1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Probefahrt mit EQS: Mercedes…

Verliebt in Displays

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verliebt in Displays

    Autor: EDL 24.07.21 - 08:00

    Da scheinen sich nun die Hersteller massiv auf Displays statt Armaturenbrett eingeschossen zu haben. Die Frage die sich mir aber stellt - wozu? Ich pers. schaue immer noch sehr gern (und notwendigerweise) raus aus dem Fahrzeug und nicht auf irgendwelche Bildschirme. Dementsprechend finde ich eine gute Rundumsicht und große Fenster viel wichtiger, als ein Armaturenbrett, dass mich permanent anleuchtet ... und verbrauchen die Dinger nicht auch reichlich Strom?

  2. Re: Verliebt in Displays

    Autor: Myxin 24.07.21 - 09:10

    1. Es sind keine Plasma TVs verbaute Displays.
    2. Kann man diese sicher gut dimmen oder zum teil auch abschalten, wenn gewünscht / erlaubt.

  3. Re: Verliebt in Displays

    Autor: Azzuro 24.07.21 - 09:18

    "und verbrauchen die Dinger nicht auch reichlich Strom?"

    Mal so zur Einordnung hier ein Test eine 48" OLED TVs:
    https://www.golem.de/news/lg-oled48cx9lb-im-test-der-oled-fernseher-der-ein-120-hz-monitor-sein-will-2010-151793-2.html
    Verbrauch im Test je nach Inhalt (OLED verbraucht bei dunklen Inhalten weniger als bei Hellen) zwischen 175 Watt und 225 Watt. Und das ist schon viel, der Hersteller gibt nur 90 Watt an.

    Der Einfachheit halber könnte man nun runden und sagen, dass der EQS je nach Fahrweise zwischen 175 und 225 Wattstunden pro Kilometer verbraucht (kommt ungefähr hin). Das würde bedeuten: Selbst wenn man diesen großen 48" Fernseher in den EQS einbauen würde, dann würde eine Stunde Fernseherbetrieb gerade mal einen Kilometer Reichweite kosten.

  4. Re: Verliebt in Displays

    Autor: Bremsklotz 24.07.21 - 09:29

    Strom hin oder her, ich empfinde all das leuchtende Zeugs in modernen Autos schon als störend. Man sieht einfach viel mehr in der Nacht wenn es im Auto finster ist und höchstens ein Tacho rot beleuchtet wird.

  5. Re: Verliebt in Displays

    Autor: NobodZ 24.07.21 - 10:00

    EDL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da scheinen sich nun die Hersteller massiv auf Displays statt
    > Armaturenbrett eingeschossen zu haben. Die Frage die sich mir aber stellt -
    > wozu? Ich pers. schaue immer noch sehr gern (und notwendigerweise) raus
    > aus dem Fahrzeug und nicht auf irgendwelche Bildschirme. Dementsprechend
    > finde ich eine gute Rundumsicht und große Fenster viel wichtiger, als ein
    > Armaturenbrett, dass mich permanent anleuchtet ... und verbrauchen die
    > Dinger nicht auch reichlich Strom?

    Das ist, wenn einem sonst nichts mehr einfällt, einfach noch mehr Display.

    Das erste autonom fahrende Auto wird eher ein Model 3, welches alles auf ein Display reduziert sein,
    als ein EQ-irgendwas.
    Arroganz allein reicht halt nicht (mehr), für's beste oder nichts.

  6. Re: Verliebt in Displays

    Autor: richtchri 24.07.21 - 10:42

    NobodZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EDL schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da scheinen sich nun die Hersteller massiv auf Displays statt
    > > Armaturenbrett eingeschossen zu haben. Die Frage die sich mir aber stellt
    > -
    > > wozu? Ich pers. schaue immer noch sehr gern (und notwendigerweise) raus
    > > aus dem Fahrzeug und nicht auf irgendwelche Bildschirme. Dementsprechend
    > > finde ich eine gute Rundumsicht und große Fenster viel wichtiger, als
    > ein
    > > Armaturenbrett, dass mich permanent anleuchtet ... und verbrauchen die
    > > Dinger nicht auch reichlich Strom?
    >
    > Das ist, wenn einem sonst nichts mehr einfällt, einfach noch mehr Display.
    >
    > Das erste autonom fahrende Auto wird eher ein Model 3, welches alles auf
    > ein Display reduziert sein,
    > als ein EQ-irgendwas.
    > Arroganz allein reicht halt nicht (mehr), für's beste oder nichts.

    Wette ich mit VW dagegen :)

  7. Re: Verliebt in Displays

    Autor: 486dx4-160 24.07.21 - 10:52

    EDL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da scheinen sich nun die Hersteller massiv auf Displays statt
    > Armaturenbrett eingeschossen zu haben. Die Frage die sich mir aber stellt -
    > wozu? Ich pers. schaue immer noch sehr gern (und notwendigerweise) raus
    > aus dem Fahrzeug und nicht auf irgendwelche Bildschirme. Dementsprechend
    > finde ich eine gute Rundumsicht und große Fenster viel wichtiger, als ein
    > Armaturenbrett, dass mich permanent anleuchtet ... und verbrauchen die
    > Dinger nicht auch reichlich Strom?

