1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Probefahrt mit BMW-Roller CE…

Dieses mal aber bitte mitdenken!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Dieses mal aber bitte mitdenken!

    Autor: AntonZietz 21.01.22 - 12:09

    Die Hauptunfallursache bei Elektroscootern (Tier, Emmy und Felyx in Berlin) sind mit über 90% die "Lautlosigkeit". Die Dinger hört man GAR NICHT. Leiser als Fahrräder.

    Laut Polizeisprecher sollte man die (wie damals die Trams) mit Geräuschgeneratoren ausstatten.

  2. Re: Dieses mal aber bitte mitdenken!

    Autor: MarcusK 21.01.22 - 12:16

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Hauptunfallursache bei Elektroscootern (Tier, Emmy und Felyx in Berlin)
    > sind mit über 90% die "Lautlosigkeit". Die Dinger hört man GAR NICHT.
    > Leiser als Fahrräder.
    >
    > Laut Polizeisprecher sollte man die (wie damals die Trams) mit
    > Geräuschgeneratoren ausstatten.

    statt mehr Krach zu machen, sollte sich die Menschen eventuell anpassen. Dann muss man halt nach recht und links schauen bevor man geht. Statt nur mit Kopfhörer und Handy durch die Straßen zu rennen.
    Die Meisten werden den Fehler wo nur einmal machen.

    Fahrräder mit Riemen hört man auch nicht.

  3. Re: Dieses mal aber bitte mitdenken!

    Autor: masterx244 21.01.22 - 12:24

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AntonZietz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Hauptunfallursache bei Elektroscootern (Tier, Emmy und Felyx in
    > Berlin)
    > > sind mit über 90% die "Lautlosigkeit". Die Dinger hört man GAR NICHT.
    > > Leiser als Fahrräder.
    > >
    > > Laut Polizeisprecher sollte man die (wie damals die Trams) mit
    > > Geräuschgeneratoren ausstatten.
    >
    > statt mehr Krach zu machen, sollte sich die Menschen eventuell anpassen.
    > Dann muss man halt nach recht und links schauen bevor man geht. Statt nur
    > mit Kopfhörer und Handy durch die Straßen zu rennen.
    > Die Meisten werden den Fehler wo nur einmal machen.
    >
    > Fahrräder mit Riemen hört man auch nicht.

    Sag das mal einem Blinden. für den ist das Gehör der essentielle Input.

  4. Re: Dieses mal aber bitte mitdenken!

    Autor: Klausens 21.01.22 - 12:30

    Gibts dazu eigentlich Studien? Also wie viele Blinde pro Jahr durch lautlose Fahrzeuge dahingerafft werden?
    Oder ist das der abschreckende Geist, der zur Rechten Zeit immer aus der Flasche gelassen wird.

  5. Re: Dieses mal aber bitte mitdenken!

    Autor: Tantalus 21.01.22 - 12:31

    masterx244 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sag das mal einem Blinden. für den ist das Gehör der essentielle Input.

    Der läuft i.d.R. aber auch nicht so mir nichts, dir nichts auf die Straße.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  6. Re: Dieses mal aber bitte mitdenken!

    Autor: demon driver 21.01.22 - 12:46

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Hauptunfallursache bei Elektroscootern (Tier, Emmy und Felyx in Berlin)
    > sind mit über 90% die "Lautlosigkeit". Die Dinger hört man GAR NICHT.
    > Leiser als Fahrräder.

    Sorry, aber das ist doch kompletter Unfug. "Unfallursache" ist auch bei leisen Fahrzeugen immer derjenige, der im Straßenverkehr nicht hinschaut, wo er hinschauen müsste. Je nach Gegner ist das im Zweifelsfall der Stärkere – im Falle von Fußgängern also der Rollerfahrer selber. Ist natürlich blöd, wenn als Nebenursache dann auch noch Volltrunkenheit hinzukommt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.22 12:49 durch demon driver.

  7. Re: Dieses mal aber bitte mitdenken!

    Autor: Thunderbird1400 21.01.22 - 14:46

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AntonZietz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Hauptunfallursache bei Elektroscootern (Tier, Emmy und Felyx in
    > Berlin)
    > > sind mit über 90% die "Lautlosigkeit". Die Dinger hört man GAR NICHT.
    > > Leiser als Fahrräder.
    >
    > Sorry, aber das ist doch kompletter Unfug. "Unfallursache" ist auch bei
    > leisen Fahrzeugen immer derjenige, der im Straßenverkehr nicht hinschaut,
    > wo er hinschauen müsste. Je nach Gegner ist das im Zweifelsfall der
    > Stärkere – im Falle von Fußgängern also der Rollerfahrer selber. Ist
    > natürlich blöd, wenn als Nebenursache dann auch noch Volltrunkenheit
    > hinzukommt.

    Ja, mag ja sein, dass die eigentliche Ursache die Unachtsamkeit der Verkehrsteilnehmer ist. Ändert trotzdem nichts daran, dass sich viele der Unfälle sicherlich vermeiden ließen, wenn die Dinger nicht lautlos wären, weil dann auch weniger achtsame Menschen es bemerken würden.
    Ich merke das selbst, wenn ich mit meinem eScooter unterwegs bin. Mit 22km/h geräuschlos unterwegs zu sein, kann schon recht gefährlich sein, man muss an jeder Kreuzung oder Einfahrt tierisch aufpassen, weil man mit Fehlern der anderen rechnen muss.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.22 14:47 durch Thunderbird1400.

