Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie…

Kein Keyless Go?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Keyless Go?

    Autor: mgutt 11.10.18 - 13:51

    Warum muss man die Karte irgendwo hinlegen? Finde ich unkomfortabel, dass man die ständig rausholen und dann auch noch irgendwo hinlegen muss.

    P.S. das ist kein Hate, sondern ich bin z.B. begeistert von dem Zoe Schlüssel (im Gegensatz zur i3 Wurst)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.10.18 14:10 durch mgutt.

  2. Re: Kein Keyless Go?

    Autor: Thomas 11.10.18 - 14:06

    mgutt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum muss man die Karte irgendwo hinlegen? Finde ich unkomfortabel, dass
    > man die ständig rausholen und dann auch noch irgendwo hinlegen muss.

    Das gleiche hab ich mir auch gedacht. Das konnte mein Audi A6 aus 2011 schon besser, da musste ich den Schlüssel zum Öffnen der Türen oder zum Starten nie aus der Tasche holen. Erstaunlich, dass das Tesla 7 Jahre später noch nicht hinbekommt. Das gleiche gilt für andere Automatikfunktionen, wie z.B. den Scheibenwischer mit Regensensor.

    —Thomas

  3. Re: Kein Keyless Go?

    Autor: medium_quelle 11.10.18 - 14:10

    Mich würde das auch fertig machen. Meinen Schlüssel nehme ich maximal für Autobahnfahrten ab drei Stunden aus der Tasche. Allein die Vorstellung mein Handy rauskramen zu müssen, damit ich die Tür aufbekomme, ist ein Unding. Wenn die Hände voll sind, hast du verloren.

  4. Re: Kein Keyless Go?

    Autor: bofhl 11.10.18 - 14:16

    Thomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mgutt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum muss man die Karte irgendwo hinlegen? Finde ich unkomfortabel,
    > dass
    > > man die ständig rausholen und dann auch noch irgendwo hinlegen muss.
    >
    > Das gleiche hab ich mir auch gedacht. Das konnte mein Audi A6 aus 2011
    > schon besser, da musste ich den Schlüssel zum Öffnen der Türen oder zum
    > Starten nie aus der Tasche holen. Erstaunlich, dass das Tesla 7 Jahre
    > später noch nicht hinbekommt. Das gleiche gilt für andere
    > Automatikfunktionen, wie z.B. den Scheibenwischer mit Regensensor.
    >
    > —Thomas

    Das hat Tesla sehr wohl "hinbekommen" - nur warum sollte diese Technik ins Billigprodukt eingebaut werden? Im Model S und X gibts so was ja....

  5. Re: Kein Keyless Go?

    Autor: stiGGG 11.10.18 - 15:13

    medium_quelle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich würde das auch fertig machen. Meinen Schlüssel nehme ich maximal für
    > Autobahnfahrten ab drei Stunden aus der Tasche. Allein die Vorstellung mein
    > Handy rauskramen zu müssen, damit ich die Tür aufbekomme, ist ein Unding.
    > Wenn die Hände voll sind, hast du verloren.

    Du musst das Handy nicht rauskramen, steht doch sogar im Artikel, dass man es nicht mal entsperren brauch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. adp Gauselmann GmbH, Lübbecke
  2. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim
  3. Lechwerke AG, Augsburg
  4. Schülerforschungszentrum Hamburg gGmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HyperX Gaming-Headset 111€, Asus Strix RTX 2060 449€, Asus 34-Zoll-Gaming-Monitor 829€)
  2. (-61%) 23,50€
  3. (Anime-Blu-rays, Anime-Boxen, DVDs, Limited Edition)
  4. (u. a. WD My Book 3 TB 87,99€, WD My Book Duo 16 TB 424,99€, Sandisk 128 GB microSDXC-Karte 31...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Urteil Lärm-Tempolimits gelten auch für Elektroautos
  2. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  3. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

  1. Förderung: Bundesminister will Glasfaser auch in Vectoring-Gebieten
    Förderung
    Bundesminister will Glasfaser auch in Vectoring-Gebieten

    Eine neue Förderung soll auch in Gebieten möglich sein, in denen es bereits Vectoring gibt. Nach Anlauf von drei Jahren ist der Investitionsschutz ausgelaufen.

  2. Kabelverzweiger: Telekom schließt erste Phase im Nahbereich-Vectoring ab
    Kabelverzweiger
    Telekom schließt erste Phase im Nahbereich-Vectoring ab

    Die erste Ausbauwelle der alten Kabelverzweiger hat die Telekom jetzt beendet. Das Unternehmen habe im ländlichen Raum begonnen und arbeite nun verstärkt in großen Städten an Vectoring und Super-Vectoring.

  3. Uploadfilter: Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
    Uploadfilter
    Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    Das Netz mobilisiert weiter gegen Uploadfilter und Leistungsschutzrecht. Zwar hat Justizministerin Barley selbst Bedenken gegen die Urheberrechtsreform, doch stoppen kann sie die Pläne nicht mehr.


  1. 18:46

  2. 18:23

  3. 18:03

  4. 17:34

  5. 16:49

  6. 16:45

  7. 16:30

  8. 16:15