1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Preissenkung: Tesla Model 3 schon…

Warum keine guten Leasingangebote?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum keine guten Leasingangebote?

    Autor: Glitti 21.01.21 - 09:06

    Ich frag mich immer warum es für Teslas keine guten Leasingangebote gibt.
    Als Beispiel nehmen wir mal einen Seat Leon Cupra Hybrid. Listenpreis 40k.
    Kostet 150¤ monatlich bei 24 Monaten und 10.000km im Jahr.
    https://www.leasingtime.de/cupra/leon-leasing/cupra-leon-sportstourer-14-ehybrid-180-kw-245-ps-6gangd-96869.php

    Wenn es sowas mal mit dem Model 3 geben würde, würde ich sofort zuschlagen.

  2. Re: Warum keine guten Leasingangebote?

    Autor: Emulex 21.01.21 - 09:40

    Geht mir genauso.
    Im aktuellen Marktumfeld ist kaufen einfach keine Option.
    Verbrenner sowieso nicht(mehr) und auch bei E-Autos ist mir das Restwertrisiko zu groß.

  3. Re: Warum keine guten Leasingangebote?

    Autor: dantist 21.01.21 - 09:46

    Genau die Frage wollte ich auch stellen. Ich habe aktuell einen Seat Leon ST Xcellence für unter 200¤ monatlich geleased, der mit Sonderaustattung knapp dem neuen Listenpreis des Model 3 entspricht. Bei Tesla kann man von solchen Raten nur Träumen.

  4. Re: Warum keine guten Leasingangebote?

    Autor: Benutztername12345 21.01.21 - 10:52

    Kann es sein, dass die Model 3 einfach so schnell weggekauft werden, dass sich Leasing nicht lohnt?

    Oder vielleicht ist auch den Banken das Restwertrisiko zu hoch, wenn es dir zu hoch ist.

  5. Re: Warum keine guten Leasingangebote?

    Autor: eiischbinsnur 21.01.21 - 14:49

    Glitti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frag mich immer warum es für Teslas keine guten Leasingangebote gibt.
    > Als Beispiel nehmen wir mal einen Seat Leon Cupra Hybrid. Listenpreis 40k.
    > Kostet 150¤ monatlich bei 24 Monaten und 10.000km im Jahr.
    > www.leasingtime.de
    >
    > Wenn es sowas mal mit dem Model 3 geben würde, würde ich sofort zuschlagen.

    Was ist mit zusätzlicher Sonderzahlung?

    10.000 km sind rechnerisch unter 30 km am Tag, die man fahren darf - danach drohen heftige Zuschläge für jeden gefahrenen Zusatzkilometer.

    Restwertfalle bedacht? Steht im Vertrag ein unrealistisch hoher Restwert für den Zeitpunkt des Vertragsendes drin? Wenn dieser nicht erlöst wird, will der Händler die Differenz vom Leasingnehmer haben. (Beispiel: statt 30000 sind nur 25000 zu erlösen, dann darf der Leasingnehmer 5000 Steine blechen am Ende.)

  6. Re: Warum keine guten Leasingangebote?

    Autor: puerst 21.01.21 - 16:44

    Glitti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frag mich immer warum es für Teslas keine guten Leasingangebote gibt.
    > Als Beispiel nehmen wir mal einen Seat Leon Cupra Hybrid. Listenpreis 40k.
    > Kostet 150¤ monatlich bei 24 Monaten und 10.000km im Jahr.

    Du zahlst bei einem Listenpreis von 40k für 2 Jahre in Summe nur 3600 EUR, also 9%? Wovon lebt das Unternehmen?

  7. Re: Warum keine guten Leasingangebote?

    Autor: Mel 21.01.21 - 17:06

    puerst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glitti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frag mich immer warum es für Teslas keine guten Leasingangebote
    > gibt.
    > > Als Beispiel nehmen wir mal einen Seat Leon Cupra Hybrid. Listenpreis
    > 40k.
    > > Kostet 150¤ monatlich bei 24 Monaten und 10.000km im Jahr.
    >
    > Du zahlst bei einem Listenpreis von 40k für 2 Jahre in Summe nur 3600 EUR,
    > also 9%? Wovon lebt das Unternehmen?

    Entweder die versuchen verzweifelt die Dinger anzubringen um die CO2 Quote zu erfüllen, oder du stellst nach Ablauf des Leasings fest das die den Restwert SEHR optimistisch angesetzt haben und du entsprechend nachzahlen musst. Wenn der Wagen in den 2 Jahren ein Drittel des Werts verliert kommt am Ende eine Rechnung über 10.000 ¤.... Das wäre dann eine Rate von ~550 ¤...

  8. Re: Warum keine guten Leasingangebote?

    Autor: robinx999 21.01.21 - 17:32

    Normalerweise hat man entweder Restwert oder Kilometer Leasing. Das Kilometerleasing ist am einfachsten da dort die Kilometer vorher feststehen und auch die Kosten für extra Kilometer bekannt sind. Beim Restwert Leasing muss man in der Tat aufpassen

    Wobei 30km bei evtl 40km Arbeitsweg bei einer 5 Tage Woche passen könnte und wenn man den Wagen dann noch im Urlaub stehen lässt also nicht mit dem Auto in den Urlaub könnte das passen.

  9. Re: Warum keine guten Leasingangebote?

    Autor: Inori-Senpai 21.01.21 - 19:00

    puerst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glitti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frag mich immer warum es für Teslas keine guten Leasingangebote
    > gibt.
    > > Als Beispiel nehmen wir mal einen Seat Leon Cupra Hybrid. Listenpreis
    > 40k.
    > > Kostet 150¤ monatlich bei 24 Monaten und 10.000km im Jahr.
    >
    > Du zahlst bei einem Listenpreis von 40k für 2 Jahre in Summe nur 3600 EUR,
    > also 9%? Wovon lebt das Unternehmen?

    Da wird die Marge wohl nicht so hoch angesetzt. Nur weil das Auto beim Händler 40k kostet, sagt das noch lange nichts über die Konditionen des Leasinggebers aus. Zudem kommt da (dem Hybrid-Schrott sei dank) noch die Umweltprämie mit drauf. Das dürften schon noch ca. 10k weniger sein.

  10. Re: Warum keine guten Leasingangebote?

    Autor: Glitti 28.01.21 - 08:36

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > puerst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Glitti schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich frag mich immer warum es für Teslas keine guten Leasingangebote
    > > gibt.
    > > > Als Beispiel nehmen wir mal einen Seat Leon Cupra Hybrid. Listenpreis
    > > 40k.
    > > > Kostet 150¤ monatlich bei 24 Monaten und 10.000km im Jahr.
    > >
    > > Du zahlst bei einem Listenpreis von 40k für 2 Jahre in Summe nur 3600
    > EUR,
    > > also 9%? Wovon lebt das Unternehmen?
    >
    > Entweder die versuchen verzweifelt die Dinger anzubringen um die CO2 Quote
    > zu erfüllen, oder du stellst nach Ablauf des Leasings fest das die den
    > Restwert SEHR optimistisch angesetzt haben und du entsprechend nachzahlen
    > musst. Wenn der Wagen in den 2 Jahren ein Drittel des Werts verliert kommt
    > am Ende eine Rechnung über 10.000 ¤.... Das wäre dann eine Rate von ~550
    > ¤...

    Das ist Kilometerleasing, kein Restwertleasing. Da wird außer Schäden gar nichts nachgezahlt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT, Darmstadt, deutschlandweit
  2. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  3. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Bayern
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,89€
  2. 16,99€
  3. 2,89€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de