1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Probefahrt mit Audi RS E-Tron GT…

Jo - genauso habe ich mir das vorgestellt mit der Elektromobilität

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jo - genauso habe ich mir das vorgestellt mit der Elektromobilität

    Autor: derdiedas 05.11.20 - 15:46

    Die Elektroautos verballern noch mehr Leistung(646 PS) als ein Verbrenner da die Karren nun dank E-Motor noch schneller beschleunigen. Und für die Entwicklung fliegt man wieder ganze Teams und Equitments durch die Gegend (dabei ist der Lackmustest Nürburgring ironischerweise in Deutschland).

    Und nun soll noch irgendwer behaupt das Elektromobilität auch nur einen Deut was am Klimawandel ändert. Wir verballern weiterhin massivst Ressourcen um noch durchgeknalltere Karren zu bauen als wir es jetzt schon haben.

    Als "Petrolhead" gefallen mir ja solche Karreb, aber was das noch mit Umweltschutz zu tun hat wissen nur noch die treuesten Sockenpuppen der Elektromobilität. Alleine der Reifenverschleiß ist bei den Drehmomenten irre.

    Also sitzen die Cocks (https://www.youtube.com/watch?v=FD6X-HpYjhY&ab_channel=DV) statt im Audi RS 6 nun im RS E-Tron im Stau. Und der Audi RS E-Tron GT ist wirklich Top of the Cocks...

    Gruß DDD



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.20 15:47 durch derdiedas.

  2. Re: Jo - genauso habe ich mir das vorgestellt mit der Elektromobilität

    Autor: Frenko 05.11.20 - 15:50

    Wie es unter jedem Artikel zu Elektroautos die Nörgler gibt. Soll doch jeder kaufen was er möchte. E-Autos sind so oder so umweltfreundlicher als Verbenner.

  3. Re: Jo - genauso habe ich mir das vorgestellt mit der Elektromobilität

    Autor: MarcusK 05.11.20 - 15:53

    Frenko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie es unter jedem Artikel zu Elektroautos die Nörgler gibt. Soll doch
    > jeder kaufen was er möchte. E-Autos sind so oder so umweltfreundlicher als
    > Verbenner.

    einige stellen es sich aber nur in die Garage und fahren damit höchsten aller 2 Jahre zum TÜV. Da ist ein Verbrenner noch umweltfreundlicher.

  4. Re: Jo - genauso habe ich mir das vorgestellt mit der Elektromobilität

    Autor: Frenko 05.11.20 - 15:57

    Das ist nur ein geringer Teil, der vernachlässigt werden kann. Supersportwagen hat auch nicht jeder und bewegt werden sie meist nur wenig. Das ist im Endeffekt das Gleiche.

  5. Re: Jo - genauso habe ich mir das vorgestellt mit der Elektromobilität

    Autor: derdiedas 05.11.20 - 17:27

    Im Durschnitt fahren wir 11.733 im Jahr*, also ist das nicht die Außnahme sondern die Regel. Rechnen wir die raus die beruflich viel fahren müssen bleibt für die Nutzung von privat gefahrenen Autos kaum mehr übrig.

    Gruß DDD
    *https://www.autozeitung.de/jaehrliche-fahrleistung-197899.html

  6. Re: Jo - genauso habe ich mir das vorgestellt mit der Elektromobilität

    Autor: HVorragend 05.11.20 - 19:24

    Technologie-Pioniere gibt es halt meistens zuerst im Hochpreis-Segment... das ist schon in Ordnung, wenn es dann später in die "Holzklasse" zurück portiert wird.

    Ob jemand das braucht oder der Preis dafür gerechtfertigt ist muss am Ende jeder selbst entscheiden. Vermutlich ist aber zumindest der Innenraum wesentlich besser als jeder Tesla, denn der ist dort eine einzige Beleidigung von Haptik und Auge.

    Die 0-100 Vergleiche sind zwar ein klassisches Perfomance-Kriterium, aber jeder, der seine Reifen selber bezahlt, wird das vermutlich nur recht sparsam einsetzen. Mir persönlich wäre die 80-250 Performance wichtiger und natürlich vor allem das Handling... also entweder sportlich oder halt maximal komfortabel. Die Zwischenstufen finde ich zumindest immer ein wenig albern.

    Das war mal wieder

    Herr Vorragend

  7. Der Grund bist Du

    Autor: Edgar_Wibeau 05.11.20 - 20:17

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als "Petrolhead" gefallen mir ja solche Karreb

    Japp. Und für genau solche Schmocks wie Dich werden all die völlig übertiebenen Karren gebaut, egal mit welchem Antrieb. Und Du jammerst auch noch rum. Heulsuse.

  8. Re: Jo - genauso habe ich mir das vorgestellt mit der Elektromobilität

    Autor: AllDayPiano 05.11.20 - 21:46

    Wo hat er denn unrecht mit seiner Kritik?

