Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie…

"Häufig schließen die Türen nicht richtig."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Häufig schließen die Türen nicht richtig."

    Autor: miauwww 11.10.18 - 20:00

    Das gabs nicht mal beim Trabbi. Tut mir leid, aber wenn sich also Verarbeitungsmängel derart bestätigen, wird mich das Auto auch weiterhin nicht interessieren.

  2. Re: "Häufig schließen die Türen nicht richtig."

    Autor: ulink 11.10.18 - 20:19

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tut mir leid, aber wenn sich also
    > Verarbeitungsmängel derart bestätigen, wird mich das Auto auch weiterhin
    > nicht interessieren.

    Macht doch nichts, denn so bekomme ich meinen ein bisschen frueher ;-)

  3. Re: "Häufig schließen die Türen nicht richtig."

    Autor: iCmdr 11.10.18 - 20:56

    Eigentlich erschreckend, dass Tesla es immer noch nicht besser hinbekommt. Das war beim Model S und X schon so. Da war häufig der Türgriffmechanismus defekt. Uns deutschen Ingenieuren wird häufig vorgeworfen, dass wir uns zu sehr auf die Spaltmaße konzentrieren. Nun, es gibt in der Summe nur eine Kombination, die dazu führt, dass sich alle Maße im engen Toleranzbereich befinden. Wenn sauber konstruiert, gefertigt und zusammengebaut wurde.

    Tesla ändert an seinen Fahrzeugen laufend etwas, ohne diese Änderungen zum Beispiel in Änderungsjahren zu kumulieren. Natürlich kann man so schneller Features hinzufügen oder kleinere Fehler abstellen, aber das geht auf Kosten der Qualität. Für Qualitätssicherungsmaßnahmen bleibt dann kaum bis keine Zeit. Das ist besonders kritisch im Fall von Softwareänderungen. Wenn sich ein Fehler in die Steuerlogik des Steering Assists einschleicht, kann dies tödlich enden. Das kann man beim Smartphone so engmaschig betreiben, aber nicht beim Auto. Man macht den Kunden so zum Betatester, der dafür dann möglicherweise einen hohen Preis bezahlt.

    Besonders erschreckend war die Tatsache, dass Tesla sehr schnell ein Update für das Bremssystem angeboten hat, nachdem eines ihrer Modelle bei einem Bremstest schlecht abgeschnitten hatte. In dieser kurzen Zeit kann man diese Änderungen nicht sicher validieren. Auch müssen die kritischen von den unkritischen Systemen strikt getrennt sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.10.18 20:57 durch iCmdr.

  4. Re: "Häufig schließen die Türen nicht richtig."

    Autor: JackIsBlack 11.10.18 - 20:56

    Und solange du wartest fahre ich viele andere Autos :)

  5. Re: "Häufig schließen die Türen nicht richtig."

    Autor: zonk 11.10.18 - 21:42

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das gabs nicht mal beim Trabbi. Tut mir leid, aber wenn sich also
    > Verarbeitungsmängel derart bestätigen, wird mich das Auto auch weiterhin
    > nicht interessieren.

    Den Fanboys ist's egal. Der Rest ist ja so toll!

  6. Re: "Häufig schließen die Türen nicht richtig."

    Autor: nightmar17 12.10.18 - 07:35

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und solange du wartest fahre ich viele andere Autos :)

    ??? Auf was soll er denn warten? Auf den Tesla? In der zwischenzeit kann er ja auch andere Autos fahren.

  7. Re: "Häufig schließen die Türen nicht richtig."

    Autor: SanderK 12.10.18 - 09:13

    zonk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > miauwww schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das gabs nicht mal beim Trabbi. Tut mir leid, aber wenn sich also
    > > Verarbeitungsmängel derart bestätigen, wird mich das Auto auch weiterhin
    > > nicht interessieren.
    >
    > Den Fanboys ist's egal. Der Rest ist ja so toll!
    Ist es ja auch! Nein, bin kein Fanboy, eher der Kritiker.... und hand aufs Herz.... ein Tablett mit vier Reifen, mehr ist für mich der Modell 3 nicht :(
    Dann den Preis aufrufen..... Modell S und co find ich ned schlecht! (Grad auch Preislich, ist ja der Unterschied nicht so gravierend..... also top Ausstattung Modell 3 und S.)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

  1. Keine Beweise: BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus
    Keine Beweise
    BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus

    Eine Offenlegung des Quellcodes wie durch Huawei wünscht sich BSI-Chef Schönbohm auch von anderen Herstellern. Derweil besorgt sich das BSI Huawei-Bauteile auf der ganzen Welt, um sie auf Hintertüren zu untersuchen. Alles ohne Ergebnis.

  2. Bitkom: Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel
    Bitkom
    Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel

    Drei von vier Unternehmen meinen, Bewerber für IT-Jobs forderten zu viel Gehalt. Vier von zehn bemängeln fehlende fachliche Qualifikation.

  3. Wolfenstein 2: Hitler statt Heiler möglicherweise auch in Deutschland
    Wolfenstein 2
    Hitler statt Heiler möglicherweise auch in Deutschland

    Nach einer neuen Entscheidung über die Indizierung von Wolfenstein 2 prüft Bethesda derzeit zusammen mit der USK, ob die Originalversion auch in Deutschland erscheinen kann. Dann würden Spieler im Handlungsverlauf auf Herrn Hitler statt auf Herrn Heiler treffen.


  1. 18:00

  2. 17:16

  3. 16:10

  4. 15:40

  5. 14:20

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:13