1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Probefahrt im EQE: Die Taxi…

V2X teuer und aufwändig.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. V2X teuer und aufwändig.

    Autor: Doener 13.04.22 - 12:32

    Ein digitaler Zwilling der Schilder/Ampeln, welcher über eine standardisierte Schnittstelle über das Internet abrufbar bereitstellt, wäre günstiger und schneller implementiert. Als in jedes Schild / Brücke ein Sender/Empfänger einzubauen.

    Jeder mit einem Smartphone könnte die aktuellen für ihn relevanten Daten anzeigen lassen. Selbst in einem Oldtimer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.04.22 12:33 durch Doener.

  2. Re: V2X teuer und aufwändig.

    Autor: censorshit 13.04.22 - 12:49

    Doener schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein digitaler Zwilling der Schilder/Ampeln, welcher über eine
    > standardisierte Schnittstelle über das Internet abrufbar bereitstellt, wäre
    > günstiger und schneller implementiert. Als in jedes Schild / Brücke ein
    > Sender/Empfänger einzubauen.

    Wie der Name schon sagt, ist V2X mehr als das Anzeigen von Verkehrszeichen im Auto.
    Mit V2X sollen z.B. auch Autos untereinander kommunizieren können.
    Mancheiner meint sogar es wäre der Schlüssel zum autonomen Fahren.

  3. Re: V2X teuer und aufwändig.

    Autor: Mel 13.04.22 - 13:04

    Doener schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein digitaler Zwilling der Schilder/Ampeln, welcher über eine
    > standardisierte Schnittstelle über das Internet abrufbar bereitstellt, wäre
    > günstiger und schneller implementiert. Als in jedes Schild / Brücke ein
    > Sender/Empfänger einzubauen.
    >
    > Jeder mit einem Smartphone könnte die aktuellen für ihn relevanten Daten
    > anzeigen lassen. Selbst in einem Oldtimer.

    Nein, ein Verkehrszeichen hat zuallererst durch den Menschen lesbar zu sein.

    Es hat keinen Sinn hier eine doppelte Auszeichnung vorzunehmen. Gültig ist das aufgestellte Schild! Die Technik muss da gut genug werden um diese zuverlässig zu erkennen.

  4. Re: V2X teuer und aufwändig.

    Autor: r3bel 13.04.22 - 13:16

    Da könnte man ja meinen, dass es sinnvoll ist einen auf "sehen" basierenden Autopiloten zu bauen der eben genau die gleichen Merkmale etc. pp. erkennt die der Mensch eben auch sieht, oh wait...

  5. Re: V2X teuer und aufwändig.

    Autor: Potrimpo 13.04.22 - 13:37

    Und wenn das "doppelt" mit dem selben Inhalt existiert, wäre das ungültig? Seltsame Auffassung.

    Gibt sogar Stop-Schilder mit und ohne Beschriftung, und im unterschiedlicher Ausformung.

  6. Re: V2X teuer und aufwändig.

    Autor: LH 13.04.22 - 13:41

    Potrimpo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn das "doppelt" mit dem selben Inhalt existiert, wäre das ungültig?
    > Seltsame Auffassung.

    Du meinst doppelt im Sinne von "Vor Ort" und in einer Datenbank? Wenn ja, so sollte klar sein, dass diese beiden "Datenbestände" nie 100% übereinstimmen werden.

  7. Re: V2X teuer und aufwändig.

    Autor: Doener 13.04.22 - 14:54

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Potrimpo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wenn das "doppelt" mit dem selben Inhalt existiert, wäre das
    > ungültig?
    > > Seltsame Auffassung.
    >
    > Du meinst doppelt im Sinne von "Vor Ort" und in einer Datenbank? Wenn ja,
    > so sollte klar sein, dass diese beiden "Datenbestände" nie 100%
    > übereinstimmen werden.

    Falls irgendwer das Schild um säbelt oder abmontiert, dann existiert das nur noch digital. Aber vermutlich gibt es schon jetzt für jedes Schild eine Akte, ob analog oder digital. Es wird in der regel nicht einfach so aus Spaß an der Freude ein Schild auf oder abgebaut.

  8. Re: V2X teuer und aufwändig.

    Autor: Chevarez 17.04.22 - 12:42

    LH schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------

    > Du meinst doppelt im Sinne von "Vor Ort" und in einer Datenbank? Wenn ja,
    > so sollte klar sein, dass diese beiden "Datenbestände" nie 100%
    > übereinstimmen werden.

    Ein digitaler Zwilling hat halt aber genau die Funktion, dass das übereinstimmt. Wenn die Steuerung zur Anzeigeänderung für das reale Schild erfolgt, erfolgt diese Änderung selbstverständlich auch bei der digitalen Ausgabe der Realität.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Projekt Manager (m/w/d) im Bereich Category und Sales Management
    Hoffrogge GmbH, Wildeshausen
  2. Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Change- und Releasemanagement
    Finanzbehörde Steuerverwaltung, Hamburg
  3. Solution Expert (m/w/d) Analytics
    EPLAN GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  4. IT-Mitarbeiter Service und Support (w/m/d)
    Siedlungswerk GmbH, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de