    Ich kann nirgends etwas erkennen, das nicht im Kern wahr wäre.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  9. Re: Jo - genauso habe ich mir das vorgestellt mit der Elektromobilität

    Autor: AllDayPiano 05.11.20 - 21:48

    Mich würde ehrlichgesagt gar nicht wundern, wenn das der neue Anspruch eines Audi an sich selbst wäre.

    Lasst die ganzen Hyundai und die ganzen Nissan ihre Kleinwagen quersubventionieren - "wir" (also Audi) machen das große Geld mit großen Autos.

    Mit Umweltschutz hat das tatsächlich rein gar nichts zu tun. Sehr wohl aber mit einer Firma, die in 10 oder 20 Jahren auch noch Autos verkaufen will. Und dabei gut verdienen will.

    Wenn aber diese Menschen, die so ein Auto fahren, und vermutlich nicht halb so bescheuert sind, wie die Hunday i30n oder Golf GTI Schwachköpfe, die hier jeden Tag zur gleichen Zeit wie die gestörten durch die 30ger Zone brettern, ihren Strom aus ihrer eigenen PV-Anlage tanken, dann sei ihnen dieser Spaß allerdings auch vergönnt.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  10. Re: Jo - genauso habe ich mir das vorgestellt mit der Elektromobilität

    Autor: JackIsBlackV8 06.11.20 - 06:24

    Frenko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie es unter jedem Artikel zu Elektroautos die Nörgler gibt. Soll doch
    > jeder kaufen was er möchte. E-Autos sind so oder so umweltfreundlicher als
    > Verbenner.


    Kommt ganz auf die Studie an, die man in Betracht zieht. Letztendlich sind sie nur lokal umweltfreundlicher.

  11. Re: Jo - genauso habe ich mir das vorgestellt mit der Elektromobilität

    Autor: Profi_in_allem 11.11.20 - 17:49

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Elektroautos verballern noch mehr Leistung(646 PS) als ein Verbrenner
    > da die Karren nun dank E-Motor noch schneller beschleunigen. Und für die
    > Entwicklung fliegt man wieder ganze Teams und Equitments durch die Gegend
    > (dabei ist der Lackmustest Nürburgring ironischerweise in Deutschland).
    >
    > Und nun soll noch irgendwer behaupt das Elektromobilität auch nur einen
    > Deut was am Klimawandel ändert. Wir verballern weiterhin massivst
    > Ressourcen um noch durchgeknalltere Karren zu bauen als wir es jetzt schon
    > haben.
    >
    > Als "Petrolhead" gefallen mir ja solche Karreb, aber was das noch mit
    > Umweltschutz zu tun hat wissen nur noch die treuesten Sockenpuppen der
    > Elektromobilität. Alleine der Reifenverschleiß ist bei den Drehmomenten
    > irre.
    >
    > Also sitzen die Cocks (www.youtube.com statt im Audi RS 6 nun im RS E-Tron
    > im Stau. Und der Audi RS E-Tron GT ist wirklich Top of the Cocks...
    >
    > Gruß DDD


    Es ist schon ein großer Unterschied zwischen 646PS aus einem E-Motor und einem Verbrenner. Beim Verbrenner hat man ca. 70% Effizienzverlust, beim E-Auto nur ca. 10% (zumindest was an Wärme verloren geht etc). Also selbst das E-Auto mit 646PS ist umwelfreundlicher, da effizienter und so, als ein 100PS Wagen geschweige denn ein 646PS Verbrenner.

    PS: Was viele beim Verbrenner immer vergessen, weil sie nicht nachdenken: Die Förderung von Erdöl frisst massive Ressourcen wie auch die Raffinierie und der Transport zu Tankstellen. Das muss alles mit einberechnet werden in der Gesamteffizienzkette, wie auch schlussendlich die 70% Verlust in Wärme im Auto. Wenn man sich das alles vor Augen führt kann man nur sagen, dass Verbrenner der größte Schwachsinn der Menschheit sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.20 17:52 durch Profi_in_allem.

  12. Re: Jo - genauso habe ich mir das vorgestellt mit der Elektromobilität

    Autor: JackIsBlackV8 11.11.20 - 22:14

    Trotz alledem sind Elektroautos immer noch nicht besser für die Umwelt als Verbrenner.

    Um bei deinem Beispiel zu bleiben wird das Elektroauto zwar anfangs schneller sein, aber auf längere Sicht hat man mit dem Verbrenner mehr Performance. Bin mal auf Vergleiche zwischen dem GT und RS6/7 gespannt.

  13. Re: Jo - genauso habe ich mir das vorgestellt mit der Elektromobilität

    Autor: Profi_in_allem 12.11.20 - 05:51

    JackIsBlackV8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotz alledem sind Elektroautos immer noch nicht besser für die Umwelt als
    > Verbrenner.
    >
    > Um bei deinem Beispiel zu bleiben wird das Elektroauto zwar anfangs
    > schneller sein, aber auf längere Sicht hat man mit dem Verbrenner mehr
    > Performance. Bin mal auf Vergleiche zwischen dem GT und RS6/7 gespannt.

    Doch, EAutos sind besser für die Umwelt. Täglich ein Lagerfeuer in der Wohnung machen um Licht und Wärme zu generieren (Prinzip vom Verbrenner) VS elektrischen Strom durch eine LED schicken.

    Da ich IT-Profi bin und überaus intelligent, zählt meine Meinung mehr als alle anderen. Dies begründe ich ganz einfach, meine Meinung ist immer gut durchdacht, ich habe also einen Denkvorsprung vor allen anderen. Ich bitte dies bei etwaigen Antworten auf meine Posts zu bedenken, ich habe und hatte bisher immer Recht. Wer also anderer Meinung ist wie ich, sollte vorher bedenken, dass er höchstwahrscheinlich im Unrecht ist.

  14. Re: Jo - genauso habe ich mir das vorgestellt mit der Elektromobilität

    Autor: AllDayPiano 12.11.20 - 07:50

    Naja, das wird schon berücksichtigt. Nennt sich Well-2-Wheel. Vergleichsrechnungen werden *immer* mit diesem Wert angestellt.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  15. Re: Jo - genauso habe ich mir das vorgestellt mit der Elektromobilität

    Autor: AllDayPiano 12.11.20 - 07:53

    Das ist leider - mal wieder - komplett falsch!

    Klick mich!

    Verbrennungsmotoren (Diesel) schaffen einen Well-2-Wheel Wirkungsgrad von 24%, Elektroautos von 45%. Nach aktueller Datenlage.

    Real erzeugt also jeder gefahrene Kilometer nur die Hälfte der Realemissionen eines Verbrenners. Dazu kommt, dass 25% des Stromes (oder wie hoch die Zahl gerade auch immer sein mag) aus EE stammen, die damit die CO2-Bilanz des Stromes weiter verbessern.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  16. Re: Jo - genauso habe ich mir das vorgestellt mit der Elektromobilität

    Autor: JackIsBlackV8 12.11.20 - 22:01

    Profi_in_allem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlackV8 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Trotz alledem sind Elektroautos immer noch nicht besser für die Umwelt
    > als
    > > Verbrenner.
    > >
    > > Um bei deinem Beispiel zu bleiben wird das Elektroauto zwar anfangs
    > > schneller sein, aber auf längere Sicht hat man mit dem Verbrenner mehr
    > > Performance. Bin mal auf Vergleiche zwischen dem GT und RS6/7 gespannt.
    >
    > Doch, EAutos sind besser für die Umwelt. Täglich ein Lagerfeuer in der
    > Wohnung machen um Licht und Wärme zu generieren (Prinzip vom Verbrenner) VS
    > elektrischen Strom durch eine LED schicken.

    Der Vergleich ist, wie so oft mal wieder völlig unpassend, zumal die LED kaum Wärme erzeugt, also musst du die Elektroheizung auch wieder einschalten, wie wir alle wissen sind das Stromfresser vor dem Herrn.
    Was Resourcen und Emissionen angeht geben sich BEV vs Verbrenner nicht viel. Der einzige "Vorteil" beim BEV ist, dass die Emissionen nicht lokal sind. Für die Umwelt allerdings egal.

  17. Re: Jo - genauso habe ich mir das vorgestellt mit der Elektromobilität

    Autor: JackIsBlackV8 12.11.20 - 22:05

    Nein es ist nicht falsch. Ein Elektroauto benötigt immer noch deutlich über 100.000km um eine bessere Umweltbilanz als ein Verbrenner zu haben.

  18. Re: Jo - genauso habe ich mir das vorgestellt mit der Elektromobilität

    Autor: AllDayPiano 13.11.20 - 09:38

    Bingo. Genau die halbe Laufleistung. Und jetzt schau Dir die Well-to-wheel wirkungsgrade oben im Vergleich an (Tipp: 25%/45% -> 50/100 -> 100.000km/200.000 km)

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  19. Re: Jo - genauso habe ich mir das vorgestellt mit der Elektromobilität

    Autor: JackIsBlackV8 14.11.20 - 20:57

    Solange es nicht ab dem ersten Kilometer ist bringt es nichts.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ROSE Systemtechnik GmbH, Hohenlockstedt
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  3. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  4. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WISO Steuer-Software für PC und Mac für je 19,99€)
  2. (u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 960 GB für 84,90€ + 6,99€ Versand und Thermaltake V200 TG RGB...
  3. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)
  4. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de