  8. Re: Dieses mal aber bitte mitdenken!

    Autor: eastcoast_pete 21.01.22 - 15:02

    Wenn das Teil entweder wasserdichte Lautsprecher eingebaut hat bzw die nachrüstbar sind, wär ich gerne bereit, meine Umgebung mit meiner Lieblingsmusik zu beschallen, sofern ich dafür dann auch kein Knöllchen kriege. Vielleicht hilft der "Ritt der Walküren" mit über 100 dB auch, die Spur freizuhalten (:



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.22 15:02 durch eastcoast_pete.

  9. Re: Dieses mal aber bitte mitdenken!

    Autor: obermeier 21.01.22 - 15:38

    Die Quelle würde ich ja gern mal sehen.

    Die Gogoros von Tier und die Schwalben von Emmy haben Riemenantrieb. Die sind lauter als jeder Diesel.

    Die NIU von Felyx sind schon recht leise, das stimmt. Finde ich aber auch gut so.

  10. Re: Dieses mal aber bitte mitdenken!

    Autor: postemi 21.01.22 - 15:41

    [Inhalt durch Nutzer gelöscht]

  11. Re: Dieses mal aber bitte mitdenken!

    Autor: ovbspawn 21.01.22 - 17:10

    psyemi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thunderbird1400 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > demon driver schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > AntonZietz schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Die Hauptunfallursache bei Elektroscootern (Tier, Emmy und Felyx in
    > > > Berlin)
    > > > > sind mit über 90% die "Lautlosigkeit". Die Dinger hört man GAR
    > NICHT.
    > > > > Leiser als Fahrräder.
    > > >
    > > > Sorry, aber das ist doch kompletter Unfug. "Unfallursache" ist auch
    > bei
    > > > leisen Fahrzeugen immer derjenige, der im Straßenverkehr nicht
    > > hinschaut,
    > > > wo er hinschauen müsste. Je nach Gegner ist das im Zweifelsfall der
    > > > Stärkere – im Falle von Fußgängern also der Rollerfahrer selber.
    >
    > > Ist
    > > > natürlich blöd, wenn als Nebenursache dann auch noch Volltrunkenheit
    > > > hinzukommt.
    > >
    > > Ja, mag ja sein, dass die eigentliche Ursache die Unachtsamkeit der
    > > Verkehrsteilnehmer ist. Ändert trotzdem nichts daran, dass sich viele
    > der
    > > Unfälle sicherlich vermeiden ließen, wenn die Dinger nicht lautlos
    > wären,
    > > weil dann auch weniger achtsame Menschen es bemerken würden.
    > > Ich merke das selbst, wenn ich mit meinem eScooter unterwegs bin. Mit
    > > 22km/h geräuschlos unterwegs zu sein, kann schon recht gefährlich sein,
    > man
    > > muss an jeder Kreuzung oder Einfahrt tierisch aufpassen, weil man mit
    > > Fehlern der anderen rechnen muss.
    >
    > Naja ne Klingel hilft doch. Dafür ist doch auch die Klingel am Fahrad um
    > proaktiv auf sich aufmerksam machen. Die Strassenbahnen machen auch keinen
    > Ton die Fahrer klingen aber sobald sie bemerken da schaut einer nicht
    > richtig.

    Naja die Straßenbahn hört man aber zusätzlich sehr gut ;-)
    Schönes Wochenende

  12. Re: Dieses mal aber bitte mitdenken!

    Autor: luzipha 21.01.22 - 17:35

    War nicht einer der immer wieder propagierten Vorzüge von Stromern, dass sie leiser sind?

    Wie auch immer, wenn die Fahrenden sich an die Verkehrsregeln halten und die Gehenden nicht mit suizidalem Gleichmut in den Verkehr wackeln, dann lassen sich solche Unfälle fast auf Null minimieren.

  13. Re: Dieses mal aber bitte mitdenken!

    Autor: Normaloit 21.01.22 - 21:02

    Leise Stromer "Zwangslaut" zu machen ist absoluter Bullshit! Wie geil wäre es denn bitte, wenn es in den Innenstädten und Wohngebieten einfach nur so leise wie möglich wäre?! (Ja, Rollgeräusche, Fahrtwind, schon ok!).

    Warum nicht weiter denken...? Wie wäre es denn, wenn die SmartWatch eines Blinden einfach vibriert oder "ansagt" wenn sich ein böses ePhantom nähert? Inkl Richtung und Geschwindigkeit?

    Sorry Leute...... Frontscheiben sind auch zu hart für Vögel... Lassen wir sie einfach weg oder fahren wir nur noch mit Martinshorn und Vogelscheuche auf m Dach?

    Disclaimer: Kein hate gegen Blinde etc. Die, mit denen ich sprach, sind meiner Meinung. Auch sie schlafen gerne ruhig oder sitzen im Vorgarten.

  14. Re: Dieses mal aber bitte mitdenken!

    Autor: fabische 22.01.22 - 11:54

    😅 die "Quelle" für die 90% möchte ich sehen!

  15. Re: Dieses mal aber bitte mitdenken!

    Autor: Mnt 24.01.22 - 15:28

    masterx244 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sag das mal einem Blinden. für den ist das Gehör der essentielle Input.
    Life Hack Pro Tip: wenn ein Extremstbeispiel das Einzige ist, das man anbringen kann, ist das oft ein deutlicher Hinweis darauf, dass man die falsche Position vertritt.
    Beim Reden wäre das der Augenblick, in dem man Luft holt, loslegen will und dann doch nur ein "huh" rausläßt, bevor man sich blamiert...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Java (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Pricing Specialist (m/w/d)
    Habasit GmbH, Raum Eppertshausen
  3. Data Governance Expert / Datenbank-Manager/in (w/m/d) mit SAP-Experience
    Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  4. Wissenschaftliche Mitarbeiterin (m/w/d) an der Fakultät für Informatik
    Universität der Bundeswehr München, Neubiberg (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de