    Ist halt ein Modetrend (und billiger als Knöpfe, Schalter und analoge Instrumente). Vor ein paar Jahren war Klavierlackoptik der heiße Scheiß, blaue LEDs, Schießschartenfenster und dieses Alcantara-Kunstleder.
    In den 80ern konnten Autos nicht flach genug sein, heute nicht hoch genug, und die Reifen müssen mindestens LKW-Format haben.
    Wenigstens werden die Fenster derzeit schon wieder etwas größer :)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.21 11:06 durch 486dx4-160.

  8. Re: Verliebt in Displays

    Autor: Prof.Dau 24.07.21 - 10:58

    Die Displays sind die Seuche. Nachts hat der Innenraum dunkel zu sein. Mich stört da schon mein Navi des ofteren, obwohl es schon auf unterste Helligkeitsstufe runtergeregelt ist.

  9. Re: Verliebt in Displays

    Autor: mj 24.07.21 - 11:20

    alcantara ist eine microfaser, hat nicht viel mit leder zu tun. kommt auch nicht vom alcantaratier ;)

  10. Re: Verliebt in Displays

    Autor: Niaxa 24.07.21 - 11:22

    Model 3 gibt's noch 2050?

  11. Re: Verliebt in Displays

    Autor: schnedan 24.07.21 - 11:42

    wie viel braucht ein altes Amaturenbrett? 10-15W?

    Rechne ich das auf die Anzahl der Fahrzeuge hoch, ist dieser Unnütze Firlefanz eine Energie und Ressourcenverschwendung aller erster Güte. Total Pervers.

    Das es gg. im Verhältnis des einzelnen Fahrzeugs sich kaum auf die Reichweite auswirkt ist da ein schwacher Trost.

    Aber es ist typisch: FDP - Fick den Planeten, Hauptsache meine Luxusgüter sind Schick.

  12. Re: Verliebt in Displays

    Autor: desaboya 24.07.21 - 15:51

    EDL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da scheinen sich nun die Hersteller massiv auf Displays statt
    > Armaturenbrett eingeschossen zu haben. Die Frage die sich mir aber stellt -
    > wozu?

    Displays haben den Vorteil, dass man die per Software beliebig ändern kann, was und wie angezeigt wird. Bei Armaturen ist das nicht der Fall. Displays erlauben also mehr Flexibilität in die Zukunft.

  13. Re: Verliebt in Displays

    Autor: thinksimple 24.07.21 - 16:25

    Prof.Dau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Displays sind die Seuche. Nachts hat der Innenraum dunkel zu sein. Mich
    > stört da schon mein Navi des ofteren, obwohl es schon auf unterste
    > Helligkeitsstufe runtergeregelt ist.


    Dann schalts halt aus wenns dich stört.....Was ist da das Problem....Sonst hat man nix zum nörgeln?

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  14. Re: Verliebt in Displays

    Autor: thinksimple 24.07.21 - 16:27

    NobodZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EDL schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da scheinen sich nun die Hersteller massiv auf Displays statt
    > > Armaturenbrett eingeschossen zu haben. Die Frage die sich mir aber stellt
    > -
    > > wozu? Ich pers. schaue immer noch sehr gern (und notwendigerweise) raus
    > > aus dem Fahrzeug und nicht auf irgendwelche Bildschirme. Dementsprechend
    > > finde ich eine gute Rundumsicht und große Fenster viel wichtiger, als
    > ein
    > > Armaturenbrett, dass mich permanent anleuchtet ... und verbrauchen die
    > > Dinger nicht auch reichlich Strom?
    >
    > Das ist, wenn einem sonst nichts mehr einfällt, einfach noch mehr Display.
    >
    > Das erste autonom fahrende Auto wird eher ein Model 3, welches alles auf
    > ein Display reduziert sein,
    > als ein EQ-irgendwas.
    > Arroganz allein reicht halt nicht (mehr), für's beste oder nichts.


    Für was überhaupt ein Display...Die Tablets sind auch nur deshalb dran gepappt weils günstiger ist als ein integriertes Display...

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.21 16:27 durch thinksimple.

  15. Re: Verliebt in Displays

    Autor: NuTSkuL 24.07.21 - 16:32

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prof.Dau schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Displays sind die Seuche. Nachts hat der Innenraum dunkel zu sein.
    > Mich
    > > stört da schon mein Navi des ofteren, obwohl es schon auf unterste
    > > Helligkeitsstufe runtergeregelt ist.
    >
    > Dann schalts halt aus wenns dich stört.....Was ist da das Problem....Sonst
    > hat man nix zum nörgeln?
    Ja, warum auch etwas kritisieren, wenn es lediglich den Wert eines Jahresgehaltes vieler hat? Ist ja nicht so, dass man solche Autos nur als nutzgegenstand betrachtet, der keinerlei nennenswerten Einfluss auf das Leben hat. Ohh man, wo kommt bloß diese friss oder stirb Einstellung her?

  16. Re: Verliebt in Displays

    Autor: LordSiesta 24.07.21 - 19:25

    Bremsklotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Strom hin oder her, ich empfinde all das leuchtende Zeugs in modernen Autos
    > schon als störend.

    Nicht nur du. Bei meinem BMW lässt sich die Bildschirmhelligkeit wunderbar einstellen und er geht auch mit, wenn ich die Armaturenbeleuchtung dimme, aber trotzdem stört mich einfach dieses leuchtende Rechteck.

    EDIT: Vielleicht würde es helfen, wenn sich OLED-Schirme im Auto durchsetzten und man da ein reduziertes dunkles Farbschema wählen kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.21 19:33 durch LordSiesta.

  17. Re: Verliebt in Displays

    Autor: thinksimple 24.07.21 - 21:10

    Wenn jemand komplett im dunkeln sitzen will dann soll er das doch machen.....
    Das hat nichts mit friß oder stirb zu tun.
    Aber Logo man kauft sich etwas und das muss sich genauestens auf einen einstellen müssen.....
    Das es nicht für alles 100% Lösungen gibt scheint wohl unbekannt zu sein...Dann sollte man es halt nicht kaufen...

    Meins ist mir zu weiß...Stört total. Ist ne Seuche das es kein richtiges weiß gibt...

  18. Re: Verliebt in Displays

    Autor: WonderGoal 24.07.21 - 22:07

    NobodZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EDL schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da scheinen sich nun die Hersteller massiv auf Displays statt
    > > Armaturenbrett eingeschossen zu haben. Die Frage die sich mir aber stellt
    > -
    > > wozu? Ich pers. schaue immer noch sehr gern (und notwendigerweise) raus
    > > aus dem Fahrzeug und nicht auf irgendwelche Bildschirme. Dementsprechend
    > > finde ich eine gute Rundumsicht und große Fenster viel wichtiger, als
    > ein
    > > Armaturenbrett, dass mich permanent anleuchtet ... und verbrauchen die
    > > Dinger nicht auch reichlich Strom?
    >
    > Das ist, wenn einem sonst nichts mehr einfällt, einfach noch mehr Display.
    >
    > Das erste autonom fahrende Auto wird eher ein Model 3, welches alles auf
    > ein Display reduziert sein,
    > als ein EQ-irgendwas.
    > Arroganz allein reicht halt nicht (mehr), für's beste oder nichts.

    Vor allem traut man sich bei deutschen Herstellern ja nie den einfachen Weg bzw. fehtl hier auch ein gewisser Erfahrungsschatz rundherum, wie eine simple und einfach GUI für optimalen "Workflow" auszusehen hat.

    ID.3 und ID.4 sind eine Katastrophe mit dem Mini-Display und den verschachtelten Register-Menüs. Aber Hauptsache man hat, zusätzlich zum Touch-Display, noch diese bescheurten antiquierten Soft-Touch-Tasten aus den 2000ern hervorgekramt.

    Hier hat Mercede das Auto für meinen Eindruck einfach mit zu viel Spielerei und Schnickschnack überfrachtet. Einen wahren Mehrwert bringen die mehreren Displays eben nicht. Ist es wirklich pragmatisch, wenn der Beifahrer an einem eigenen Display nur für die Belange der Routenführung des Navis rumspielen kann? Das macht doch keiner...

    Eine tadellos funktionierende Sprachsteuerung ala Tesla mit "stelle Temperatur um 0,5° C nach unten" sucht man vergebens. Komischer Weise wird dieses Feature in allen Tests nur nebenbei oder gar nicht erwähnt.

  19. Re: Verliebt in Displays

    Autor: aguentsch 25.07.21 - 12:06

    Es ist ja weniger eine Frage, ob Display, sondern, wie es umgesetzt ist.
    Ich hatte letztes Jahr einen Mercedes als Mietwagen. Die Helligkeit war nicht das Problem, eher, dass das Design mehr auf Effekte aus war, als Informationen intuitiv und übersichtlich zu transportieren.
    Vielleicht hätte man auch so ein Skin wählen können. Wenn, dann habe ich es aber in der unübersichtlichen Struktur nicht gefunden...

    Andrerseits habe ich eben bisher nie etwas vermisst, wenn man analoge Instrumente mit einem 7" Display kombiniert.

  20. Re: Verliebt in Displays

    Autor: Akaruso 25.07.21 - 12:18

    Diese Displaylandschaft ist doch in diesem Auto, so weit ich mich erinnern kann nur Sonderausstattung, die natürlich in den Testfahrzeugen drin war.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP BW/BI Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Essen
  2. Programmierer / Softwareentwickler (w/m/d)
    Haux-Life-Support GmbH, Karlsbad
  3. Spezialist (m/w/d) Prozesse/SAP CS
    EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  4. IT Security Spezialist (m/w/d)
    BAHAG AG, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de