!) euro. dafür gibts fast einen porsche! was ein vglb. grosses verbrennerfahrzeug mit vglb. ausstattung kostet, muss ich wohl nicht erst sagen. nicht in 300.000tkm würde sich das model3 finanziell dagegen rentieren!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.21 17:21 durch narfomat.

  11. Re: Gebrauchter Verbrenner oder elektrischer Neuwagen

    Autor: EatThis81 21.01.21 - 17:52

    Oder selbstständig und der Unterschied von 1% geldwerter Vorteil zu 0,25% relativiert den Kaufpreis ganz dchnell.

    P.S.
    deine Armut kotzt mich an ;-)

  12. Re: Gebrauchter Verbrenner oder elektrischer Neuwagen

    Autor: narfomat 21.01.21 - 18:25

    >Oder selbstständig und der Unterschied von 1% geldwerter Vorteil zu 0,25% relativiert den Kaufpreis ganz dchnell.

    -200IQ

    >P.S.
    >deine Armut kotzt mich an ;-)

    XD?

  13. Re: Gebrauchter Verbrenner oder elektrischer Neuwagen

    Autor: TomTomTomTom 21.01.21 - 23:05

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Fährst du aber jährlich mehrere zehntausend km kommst du schon in einen
    > Bereich wo sich ein neues, deutlich effizienteres Fahrzeug binnen weniger
    > Jahre einen Vorteil erfährt.
    > QUELLE? selber ausgeRECHNET? oder vermutung/behauptung?

    Auf der Website des VCÖ heißt es:
    "Verbraucht ein Neuwagen etwa einen Liter weniger pro 100 Kilometer, kompensiert er bei einer jährlichen Kilometerleistung von 10.000 Kilometern erst nach 20 Jahren Betrieb jene Menge Treibhausgase, die bei der Produktion des Fahrzeugs verursacht wurde"

    Man ging von einem Fahrzeug mit 1500 kg Leergewicht aus. Hast du nun zum Beispiel einen Verbrauchsunterschied von 3,5 Liter und fährst jählich 30.000 km wäre man nach knapp zwei Jahren bei einer positiven Bilanz


    >
    > >@TO Es gab letztens eine Studie dazu, dass sich Neu-E-Wagen schon nach 10
    > oder 20 tausend KM gegen einen gebrauchten Verbrenner CO2-technisch
    > amortisieren. Dabei wurden eben auch Werte berücksichtigt die von
    > Verbrenner-Fans oft ignoriert werden, etwa den Stromverbrauch beim
    > Raffinieren von Öl, den Transport in Pipelines und den Transport hin zu den
    > Tankstellen.
    >
    > QUELLE bitte.

    Der Beitrag war zwar nicht von mir. Aber da gibt es zum Beispiel von der TU Eindhoven die Studie "Comparing the lifetime green house gas
    emissions of electric cars with the
    emissions of cars using gasoline or diesel"

    Wird zum Beispiel im Spiegel erwähnt:
    www spiegel de / auto / elektroautos-tatsaechlicher-co2-ausstoss-niedriger-als-bisher-angenommen-a-01907849-ede6-4f24-8c3f-89475aadbe69


    Oder einfach mal googeln.

  14. Re: Gebrauchter Verbrenner oder elektrischer Neuwagen

    Autor: Bremsklotz 22.01.21 - 07:41

    Danke für die Studie. Ich wollte eigentlich meinen aktuellen Benziner verschrotten und mir einen Bugatti Veyron kaufen. Dank der Studie weiss ich jetzt, dass ich mit einem Porsche Taycan schon in 11000km eine bessere Klimabilanz habe falls der Strom einen umweltfreundlicheren Mix bekommt.
    Lässt sich 1:1 auf mich übertragen :-)

  15. Re: Gebrauchter Verbrenner oder elektrischer Neuwagen

    Autor: Serenity 22.01.21 - 08:52

    EatThis81 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind diese schwarz rauchenden Lagerfeuer die jedes Jahr zu hunderten
    > auf den Autobahnen den Asphalt schmelzen. Schon 3 mal live erlebt.

    Du hast schon 3 mal erlebt, wie hunderte Autos auf Autobahnen den Asphalt schmelzen?
    Das zweifel ich stark an...

  16. Re: Gebrauchter Verbrenner oder elektrischer Neuwagen

    Autor: EatThis81 22.01.21 - 09:20

    Troll.
    Ich habe schon 3 Brennende Diesel live gesehen. Davon gibt es aber laut KBA mehrere hundert Brände jährlich in DE

  17. Re: Gebrauchter Verbrenner oder elektrischer Neuwagen

    Autor: TomTomTomTom 22.01.21 - 09:35

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > manchmal hab ich das gefühl, menschen hier haben entweder noch nie in ihrem
    > leben geld verdient, oder sind spitzenverdiener... ein model3 long range
    > startet bei 53000 (!!!) euro. dafür gibts fast einen porsche! was ein vglb.
    > grosses verbrennerfahrzeug mit vglb. ausstattung kostet, muss ich wohl
    > nicht erst sagen. nicht in 300.000tkm würde sich das model3 finanziell
    > dagegen rentieren!

    Doch, sag doch mal bitte. Ich bin wirklich gespannt mit welchem Verbrennerfahrzeug du konkret das Model 3 LR vergleichst :-)

  18. Re: Gebrauchter Verbrenner oder elektrischer Neuwagen

    Autor: TomTomTomTom 22.01.21 - 09:39

    Bremsklotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wollte eigentlich meinen aktuellen Benziner
    > verschrotten und mir einen Bugatti Veyron kaufen. Dank der Studie weiss ich
    > jetzt, dass ich mit einem Porsche Taycan schon in 11000km eine bessere
    > Klimabilanz habe falls der Strom einen umweltfreundlicheren Mix bekommt.
    > Lässt sich 1:1 auf mich übertragen :-)

    Läuft bei dir :-)

  19. Re: Gebrauchter Verbrenner oder elektrischer Neuwagen

    Autor: quineloe 22.01.21 - 10:41

    Aber bitte, jeder weiß dass nur E-Autos brennen und diese lassen sich dann nie wieder löschen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  2. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Frankfurt
  3. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  4. über Hays AG, Sachsen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! Straight Power 11 Platinum 850Watt PC-Netzteil für 154,90€, Heitronic...
  2. 172,90€
  3. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme