1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Probefahrt mit Solarauto Sion…

Laden über Solar ist ein Marketinggag

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Laden über Solar ist ein Marketinggag

    Autor: tritratrulala 11.11.21 - 12:41

    Die überoptimistischen Best-Case-Schätzungen von Sono Motors sind doch für die Tonne. In der Realität ist ein Fahrzeug dauernd beschattet, von Häusern, anderen Fahrzeugen, Bäumen & co. Und natürlich sind die Module auch suboptimal platziert, aber anders geht es bei einem PKW auch nicht. Es ist einfach eine Schnapsidee, auf dem Fahrzeug Solartechnik zu montieren. Es ist nicht ganz so dämlich wie Solarstraßen, aber auch nicht sehr weit davon entfernt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.21 12:44 durch tritratrulala.

  2. Re: Laden über Solar ist ein Marketinggag

    Autor: bofhl 11.11.21 - 12:46

    Ich weiß nicht mal, ob die reale Leistung der Solarpanels ausreicht, um im Standby wenigstens die da noch laufenden Systeme zu versorgen und damit das Leeren der Standard-Batterie zu verhindern...

  3. Re: Laden über Solar ist ein Marketinggag

    Autor: Inxession 11.11.21 - 12:50

    Es würde doch schon reichen wenn nachts die Sonne scheint, aber das kriegen Sie auch wieder net hin.

  4. Re: Laden über Solar ist ein Marketinggag

    Autor: Oktavian 11.11.21 - 12:51

    > Es würde doch schon reichen wenn nachts die Sonne scheint, aber das kriegen
    > Sie auch wieder net hin.

    Könnte man den Wagen nicht in einer Garage parken, die innen Großzügig mit Halogenscheinwerfern ausgekleidet ist. Der Wagen wird geladen und sogar geheizt.

  5. Re: Laden über Solar ist ein Marketinggag

    Autor: ubuntu_user 11.11.21 - 13:07

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist nicht ganz so dämlich wie Solarstraßen, aber auch nicht sehr weit
    > davon entfernt.

    Finde ich gar nicht mal. Es gibt ja auch Gegenden wo mehr Sonne scheint. Ist hier in nen paar Jahrzehnten auch so...
    Es gibt aber ja auch die Reichweitenangst und dagegen hilft das ^^ In der Realität wird das wahrscheinlich beides egal sein. Psychologisch aber durchaus sinnvoll.
    Gibt aber auch Szenarien wie 30 Grad sonne + Klima voll an wo das sinnvoll sein kann mit Solarzellen. Ich finde die Idee nicht schlecht. Sollte überall so sein, dass man Solarpanele überall ranklatscht wo man kann.

  6. Re: Laden über Solar ist ein Marketinggag

    Autor: Oktavian 11.11.21 - 13:11

    > Finde ich gar nicht mal. Es gibt ja auch Gegenden wo mehr Sonne scheint.
    > Ist hier in nen paar Jahrzehnten auch so...

    Dann geht das Mehr an Solar aber gleich für die Klimaanlage wieder drauf.

  7. Re: Laden über Solar ist ein Marketinggag

    Autor: ubuntu_user 11.11.21 - 13:12

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Finde ich gar nicht mal. Es gibt ja auch Gegenden wo mehr Sonne scheint.
    > > Ist hier in nen paar Jahrzehnten auch so...
    >
    > Dann geht das Mehr an Solar aber gleich für die Klimaanlage wieder drauf.

    was ja dann kein Problem ist, weil du die Klimaanlage eh brauchst

  8. Re: Laden über Solar ist ein Marketinggag

    Autor: Dai 11.11.21 - 13:15

    Die Effizienz von Solarzellen steigt Jahr für Jahr, ebenso sinkt das Gewicht. Ich träume also durchaus davon das der größte Teil der Antriebsenergie einmal direkt vom Auto über die Sonne generiert wird und man nur gegebenenfalls über Nacht auflädt.

    Wie hieß es auch früher so schön "kein Mensch wird je mehr als 1024kb RAM benötigen" ;)

    Man darf die heutigen Limits nicht in die Zukunft übertragen.

  9. Re: Laden über Solar ist ein Marketinggag

    Autor: ubuntu_user 11.11.21 - 13:24

    Dai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Effizienz von Solarzellen steigt Jahr für Jahr, ebenso sinkt das
    > Gewicht. Ich träume also durchaus davon das der größte Teil der
    > Antriebsenergie einmal direkt vom Auto über die Sonne generiert wird und
    > man nur gegebenenfalls über Nacht auflädt.

    naja das Auto steht ja eh die meiste Zeit rum :D
    dann kann es auch was tun und laden

  10. Re: Laden über Solar ist ein Marketinggag

    Autor: thecrew 11.11.21 - 13:26

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die überoptimistischen Best-Case-Schätzungen von Sono Motors sind doch für
    > die Tonne. In der Realität ist ein Fahrzeug dauernd beschattet, von
    > Häusern, anderen Fahrzeugen, Bäumen & co. Und natürlich sind die Module
    > auch suboptimal platziert, aber anders geht es bei einem PKW auch nicht. Es
    > ist einfach eine Schnapsidee, auf dem Fahrzeug Solartechnik zu montieren.
    > Es ist nicht ganz so dämlich wie Solarstraßen, aber auch nicht sehr weit
    > davon entfernt.

    Warum wird eigentlich immer davon ausgegangen, dass bei Solar direkte Sonneneinstrahlung am besten ist? Der Sweetspot bei Solar ist definitiv nicht die pralle Mittagssonne. Da die Module das garnicht verarbeiten und ab einer gewissen Temperatur sogar von der Leistung abfallen.

    Ich denke es ist auch utopisch das damit ein Auto im Moment "komplett" voll geladen werden kann.

    Aber irgendwann sicherlich möglich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.21 13:29 durch thecrew.

  11. Re: Laden über Solar ist ein Marketinggag

    Autor: Allandor 11.11.21 - 13:31

    Naja als einfachen Sicherheitspuffer um zur nächsten Ladestation zu kommen find ich das Konzept schon gut. Man nimmt halt mit was man bekommen kann.
    Aber in der Stadt sind Straßen gern Mal durch Bäume und Häuser verschattet. Wundert mich zwar das die Leistung dann auf null geht, aber das mag mit der Beschaffenheit der Module zu tun zu haben.

  12. Re: Laden über Solar ist ein Marketinggag

    Autor: bernd71 11.11.21 - 13:35

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tritratrulala schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die überoptimistischen Best-Case-Schätzungen von Sono Motors sind doch
    > für
    > > die Tonne. In der Realität ist ein Fahrzeug dauernd beschattet, von
    > > Häusern, anderen Fahrzeugen, Bäumen & co. Und natürlich sind die Module
    > > auch suboptimal platziert, aber anders geht es bei einem PKW auch nicht.
    > Es
    > > ist einfach eine Schnapsidee, auf dem Fahrzeug Solartechnik zu
    > montieren.
    > > Es ist nicht ganz so dämlich wie Solarstraßen, aber auch nicht sehr weit
    > > davon entfernt.
    >
    > Warum wird eigentlich immer davon ausgegangen, dass bei Solar direkte
    > Sonneneinstrahlung am besten ist? Der Sweetspot bei Solar ist definitiv
    > nicht die pralle Mittagssonne. Da die Module das garnicht verarbeiten und
    > ab einer gewissen Temperatur sogar von der Leistung abfallen.
    >
    > Ich denke es ist auch utopisch das damit ein Auto im Moment "komplett" voll
    > geladen werden kann.
    >
    > Aber irgendwann sicherlich möglich.

    Solarzellen gibt es auch nicht umsonst daher sollten sie auch optiomal eingesetzt werden. Meiner Meinung nach haben sie auf einem Auto nichts zu suchen. Sinnvoller wäre es die Parkplätze mit Solarzellen zu Überdachen, meintwegen sogar die Straßen.
    Auch passt die Lebensdauer der Solarzellen auch nicht zu Autos, sie würden früher als nötig verschrottet werden.
    Viel zu viel Aufwand für ein wenig Ertrag. Es gibt schon Autos mit Solarzellen, da kann man schön sehen wie nutzlos diese sind.

  13. Re: Laden über Solar ist ein Marketinggag

    Autor: unbuntu 11.11.21 - 13:35

    Aber halt nur wenn es in der Sonne steht...

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  14. Re: Laden über Solar ist ein Marketinggag

    Autor: deefens 11.11.21 - 13:37

    bernd71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch passt die Lebensdauer der Solarzellen auch nicht zu Autos, sie würden
    > früher als nötig verschrottet werden.

    Valider Punkt, ist mir so tatsächlich bisher auch noch nicht aufgefallen.

  15. Re: Laden �ber Solar ist ein Marketinggag

    Autor: bernd71 11.11.21 - 13:38

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja als einfachen Sicherheitspuffer um zur nächsten Ladestation zu kommen
    > find ich das Konzept schon gut. Man nimmt halt mit was man bekommen kann.

    Mit Auto schieben bist du schneller bei der Ladestation als auf Solarenergie zu warten. ;)

  16. Re: Laden über Solar ist ein Marketinggag

    Autor: tritratrulala 11.11.21 - 13:39

    Dai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Effizienz von Solarzellen steigt Jahr für Jahr, ebenso sinkt das
    > Gewicht. Ich träume also durchaus davon das der größte Teil der
    > Antriebsenergie einmal direkt vom Auto über die Sonne generiert wird und
    > man nur gegebenenfalls über Nacht auflädt.
    >

    Nicht wirklich: die Effizienz stagniert seit bald einem Jahrzehnt bei den hier relevanten Typen an Solarzellen (monokristallin). Die Kosten und das Gewicht sinken, das stimmt, aber an der Effizienz ist wenig passiert. Man kann mittlerweile ziemlich billig Solarmodule auf Dächern installieren oder Solarparks aufbauen. Aber bei einem Fahrzeug mit begrenzter Fläche und schlechter Ausrichtung hilft das wenig. Es ist Ressourcenverschwendung.

    Wenn man Offroad unterwegs ist könnte ich mit Szenarien vorstellen, wo solche Solaraustattung ggf. sinnvoll sein könnte. Aber nicht bei einem PKW für normale Alltagsnutzung.

  17. Re: Laden über Solar ist ein Marketinggag

    Autor: sigii 11.11.21 - 13:53

    Ist das nicht aber trotzdem einfach keine gute Idee?

    Natuerlich stehen einige Autos jeden Tag drausen rum und sicherlich gibts dafuer eine art Markt. Aber immer zu versuchen in der Prallen Sonne zu stehen mit deinem Auto, ist doch potenziel vlt. schaedlicher und reduziert die Haltbarkeit vlt. staerker als was die Solarzellen bringen?

    Es spricht doch nichts dagegen soviel mehr Energie in Richtung 'Solarzellen auf jedem Hausdach' zu bringen. Guck dir Muenchen an, liegt im Sueden Bayerns mit top Solarzellenwerten, auch hier genug Dachflaechen unbesolarzellt.

  18. Re: Laden über Solar ist ein Marketinggag

    Autor: sigii 11.11.21 - 13:55

    Das Extra 'Solardach' kostet bei anderen Hautherstellern ueber Tausend Euro.

    Warum? Weil die Lackierstrassen und co darauf optimiert sind einfache Autodaecher herzustellen die stabil sind und langlebig. Solarzellendaecher aber eben Technik beinhalten. Das muss auch verkabelt sein etc.

    Fuer 1000 Euro kann ich aber sehr lange den ADAC bezahlen.

  19. Wieso?

    Autor: 486dx4-160 11.11.21 - 13:58

    Sonos schreibt laut Artikel was von 112 km bis maximal 245 km pro Woche.
    Lass es nach Abzug von PR-Blabla im Schnitt nur 80 km pro Woche sein. Das ergibt im Jahr 4000 km, das ist die halbe durchschnittliche(!) Fahrleistung in Deutschland. D.h. man muss nur halb so oft mit Kabel laden.
    Ich halte das für extrem praxisrelevant, besonders wenn man Laternenparker ist und keine Chance auf eine eigene Wallbox hat.

  20. Re: Wieso?

    Autor: bernd71 11.11.21 - 14:01

    486dx4-160 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sonos schreibt laut Artikel was von 112 km bis maximal 245 km pro Woche.
    > Lass es nach Abzug von PR-Blabla im Schnitt nur 80 km pro Woche sein. Das
    > ergibt im Jahr 4000 km, das ist die halbe durchschnittliche(!) Fahrleistung
    > in Deutschland. D.h. man muss nur halb so oft mit Kabel laden.
    > Ich halte das für extrem praxisrelevant, besonders wenn man Laternenparker
    > ist und keine Chance auf eine eigene Wallbox hat.

    Nach Abzug von PR-Blabla bleiben weit weniger als 80 km pro Woche im Schnitt über ein Jahr über. Siehe Erfahrungen mit bereits kaufbaren Autos mit Solarzellen auf dem Dach.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent (m/w/d) für die Digitale Transformation im Bereich der Staatsbauverwaltung
    Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr, München, Augsburg
  2. IT Application Consultant (m/w/d)
    Oskar Frech GmbH + Co. KG, Schorndorf-Weiler
  3. IT Support (m/w/d) IT Servicedesk und IT Logistik: Schwerpunkt MDM
    Rail Power Systems GmbH, München
  4. IT-Spezialist (m/w/d) Personalmanagementsoftware
    Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 75€ (Bestpreis)
  2. (u.a. Men of War Collector's Pack für 6,99€, Deliver Us To The Moon für 11,99€)
  3. 128,07€ (Bestpreis) bei Mindfactory


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
Beam me up, BMW

Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Mini Recharged BMW bietet den Umbau des originalen Mini zum Elektroauto an
  2. Entertainment BMW Theatre Screen bringt 8K-Kino für die Rücksitze
  3. Transformation BMW will 6.000 neue Stellen wegen E-Autos schaffen

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz


    Activision Blizzard: Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?
    Activision Blizzard
    Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?

    Playstation als Verlierer und Exklusivspiele für den Xbox Game Pass: Golem.de über die bislang größte Übernahme durch Microsoft.
    Eine Analyse von Peter Steinlechner

    1. Microsoft Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
    2. Spielebranche Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    3. Activision Blizzard Doug Bowser versus Bobby Kotick